Freund + bester Freund

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Dilara-Zoé schrieb:
Das Problem ist aber doch, dass solche Männer-Frauen-Freundschaften irgendwann schief gehen. Einer von beiden empfindet dann immer mehr...zumindest habe ich diese Erfahrung auch selbst schon gemacht.
Oder was denkt ihr?

Nein, geht absolut nicht immer schief. Ich hab zwei beste (männliche) Freunde und beide könnten sich absolut keine Beziehung mit mir vorstellen (abgesehen davon ist der eine sehr glücklich verheiratet, der andere steckt glücklich in ner Beziehung!). Und ich empfinde für die Beiden auch absolut nur Freundschaft - ich könnte mir nicht einmal vorstellen, einen von den beiden richtig zu küssen. *g* Die sind sexuell absolut überhaupt gar nicht anziehend für mich! (Und ich weiß, dass ichs für sie auch nicht bin *g*)

Dilara-Zoé schrieb:
Verbieten lassen möchte ich mir auch nichts, aber würdet ihr nicht eurem Partner zuliebe zumindest in der Entwicklungsphase einer Beziehung den Kontakt zum besten Freund etwas einschränken?

NEIN. Wie käme ich dazu? Gerade dann hat man doch oft noch Zweifel oder muss einfach seinen Überschwang an Gefühlen irgendwie loswerden! Da brauch ich meine Freunde eher erst recht!

Ich würde auch von meinem Freund nicht verlangen, seine beste Freundin aufzugeben. Ich würde mir wünschen, sie zu kennen (was ich tue) und ich möchte nicht das Gefühl bekommen, total von ihr abgeschirmt zu werden (was nicht der Fall ist). Dann ist das doch absolut in Ordnung! Abgesehen davon denke ich, dass bei den Beiden auch echt absolut nie was passieren würde... :zwinker:
 
O

Benutzer

Gast
Hier sollte man auf jeden Fall aufpassen dass man seinen Parnter nicht verletzt indem man ihn des öfteren sitzen lässt damit man sich mit seinem besten (vom anderen Geschlecht) Freund treffen kann...

Klar muss der Partner "das akzeptieren," ein Freundschaftsverbot wäre ja irgendwie totaler schwachsinn, aber dass man da trotzdem mal Eifersüchtig werden kann, sollte dem anderen schon klar sein.
 

Benutzer15722  (49)

Verbringt hier viel Zeit
Dilara-Zoé schrieb:
Er sagte, wenn er mich hat, wozu braucht er dann ein anderes Mädchen, mit dem er reden kann?
Und irgendwie fand ich, dass er da Recht hat. Der Partner ist doch auch immer bester Freund/beste Freundin zugleich. Oder nicht?

*heftigwidersprech*
Das sehe ich ganz anders. Mein Schatz und ich sind seit über zehn Jahren glücklich zusammen, aber ein Leben, das sich nur um den Partner dreht könnte sich keiner von uns vorstellen. Wir brauchen beide auch den Freiraum in der Beziehung, mein Schatz noch mehr als ich.
Ohne über wirklich private, intime Dinge auch mit anderen Menschen, einigen ganz wenigen guten Freunden, reden zu können, würde mir eine Menge fehlen. Die Gedanken anderer können manchmal ganz schön hilfreich sein, wenn man sich sonst nur im Kreis dreht.

Wir haben eine Zeit lang den Fehler gemacht, zu sehr aneinander zu kletten und sich nicht auf andere Freundschaften einzulassen. Dass es die jetzt gibt hat auch unserer Beziehung etwas gebracht.
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Dilara-Zoé schrieb:
Er sagte, wenn er mich hat, wozu braucht er dann ein anderes Mädchen, mit dem er reden kann?
Und irgendwie fand ich, dass er da Recht hat. Der Partner ist doch auch immer bester Freund/beste Freundin zugleich. Oder nicht?

Es kommt darauf an, um was es geht und in welcher Situation man steckt.

Der Partner kann und darf nie die einzige Bezugsperson in deinem Leben werden.
Es gibt Situationen, da brauch ich einfach einen "fraulichen" Rat, weil mein Schatz zu sehr emotional in der Sache verhaftet ist, als dass sie objektiv sein könnte.
Dann brauche ich eben meine Freundinnen.
Die können mir dann auch in den Hintern treten, ohne dass es mir emotional etwas ausmacht (was beim Partner ja wohl selten der Fall ist).
Und ich brauche auch Freunde.
Denn .... versuche mal mit meinem Schatz über Fußball oder Autos zu reden ... :eek: :grin:
 
G

Benutzer

Gast
Nääää, um Gottes Willen. Ich hab zwei ganz arg beste Freunde die mir eigentlich noch näher stehen als meine beste Freundin. Und da ich meine Freundschaften nicht einschränken möchte, muss mein Freund das natürlich auch nicht.
 

Benutzer1274 

Sehr bekannt hier
Das Problem ist aber doch, dass solche Männer-Frauen-Freundschaften irgendwann schief gehen. Einer von beiden empfindet dann immer mehr...zumindest habe ich diese Erfahrung auch selbst schon gemacht.
Oder was denkt ihr?

Nö, also 'wir' (mein bester Freund und ich) sind da eigentlich das beste Gegenbeispiel.. und ich glaub nicht,dass sich das je ändert :zwinker:
 

Benutzer24318 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe seit ich meinen jetzigen Freund habe keinen besten Freund mehr. Ich denke so ist es besser, mein Freund ist in gewisser Weise auch mein bester Freund. Er hat auch keine wirklich beste Freundin worüber ich sehr froh bin und eigentlich auch hoffe, dass es so bleibt, denn beste Freundschaft und Beziehung, das gibt eigentlich nur Ärger. Wenn er nun eine beste Freundin gehabt hätte, hätte ich auch in gewisser Weise erwartet, dass er das etwas reduziert, denn das macht halt Probleme in einer Beziehung, mit Eifersucht usw.
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
BloodY_CJ schrieb:
Ich habe seit ich meinen jetzigen Freund habe keinen besten Freund mehr. Ich denke so ist es besser, mein Freund ist in gewisser Weise auch mein bester Freund. Er hat auch keine wirklich beste Freundin worüber ich sehr froh bin und eigentlich auch hoffe, dass es so bleibt, denn beste Freundschaft und Beziehung, das gibt eigentlich nur Ärger. Wenn er nun eine beste Freundin gehabt hätte, hätte ich auch in gewisser Weise erwartet, dass er das etwas reduziert, denn das macht halt Probleme in einer Beziehung, mit Eifersucht usw.

Eifersucht ist die Angst vor dem Vergleich ...
Wer vor sowas wirklich Angst hat, der wird nie wirklich Vertrauen zu seinem Partner haben.

@Bloody
Du bist absolut verliebt und glücklich. Und das ist auch gut so !!!
Aber das aus deiner Signatur
BpFaN du bist mein Gott
wird sich im Laufe deines Lebens noch ändern.
Denn so toll dein Schatz auch ist, er wird immer ein Mensch bleiben ...
Und irgendwann wirst du merken, dass du auch andere Menschen brauchst.
 

Benutzer16038  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Meiner Meinung nach muss eine Freundschaft zwischen Frau und Mann auf einem ganz anderen Level sein, als eine Zwischen Mann&Mann bzw Frau&Frau.
Wenn sich meine Freundin mit Kerlen gut versteht ist das ja völlig ok, ich hätte aber Probleme damit, wenn die immer mit Küsschen begrüßt werden und abends ab und an mal zum Versacken vorbeikommen.

Ps: Mit mir wollte nie ein Mädchen einfach nur gut befreundet sein :cry:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren