fremdgehen?!

Benutzer20758 

Verbringt hier viel Zeit
hi lari,

es ist schön, dass du das vertrauen wieder gefunden hast. vll steht euch noch eine echt schöne zeit bevor.

mich hat vor einigen jahren - genau genommen 2004 - meine damalige freundin betrogen. jetzt nicht so ein rumgeknutsche sondern wirklich 2 wochen lang sex mit einem anderen (urlaub in spanien, ich war nicht dabei) und ich habe damals versucht ihr wieder zu vertrauen. es ging nicht. beziehung ist etwas später ihren verletzungen erlegen :zwinker:

wichtig ist, dass man daran nicht zerbricht. ich habe sehr lange zeit den fehler bei mir gesucht, bis ich schließlich ganz, ganz klein war. es war die mit abstand schlimmste zeit meines lebens. ich werde die gefühle von damals nie vergessen.
es hat mich sehr verändert. im nachhinein war es eine wichtige erfahrung für mich, die mich sehr verändert hat. mittlerweile würde ich sagen, nicht unbedingt im negativen sinne. ich bin etwas wacher, realistischer geworden. ich denke du tust dir einen gefallen, wenn du nicht versuchst die sache zu verdrängen sondern es als ein stück erfahrung siehst.

so positiv wie ich das jetzt auch schildere... ich wünschte die veränderungen, die das in mir vorgerufen hat, wären nie passiert. mein bedingungsloses vertrauen aus der zeit davor hat mir irgendwie besser gefallen... ich muss gerade an die studivz gruppe "disney hat mir unrealistische vorstellungen von liebe vermittelt" denken... :engel:
 
A

Benutzer

Gast
Also ich habe schon betrogen und ich wurde auch schon betrogen.
Zusammenfassend kann man sagen, daß beides im Endeffekt sehr weh tut (spätestens dann, wenn es herauskommt).

Ich kann aus meiner eigenen Erfahrung berichten, daß ich dann betrogen habe, wenn in der Beziehung was nicht gestimmt hat. Da hat mir dann die nötige Reife oder der nötige Mut gefehlt, Schluß zu machen oder die Probleme zu besprechen. Ich hab dann eher den Kopf in den Sand gesteckt und mir das, was gefehlt hat, woanders geholt.

Ob man das verzeihen sollte kann keiner sagen. Ob man das kann ist eine Frage der Persönlichkeit. Da ich es selber schon getan habe, kann ich auch verzeihen und habe auch schon verziehen. Fakt ist aber auch, daß da ein Riss in der Oberfläche entsteht, der immer...aber wirklich immer eine Narbe hinterläßt. Und das nur im günstigsten Fall.
 
U

Benutzer

Gast
Bor Leute, bitte redet ihr nicht ein, dass dann irgendwas an der Beziehung nicht stimmen muss etc. Klar, fremdgehen ist keine schöne Sache, würde mich auch treffen, wenn meine Freundin fremdgeht. Trotzdem sollte man aber verzeihen können und wenn eure Beziehung jetzt so gut läuft, dann würde ich das zwar nicht vergessen, aber ad acta legen und so belassen und da bloß nicht mehr drauf rumreiten. Guk einfach ein mehr auf die positiven Sachen in eurer Beziehung :zwinker:
 

Benutzer85214 

Benutzer gesperrt
war da genauso wie du, bis er mich indirekt betrogen hat....kein sex...aber treffen, knutschen etc..
kann dir nur sagen, man stumpft ab und wir genauso ein arsc....und das vertrauen ist auch im arsc.....

ich würde versuchen bei mir beim nächsten mal gleich die kurve zu kriegen, einmal fremdgänger immer fremdgänger..
das hat nix mit liebe zu tun, denn ich machs ja auch nicht

aber muss jeder selber wissen...
 

Benutzer82152 

Verbringt hier viel Zeit
Mein Freund erzählte mir ,das er vor Jahren seine Exfreundin betrogen hatte (Fremdgeküsst).
Er verwendete dabei die Worte : "meinst du ich habe das getan weil ich sie in diesem Moment so sehr geliebt habe?!"
(also seine damalige Freundin)
was ich damit sagen will: vielleicht sind seine Gefühle jetzt etwas ernstes und er hatte wirklich Angst dich zu verlieren aber in dem Moment in dem er dich betrog warst du ihm mit verlaub scheiß egal...
 
S

Benutzer

Gast
Wenn jemand bereits nach 5 Monaten fremdgeht, scheint er gewisse Sachen generell lockerer zu sehen. Glaube kaum, dass das letzte Mal gewesen ist.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren