Fremdgegangen - komme mit mir selbst nicht mehr klar

Benutzer104513 

Öfters im Forum
Hallöchen,

Der Text könnte etwas länger werden, wenn ihr 'ne spannende Geschichte hören wollt seid ihr hier wahrscheinlich falsch. Es hilft mir nur einfach das ganze mal aufzuschreiben und mein Problem mit euch zu teilen, auch wenn es wahrscheinlich die wenigsten interessiert. Wahrscheinlich wird der Text nur so triefen vor Selbstmitleid, macht mich deswegen nicht zu sehr runter :rolleyes::grin:

gleich zu Beginn: spart euch bitte eure Moralpredigten á la "wie kannst du nur fremdgehen, stell dir vor er hätte das mit dir gemacht" u.ä. Ich verpasse mir selbst schon genug Arschtritte, das könnt ihr wohl glauben ..
Ich fange am besten ganz von vorne an. Mein Freund und ich sind mittlerweile 2 Jahre zusammen, er ist 23, ich 17. Ab 1. August werde ich zu ihm ziehen und 'ne Ausbildung beginnen. Unsere Beziehung läuft eigentlich recht gut, ich liebe ihn sehr. Er war der erste mit dem ich Sex hatte (bis vor zwei Wochen auch der Einzige :rolleyes:) und das machte mich unsicher. Ich kann mir ein Leben mit ihm wirklich vorstellen, jedoch hatte ich den Drang mich auszuprobieren, ich hab mit ihm auch schon drüber geredet, aber wir wussten beide nicht so wirklich weiter, immerhin wollte ich ja nicht einfach mit 'nem anderen Typen vögeln, während ich doch mit ihm zusammen bin.

Wie auch immer, jetzt zur eigentlichen Geschichte ...
Die letzten 2 Wochen war ich in Kroatien im Urlaub, ohne ihn. Was mich zunächst echt traurig machte, ich hab ihn echt sehr vermisst, war noch nie solange von ihm getrennt. Ich war jeden Tag am Strand, da sind immer Typen umhergelatscht und wollten den Urlauber Bootstouren andrehen. Als ich gerade gehen wollte sprach auch mich so ein Typ an, ich ließ mir alles erklären und am Ende fragte er mich, ob ich mit ihm was trinken gehen würde. Wir gingen also was trinken, redeten ein bisschen über dies und das und landeten schließlich wieder am Strand, wo wir zusammen baden gingen. Als wir uns dann in die Sonne legten begann er mich zu massieren und ich dachte mir nur noch "scheiße, du musst jetzt unbedingt was daqgegen sagen", doch ich tat nix und er machte sich immer weiter an mich ran ... als ich ihm dann schließlich doch sagte ich hätte einen freund meinte er nur sowas wie "dein freund ist nicht hier und du weißt auch nicht was er macht". Ich bin mir aber sicher, dass er nichts gemacht hat ... wie auch immer. Er machte immer weiter und irgendwann haben wir uns dann geküsst. Der Kuss war scheiße, richtig scheiße, weil ich die ganze Zeit nur daran denken konnte, was ich für eine blöde Kuh bin und sofort ein schlechtes Gewissen bekam. Weitere Kussversuche blockte ich alle ab, gab ihm nicht meine Nummer und sagte nein, als er mich bat mit ihm auszugehen.
Um das ganze abzukürzen: 2 tage später hatte er dann doch meine Nummer und ich saß mit ihm knutschend ab Strand. Noch 'ne Stunde später lagen wir im Auto und hatten Sex. Und es war einfach nur der Hammer, leider. Obwohl er total unrasiert ist (was miche igentlich total abturnt), obwohl er nicht durchtrainiert ist wie mein Freund und obwohl er 'nen echt, echt, echt echt echt echt kleinen Penis hatte .. er wusste ihn einzusetzen. Und es war das erste mal, dass ich beim Sex einfach nur durch einen Penis gekommen bin.

Wir trafen uns dann noch öfter und hatten noch zweimal Sex, dann ging es wieder nach Hause, wo mein Freund schon auf mich wartete. Als er mich küsste hätte ich am liebsten geheult, ich hatte ein sowas von schlechtes Gewissen ... doch dann hatten wir Sex und es war einfach nur die Hölle. Ich musste die ganze Zeit an meine Urlaubsbekanntschaft denken, jedesmal wenn ich mit meinem Freund jetzt Sex habe ist das so und ich probiere es schnell zu ende zu bringen. Ich weiß nicht was ich machen soll, sagen kann ich es ihm auf keinen Fall.
Er hat ein neues Bett gekauft, für unsere gemeinsame Wohnung, allgemein hat er sich total viel Mühe gegeben um mir einen schönen Start zu ermöglichen und ich mache so eine scheiße ... :kopfwand
In den letzten Tagen hab ich wieder gesehen wie sehr ich ihn liebe, dass das mit uns wirklich eine Zukunft hat, aber wie soll das gehen wenn der Sex zwischen uns steht? Es bricht mir das herz, dass ich alles so zerstört habe, nur weil ich so egoistisch war und meine Erfahrung wollte ... jetzt hab ich meine Erfahrung und wünschte ich könnte sie irgendwie wieder vergessen. Oder wiederholen. Ich weiß es nicht. Ich weiß einfach nicht was ich will ... da könnt ihr mir wahrscheinlich wenig helfen. :hmm:

Tut mir leid, falls der Text etwas zu durcheinander geraten ist, aber ich bin momentan echt total durch den Wind ... ich wollte mir das einfach nur mal alles von der Seele schreiben, weil ich wirklich nicht weiß, wem ich sonst diese ganze Geschichte erzählen soll.

Ehrlich gesagt weiß ich jetzt auch garnicht mehr, was ich fragen wollte ... naja, vielleicht gibt es ja jemand, der ähnliche Erfahrungen gemacht hat. :hmm:
 

Benutzer110436  (36)

Sehr bekannt hier
Frage dich erstmal, ob du wirklich so ein schlechtes Gewissen hast, wenn du es immer und immer wiederholt hast. Ganz ehrlich, aber du belügst dich hier selbst. Du wolltest den Typen ficken und hast es genossen. Du willst hier doch eigentlich nur sowas hören wie "was er nicht weiß..." So, wie es dir dein kleiner Lover eingehaucht hat, als ihr am Strand wart. Und wenn man sowas hört, ist das Gewissen ja auch gleich viel leichter :rolleyes:

Und natürlich solltest du es ihm sagen, denn mit dieser Urlaubsfickerei bist du noch lange nicht am Ende deiner Neugier, wie in deinem Text deutlich wird. Willst du ihn so oft betrügen, bis er es mal irgendwann rausfindet? Wenn du ihn wirklich liebst, sag es ihm. Denn andernfalls wird es noch öfter passieren und deinem Freund gegenüber ist die erste Geschichte schon unglaublich respektlos...

Und er wird es sowieso merken. Wenn euer Sex für dich die Hölle ist, geht das auch an ihm nicht spurlos vorbei. Kündige es nicht nur an, sondern tritt dir wirklich selbst in den Hintern und gesteh es ihm. Fertig. Dann kann er entscheiden, was weiter läuft. Du hast nicht das Recht, zu entscheiden, welchen Lauf eure Beziehung nimmt. Dein Freund gehört dir nicht und du scheinst auch nicht wirklich so erfahren zu sein, um großen Wert auf Treue zu legen.

Mein Rat also: Lerne aus dem Fehler, trenn dich von ihm und sammel weitere Erfahrungen. Aber innerhalb einer Beziehung fremd zu ficken, nur weil du neugierig bist, ist unter aller Kanone.
 

Benutzer60100  (33)

Meistens hier zu finden
Versuch es ihm zu erklären. Warum du das getan hast. Das weisst du ja selbst.

Das bist du ihm, meiner Meinung nach einfach schuldig. Er reisst sich grad den Arsch auf, für dich, eure gemeinsame Zukunft. Man merkt, finde ich, dass es dir zum Teil Leid tut. Und grade deshalb würde ich mit offenen Karten spielen. Grade wenn du es so schlecht mit deinem Gewissen vereinbaren kannst, wird er früher oder später merken, dass was nicht stimmt. Also tu euch den Gefallen. Er sollte dann für sich selbst entscheiden können, ob er damit leben kann oder nicht. Wenn du schon einen Fehler gemacht hast, dann steh auch grade dafür.
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Mein Rat also: Lerne aus dem Fehler, trenn dich von ihm und sammel weitere Erfahrungen. Aber innerhalb einer Beziehung fremd zu ficken, nur weil du neugierig bist, ist unter aller Kanone.

*räusper* Einmal ist ein Fehler. Mehrfach ist schlichtweg fortgesetzter schlechter Charakter.

Ich bin ja normalerweise jemand, der durchaus mal rät, nach dem Fremdgehen die Klappe zu halten. Aber das ist an enge Kriterien geknüpft. Vor allem an absolute Einmaligkeit eines als solchen erkannten Fehlers.

Hier allerdings bin ich voll bei Callmeawesome - immerhin hat das vermeintlich schlechte Gewissen die TS nicht davon abgehalten. Das war bewusstes und gewolltes Fremdgehen - vor allem mit jemandem, der laut Aussage der TS für sie gar nicht attraktiv ist (!) -, und ich denke nicht, dass Caliente moralisch das Recht zum Verschweigen besitzt. Bei allem, was gegen das Fremdgehen sprach, spricht es erst recht Bände (wahlweise über den Charakter oder auch über die Qualität der Beziehung), dass es doch passierte.

Vielleicht ist es ja auch kein schlechtes Gewissen, das die TS plagt, sondern nur die Angst um den Verlust des Status Quo?

Ganz nebenbei: Waren eigentlich Kondome im Spiel, oder hast Du Deinen Seitensprung blank begangen?
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
(Bevor ich mich zu der Sache an sich äußere: Seid mal nicht so hart. Sie ist SIEBZEHN Jahre alt. Und nicht verheiratet und mit Kind und betrügt ihren Mann. Dass man in dem Alter Fehler macht, ist ja wohl mehr als normal.)
 

Benutzer94422 

Meistens hier zu finden
Ich schließe mich meinen Vorredner zu 50 % an. Du hast eine völlig neuer Erfahrung während des Urlaubes gemacht und es auch genossen. Damit hast du dir selbst eine Tür geöffnet in einem Land (Land nicht im geografischen Sinne), was völlig unerschlossen, aufregend und erforschenswert ist. Du gibst dir und deinem Leben damit eine neue Lebensqualität. Ich finde es nicht schlimm, dass du auch mal auf einem anderen Schwanz geritten bist und die Quintessenz sollt auch nicht die sein, Schluss zu machen. Du kannst nicht wissen, ob dein Freund es akzeptiert, womöglich gut heißt. Insofern widerspreche ich in dem Punkt Callmeawesome, es sei unter aller Sau, innerhalb einer Beziehung mit jemand anderem zu vögeln.

Weißt du, wenn das Sexuelle der einzige Punkt ist, der eine Freundschaft von einer Beziehung trennt, frage ich mich, welch hohen Stellenwert wir unseren Geschlechtsteilen allein beimessen und ob "Treue" an der Bettkante ruhig aufhören kann.

Etwas anderes würde mir - wenn ich dein Freund wäre - mehr zu schaffen machen. Und zwar der Punkt, dass du es mir nicht sagen magst und es mir verheimlichst. Ehrlichkeit und Offenheit ist mMn der wichtigste Punkt einer Beziehung. Du hattest nur Sex, was ist schon dabei? Du hast niemanden umgebracht.
 

Benutzer65590 

Beiträge füllen Bücher
Ich mach`s kurz: passiert ist passiert, mit den Konsequenzen musst du leben - und ein Zeichen von Charakter wäre es, sich ihnen zu stellen. Dh selbst wenn du es generell für vertretbar hieltest, dein Fremdgehen zu verschweigen, so solltest du doch nun, da du merkst, dass diese deine Tat Auswirkungen auf deine Beziehung zu haben beginnt, deinem Freund reinen Wein einschenken. Er tut nämlich gerade sehr viel für dich, während du ja offenbar glaubst, mittelfristig nicht mal mehr den Sex mit ihm ertragen zu können - da wäre es vielleicht für beide Seiten besser, die Fronten jetzt zu klären, bevor eine Seite noch mehr in die Beziehung investiert, emotional und finanziell.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Hallo,

wir können leider nicht für dich entscheiden, was du tun sollst, denn du musst ganz alleine in den Spiegel schauen und mit deinem schlechten Gewissen fertig werden.
Aber frage dich, ob das schlechte Gewissen auch daher resultiert, weil du glaubst deinen Freund lieben zu müssen, da er alles für dich tut und an eure Zukunft denkt.

Du hast jetzt erlebt, wie hammermäßig der Sex sein kann. Danach kann man als Frau schon regelrecht süchtig werden. (und ich schreibe dir eines...der tolle Sex mit dem Urlaubstypen hat dich weitergebracht als wenn er grottenschlecht gewesen wäre)
Jetzt stellt sich für mich die Frage ob du denkst, dass du so etwas nur ansatzweise mit deinem Partner erleben kannst, in dem ihr z. B. mehr über euer Sexleben redet und frischen Wind reinbringt.
Ein Seitensprung muss m. E. nicht immer unbedingt gebeichtet werden, wenn er z. B. die Beziehung und den Sex beflügelt.
Wenn ich aber latent gefährdet bin wieder fremdzugehen, dann sollte man schon so ehrlich sein und die Beziehung beenden, denn sonst besteht die Gefahr, dass man irgendwann ein stressiges Doppelleben führt.
Und somit quälst du dich doch nur selber.

Und jetzt weißt du, dass man für guten Sex auch nicht unbedingt Liebe braucht...vielleicht lebst du dich erst einmal aus und genießt deine neue Sexualität. Eventuell findest du ja einen Partner, der mit dir eine offene Beziehung führen mag oder noch besser: Du gerätst an einen Mann, der dich gefühlsmäßig und sexuell völlig aus den Socken haut. So etwas soll es nämlich auch geben! :zwinker:
 

Benutzer6428 

Doctor How
Hi Caliente!

Zunächst mal habe ich den Eindruck, dass du sehr genau reflektiert hast, was du da angerichtet hast. Wenigstens hinterher... Deswegen verzichte ich, wie gewünscht, auf die Moralpredigt. Durcheinander war dein Text übrigens auch nicht, sondern sehr sortiert.

Ich weiss aber auf der anderen Seite auch nicht so recht was ich dir raten kann. Vielleicht solltest du versuchen unter irgend einem Vorwand nochmal ein Wochenende für dich und mit dir alleine zu verbringen um mal über deine Pläne nachzudenken. Ich bin mir zwar sicher, dass dein Freund ein feiner Kerl ist, aber vielleicht ist er einfach nicht der Richtige. Vielleicht ist er der Richtige aber zum falschen Zeitpunkt, was ihn wiederum nicht zum Richtigen macht.
Ein Beispiel: Ich bin mir mehr als nur sicher, dass wenn ich meine Verlobte vor 10 Jahren kennen gelernt hätte, dann hätte es keine Funken gegeben. Bei denen, wo es gefunkt hat, gab es keine Zukunft aus dem ein oder anderen Grund.

Wenn du dir ernsthaft Gedanken darum gemacht hast was du willst und zu dem Schluss gekommen bist, dass du schluss machen willst. Dann würde ich ihm diese Erfahrung NICHT beichten, das ist besser für ihn.

Wenn du dich entschließt, dass du mit ihm zusammen bleiben möchtest, wird es etwas komplizierter. Vielleicht sogar einfacher... Dann musst du wissen, ob du damit leben kannst es ihm nicht zu sagen. Ich schätze dich aber so ein, dass du es nicht kannst, womit nur noch Tor nummer 2 bleibt: beichten und hoffen. Dir wird auch klar sein, dass die Chancen auf eine Weiterführung klein sind....sie sind aber da und lassen sich nur mit viel viel viel Arbeit nutzen. Denn das Vertrauen ist dann weg und müsste von 0 wieder aufgebaut werden und das kann nicht jeder.

Tja...blödheiten, kleine wie große, haben nunmal Konsequenzen...eine wichtige Lektion des Lebens. Oft muss mans dann auch selbst wieder auslöffeln. Versteh mich nicht falsch. Ich kann deinen Drang nach Sex mit anderen durchaus verstehen und hatte die entsprechenden Single Zeiten, um das auch auszukosten...


Noch etwas sehr sehr wichtiges: Ich hoffe du hast verhütet. Wenn nicht, wärst du auf jeden Fall verpflichtet es deinem Freund zu sagen, denn von den üblichen unangenehmen Geschlechtskrankheiten mal abgesehen, gibts da noch ein paar tödliche...
EDIT: den letzten Absatz vergessen..ich war wieder mal zu langsam :zwinker:
 

Benutzer99399 

Beiträge füllen Bücher
Ich würde dir auch dazu raten, es ihm zu beichten und ihn dann die Konsequenzen ziehen zu lassen.
Ob er es wissen möchte oder nicht, können wir hier nicht beurteilen.
Aber es ist doch ziemlich klar, dass du mit deiner Tat nicht klar kommst und dass du auf keinen Fall so weiter machen kannst wie bisher. Dein Gewissen belastet dich und auf Dauer wird das auch eure Beziehung belasten.
Was du getan hast war scheiße. Das ist dir bewusst, dass muss dir hier eigentlich niemand sagen. Aber vielleicht kannst du ja ein wenig Selbstachtung zurückgewinnen, wenn du wenigstens so viel Charakterstärke zeigst und ihm reinen Wein einschenkst.
 

Benutzer54534 

Meistens hier zu finden
Ich hoffe dein Freund checkt das und macht das, was du verdient hast: dich vor die Tür setzen. Einerseits kommst du hier nach dem Motto:"ich wollte doch nicht" und andererseits hast du es doch gemacht und fühlst dich schuldig. Ich hoffe er setzt dich vor die Tür.
 
I

Benutzer

Gast
Ich hoffe dein Freund checkt das und macht das, was du verdient hast: dich vor die Tür setzen. Einerseits kommst du hier nach dem Motto:"ich wollte doch nicht" und andererseits hast du es doch gemacht und fühlst dich schuldig. Ich hoffe er setzt dich vor die Tür.

Jetzt komm aber mal von deinem hohen Ross runter!
Natürlich hat die TS einen Fehler gemacht und ich glaube, das hat sie auch wirklich eingesehen. Aber Himmel nochmal - sie ist erst 17! Alter ist genauso wenig eine Entschuldigung wie Alkohol, aber es erklärt die Lage zumindest.
Ihr da jetzt aber zu sagen "hoffentlich setzt er dich vor die Tür" ist einfach nur unfair und zeugt von der Empathiefähigkeit eines Baumes, sorry.
 

Benutzer54534 

Meistens hier zu finden
Jetzt komm aber mal von deinem hohen Ross runter!
Natürlich hat die TS einen Fehler gemacht und ich glaube, das hat sie auch wirklich eingesehen. Aber Himmel nochmal - sie ist erst 17! Alter ist genauso wenig eine Entschuldigung wie Alkohol, aber es erklärt die Lage zumindest.
Ihr da jetzt aber zu sagen "hoffentlich setzt er dich vor die Tür" ist einfach nur unfair und zeugt von der Empathiefähigkeit eines Baumes, sorry.

Das spielt überhaupt keine Rolle. Mit 17 sollte man das wissen. Wer es eingeht, muss sich über die Konsequenzen bewusst sein. Ich hoffe er ist so konsequent und kann das durchziehen. Raus und dann Muss sie selbst zusehen wo sie bleibt.

Ich seh gerade, sie hatte ihre Triebe ja gar nicht im Griff. Was anderes als den Rausschmiss hat sie gar nich verdient. Und sie hat noch nicht einmal die Eierstöcke in der Hose um ihm die Wahrheit sagen zu können! Wenn Ich wüsste, dass die Dame im Urlaub ein paar mal die Beine breit gemacht hat, womöglich keine Kondome benutzt wurden, die kann um ihr Leben rennen, aber wirklich um ihr leben.
 

Benutzer105247 

Meistens hier zu finden
Wenn du schon so egoistisch bist und deinen Freund betrügst sags ihm doch wenigstens damit er entscheiden kann ob er mit dir unter diesen Umständen noch zusammen sein möchte.
Das ist das mindeste an fairness welches du deinem Partner entgegenbringen solltest.

Desweiteren würde ich mir darüber Gedanken machen ob deine Beziehung wirklich noch so das wahre ist wenn du dich von einer Urlaubsbekanntschaft gleich MEHRMALS durchnehmen lässt.

Aber Himmel nochmal - sie ist erst 17!

Was hat Fremdgehen denn mit dem Alter zu tun?
 

Benutzer70315  (32)

Beiträge füllen Bücher
Du kannst nicht wissen, ob dein Freund es akzeptiert, womöglich gut heißt..

Ehrlich gesagt, widerspreche ich dem Punkt hier doch sehr. Zwar hast du in der Beziehung schon angesprochen, dass du gern mehr Erfahrung sammeln möchtest (und du bist ja auch erst 17. Für mich sind nicht viele in dem Alter bereit, eine lange Beziehung zu führen - und müssen sie auch nicht)
Aber (!) ich bezweifel doch stark, dass dein Freund den Seitensprung akzeptiert oder gar gutheißt. Es ist eben hinter seinem Rücken passiert - und das mehrfach.

Ohne dein schlechtes Gewissen noch mehr anzufachen. Aber so richtig nach Reue sieht das für mich nicht aus. Du hast es ja nicht einmal gemacht und warst danach untröstlich. Sondern du hast 3mal mit dem Anderen gepennt. In meinen Augen solltest du dir vor allem überlegen, ob du so eine feste Beziehung mit Zusammenziehen etc wirklich schon willst.

Ich würde es ihm übrigens auch beichten.
 
I

Benutzer

Gast
Das spielt überhaupt keine Rolle. Mit 17 sollte man das wissen. Wer es eingeht, muss sich über die Konsequenzen bewusst sein. Ich hoffe er ist so konsequent und kann das durchziehen. Raus und dann Muss sie selbst zusehen wo sie bleibt.

Ich seh gerade, sie hatte ihre Triebe ja gar nicht im Griff. Was anderes als den Rausschmiss hat sie gar nich verdient. Und sie hat noch nicht einmal die Eierstöcke in der Hose um ihm die Wahrheit sagen zu können! Wenn Ich wüsste, dass die Dame im Urlaub ein paar mal die Beine breit gemacht hat, womöglich keine Kondome benutzt wurden, die kann um ihr Leben rennen, aber wirklich um ihr leben.

Ich bin mir sehr sicher, dass sie weiß, dass das ein Fehler war. Davon zeugt allein schon ihr Eingangspost und ihr recht reflektierter Umgang mit der Situation.
Und wie ich schon sagte - natürlich hat sie einen Fehler gemacht. Ich heiße Fremdgehen keineswegs gut. Ihr aber deswegen gleich zu wünschen, dass ihr Freund sie vor die Tür setzt und sie dann "sehen kann, wo sie bleibt", finde ich einfach nur unverschämt. Würdest du selbiges auch für dich fordern, stecktest du in solche einer Situation?

Übrigens hat sie laut ihrer Aussage Kondome benutzt. Rechtfertigt das Fremdgehen immer noch nicht, aber wenigstens kann sie so ihren Freund nicht anstecken.

Was hat Fremdgehen denn mit dem Alter zu tun?

Ich finde Alter + erster Freund in der Kombination ist zumindest eine kleine Erklärung für ihr Verhalten. Sie ist noch sehr sehr jung, nicht gefestigt und hat wenig Erfahrung. Gerade, wenn dann der Freund nicht greifbar ist, gehen die Gefühle vielleicht mit einer jungen Frau in ihrer Situation durch.
Aber nochmal: Ich finde auch nicht, dass das Verhalten der TS das Gelbe vom Ei ist, wirklich nicht. Genauso bin ich der Meinung, sie sollte es zumindest ihrem Freund sagen. Aber ihr deswegen, wie whipyahead gleich zu wünschen, sie solle auf der Straße landen, finde ich einfach unverhältnismäßig und ich hoffe wirklich für sie, dass ihr Freund nicht whipyahead 2.0 ist, sondern sich wenigstens die Zeit nimmt ein paar Minuten über die (gemeinsame) Zukunft nachzudenken.
 

Benutzer54534 

Meistens hier zu finden
Ich hab schon andere Sachen mitmachen müssen. Nicht mit Frauen, aber wegen meiner großen fresse damals. Schmeißt er Sie raus, muss Sie selbst zusehen wie sie ihr leben in den Griff bekommt. Da holt Sie der Boden der Tatsachen ganz schnell wieder zurück in die Realität. Sie hat nicht mal den Anstand es ihm zu sagen! Es gibt geschlrchtskrankheiten, da schützen auch keine Kondome :zwinker: Sie hat nur eins verdient: das Leben reißt Sie zu Boden und Sie schlägt sich das gesicht auf. Danach lernt man draus, glaub mal.
 

Benutzer113350 

Verbringt hier viel Zeit
Wir trafen uns dann noch öfter und hatten noch zweimal Sex, dann ging es wieder nach Hause, wo mein Freund schon auf mich wartete. Als er mich küsste hätte ich am liebsten geheult, ich hatte ein sowas von schlechtes Gewissen ...
Sei doch mal ehrlich zu dir selber: Hättest du wirklich so ein schlechtes Gewissen gehabt,wärst du nicht noch 2 Mal mit ihm in die Kiste gesprungen!
Wenn du deine Beziehung wirklich retten willst,solltest du den Arsch in der Hose haben und deinem Freund alles sagen - und das,bevor ihr zusammenzieht!!! Denn sonst wirst du noch richtig auf die Fresse fliegen.... sag ich dir so wie es ist! Wäre ich dein Freund,würde ich dich hochkant rauswerfen! Du bist einfach total egoistisch!

Der Kuss war scheiße, richtig scheiße, weil ich die ganze Zeit nur daran denken konnte, was ich für eine blöde Kuh bin und sofort ein schlechtes Gewissen bekam
Das Alter hat damit überhaupt nichts zu tun! Sie wusste genau was sie da tat! Warum soll man sie dann noch in Schutz nehmen?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren