Freiwillige Beschneidung ?

Benutzer25779 

Benutzer gesperrt
wozu mich den risiken einer operation aussetzen, für etwas, was total unnötig ist.
 
A

Benutzer

Gast
Fireblade schrieb:
wozu mich den risiken einer operation aussetzen, für etwas, was total unnötig ist.
wie willst du denn beurteilen, ob es unnötig ist, wenn du die beiden zustände nicht vergleichen kannst?
oder meinst du mit "unnötig" einfach nur "nicht unbedingt notwendig"

wenn ja dann würd mich interessieren, ob du ausschließlich "unbedingt notwendige" dinge tust, isst, trinkst etc
das leben besteht doch nicht ausschließlich aus notwendigkeiten?

und wenn dir sex nachher besser gefällt, wars dann notwendig oder unnötig? :zwinker:
 

Benutzer25779 

Benutzer gesperrt
naja .. aber ich trau ärzten sowieso nicht so recht.
und auch wenn das risiko nicht soo hoch ist,
lass ich mir da unten trotzdem nix wegschneiden, wenn es nicht
absolut notwendig ist.

vor allem da niemand beweisen kann, dass danach irgendwas besser ist.
 

Benutzer26412 

Verbringt hier viel Zeit
Interessant ist, dass in den USA, wo ca. 77% aller Männer beschnitten sind, ein Trend zur Wiederherstellung der Vorhaut existiert! Siehe z.B. diese Literatursammlung. Der Eingriff in der Kindheit löst offenbar ein Trauma aus, zu dessen Bekämpfung viele Männer selbst im hohen Alter Anstrengungen unternehmen.
In Europa scheint der Trend genau umgekehrt zu sein, es gibt offenbar Männer, die aus Gründen der Ästhetik und Hygiene diesen Eingriff vornehmen lassen, unterstützt von Studien, die angeblich belegen, dass sich das Empfinden nicht ändert? Das finde ich allerdings verwunderlich, denn das Gefühl des Gleitens der Vorhaut auf der Eichel z.B. dürfte sich so nie wieder erzielen lassen. Außerdem sitzen viele Nervenende in der Vorhaut, die irreparabel entfernt werden. Viele beschnittene berichten, dass sie nur noch mit Gleitmittel schmerzfrei Sex haben können.
Also ich empfinde eine adulte Beschneidung eher als Verstümmelung. Ich habe es nicht getan, das ist richtig, aber ich würde es auch nicht tun, da die Risiken viel größer sind als die vermeintlichen Vorteile. Niemand kann mir garantieren, dass ich danach das Gleiche empfinden werde wie vorher. Mein Empfinden ist sogar, dass das Gefühl anschließend nie wieder so sein wird, wie vorher, und ich kann mir nicht vorstellen, dass es besser sein könnte.

Übrigens zum Thema Hygiene: In neueren Studien wird gezeigt, dass die Vorhaut, genauer die darunter befindliche Flora, Funktionen zur Abwehr von Infektionen bietet. Bei beschnittenen Männer ist die Eichel immer trocken und bietet so einen besseren Angriffspunkt für Viren und Bakterien.
 
A

Benutzer

Gast
Daggett schrieb:
Interessant ist, dass in den USA, wo ca. 77% aller Männer beschnitten sind, ein Trend zur Wiederherstellung der Vorhaut existiert! Siehe z.B. diese Literatursammlung. Der Eingriff in der Kindheit löst offenbar ein Trauma aus, zu dessen Bekämpfung viele Männer selbst im hohen Alter Anstrengungen unternehmen.
In Europa scheint der Trend genau umgekehrt zu sein, es gibt offenbar Männer, die aus Gründen der Ästhetik und Hygiene diesen Eingriff vornehmen lassen, unterstützt von Studien, die angeblich belegen, dass sich das Empfinden nicht ändert? Das finde ich allerdings verwunderlich, denn das Gefühl des Gleitens der Vorhaut auf der Eichel z.B. dürfte sich so nie wieder erzielen lassen. Außerdem sitzen viele Nervenende in der Vorhaut, die irreparabel entfernt werden. Viele beschnittene berichten, dass sie nur noch mit Gleitmittel schmerzfrei Sex haben können.
Also ich empfinde eine adulte Beschneidung eher als Verstümmelung. Ich habe es nicht getan, das ist richtig, aber ich würde es auch nicht tun, da die Risiken viel größer sind als die vermeintlichen Vorteile. Niemand kann mir garantieren, dass ich danach das Gleiche empfinden werde wie vorher. Mein Empfinden ist sogar, dass das Gefühl anschließend nie wieder so sein wird, wie vorher, und ich kann mir nicht vorstellen, dass es besser sein könnte.

Übrigens zum Thema Hygiene: In neueren Studien wird gezeigt, dass die Vorhaut, genauer die darunter befindliche Flora, Funktionen zur Abwehr von Infektionen bietet. Bei beschnittenen Männer ist die Eichel immer trocken und bietet so einen besseren Angriffspunkt für Viren und Bakterien.
vielleicht solltest du noch dazuschreiben, dass cirp eine bekanntermassen beschneidungsfeindliche organisation ist und sich zum ziel gesetzt hat, die freiwillige beschneigung zurückzudrängen...

oder du verweist auch auf andre wie circlist und eurocirc die mindestens ebenso viele literaturquellen und erfahrungsberichte dafür publizieren :zwinker:
 

Benutzer29714 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich habe mich mit 24 aus medizinischen( Einriss im Vorhautbändchen) und ästhetischen Gründen beschneiden lassen. Mir gefällt mein Teil so besser und hygienisch gesehen ists um ein vielfaches angenehmer. Also das mit Schmerzen und wochenlangem Zähnezusammenbeißen weil es ach so ungewohnt ist, ist absoluter Schmarrn. Es fühlt sich in den ersten Tagen ungewohnt an, aber weder schmerzhaft noch sonst was. Ich kann, da ich ja 24 Jahre mit ner Vorhaut in der Welt rumgehupft bin, schon Vergleiche ziehen und muss sagen, ich würde es jederzeit wieder machen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Kann bis dato keine negativen Eigenschaften erkennen!!!

Ne anständige Beratung ist meistens das A und O, ob man sich dann letztendlich dafür oder dagegen entscheidet ist ja selbstverständlich jedem selbst überlassen!!!

Greetz
 

Benutzer26287 

Verbringt hier viel Zeit
Andrez schrieb:
Also ich habe mich mit 24 aus medizinischen( Einriss im Vorhautbändchen) und ästhetischen Gründen beschneiden lassen. Mir gefällt mein Teil so besser und hygienisch gesehen ists um ein vielfaches angenehmer. Also das mit Schmerzen und wochenlangem Zähnezusammenbeißen weil es ach so ungewohnt ist, ist absoluter Schmarrn. Es fühlt sich in den ersten Tagen ungewohnt an, aber weder schmerzhaft noch sonst was. Ich kann, da ich ja 24 Jahre mit ner Vorhaut in der Welt rumgehupft bin, schon Vergleiche ziehen und muss sagen, ich würde es jederzeit wieder machen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Kann bis dato keine negativen Eigenschaften erkennen!!!

Ne anständige Beratung ist meistens das A und O, ob man sich dann letztendlich dafür oder dagegen entscheidet ist ja selbstverständlich jedem selbst überlassen!!!

Greetz


ich finde.... mehr gibt es dazu nicht zu sagen :zwinker:
 

Benutzer19684 

Verbringt hier viel Zeit
Andrez schrieb:
Also ich habe mich mit 24 aus medizinischen( Einriss im Vorhautbändchen) und ästhetischen Gründen beschneiden lassen. Mir gefällt mein Teil so besser und hygienisch gesehen ists um ein vielfaches angenehmer. Also das mit Schmerzen und wochenlangem Zähnezusammenbeißen weil es ach so ungewohnt ist, ist absoluter Schmarrn. Es fühlt sich in den ersten Tagen ungewohnt an, aber weder schmerzhaft noch sonst was. Ich kann, da ich ja 24 Jahre mit ner Vorhaut in der Welt rumgehupft bin, schon Vergleiche ziehen und muss sagen, ich würde es jederzeit wieder machen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Kann bis dato keine negativen Eigenschaften erkennen!!!

Ne anständige Beratung ist meistens das A und O, ob man sich dann letztendlich dafür oder dagegen entscheidet ist ja selbstverständlich jedem selbst überlassen!!!

Greetz

Das unterschreib ich so auch. (Hatte nur ein anderes Alter)
Martin
 

Benutzer9704  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Andrez schrieb:
Also ich habe mich mit 24 aus medizinischen( Einriss im Vorhautbändchen) und ästhetischen Gründen beschneiden lassen. Mir gefällt mein Teil so besser und hygienisch gesehen ists um ein vielfaches angenehmer. Also das mit Schmerzen und wochenlangem Zähnezusammenbeißen weil es ach so ungewohnt ist, ist absoluter Schmarrn. Es fühlt sich in den ersten Tagen ungewohnt an, aber weder schmerzhaft noch sonst was. Ich kann, da ich ja 24 Jahre mit ner Vorhaut in der Welt rumgehupft bin, schon Vergleiche ziehen und muss sagen, ich würde es jederzeit wieder machen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Kann bis dato keine negativen Eigenschaften erkennen!!!

Ne anständige Beratung ist meistens das A und O, ob man sich dann letztendlich dafür oder dagegen entscheidet ist ja selbstverständlich jedem selbst überlassen!!!

Greetz

Ich schreibe hier seit Monaten nichts anderes
 

Benutzer9704  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Daggett schrieb:
Interessant ist, dass in den USA, wo ca. 77% aller Männer beschnitten sind, ein Trend zur Wiederherstellung der Vorhaut existiert! Siehe z.B. diese Literatursammlung. Der Eingriff in der Kindheit löst offenbar ein Trauma aus, zu dessen Bekämpfung viele Männer selbst im hohen Alter Anstrengungen unternehmen..
Ob das Trauma nun vom der Kindsbeschneidung herrührt oder durch Horrorgeschichten dieser doch sehr militanten Beschneidungsgegner kann ja niemand genau sagen. Es mag schon so sein dass eine Kindsbeschneidung für
einige ein Art Fremdbestimmung empfunden wird. Wenn die Betroffenen dann mit so Halbwahrheiten konfrontiert werden kann das schon eine zu solchen Wunschträumen führen.


Daggett schrieb:
In Europa scheint der Trend genau umgekehrt zu sein, es gibt offenbar Männer, die aus Gründen der Ästhetik und Hygiene diesen Eingriff vornehmen lassen, unterstützt von Studien, die angeblich belegen, dass sich das Empfinden nicht ändert? Das finde ich allerdings verwunderlich, denn das Gefühl des Gleitens der Vorhaut auf der Eichel z.B. dürfte sich so nie wieder erzielen lassen. Außerdem sitzen viele Nervenende in der Vorhaut, die irreparabel entfernt werden. Viele beschnittene berichten, dass sie nur noch mit Gleitmittel schmerzfrei Sex haben können.

Diese Berichte halte ich für erfunden, sie sind reine Propaganda dieser CIRP nichts mehr. Wenn das so wäre warum hat sich da hier noch nie jemand mit genau diesen Symtomen gemeldet?

Daggett schrieb:
Also ich empfinde eine adulte Beschneidung eher als Verstümmelung. .

Das ist deine persönliche Meinung und die muss man akzeptieren aber nicht teilen aber dann ist jedes Tatoo und jedes Piercing auch Verstümmelung


Daggett schrieb:
Ich habe es nicht getan, das ist richtig, aber ich würde es auch nicht tun, da die Risiken viel größer sind als die vermeintlichen Vorteile. Niemand kann mir garantieren, dass ich danach das Gleiche empfinden werde wie vorher. Mein Empfinden ist sogar, dass das Gefühl anschließend nie wieder so sein wird, wie vorher, und ich kann mir nicht vorstellen, dass es besser sein könnte..
Das du es nicht gemacht hast ist deine persönliche Entscheidung, Zwangsbeschneidungen will hier doch keiner haben.


Daggett schrieb:
Übrigens zum Thema Hygiene: In neueren Studien wird gezeigt, dass die Vorhaut, genauer die darunter befindliche Flora, Funktionen zur Abwehr von Infektionen bietet. Bei beschnittenen Männer ist die Eichel immer trocken und bietet so einen besseren Angriffspunkt für Viren und Bakterien.

Wieder CIRP mit so einer wirren Propagandauntersucheung. Von Eurocirk die ja Pro-Beschneidung ist wird eine Untersucheng Australischer Ärzte ins Feld geführt wo Beschnittene ein sehr niedrigeres AIDS-Ansteckeungsrisiko haben als Unbeschnittene. Ich benutze denoch weiter Kondome.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren