fremdgehen?!

Benutzer87910 

Sorgt für Gesprächsstoff
wer von euchh wurde schon einmal betrogen?

ich wurde nach 5 monaten betrogen, ich war in den ferien & mein freund war bei einem girl zu hause
ichh liebe ihn ja so sehr & hab ihm nach vielen mühen vergeben, obwohl es immernoch weh tut
aber jetzt hat er mir erzählt, dass es an 2 abenden nacheinander mit der gleichen geschah
ich habe mir früher geschworen, falls ich einen freund habe, der mich betrügen würde, gleich zu verlassen
aber ichh kann nichht:geknickt:
jetzt ist das schon 6 monate her & es schmerzt immernoch...
er sagt immer wieder, es war der grösste fehler seines lebens & ihm tut es auch so leid
alle, die es wissen, sagen ich seie so doof, das ich das getan habe

habe ich einen fehler gemacht, ihm das zu verzeihen?
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
habe ich einen fehler gemacht, ihm das zu verzeihen?
ich denke das kannst nur du selbst beantworten...

Kommt sicher immer auf die Situation an und letztlich auch auf die Personen - für manche scheint das im Vorfeld unverzeihlich (wie bspw. für dich).
Steht man aber vor der Situation kann es sein das man die Meinung ändert - darüber möchte ich aber nicht urteilen.

Wenn du ihn liebst und er aufrichtige Reue empfindet könntest du ihm verzeihen - das Vertrauensverhältnis ist auf jeden Fall ge- bzw. zerstört. Ob man das wieder hinbiegen kann lässt sich sicher im Vorfeld nicht sagen - das wird die Zeit mit sich bringen.:geknickt: :ratlos:
 

Benutzer71767 

Verbringt hier viel Zeit
Heyjeijei... ich glaube, es ist schwierig, jetzt ein Statement abzugeben, ob dein Handeln "richtig oder falsch" war.
Ich finde, dass wir da an einer Stelle angelangt sind, wo es keine allgemeingültige Antwort gibt, was in solch einer Situation als "Fehler" zu werten ist/sei und was nicht.

Ich kann nur von mir persönlich sprechen: Für mich ist Fremdgehen ein absolutes Tabu, ich reagiere da sehr allergisch auf. Zwar kam es bisher noch in keiner Beziehung von mir vor, ich sage aber immer, dass ich es nicht tollerieren und die Beziehung beenden würde. Klar, wenn es dann mal wirklich so weit sein sollte, dann sieht die Sache wieder ganz anders aus und ich weiß nicht, ob ich es wirklich so strikt durchziehen könnte.
Dennoch: An zwei Abenden hintereinander mit der selben Dame ist schon ziemlich hart. Darunter leidet seine Glaubwürdigkeit hinsichtlich "größter Fehler seines Lebens" enorm.

Das Ende vom Lied: Ich kann dir nicht sagen, was du tun sollst (Ich fände es auch vermessen, es zu tun). Ich konnte dir nur darlegen, wie ich es handhaben würde.
 

Benutzer87910 

Sorgt für Gesprächsstoff
ja stimmt schon
wenigstens hat er kein kontakt mehr zu ihr
er kannte sie auch nicht wirklich & spricht überhaupt nicht mehr mit ihr
ich habe sie mal kennengelernt & gilt anscheinend bei uns als 'dorfmatratze'...
auf jeden fall geht er jetzt auch nur noch mit jungs in den ausgang
zum glück...
aber das vertrauen habe ich zum glück endlich wieder gefunden
sonst hätte es nicht weitergehen können
 

Benutzer66279 

Sehr bekannt hier
man sollte vllt. auch zwischen vorsätzlichem und "sich so ergebenen" Betrug unterscheiden ... mir fiele ein vorsätzlicher Ausrutscher schwerer zu verzeihen als ein vorsätzlicher .. wovon man ja bei 2 Mal hintereinander ja schon fast reden kann ...
 

Benutzer87911 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich denke es ist immer leicht vorher zu sagen (z. B. zu freund/in) Wenn ich einmal berogen würde ich würde sofort schluss machen !

Aso wenn du wirklich ganz ins innere gehtst (müsstest ne(n) freund/in haben !) frag dich doch mal wenn er oder sie jetzt fremdgehen würde könntest du es ihm oder ihr verzeihen ??

Aso ich hoffe mal das mein schatz mir nie fremdgeht (ich tue es ja auch nicht !) aber ich habe keine Wahl ich liebe sie so sehr !!!

Aso ich kann lari verstehen

PS: Interressant ich kanne auch ne Lari , sie eigendlich fast aus wie du (könnte deine schwester sein , nur etwas jünger)
 

Benutzer84569 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würd nie fremdgehen und hätte auch nie das bedürfniss dazu.

Wenn du mit der Beziehung und mit ihm noch glücklich bist und ihm weider vertraust ist deine entscheidung denk ich ok. Ob es richtig war oder falsch kann man vielleicht erst viel später beurteilen.
 

Benutzer10077 

Verbringt hier viel Zeit
er hat nur mit ihr geschlafen!
er lässt sie jetzt stehen!
dürfte keine gefühle für sie haben!
trifft sich nicht mehr mit ihr!

er will dich!
will anscheinend nichts von ihr!
er liebt dich!

du ihn!?

wenn du das als fehler siehst, ja dann hast du einen gemacht!

lg Meph
 

Benutzer75928  (29)

Verbringt hier viel Zeit
man sollte vorsichtig mit dem Wörtchen "nie" sein:zwinker:

Tja is natürlich blöd die Sache und ich denke mal die Mehrheit wird sagen, dass sie das Fremdgehen nicht verzeihen würde, aber wenn man dann vor der Situation steht ist es natürlich etwas anderes. Das musst du wohl für dich selbst entscheiden, obdu ihm jemald wieder vertrauen kannst.
 

Benutzer87731 

Sorgt für Gesprächsstoff
für mich ist fremdgehen ein absolutes "no-go"!
einer meiner Exfreude hat das nämlich so exzessiv betrieben (ich habs leider nicht sofort mitgekriegt, da ich meine Ausbildung ca. 200 km entfernt gemacht habe und nur am WE heimgekommen bin), dass ich sofort, nachdem ich dummerweise nicht freitags, sondern schon donnerstags nach hause kam, und ihn erwischt habe, freitags selbst zum Arzt gegangen bin und mich habe untersuchen lassen! die beziehung war natürlich im selben moment beendet.

ich habe dann natürlich noch etwas rumgehorcht und erfahren, dass das schon ca. 4-5 monate so gelaufen ist und dass da in der zeit mindestens 8 andere Damen beteiigt waren......

ist nicht schön, sowas zu erleben....und weil ich weiß, wie mies sich das anfühlt, würde ich das selbst nie machen...
 

Benutzer87910 

Sorgt für Gesprächsstoff
wow das tut mir echt leid mit deiner story angel18!
klingt echt mies...

klar liebe ich ihn & ich würde nicht einmal im traum ans fremdgehen denken

danke, dass ihr mir das gefühl gebt, nichts falsches gemacht zu haben!
ich bin für jede antwort dankbar!
klar ist es scheisse, aber es sagen immer alle gleich schluss machen, schluss machen
dabei ist das ja nicht so einfach
doch wenn er es nochmals machen würde, wäre es wirklich das ende, denn er hats mir versprochen für immer treu zu bleiben
 

Benutzer87731 

Sorgt für Gesprächsstoff
klingt echt mies...

war auch mies, aber die quittung hat er aus meiner sicht bekommen.

nur, manche lernens eben nie. er ist jetzt seit ca 6 jahren verheiratet und hat zwei echt süsse kinder. dumm ist nur, dass das an seinen extratouren rein garnichts geändert hat. alle wissen irgendwie, dass er wild rumvö......, nur seine Frau scheinbar nicht. ich weiß bloss nicht, ob sies wirklich nicht weiß, oder nicht wissen will.
 
B

Benutzer

Gast
Also das vertrauen zu meiner Ex-Freundin war auch mal ziemlich stark in Mitleidenschaft gezogen. Es war zwar nicht direkt fremdgehen, hatte aber trotzdem mit einem anderen Typen zu tun.
Wir haben uns zwar wieder zusammengerauft und ich dachte das Vertrauen sei zurück, aber ein halbes Jahr später ist es unterbewusst wieder hochgekommen (Eifersucht, die es vorher zwischen uns nicht gab, wir haben uns vertraut - 100%) und das hat schließlich (u.a.!) dazu geführt dass es zwischen uns nicht mehr funktioniert hat. Nach 5 Jahren, in denen wir beide bis zum Knack sehr sehr glücklich waren.

Das soll dir keine Angst machen, es soll dir nur zeigen dass jeder für sich selbst rausfinden muss, ob er damit umgehen kann und ob die Beziehung und das Vertrauen wieder so werden wie vor dem Geschehenen (rausfinden! - entscheiden kann man es nicht, meiner Meinung nach muss man es versuchen, wenn man will, erfolgsgarantie gibts nie)
...
 

Benutzer81717 

Verbringt hier viel Zeit
soll auch schon leute gegeben haben die nicht wissen was sie wollten und dann einfach fremdgegangen sind....
.... schlussendlich blickt derjenige der sich zuviel in der vergangenheit umsieht, zu wenig nach vorne.
 

Benutzer87910 

Sorgt für Gesprächsstoff
ja ich denke es gibt viele frauen, die es einfach nicht wahrhaben wollen, dass ihr mann fremdgeht
ich hatte eigentlich nie meine zweifel an seiner treue, doch nach etwa 1 monat kam er weinend zu mir, da er es mit 'diesem geheimniss' nicht mehr aushielt
ehrlichgesagt hatte er schon viele seine freundinnen betrogen, aber mit denen war er auch nicht wirklich zusammen [etwa einen monat]
ich habe gesehen, wie er sich in den letzten 11 monaten in unserer beziehung verändert hat & bin stolz, dass wir offen reden können
ich bin auch sehr eifersüchtig, denn wir sind beide auch partyfotografen & er macht halt viele pix mit mädchen
manchmal war meine eifersucht auch ein missverständnis, da die einen seine mutter sein könnten:tongue:
dabei denke ich, würde ich genauso fotos mit jungs machen...
 

Benutzer75016 

Verbringt hier viel Zeit
mein Ex hatte mich sozusagen auch "betrogen". wir waren etwa nen halbes Jahr zusammen (etwa 15) und er hat mit nem andern Mädel geknutscht. Irgendwie hab ich es ihm wohl verziehen und wir waren weitere 2 1/2 Jahre zusammen. Auseinandergegangen ist es dann auch an anderen Gründen.
Klar, nicht so harter Tobak wie bei dir, ich wüsste auch nicht, wie ich das jetzt handhaben würde, aber einfach als beispiel, dass es trotzdem immer noch funktionieren kann.
 

Benutzer87910 

Sorgt für Gesprächsstoff
ja für die einen wäre ja knutschen schon genug
wichtig ist einfach, dass ich das vertrauen wieder gefunden habe
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Ich finde es immer sehr bedenklich, wenn man schon nach so kurzer Zeit fremdgeht (5 Monate finde ich sehr früh).
In der Zeit ist man doch normalerweise frisch verliebt und hat nur Augen für den Partner, ist zumindest bei mir immer so.
Ich weiß nicht, ob ich das hätte verzeihen können.
Was anderes ist jedoch, wenn man schon viele Jahre zusammen ist und es dann passiert, kommt jedoch immer auf die Umstände an: Hat er es drauf angelegt? Ist er einfach schwach geworden? Fehlte etwas in der Beziehung und man traut sich nicht es anzusprechen? Wer war die Person mit der betrogen wurde? Ist er danach voller Reue und erzählt es auch gleich?
Man kann für niemanden die Hand ins Feuer legen, nichtmal für sich selber und es wäre naiv zu glauben das man niemals in die Situation kommen wird, in der man betrogen wird oder selber schwach werden könnte. Jedoch spielen die äusseren Umstände dabei für mich eine sehr wichtige Rolle, ob ich so etwas verzeihen könnte.
 

Benutzer82466  (42)

Sehr bekannt hier
Ich finde es immer sehr bedenklich, wenn man schon nach so kurzer Zeit fremdgeht (5 Monate finde ich sehr früh).
In der Zeit ist man doch normalerweise frisch verliebt und hat nur Augen für den Partner, ist zumindest bei mir immer so.
Ich weiß nicht, ob ich das hätte verzeihen können.
Was anderes ist jedoch, wenn man schon viele Jahre zusammen ist und es dann passiert, kommt jedoch immer auf die Umstände an: Hat er es drauf angelegt? Ist er einfach schwach geworden? Fehlte etwas in der Beziehung und man traut sich nicht es anzusprechen? Wer war die Person mit der betrogen wurde? Ist er danach voller Reue und erzählt es auch gleich?
Man kann für niemanden die Hand ins Feuer legen, nichtmal für sich selber und es wäre naiv zu glauben das man niemals in die Situation kommen wird, in der man betrogen wird oder selber schwach werden könnte. Jedoch spielen die äusseren Umstände dabei für mich eine sehr wichtige Rolle, ob ich so etwas verzeihen könnte.
Ich sehe das ganz genauso :jaa:
 

Benutzer87910 

Sorgt für Gesprächsstoff
ehrlichgesagt fände ich es später schlimmer, wenn es später passiert wäre
aber das mit dem verliebtsein stimmt schon
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren