Freund & Auslandsaufenthalt

Benutzer10752 

Beiträge füllen Bücher
Du beneidest ihn, weil der in die Staaten geht? Die USA werden überschätzt! Haufen Obdachlose und Menschen die von Lebensmittelmarken leben, leerstehende Häuser, wer sich Essen (McD, BK, Wendy's) leisten kann ist fett. Du hast da ein falsches Bild. Die USA sind nicht Depperte Hausfrauen oder Graue Anatomie

Wenn man dich liest, müsste man daraus schließen, niemand dürfte nach Afrika, Südamerika oder Asien reisen, da gibt es nämlich auch nur einen Haufen Obdachloser, hungernde Menschen und leerstehende Häuser.
 

Benutzer117442 

Öfters im Forum
Internet funktioniert zwar immer noch nicht, aber er hat jetzt eine amerik. Simkarte. Jetzt können wir wenigstens ab und an telefonieren. Es hat gestern wirklich gut getan Mal wieder seine Stimme zu hören und jetzt bin ich auch wieder am neusten Stand der Dinge und weiß was bei ihm los ist. Ist auf jeden Fall ein viel besseres Gefühl, als wie nicht zu wissen was er macht und wie es ihm geht. :smile:

 
Zuletzt bearbeitet:
1 Monat(e) später

Benutzer117442 

Öfters im Forum
Ein kurzes Zwischenupdate (falls es jemanden interessiert :zwinker:): Es ist schon wieder ein Monat rum und wir haben fast die Hälfte der Zeit überstanden. Es gab im August noch einen Moment der sich bei mir ziemlich eingebrannt hat. Es wurde hier auch schon besprochen: Mein Freund meinte, dass er ein sehr schlechtes Gewissen hat, wenn er mich weinen sieht, weil er gerade eine sehr tolle Zeit durchlebt. Seither, so kommt es mir zumindest vor, geh ich ganz anders mit der Situation um. Ich möchte nämlich absolut gar nicht, dass er ein schlechtes Gewissen hat, er soll die Zeit ja genießen können. Ich bin seither auch gelassener. Seine Überzeugung, dass wir das bestimmt schaffen hilft mir schon sehr. Meine Zweifel sind nahezu weggelöscht.
Ab und an hab ich etwas Probleme mit meiner Eifersucht, vor allem, weil ich das Gefühl vorher nicht so richtig kannte. Aber wenn ich dann Fotos sehe wie er mit den ganzen Mädels (und Jungs) am Ausgehen ist und Spaß hat, kämpf ich schon etwas mit mir. :hmpf: Und vor allem dann, wenn er deswegen keine Zeit hat mit mir zu telefonieren. Was jetzt schon seit 4 Tagen der Fall ist. Es ist zwar nicht nur das Ausgehen, sondern auch die Uni, aber trotzdem. :hmpf: :hmpf:
Abgesehen davon läufts aber eigentlich ziemlich gut. Aber ich freu' mich trotzdem schon wies Christkind auf Dezember!
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite

Ab und an hab ich etwas Probleme mit meiner Eifersucht, vor allem, weil ich das Gefühl vorher nicht so richtig kannte. Aber wenn ich dann Fotos sehe wie er mit den ganzen Mädels (und Jungs) am Ausgehen ist und Spaß hat, kämpf ich schon etwas mit mir. :hmpf: Und vor allem dann, wenn er deswegen keine Zeit hat mit mir zu telefonieren. Was jetzt schon seit 4 Tagen der Fall ist. Es ist zwar nicht nur das Ausgehen, sondern auch die Uni, aber trotzdem. :hmpf: :hmpf:
Abgesehen davon läufts aber eigentlich ziemlich gut. Aber ich freu' mich trotzdem schon wies Christkind auf Dezember!
Das geht, hoffentlich, vorbei. Liebe ist auch seinem Partner Spaß zu gönnen - und zwar nicht nur dann, wenn du gleichzeitig auch Spaß hast! Du willst doch, dass er glücklich ist. Grade im Auslandssemester gehört da eben auch dazu, neue Leute kennenzulernen, Dinge einfach mal mitzumachen, unabhängig davon ob du das machen würdest oder nicht.
Mein Freund und ich waren letztes Jahr gleichzeitig in den USA im Auslandssemester, allerdings immernoch 5 Flugstunden voneinander entfernt. Wir konnten uns mit guter Planung alle 3-4 Wochen sehen und haben am Ende noch zusammen Urlaub gemacht, aber dazwischen war der Kontakt relativ spärlich. Wir wohnten zu dem Zeitpunkt schon seit 1,5 Jahren zusammen, war also eine riesige Veränderung. Wir beiden beide sehr beschäftigt und wenn er mich nicht anrufen konnte, weil ihn jemand gefragt hat ob er noch mit ins Pub geht, dann fand ich das nicht schlimm - schließlich ist das Auslandssemester nur für eine kurze Zeit und wir haben theoretisch noch alle Zeit der Welt vor uns :smile:
Ich finde, du musst jetzt gar nicht krampfhaft versuchen dein Leben spannender zu gestalten, wenn es dir so gefällt wie es ist. Aber du kannst gleichzeitig auch Chancen nutzen. Wolltest du schon immer mal spontan mit einer Freundin ein paar Tage in den Urlaub fahren? Hunde im örtlichen Tierheim Gassi führen? Was auch immer es ist, mach es einfach.

Off-Topic:
Solche Klischees über die USA können nur von Jemandem kommen, der noch nie dort war.. Nach mehreren Jahren und drei bewohnten Staaten kann ich dieser Person sagen: du hast null Ahnung.
 

Benutzer117442 

Öfters im Forum
Ich bemüh mich ja auch und gönn ihm das ja auch von ganzem Herzen. Ich hoffe, dass er die Zeit dort in vollen Zügen genießt, Spaß hat und auch viele liebe Menschen kennenlernt.
Mein Leben ist ja auch spannend genug. Ich mag ja alles so wie es ist. Ab und an ist eben schwierig. Da möcht' ich ihn eben hier haben und ich vermiss ihn, was ich alles in allem auch ganz gut finde. :zwinker: Außerdem kannte ich das mit der Eifersucht vorher nicht so ganz. Mir ist das Gefühl eher unbekannt. Darum ist es auch teilweise etwas schwer damit umzugehen. Ich bin ja nicht böse auf ihn, wenn er ausgeht und Mal keine Zeit hat mit mir zu telefonieren. Aber es ist trotzdem immer so ein, ich hab keine Ahnung wie ich das beschreiben soll, ein Grmpf-Gefühl. Ich bin dann halt doch etwas eifersüchtig. Aber alles in einem Ausmaß mit dem ich noch ganz gut zu Recht komme ohne ihn voll zu jammern oder ähnliches.
Ich muss auch ehrlich zu geben. Anfangs hatte ich ja auch riesig angst und mir schossen die ersten 2-3 Wochen jedes Mal die Tränen in die Augen wenn wir telefonierten oder skypten. Was ich mich selbst fertig machte, weil ich das dann auch nicht genießen konnte. Ich konnte es aber auch irgendwie nicht ändern, denn ich wusste auch nicht warum das so eine Reaktion bei mir hervorrief. Dann auf ein Mal gings super gut. Mittlerweile freu ich mich auch immer zu hören was er macht und ihm zu erzählen was hier alles passiert und kann das halbe Stündchen auch immer sehr genießen. Ich weiß grad nicht aus was ich hinaus will, darum lass ich es jetzt auch. Aber die Zeit geht vorbei und es ist nichtmal halb so schlimm wie ich es mir vorgestellt habe.
Wie ist das denn wenn man sich wieder sieht? Gleich so wies war? Anfangs komisch? Wahrscheinlich auch bei jedem anders.
 

Benutzer121323 

Meistens hier zu finden
Wie ist das denn wenn man sich wieder sieht? Gleich so wies war? Anfangs komisch? Wahrscheinlich auch bei jedem anders.

Wir führen zwar keine offizielle Fernbeziehung, da ihre Familie jedoch von einem anderen Kontinent kommt, ist sie sehr viel auf Reisen (besuch ihrer Familien oder auf Reisen mit ihren Freunden). Am liebsten würde ich jedes mal mitkommen, jedoch hab ich in meiner Ausbildung (Studium und Arbeit) auch verpflichtungen, sodass ich sie alleine ziehen lassen muss. Sie in ihrem Reisewahn einzuschränken kommt für mich nicht in Frage, da sie dann wohl sehr unglücklich sein wird.

Bei unseren Wiedersehen am Flughafen liegen wir uns gefühlte Stunden in den Armen und geniessen den Moment. Die Zeit danach ist intensiver, als wenn man sich viel sieht unter der Woche. (Für mich immer die schönste Zeit in unserer Beziehung) Im weiteren stärkt unsere "Trennungen" unsere Beziehung enorm, denn es zeigt auch, dass man Vertrauen zueinander hat.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren