Fremd ficken

Z

Benutzer

Gast
naja nach jahren mal wieder nen anderen koerper streicheln ihn beruehren etc. ich glaub jeder träumt davon; ich bin mir auch nicht sicher ob sowas einer Beziehung ganz gut tut wenn der andere nichts davon erfährt; also ich bin der Ansicht wenn man die Phantasie dazu hat , sollte man es auch ausleben
 

Benutzer26499 

Verbringt hier viel Zeit
nein ich hab noch nie darüber nachgedacht mit einer anderen zu schlafen
wüsste auch nciht was mir das bringt ^^
 

Benutzer35107  (32)

Kurz vor Sperre
Deus Ex Machina schrieb:
WTF? Du würdest es nicht bedauern fremdzugehen? :eek: Ich würde sagen, ein gutes Beispiel für mangelnde geistige Reife, aber nun, man lernt ja über die Jahre dazu....

Deus Ex


Ich armes bin auch erst 16


Deus Ex Machina schrieb:
Deus Ex

P.S. Ah ja, gerade nochmal Deinen anderen Beitrag gelesen: Du lebst ja in einer "offenen" Beziehung. Sorry, aber ich halte das für puppy-love!

Wenn ich die Wahl hab in 10 Jahren so zu denken wie du oder so wie ich jetzt
Dann fällt mir die Wahl leicht.
 

Benutzer23511 

Verbringt hier viel Zeit
Antares schrieb:
Gut, was sonst?
Sex mit meiner Frau ist mau.
Sonst ist sie ein Traum von einem Mensch und ich bin wirklich glücklich mit ihr.
Soll ich das alles nur wegen ein bisserl Sex aufs Spiel setzen?
Nicht nur die Beziehung zu meiner Frau, sondern auch die Familie?

Und nochmal ganz deutlich: Ja, nach 15 Jahren kann meine Frau das nicht mehr auslösen. Und ich glaube, das hat nichts damit zu tun, dass ich den Hals nicht voll kriege.

das, was du beschreibst, kennt wahrscheinlich jeder, der in einer 10+ jahre beziehung lebt...und ich denke, dass es in 95% aller faelle zu einer entwicklung kommt, in der der ein oder andere partner sexuell zurueckstecken muss, weil er seine lust nicht mit seinem lebenspartner voll ausleben kann...

der fuer mich entscheidende punkt ist nur: wie geht man damit um, wenn man den punkt erreicht, an dem das verlangen nach besserem sex groesser ist, als die bereitschaft des partners darauf einzugehen ?

da nicht 95% aller paerchen fremdficken gibt es aus meiner sicht noch den anstrengenderen weg, naemlich das thema gemeinsam anzugehen und die lust am sex auch dem partner zu vermitteln...

das hat natuerlich grenzen, denn wenn der partner sich verschliesst, dann kannst du noch soviel einfuehlungsvermoegen mitbringen...das problem wird sich nicht loesen...

jetzt werden viele paare in die innere immigration gehen und den sex nur noch als nebensaechlich erachten und die anderen aspekte einer beziehung in den vordergrund stellen, oder aber, wie in deinem fall, sie werden sich den sex ausserhalb der beziehung suchen...

ich denke nur, dass man den schritt davor erst ganz und wahrhaftig versucht haben muss, bevor man es sich "leicht" macht, und gleich frempoppt...

ich denke einfach, dass man es schuldig ist...wenn es nicht klappt...gut...dann sind wir wieder bei microdave und dem beginn von verhandlungen und evreinbarungen, wie man in einer beziehung den zustand erreicht, sex von partnerschaft zu trennen...

ich kann dich verstehen, wenn du schreibst, dass man es nicht dem partner sagen sollte, weil es letztlich "nur" um sex geht und die restlichen 90% der partnerschaft nicht aufs spiel gesetzt zu werden brauchen...aber ich denke auch, dass man zumindest im vorfeld darum gekaempft haben muss, es in der partnerschaft wieder zum laufen zu bringen...
 

Benutzer33284 

Verbringt hier viel Zeit
Hey Antares!!

Ich finde deine Einstellung und Sichtweise total aktzeptabel ( was aber nicht heißt, dass ich meine Einstellung nun ändern werde).
Du handelst sehr verantwortungsbewusst, was sich eigentlich mit dem Thema "Fremd ficken" nicht vertragen könnte, aber du setzt das Leben mit deiner Familie nicht aufs Spiel, nur weil deine Frau dir nicht mehr den Kick bieten kann.
Viele von uns können da eben noch nicht mitreden und auch wenn mich jetzt einige dafür wieder verurteilen werden - ich finde du zeigst mit deinem Tread von wirklicher Reife. Die Tatsache, dass deine Frau dann nichts von dem Sex erfährt und sie genauso denkt wie du ist doch vollkommen ok, wenn die Fronten geklärt sind.

Oh je...bin mal gespannt wer jetzt wieder über meinen Tread rummotzt... :grrr:
 

Benutzer14426  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Sissdem schrieb:
Ich habs schonmal getan......frei nach dem Motto "Was sie nicht weiß, macht sie nicht heiß".

Ich muß sagen es war ganz ok......hatte vielleicht ein wenig ein schlechtes Gewissen, aber das geht mit der Zeit vorbei. Finde daran absolut nichts schlimmes wenn man es so anstellt das der Partner 200 %ig davon hintenrum keinen Wind bekommt.


MEINE MEINUNG

Aber auch nur deine und deine Freundin tut mir leid!! :rolleyes2

Ich denke nicht dran und bin absolut zufrieden, es gibt viel zu entdecken... :zwinker:
 

Benutzer32130 

Kurz vor Sperre
*himbeere* schrieb:
Aber auch nur deine und deine Freundin tut mir leid!! :rolleyes2


Muß ich nicht verstehen oder ?

Aber falls du damit ausdrücken wolltest daß dir meine Freundin leid tut....brauchst du nicht....sie ist glücklich. Sie sollte dir eher leid tun wenn ich ihr erzählen würde was ich schon so angestellt habe.
 

Benutzer35107  (32)

Kurz vor Sperre
Sissdem schrieb:
Muß ich nicht verstehen oder ?

Aber falls du damit ausdrücken wolltest daß dir meine Freundin leid tut....brauchst du nicht....sie ist glücklich. Sie sollte dir eher leid tun wenn ich ihr erzählen würde was ich schon so angestellt habe.

Wie würdest du wohl reagieren wenn du erfährst dass deine Freundin dich genauso betrügt wie du sie?
 

Benutzer38644 

Verbringt hier viel Zeit
hab im moment keine beziehung.. daher..
und bis jetz hab ich aber auch noch nie dran gedacht....
 

Benutzer32130 

Kurz vor Sperre
dark denise schrieb:
Wie würdest du wohl reagieren wenn du erfährst dass deine Freundin dich genauso betrügt wie du sie?


Boah..langsam nervts...bist du so dumm oder tust du so? Wie oft soll ich es dir noch erklären....wenn sie es erfahren würde wäre sie sicher total unglücklich (und ich auch). ABER SIE ERFÄHRT ES NICHT UND IST GLÜCKLICH !!!!!!!!!!
 
F

Benutzer

Gast
Weltansichten scheinen sich jeden Tag ein wenig zu ändern.

Ich kann die Gründe und die Motive von Antares Beitrag sehr gut nachvollziehen, sehe mich aber im Moment außerstande das aufgrund mangelner (alterlicher) Erfahrungen angemessen zu reflektieren.

Beim lesen seines Beitrages kann ich verstehen was er beschreibt, aber die Vorstellung daran, dass dies der einzige Weg sein soll ein in sexueller und partnerschaftlicher Hinsicht erfülltes Leben zu führen, verknotet sich mir im Moment mein Magen.

Meine jetzige Einstellung beruht tatsächlich noch auf der Hoffnung und dem Wunsch eine Partnerin zu finden, mit der sich mein Magen auch wohlfühlt. Also gebe ich mir noch die 10-20 Jahre Hoffnung um mich dann wieder daran zu erinnern, das ich es vielleicht auch vorher wissen konnte.

Vielleicht sind das auch alles Phasen, die zu einer Beziehung gehören, und wen dem so ist, dann denke ich auch sollte beide Partner in den "jüngeren" Jahren eher gemeinsam dem Wunschtraum leben ohne sich gegenseitig die Freiheiten das Alters schon eingstehen zu müssen. Denn was Antares beschreibt, wird ja nicht nur für die eine Seite der Partnerschaft zutreffend sein.

Gruss
AleX
 
A

Benutzer

Gast
Hi Zusammen,

Mir fallen zu ein paar Beiträgen Kommentare ein, aber ein allgemeiner mal vorweg.
Ich bin nicht stolz darauf, dass ich fremdgehe.
Fremdgehen finde ich eigentlich auch Scheisse. Es ist moralisch verwerflich und bestimmt nichts worauf man stolz sein kann.
In diesem Forum schreibe ich in verschiedenen Threads meine Sicht der Dinge und meine aktuelle Situation. Sie ist so. Ob sie gut oder schlecht ist, das möchte ich nicht beurteilen.
Soweit ich meine Kinder und meine Frau sehe finden sie die Situation auch gut. Allerdings wissen sie natürlich auch nix von meinem Fremdgehen. Und ich denke, dass das auch so bleiben wird.
Klar ist das ein Risiko. Aber meiner Geliebten ist es ebenso wichtig wie mir, dass die Sache sonst niemand mitkriegt. Es denken also bei jedem Treffen zwei Leute nach und passen auf, dass niemand es sonst mitbekommt, wenn wir uns treffen.

@FreeMind:
Gott sei Dank verknotet sich Dein Magen, wenn Du meinen Beitrag liest.
Ich wünsche Dir auch ehrlich, dass Dir es nicht so geht wie mir. Siehe oben. Ich bin nicht stolz drauf und ich möchte auch keine Werbung fürs Fremdgehen machen.

@DarkSheer
Dein Beitrag ist toll und beschreibt genau die verschiedenen Phasen einer Beziehung. Ich kann Deinem Beitrag wenig hinzufügen.
Ich bin vollkommen Deiner Meinung!

@Ichicky und @darksilvergirl
Danke für die Blumen. :smile:
 

Benutzer35063 

Verbringt hier viel Zeit
Hab in Beziehungen auch schon mal daran gedacht, denn umd das "Denken" geht es ja hier. Getan habe ich es aber nie und würde es wohl auch nie tun. Wahrscheinlich stimmt zu dem Zeitpunkt schon irgendetwas nicht in der Beziehung.
Führt man eine offene Beziehung, hat das dann ja nichts mehr mit Fremdgehen zu tun. Letztere hatte ich aber bisher nicht.
 

Benutzer41432  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Antares schrieb:
Das ist ja eine viel tiefergehende Diskussion geworden, als das Topic "Fremdficken" vermuten lassen hat.


Jeder, der jetzt ein, zwei ,drei Jahre oder noch a bisserl länger mit seinem Mädel/Buben zusammen ist kann das bestimmt nicht verstehen. Damals war ich auch fest überzeugt, fremdgehen ist nicht. Und wenn, dann muss ich mit meiner Freundin/Frau drüber reden.
Bullshit!
Wenn man fremdgegangen ist und man erzählt es dem anderen, dann tut man ihm sehr weh. Und das sollte man sich gut überlegen.
Wenn man weiss, dass es nie herauskommt (wenn man mässig intelligent ist, dann kann man das schon abschätzen), dann sollte man es einfach bleiben lassen.

Danke für diese Worte:smile:
Sie treffen genau dass, was ich eben gedacht habe bei9m durchlesen...!
Ich mag meine momentane Situation hier nicht niederschreiben etc.
Wer meine Beiträge liest, kann immer wieder mal was aufschnappen und sich was zusammenreimen, die ganze story wäre zulange:zwinker:
Aber worauf ich hinaus will...!
Als ich es damals erfahren habe, warich total am Arsch...
Und dabei war ich 5 mins davor noch überglücklich und es lief gut wie nie...!
Naja momentan bin ich gerade dabei, mit den beiden Leuten denen ich mein Leben anvertrauen würde, die schönheiten des dreierlebens auszukosten...:zwinker:
Und naja erstens möchte ich mir dass nicht nehmen lassen und zweitens wird sies nie erfahren...
Dieser ganze ich gestehe scheiss, ist wie du so schön sagst, absoluter Bullshit!
Und trozdem kann ich mich der Hoffnung nicht entziehen, eines Tages eine Famielie mit Kindern(bevorzugterweise zwei Mädchen:zwinker: ) zu haben und Glücklich mit meiner Partnerin alt zu werden.
Wenn ich meine Eltern so ansehe sind sie das beste Beispiel dafür, doch irgendwie scheint heutzutage einiges anders als damals...
Und dies nichtnur von der Moral etc. her...:frown:
 
Z

Benutzer

Gast
und warum glaubst du ist dein vater glücklich mit deiner mutter alt geworden; er wird ihr auch nicht gesagt haben wenn er mal fremd unterwegs war*fg

ich glaube irgendwann gibt fast jeder mal nach und ist in einem anderen bett unterwegs und ich finde mit Liebe hat das nichts zu tun sondern einfach damit das der Mensch nicht monogam ist bezueglich der Sexualität, wobei er jedoch meiner Ansicht nach monogam lieben kann
 
D

Benutzer

Gast
Ich denk nicht ans Fremdgehen...

Was _ich_ manchmal denk ist, dass es mal wieder schön wäre, jmd. kennenzulernen, zu flirten, zusammen zu kommen usw. So wie es halt am Anfang war.
Aber nie im Leben nicht würde ich mich von meinem Freund trennen... :eek: Deswegen... wegen so ner Flausel!
Das ist eher so ein Gedanken wie "Ach, könnt ich doch nochmal 16 sein...". Nicht mehr.

Ums FICKEN gehts bei mir nicht... und ich finds kacke, dass sich immer zu viel darum dreht. Warum ist es so wichtig, mit wem man wie fickt? Kann ich net verstehen.

Ich hatte einen Kerl im Bett und noch nie das Bedürfnis, nen anderen zu "probieren".

Der Gedanke - okay - das ist was anderes.
Die Tat ist nicht okay.

Es heißt nicht umsonst "Man kann nicht alles haben". Es gibt für mich nur ein Entweder-Oder.


/me verzieht sich aus dem Thread, sonst kommt alte Wut hoch... :wuerg: :eek4: :grrr:
 
Z

Benutzer

Gast
naja wenn du erst einen mann im bett hattest kannst du ja auch schlecht mitreden was fuer ein kick es ist mit nem anderen mal wieder im bett zu liegen; aber auf die Dauer wirst du auch nicht bei dem einen bleiben da dir was fehlen wird: solong
 

Benutzer22201 

Verbringt hier viel Zeit
Meine Erfahrung dazu:

Ich bin noch nicht gegangen, würde es auch nicht. Wenn ich es würde, wäre die Beziehung wohl ziemlich am Ende und ich würde vermutlich kurz darauf schluss machen. Das Fremdgehen wäre dann wohl das abolute "Nothaltesignal" dafür. Naja, dran denken klar, natürlich guck ich anderen Frauen auch hinterher und dran denken kann man auch schonmal, aber mehr eben auch nicht. Das erwarte ich von ihr und somit halte ich mich auch dran.

Naja, aber das Frauen nicht immer so scheinheilig sind, weiß ich einfach aus meinem Umfeld und ich glaube jetzt nicht, dass es dort besonders flittchenhaft zugeht, im Gegenteil. War selbst schon mit einer im Bett, deren Freund gerade mal einen Tag über's Wochenende weg war. Hab keine Ahnung, ob sie ihm das jemals gebeichtet hat und mit einer anderen, die ebenfalls in einer Beziehung war, aber dann auch einen Tag später schluss gemacht hat. Das fand ich dann ok. Meine Zimmernachbarin im Wohnheim, hatte es auch faustdick hinter den Ohren und eine zwei Zimmer weiter....
Also was soll's will damit nur sagen, dass die Mädels auch nicht immer von absoluter Unschuld gesegnet sind. Das ist nicht schön, aber es ist so. Ich hoffe nur, dass mir sowas erspart bleibt
 
D

Benutzer

Gast
naja wenn du erst einen mann im bett hattest kannst du ja auch schlecht mitreden was fuer ein kick es ist mit nem anderen mal wieder im bett zu liegen;

Naja ich lag vorher schon mal mit einem im Bett und wir hatten zwar nicht Sex, aber fast.
Das WAR ein Kick, ja. Aber ich wollt ihn, und ich wollt ihn nicht gehen lassen.
Kann Sex und Liebe nicht trennen.

aber auf die Dauer wirst du auch nicht bei dem einen bleiben da dir was fehlen wird: solong

Naja, da wäre ich mir nicht so sicher!
Er gibt mir doch alles, was ich brauche. Sex, Sicherheit, Liebe. Was will ich mehr?
Mehr Sex mit mehreren Männern? Nein, brauch ich nicht!

Du glaubst doch nicht wirklich, dass ich den Mann "meiner Träume" weg werfe, nur wegen Sex. Ne, sicherlich nicht! Glaubs mir...

Es läuft doch bestens.

Weißt du, was noch besser ist?
-> Er sieht das genauso.

Natürlich verfügen wir noch nicht über so viel Erfahrung in Sachen lange Beziehungen. Aber wir sind 14 Monate zusammen und es schön wie am 1. Tag.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren