Freund beim rauchen erwischt

Benutzer53220 

Verbringt hier viel Zeit
Also als Nichtraucher könnte ich dich verstehen. Da ich aber selber rauche weiß ich wie schwer es ist aufzuhören. Wenn du es einmal angefangen hast dann schafftst du es entweder nie oder nur ganz schwierig aufzuhören. Er hat gesagt das er (wenn ich das richtig verstanden habe) stress wegen dem ABI hatte. Ich versteh ihn wenn er da zur Zigarette greift.
Das mit dem Anlügen finde ich allerdings scheíße. Also das mit dem Vertrauensbruch da hast du vollkommen recht, denn wie sollst du vertrauen in einen Menschen finden der dich schon bei so Kleinigkeiten anlügt??!!!???:kopfschue
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
`naja ich bin eh der meinung,dass man jungs die veränden soll oder es versuchen soll mit orgendwelchen verboten,sie verändern sich selbst ion der beziehung,wenn er dich liebt wird er nciht mehr rauchen.er hat vielleicht echt nur geraucht,weil er so viel stress hat.er hat doch rücksichtsvoll gehandelt indem er es dir verschwiegen hat.solange er nicht in deiner anwesenheit raucht ists doch gut oder?ich rauche selten mal auf partys-meinen ex zuliebe habe ich es auch ein halbes jahr lang zurückgesteckt.er wusste nciht einmal dass ich ab und zu mal rauche^^also wenn alles andere so gut läuft,reg dich nicht wegen sowas auf.
 
P

Benutzer

Gast
ich finde es schade, dass so wenige verstehen, dass das rauchen wirklich ein problem für mich ist....und vor allem geht mir nicht in den kopf rein, wieso er raucht..wenn er mir sogar sagt, dass er es hässlich findet?? wieso schädigt er seinen körper für etwas, das er gar nicht gut findet???
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
ich finde es schade, dass so wenige verstehen, dass das rauchen wirklich ein problem für mich ist....und vor allem geht mir nicht in den kopf rein, wieso er raucht..wenn er mir sogar sagt, dass er es hässlich findet?? wieso schädigt er seinen körper für etwas, das er gar nicht gut findet???
Doch, ich verstehe dich, sehr gut sogar. Ich hasse Zigaretten und ich wäre 100% genauso ausgetickt.

Das Warum wirst du nie verstehen, genauso wenig wie ich. Ich habe noch nie begriffen, wieso man sich das freiwillig antut. Es stinkt, ist ungesund, teuer und überflüssig.

Wahrscheinlich weiß dein Freund selbst den Grund nicht mal. Es ist wohl Gewohnheit.
 

Benutzer19015 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn es Dich so sehr stört, dann gebe ich Dir einen guten Rat: Trenne Dich von ihm. Du hast nicht das recht über ihn zu bestimmen – und Du hast es richtig erkannt. DU hast ein Problem mit dem Rauchen – er nicht. Also mache deine Probleme erstemal nicht gleich zu seinen, sondern versuche sie bei Dir zu lösen. Das Problem einfach auf einen anderen abzuwälzen finde ich eine sehr billige Art sich von seinen Problemen zu befreien. Das muss einfach mal in dein Kopf ! Ich gebe Dir Brief und Siegel, dass er sich deshalb angepiept fühlt – und wenn Du so weiter machst, dann ist es ein sicherer Weg wirklich die Beziehung zu gefährden!

Gib mir mal bitte eine Antwort: Warum soll er deine Probleme lösen – und nun komm mir nicht mit der Standartantwort , „aber wenn er mich doch liebt, dann würde er das nicht machen.“ Du hast das Problem – warum löst Du es nicht ?

Und merkst Du nicht, wie Du ihn damit entmündigst ? – eine Anmaßung sonder gleichen. Es ist einfach der falsche Weg seine eigenen Probleme jemand anders um den Hals zu legen, ohne auch nur den Ansatz zu machen mit den Probs selbst fertig zu werden. Für so willensschwach halte ich Dich nicht, dass Du von Dir aus keine Lösungswege dafür siehst. Und das finde ich absolut nicht korrekt und deshalb „schreie“ ich hier schon fast förmlich „Schiebung!“.

Ich war selbst mal "starker" Raucher – habe es von heute auf morgen eingestellt – seit über drei Jahren bin ich „rauchfrei“. In dieser Zeit bin ich auch zu einem militanten Nichtraucher geworden. Ich hasse es wenn Leute rücksichtslos einfach sich dort eine Lulle in den Hals schieben wo sie gerade stehen oder sitzen – z.B. Toilette.... ich verstehe es nicht .......
Aber ich weiß, dass es auch anders geht, mit Rücksicht habe ich dann kein Problem mit dem „Rauchen“. Meine Freundin dampft mir keine Vor, kommt nicht mit eine Zigarettenschnute zum bussel – sie nimmt einfach Rücksicht....
Die Tatsache, dass Du deinen Freund nun, wie Du es fälschlicher weise nennst „erwischt“ hast, zeigt mir eines – Du hast es nicht gemerkt, dass er raucht – und da frage ich mich jetzt wirklich, wie viel Rücksicht soll er bitte schön noch nehmen? Ich denke, dass Du mit deinem egoistischen Denken hier nicht wirklich weiter kommst – was her muss, ist ein Kompromiss – und nicht eine Forderung deiner seits: „Höre damit sofort auf!“

P.S. Es ist keine Gewohnheit, sondern eine Sucht. Versuche doch mal einen Drogensüchtigen einfach mal die Drogen wegzunehmen. Kannst Du Dir vorstellen wie der "abgeht", wenn der Entzug einsetzen.
Beim Rauchen sind ebenfalls diese Entzugserscheinungen zu beobachten. Das Rauchen ist eine Sucht, die Dich körperlich, sowie geistig abhängig macht. Beide Schwellen müssen überwunden werden. Ich habe gut 12 Jahre lang geraucht, aber stets mich selber gezügelt, mehr als eine halbe Schachtel durfte es einfach nicht sein (außer auf Partys) - ich denke daher bin ich auch so "schwups" von losgekommen. Zwei Wochen hat es gedauert, dann war ich von den "Einzugserscheinungen " befreit.
 

Benutzer1789  (38)

Sehr bekannt hier
Also ich kann dich auf der einen seite gut verstehen. Rauchen ist für mich auch ein problem. Hatte mit meinem freund deswegen auch schon einen streit, aber nie wäre mir die beziehung so unwichtig, dass ich wegen so etwas schluss mache. DAs finde ich sehr traurig, dass man da nicht über so etwas hinweg sehen kann. :kopfschue

Warum handelt ihr nicht einen kompromiss aus? ER möchte anscheinend rauchen (zumindest ab und zu) und du möchtest es nicht... Und wenn es eh nicht oft ist, warum tut er es dann nicht, wenn ihr euch nicht seht und erzählt es dir auch nicht? WEnn du damit leben könntest, wäre das doch keine schlechte sache, finde ich...
Wenn es nicht geht, gibt es nur die möglichkeit, dass ihr euch trennt..
 

Benutzer36561 

Verbringt hier viel Zeit
Ich stimme der Minderheit hier zu: Finde zwar auch, dass es mit dem Schlussmachen sicherlich etwas überreagiert war, aber nicht so, dass man gleich denkt, dass man sie "abgeschossen" hätte, wenn man ihr Freund wäre *Augen roll*

Ich kann dich aber schon sehr verstehen, Pepsicola. Ich hätte zwar nicht gleich Schluss gemacht, aber ich wäre auch mehr als gekränkt gewesen (bin wohl auch so ein Sensibelchen wie du) und mehr als traurig und wäre auch erstmal eingeschnappt gewesen.

Sprich am besten mal in Ruhe mit ihm!
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
ich finde es schade, dass so wenige verstehen, dass das rauchen wirklich ein problem für mich ist....und vor allem geht mir nicht in den kopf rein, wieso er raucht..wenn er mir sogar sagt, dass er es hässlich findet?? wieso schädigt er seinen körper für etwas, das er gar nicht gut findet???

VERSTEHEN kann ich das (selbst als Raucher) durchaus.

Aber: Man kann alles übertreiben.

Ich kehr das jetzt mal um. Ich mag Kiffen nicht. Ich finds doof und sinnlos - aber um nichts in der Welt wäre es ein Trennungsgrund für mich, wenn mein Partner nen Joint pro Woche (oder so) raucht.

Vor allem hättest du ihm keine derartige Szene machen müssen. Er ist erwachsen und kann selbst entscheiden und nein, du hast ihm tatsächlich nichts zu sagen. Du kannst sagen, dass dich das stört und du es lieber hättest, er würde nicht rauchen - das ist aber auch alles. Ihn dermassen zusammenzustauchen, sorry, das ist absolut unnötig und daneben.
 

Benutzer54003 

Verbringt hier viel Zeit
Vor allem hättest du ihm keine derartige Szene machen müssen. Er ist erwachsen und kann selbst entscheiden und nein, du hast ihm tatsächlich nichts zu sagen. Du kannst sagen, dass dich das stört und du es lieber hättest, er würde nicht rauchen - das ist aber auch alles. Ihn dermassen zusammenzustauchen, sorry, das ist absolut unnötig und daneben.

der meinung bin ich auch
 

Benutzer50473 

Benutzer gesperrt
Oh man Mädel, er hat eine geraucht! Bei dir hört sich das so an, als hätte er dich betrogen.

Nach dieser Aktion wäre ich aber 100% weg gewesen. Ich rauche zwar nicht, aber wenn ich es täte würde ich mir als erwachsener Mann bestimmt nicht von meiner Freundin das Rauchen verbieten lassen. Das kommt mir ja so vor, als wärst du die Mutter und er wäre dein 12-jähriger Sohn, den du grade beim Rauchen erwischt hast.
 

Benutzer46352 

Verbringt hier viel Zeit
Oh man...du hast da aber echt ne heftige Reaktion geliefert!!:eek: Ich rauche auch selber und mein Freund ist strikter Selbstraucher, er findet es auch scheiße! Ich rauche bei ihm auch nicht soviel wie sonst...sei doch einfach froh das dein Freund es nicht vor dir tut, vielleicht tut er dir ja so auch n Gefallen aus seiner Sicht! Achja und hast du schonmal darüber nachgedacht,dass dein freund evtl. heimlich raucht, weil er genau weiß was du ihm für eine Szene bietest?! An seiner Stelle hätte ich dich 100%ig in die Wüste geschickt....vielleicht solltest du darüber mal nachdenken, du bist nicht seine Mami!!

Gruß kätzchen
 

Benutzer54003 

Verbringt hier viel Zeit
Er hat sich entschuldigt blabla...ich war total aus dem häuschen, habe ihm gesagt es sei schluss und wolle nie mehr etwas mit ihm zu tun haben!! Ich habe gehofft, dass er mich dann anruft...nix..also habe ich es getan..denn ich will ihn ja eigentlich gar nicht verlieren..und dann hat er gesagt er krieche mir nicht hinter her :frown: bin ich ihm das nicht wert, dass er um mich kämpft??

Das ist doch Kindergarten "Große Gruppe" :wuerg:
 

Benutzer46352 

Verbringt hier viel Zeit
Ja da stimme ich vollkommen zu!!!
:winkwink: hallo? schon mal drüber nachgedacht das du deinen Freund mit deinem Kindergartenverhalten nervst??...
 

Benutzer53028 

Verbringt hier viel Zeit
also bitte, du willst schluss machen mit deiner angeblichen "großen Liebe" weil er RAUCHT???? Ja, und?! Ich mein, ok, dich stört das, aber so ne riesenszene deshalb zu machen? pass mal lieber auf dass du ihn nicht vergraulst wenn du es so übertreibst! Er hat dich nicht betrogen, und er hat ganz bestimmt nicht dein vertrauen missbraucht.

Was wäre denn, wenn ihr euren/eure Partner/in dabei erwischt hättet, dass er/sie andere, in euren Augen vielleicht schlimmere Drogen nimmt? .

es geht hier aber nicht um koks und heroin, sondern um rauchen.
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Was wäre denn, wenn ihr euren/eure Partner/in dabei erwischt hättet, dass er/sie andere, in euren Augen vielleicht schlimmere Drogen nimmt?

Ehrlich? Ja, da würde ich wahrscheinlich erstmal ziemlich ausflippen. Mich deswegen trennen? Nein.

Aber vielleicht bin ich in der Hinsicht auch einfach zu tolerant oder aber ich definiere Menschen nicht darüber, ob sie mal nen Joint rauchen, ab und zu über den Durst trinken oder sogar zweimal im Jahr Ecstasy nehmen (jaja, alles schon erlebt). Das heisst nicht, dass ich begeistert wäre, natürlich nicht, im Gegenteil. Aber ich habe keine Berechtigung, meinem erwachsenen Partner irgendwas vorzuschreiben. Das hat er selber zu wissen und solange es mich nicht direkt betrifft - sprich, er sich nicht in meiner Gegenwart die Birne mit weiss-der-Teufel-was zudröhnt - kann ich tatsächlich irgendwie drüber hinwegsehen. Bis zu einem gewissen Grad, versteht sich.
 

Benutzer1789  (38)

Sehr bekannt hier
Was wäre denn, wenn ihr euren/eure Partner/in dabei erwischt hättet, dass er/sie andere, in euren Augen vielleicht schlimmere Drogen nimmt?.

Da raste ich auch aus, aber trotzdem mach ich nicht gleich schluss... Mein freund hat auch mal gekifft und ich halt davon gar nichts... So kam es wie es kommen musste, riesenstreit usw., aber am nächsten tag kam er zu mir und hat gesagt, dass er es nicht mehr tun wird, wenn es mir soviel ausmacht.. Hab ihn auch vor die wahl gestellt selber zu entscheiden, was ihm wichtiger ist...
Denke mal, dass jeder mensch selber entscheiden kann, was er tun will und etwas toleranz sollte schon da sein...
Find es erschreckend, dass es eher als "toll" gesehen wird, wenn ein erwachsener mann von seiner freundin runtergeputzt wird wie ein kleiner bub und nicht mal raum zum reden gegeben wird...

Hatte wegen dem rauchen auch furchtbar streit mit meinem freund, sind beide ausgerastet, aber letztendlich haben wir drüber geredet und eben einen kompromiss gefunden, womit beide leben können... Ansonsten hilft wohl wirklich nur die trennung...
 

Benutzer53287 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann es irgendwie verstehen...Klar ist deine Reaktion ziemlich übertrieben in den Augen der meisten User. Ich kann es trotzdem verstehen, weil ich selbst so zum Ausflippen neige, wegen 'Kleinigkeiten'. Andere haben es ja schon als 'Kindergarten' bezeichnet.
Aber ich kenn das, dass man sich so verletzt fühlt, auch wegen Kleinigkeiten.
Kann dir jetzt auch nicht so richtig weiterhelfen, aber ich habe meinem Freund auch schon Szenen gemacht wegen ähnlicher Sachen. Es liegt halt daran, dass ich es als Vertrauensbruch empfinde, wenn er mir Sachen verschweigt (oder mir vorher versprochen hat etwas nicht zu tun und ich erwische ihn dann dabei wie er es doch tut). Und dann am besten auch noch lügt, dass ich mich verguckt hätte und es ganz bestimmt nicht so war wie ich denke. :ratlos:
 

Benutzer54003 

Verbringt hier viel Zeit
Aber ich kenn das, dass man sich so verletzt fühlt, auch wegen Kleinigkeiten.

aber ich habe meinem Freund auch schon Szenen gemacht wegen ähnlicher Sachen. Es liegt halt daran, dass ich es als Vertrauensbruch empfinde, wenn er mir Sachen verschweigt

HIIIILLLFFFEEE mein freund hat heute ein apfel gegessen und es mir nicht gesagt....

und sich dann wundern, warum der freund eines tages schluß macht :wuerg:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren