Freiheit vs Sicherheit

Freiheit oder Sicherheit

  • Freiheit

    Stimmen: 32 43,2%
  • wenig mehr Freiheit als Sicherheit

    Stimmen: 12 16,2%
  • Absolutes Gleichgewicht

    Stimmen: 21 28,4%
  • Sicherheit

    Stimmen: 7 9,5%
  • wenig mehr Sicherheit als Freiheit

    Stimmen: 2 2,7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    74
C

Benutzer

Gast
Die Freiheit sollte die Sicherheit überwiegen.

Momentan haben wir mehr als genug Sicherheit, da könnte mehr Freiheit noch hinzukommen.
 
C

Benutzer

Gast

Überall.

Ich sehe keine Gefahr vor der ich irgendwie beschützt werden muss, die es rechtfertigt, meine Freiheit wegzunehmen.

Freiheiten die nicht da sind, sind unter anderen:
- Keine zentrale Datenspeicherung(Biometrische Daten in der neuen ID usw)
- Besitz von Drogen soll erlaubt sein(Auch wenn ich nur mit Alk zu tun habe, so sollte jeder selber entscheiden dürfen, mit was er sich vollpumpt, zumindest wenn er mündig ist.)(dazu noch weitere Substanzen)
- Keine Wehrpflicht

Das sind kleine Dinge, die nichtmal so wichtig sind, trotzdem dürften die so sein.

Momentan lässt es sich in der Schweiz leben. Aber mehr Sicherheit brauchts hier sicher nicht, zumindest sind mir keine guten Gründe geläufig.
 

Benutzer15933 

Verbringt hier viel Zeit
Ich sehe keine Gefahr vor der ich irgendwie beschützt werden muss, die es rechtfertigt, meine Freiheit wegzunehmen.
Also wenn ich mir die Pressemeldungen der deutschen Polizei ansehe, sehe ich sehr viele Gefahren im unmittelbaren umfeld. Alleine die suche nach der Mörderin der Polizistin in Thüringen, 33 mal sind ihre DNA-Spuren bei Verbrechen aufgetaucht und noch immer konnte sie nicht geschnappt werden.

Freiheiten die nicht da sind, sind unter anderen:
- Keine zentrale Datenspeicherung(Biometrische Daten in der neuen ID usw)
Werden nicht zentral gespeichert, sondern ausschließlich auf dem Pass und dem neuen Personalausweis. Deswegen ist es auch so Sinnfrei. Mit zentraler Datenspeicherung wären die Ausweise Fälschungssicher.
- Besitz von Drogen soll erlaubt sein(Auch wenn ich nur mit Alk zu tun habe, so sollte jeder selber entscheiden dürfen, mit was er sich vollpumpt, zumindest wenn er mündig ist.)(dazu noch weitere Substanzen)
Damit man die Drogen jederzeit einem anderen Ahnungslosen unterjubeln kann um ihn aus dem Weg zu räumen? Das wäre dann keine Gefahr für dich?

- Keine Wehrpflicht
Darüber könnte man allerdings streiten.

Momentan lässt es sich in der Schweiz leben. Aber mehr Sicherheit brauchts hier sicher nicht, zumindest sind mir keine guten Gründe geläufig.

Die Schweiz hat dieselben Probleme wie wir in Deutschland, nur können die es noch besser vertuschen.
 

Benutzer8402 

Verbringt hier viel Zeit
Überall.

Ich sehe keine Gefahr vor der ich irgendwie beschützt werden muss, die es rechtfertigt, meine Freiheit wegzunehmen.

...

Besitz von Drogen soll erlaubt sein(Auch wenn ich nur mit Alk zu tun habe, so sollte jeder selber entscheiden dürfen, mit was er sich vollpumpt, zumindest wenn er mündig ist.)


Vielleicht noch Waffenbesitz? Soll jeder selbst entscheiden dürfen, wen er zugedröhnterweise umbringt.
 

Benutzer15933 

Verbringt hier viel Zeit
Wer ein bisschen mit offenen Augen durch die Welt geht, der muss sich eig. vor nichts fürchten. Das heißt zwar nicht, dass ihm NIE die Handtasche gestohlen wird, aber es wird wohl trotzdem nicht passieren.

Offene Augen schützen dich nicht, vor dem was kommt, vielleicht vor dem was bisher da war, aber auch in Sachen Kriminalität entwickelt sich einiges weiter.

Was ist dir persönlich denn schon schlimmes passiert, dass du dich so ungeschützt fühlst?
Versuchte Körperverletzung, versuchter Mord (mit Waffeneinsatz, sowohl Nahkampf als Fernkampf) reicht das? Und das nur, weil meine Nase ein paar Halbstarken nicht gefallen hat und ich wohl zur Falschen Zeit am falschen Ort war (im Bus zur Arbeit, aufm Heimweg von der Arbeit, Heimweg von der Eisdiele, etc).

Ich meine, nur weil in Thüringen jemand umgebracht wird, hat das mit meiner Sicherheit recht wenig zu tun.
Und du redest von offenen Augen...

Im Übrigen haben sich Menschen schon seit tausenden Jahren umgebracht und sie werden es auch in tausenden Jahren noch tun, wenn es sie dann noch gibt.
Wie du meinen anderen Postings bestimmt entnehmen kannst, geht es mir im Prinzip nicht um andere Menschen, auch was mir passiert ist, ist passiert und muss nicht anderen passieren. Aber trotzdem sind wir nicht sicher. Die einzige Sicherheit, die der Durchschnittsbürger in Deutschland genießt ist die, darauf zu vertrauen, dass keiner sich gegen die Spielregeln der modernen "zivilisierten" Gesellschaft stellt. Und das nenne ich nicht Sicherheit.

In keinem Land der Welt kann man so beruhigt leben wie hier.[/qoute]
Wie kommst du darauf?

Ich habe keine Angst vor Kriminellen, ich habe Angst vor Wolfgang Schäuble. Und davon nicht zu wenig.
Warum hast du angst vor Schäuble? Was kann er mit den Daten machen?

Mal ganz konkret gefragt, wenn deine biometrischen Daten auf einem zentralen Servernetz hinterlegt sind, und zusätzlich in deinem Ausweis. Was kann dir damit schlimmes passieren? Ich kann dir zumindest sagen, was wirklich nur sehr schwer möglich ist. Und zwar, dass einer mit deiner Identität Mist baut. Denn dazu müsste er einen Ausweis fälschen mit seinen biometrischen Daten und deinen Namen, zudem ins zentrale Servernetz die Daten auch noch einspielen.
Was kann man mit deinen Daten machen? Nix. Aber ich bin mal auf deine nachgeplapperten Antworten gespannt.
 

Benutzer15933 

Verbringt hier viel Zeit
Hier ist der Punkt erreicht, wo ich mir trotz der frühen Uhrzeit lieber ein Bier aufmache anstatt mit dir ernsthaft zu diskutieren :smile:
Vielleicht werde ich dann auch leichtgläubig wie du :smile:

Das ist interessant, ich habe diese Frage nun schon öfter solchen Panikmachern gestellt und niemals eine Antwort bekommen, die eine definitive Aussage macht. Finde das Argumentationstechnisch arg erbärmlich.
 

Benutzer18636  (37)

Verbringt hier viel Zeit
beo ich habe angst durch missbrauch des ausweises

das was wir sehen ist eine schleichende erweiterung von dingen die eigentlich verfassungswiedrig sind

zb pass

es heißt daten werden nicht gespeichert
in 5 jahren heißt es werden nur für den zoll/polizei gespeichert
und in 10 jahren wird für die polizei in den staaten mit denen eu verträge hat gespeichert


und das schleichende ist das schlimme

du magst wahrscheinlich argumentieren das der verlauf nicht sicher ist und das wenn diese länder genauso mit dne daten umgehen wie deutschland aber das befürchte ich anders

deutschland hat verträge mit usa und auch mit china das sind 2 länder denen ich zutraue daten von (deutschen) bürgern zu nutzen um etwas zu verbergen oder zu beschönigen

zudem glaub ich auch das schäuble die daten vielmehr nutzen will als er zugibt

er wollte viel mehr mit den daten machen und wurde vom verfassungsgericht eingeschränkt und meinte dann ach ja natürlich find ich es gut wenn man mich einschränkt aber wer weis was die zukunft bringt


das alleien macht mir schon angst

mag sein das wir nicht alle verbrechen aufklären oder es schläger gibt die nicht aufgehalten werden

da hat die polizei auch evtl zu wenig geld

aber sicherheit geht nicht nur von diesen faktoren aus und maßnahmen die den bürger überwachen (mautkontrolle oder kennzeichenlesungen) bringen nicht viel mehr sicherheit aber kürzen die freiheit stark ein

vor allem kenne ich in deutschland kaum einen der angst hat das er wenn er mit der ubahn fährt in die luft fliegt wegen terroranschlägen oder ähnlichen

aber allein hier im forum höre ich öfter von menschen die angst vor zu starker staatlichen überwachung haben





natürlich ist das emfinden über sicherheit und freiheit unterschiedlich bei den verschiedenen personen aber mir wäre es lieber in einem flugzeug bei einem terroranschlag zu sterben als jahrzehntelang vom staat überwacht zu leben
 

Benutzer80667 

Benutzer gesperrt
Eigentlich mehr Freiheit als Sicherheit.
Doch zur zeit wird das ja immer schlimmer mit der "Sicherheit".
Irgendwann wohnen wir alle in Gummizellen
 

Benutzer15933 

Verbringt hier viel Zeit
beo ich habe angst durch missbrauch des ausweises
Wovor? Was kann man mit deinem Ausweis machen, dass dir Schadet?

das was wir sehen ist eine schleichende erweiterung von dingen die eigentlich verfassungswiedrig sind

zb pass

es heißt daten werden nicht gespeichert
in 5 jahren heißt es werden nur für den zoll/polizei gespeichert
und in 10 jahren wird für die polizei in den staaten mit denen eu verträge hat gespeichert

und das schleichende ist das schlimme
Wenn an der Tatsache also nichts schlimmes ist, sondern nur daran, dass es schleichend eingeführt wird, verstehe ich den Aufriss darum nicht.

du magst wahrscheinlich argumentieren das der verlauf nicht sicher ist und das wenn diese länder genauso mit dne daten umgehen wie deutschland aber das befürchte ich anders

deutschland hat verträge mit usa und auch mit china das sind 2 länder denen ich zutraue daten von (deutschen) bürgern zu nutzen um etwas zu verbergen oder zu beschönigen

Und wie? Was sollen sie mit den Daten machen?

zudem glaub ich auch das schäuble die daten vielmehr nutzen will als er zugibt

Wie kann er die Daten nutzen? Was ist daran schlimm?

er wollte viel mehr mit den daten machen und wurde vom verfassungsgericht eingeschränkt und meinte dann ach ja natürlich find ich es gut wenn man mich einschränkt aber wer weis was die zukunft bringt
Hat er damit nicht recht? Die Welt entwickelt sich weiter, warum soll es die Bürgerverwaltugn nicht tun? Und nochmal, was wollte er mit den Daten machen, was dich in deinem Leben einschränkt und dir soviel Angst bereitet?

das alleien macht mir schon angst
Du hast nichts genannt, was man mit deinen Daten machen könnte, nur dass man etwas mit ihnen machen könnte. Und diese Vorwürfe gibt es überall in Deutschland, aber keiner wird mal konkret.

mag sein das wir nicht alle verbrechen aufklären oder es schläger gibt die nicht aufgehalten werden

da hat die polizei auch evtl zu wenig geld

aber sicherheit geht nicht nur von diesen faktoren aus und maßnahmen die den bürger überwachen (mautkontrolle oder kennzeichenlesungen) bringen nicht viel mehr sicherheit aber kürzen die freiheit stark ein
Mautkontrolle nimmt dir die Freiheit, die Mautgebühr nicht zu bezahlen. Wozu aber auch kein Recht besteht.
Kennzeichenlesungen nehmen Autodieben die Freiheit Autos zu klauen, was auch nicht erlaubt ist. Zudem wird denjenigen die Freiheit genommen, die gegen das Recht verstoßen, dass jedes Auto versichert sein muss und einer TÜV-Prüfung standhalten musst. Also die Freiheit sich und anderen durch Faulheit und Absicht zu Schaden? Was ist daran schlimm? Wie hindert es einen vernünftigen Bürger, der sich an diese Gesetze hält?

vor allem kenne ich in deutschland kaum einen der angst hat das er wenn er mit der ubahn fährt in die luft fliegt wegen terroranschlägen oder ähnlichen
In Amerika hatte auch lange keiner Angst davor, dass ein Flugzeug in ein Hochhaus fliegt. Die Welt dreht sich weiter. Alles entwickelt sich weiter.

aber allein hier im forum höre ich öfter von menschen die angst vor zu starker staatlichen überwachung haben
Ja, aber genau wie du kann keiner was konkretes sagen.

natürlich ist das emfinden über sicherheit und freiheit unterschiedlich bei den verschiedenen personen aber mir wäre es lieber in einem flugzeug bei einem terroranschlag zu sterben als jahrzehntelang vom staat überwacht zu leben
Da denk bitte nochmal drüber nach, wenn du im Flugeug sitzt. Den Satz kauf ich dir nicht ab.

PS: Achte bitte auf Groß- und Kleinschreibung, hier lesen auch Kinder und Jugendliche mit, welche der Rechtschreibung noch nicht ganz mächtig sind, und die lernen von dem Verhalten aller User in diesem Board.
 

Benutzer80667 

Benutzer gesperrt
Ja, aber genau wie du kann keiner was konkretes sagen.


Da denk bitte nochmal drüber nach, wenn du im Flugeug sitzt. Den Satz kauf ich dir nicht ab.

PS: Achte bitte auf Groß- und Kleinschreibung, hier lesen auch Kinder und Jugendliche mit, welche der Rechtschreibung noch nicht ganz mächtig sind, und die lernen von dem Verhalten aller User in diesem Board.

rEichT nICht EinfAch das gEfüHl dIe Ganze zEit überwacht zu Werden?
iSt Das NiCht genug, wenn Es immer mehr vorSchrIfteN gibt Und man sich So eingeschRänkt fühlt?
 

Benutzer18636  (37)

Verbringt hier viel Zeit
glaub mir über das letzte zitat hab ich lange nachgedacht in vielen gelegenheiten und es stimmt



erstens meine fingerabdrücke sind meine identität mein ich wenn sie der staat hat bin ich meiner identität beraubt

siehst du bestimmt anders


zweitens wie der ccc schon nachgewiesen hat ich es ein leichtes deine fingerabdrücke zu "kopieren" und andersweitig zu verwenden

bei staaten wie zb usa und china könnte man davon ausgehen das diese bei störenden persönlichkeiten fingerabdrücke verwenden um taten anzuführen

man könnte deine fingerabdrücke plazieren und als 100% beweis deiner schuld nehmen


das sind die schweren fälle

die leichten fälle sind das daten über jede person gespeichert werden (stasi hatte das gemacht von geruchsproben bis zur kotanalyse wegen krankheiten) so wie die stasi solche daten verwendet hat könnte es genausogut die brd machen

nach zusammenarbeit mit anderen staaten sogar vielleicht fast jedesland für das man als eu bürger ein visum bekommt


wenn du meinst das solche sachen dich nicht beeinflussen weil man sie ja positiv nutzen kann dann war die stasi auch nur bemüht durch die überwachung ihren bürgern bestmögliche freiheit zu liefern


bei kennzeichenlesen geht es vielleicht in erster linie darum verbrecher zu finden aber vielleicht geht es in zweiter linie darum zu wissen was du tust oder wann du wo bist


und vielleicht soltle man sagen das hinter diesen ganzen aktionen auch menschen sitzen die diese dinge vielleicht nicht aus staatlicher überwachungswut nutzen sondern im privaten rahmen um neid oder wut an anderen auszulassen






ich stimme dir sofern zu das die jetztigen sachen nicht dazu diehnen werden den bürgern konkret die freiheit zu nehmen

aber ich sehe das wir unsere freiheit schritt für schritt aufgeben


ich möchte nicht erleben das in deutschland mal ein patriot act eingeführt wird in dem der bürger seine rechte viel zu leicht aufgibt um sicherheit vorgegaugelt zu bekommen
 

Benutzer80667 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
Danke für die schlechte Bewertung. Und nein ich fand es nicht kindisch. Eher nervig von Beowulf. Das war es wert!
 

Benutzer15933 

Verbringt hier viel Zeit
rEichT nICht EinfAch das gEfüHl dIe Ganze zEit überwacht zu Werden?
iSt Das NiCht genug, wenn Es immer mehr vorSchrIfteN gibt Und man sich So eingeschRänkt fühlt?

Nein, denn es ist nur ein subjektives Gefühl. Es passiert dir doch nichts. Abgesehen davon ist es doch besser, wenn du weist, dass du überall überwacht wirst, als wenn es heimlich geschieht, oder?

Da ist es übrigends egal, ob man noch so cool Groß- und Kleinbuchstaben mischen kann.

erstens meine fingerabdrücke sind meine identität mein ich wenn sie der staat hat bin ich meiner identität beraubt
Blödsinn, sie kleben weiterhin an deinen Fingern. Der Staat hat dann (ist ja nichtmal aktuell so) nur ein Abbild davon.

zweitens wie der ccc schon nachgewiesen hat ich es ein leichtes deine fingerabdrücke zu "kopieren" und andersweitig zu verwenden
Ja, das Fingerabdrücke das non plus ultra sind, hab ich auch nciht behaupted und darum ging es hier in der Debatte auch nicht.

bei staaten wie zb usa und china könnte man davon ausgehen das diese bei störenden persönlichkeiten fingerabdrücke verwenden um taten anzuführen
Indizienprozesse - klar ist dies ein denkbares Szenario. Deshalb sollten DNA-Spuren und Fingerabdrücke alleine auch nicht als Beweise ausreichen für eine Verurteilung. Aber wenn man schonmal sagen kann, wer alles in der Wohnung eines Verstorbenen war, ist es leichter auszusieben, als wenn man nach nur unbekannten sucht.

man könnte deine fingerabdrücke plazieren und als 100% beweis deiner schuld nehmen
Siehe oben.

das sind die schweren fälle
Das ist ein Fall. Und der ist nichtmal ansatzweise realistisch.

die leichten fälle sind das daten über jede person gespeichert werden (stasi hatte das gemacht von geruchsproben bis zur kotanalyse wegen krankheiten) so wie die stasi solche daten verwendet hat könnte es genausogut die brd machen
Damit sind wir wieder beim Anfang. Was wollen sie mit den Daten? Was können sie damit gegen dich machen? Lass die DDR mal daraus, wir leben in der BRD und haben immer noch das Grundgesetz.

nach zusammenarbeit mit anderen staaten sogar vielleicht fast jedesland für das man als eu bürger ein visum bekommt
Und was machen sie böses mit deinen Daten?

wenn du meinst das solche sachen dich nicht beeinflussen weil man sie ja positiv nutzen kann dann war die stasi auch nur bemüht durch die überwachung ihren bürgern bestmögliche freiheit zu liefern
Nein, die Stasi war bemüht, das Regime durchzusetzen und Widerstände aufzudecken und zu brechen. Außerdem haben die alle Daten gesammelt, die sie sammeln konnten. Davon ist hier nicht die Rede.

bei kennzeichenlesen geht es vielleicht in erster linie darum verbrecher zu finden aber vielleicht geht es in zweiter linie darum zu wissen was du tust oder wann du wo bist
Das können sie auch so, kostet nur mehr und dauert etwas länger. Statistisch gesehen macht der Bürger sowieso immer das gleiche mit0,5% Abweichung.
Aber hast du schonmal daran gedacht, dass du auch entlastendes Beweismaterial bekommen kannst, weil dein Fingerabdruck in einer Bar in Tichuana in deinem Urlaub gescannt wurde, als jemand mit deinen Fingerabdrücken bewaffnet in China den Präsidenten erschoß?

und vielleicht soltle man sagen das hinter diesen ganzen aktionen auch menschen sitzen die diese dinge vielleicht nicht aus staatlicher überwachungswut nutzen sondern im privaten rahmen um neid oder wut an anderen auszulassen
Menschliche Fehler kommen immer vor. Daher sind auch die Gewalten in Deutschland dreigeteilt - damit immer zwei dem anderen auf die Finger schauen.

ich stimme dir sofern zu das die jetztigen sachen nicht dazu diehnen werden den bürgern konkret die freiheit zu nehmen

aber ich sehe das wir unsere freiheit schritt für schritt aufgeben
Schon mal drüber Nachgedacht, dass unsere tolle Zivilisation nicht ohne den Verlust von Freiheit funktioniert? Sieht man jeden Tag auf der Strasse, wenn man die Augen aufmacht.

ich möchte nicht erleben das in deutschland mal ein patriot act eingeführt wird in dem der bürger seine rechte viel zu leicht aufgibt um sicherheit vorgegaugelt zu bekommen
Dafür haben wir eine Verfassung.

Off-Topic:
Danke für die schlechte Bewertung. Und nein ich fand es nicht kindisch. Eher nervig von Beowulf. Das war es wert!

Ich hab dich nicht bewertet. Und wenn ich nerve ist das gut, vielleicht denkst du dann mal drüber nach.
 

Benutzer18636  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Vielleicht hast du zuviel vertrauen in den Staat und ich eine zu hohe Moral und finde es zu menschenverachtent.


Allerdings sehe ich, dass wir beide nicht aufhören werden, von unserer Meinung abzuweichen, deswegen sollten wir evtl mit diskutieren aufhören.


Mir geht halt schon der Generalverdacht und die Überwachung zu weit, weil ich so das Gefühl bekomme, dass ich nicht frei bin.

Es ist das Gefühl wie in einem Käfig namens Welt, in dem man sich frei bewegen kann aber doch gefangen ist.
 

Benutzer80667 

Benutzer gesperrt
Nein, denn es ist nur ein subjektives Gefühl. Es passiert dir doch nichts. Abgesehen davon ist es doch besser, wenn du weist, dass du überall überwacht wirst, als wenn es heimlich geschieht, oder?

Da ist es übrigends egal, ob man noch so cool Groß- und Kleinbuchstaben mischen kann.

Ich hab dich nicht bewertet. Und wenn ich nerve ist das gut, vielleicht denkst du dann mal drüber nach.

Das Gefühl reicht mir aber. Da kannst du argumentieren und verharmlosen wie du willst.
Ich fühle mich eben eingeengt durch diese ganzen Dinge, die unser Leben sicherer machen sollen. Ist ja alles noch okay bis jetzt, aber irgendwann sollte man wissen, wann die Relationen nicht mehr stimmen.

Off-Topic:
Das mit der Groß- und Kleinschreibung hat überhaupt nichts damit zu tun. Und nein es soll auch nicht cool wirken.
Dass du mich bewertet hast, hab ich nicht behauptet.
Auf welche Weisheit soll ich kommen, wenn ich darüber nachdenke, dass der Satz mit der Groß-und Kleinschreibung mich genervt hat?
 

Benutzer15933 

Verbringt hier viel Zeit
vielleicht hast du zuviel vertrauen in den staat und ich zu hohe moral und finde es zu menschenverachtent
Es? Du kannst ja nichtmal sagen wovor du Angst hast.

allerdings sehe ich das wir beide nicht aufhören werden von unserer meinugn abzuweichen deswegen sollten wir evtl mit diskutieren aufhören
Ich respektiere deine Meinung, versuche ja auch nicht, dich zu überreden. Ich möchte doch nur endlich mal hören, was denn so schlimmes mit unseren Daten gemacht werden kann? Aber du kommst ja nicht damit raus, und sagst immer nur dasselbe wie alle anderen Panikmacher auch.

mir geht halt schon der generalverdacht und die überwachugn zu weit weil ich so das gefühl bekomme das ich nicht frei bin
Und das ist Bullshit, es herrscht dadurch immer noch kein Generalverdacht. Das ist Nachplapperei.

es ist das gefühl wie in einem käfig namens welt in dem man sich frei bewegen kann
In dem bist du jetzt auch schon. Du wirst überall, wo du mal lebst Gesetze haben, die dich einschränken. Du hast also gar nicht diese Freiheit, die du grade so sehr fürchtest zu verlieren.

Sollen wir die Grundgesetze abschaffen? Dann bist du frei!

Das Gefühl reicht mir aber. Da kannst du argumentieren und verharmlosen wie du willst.
Ich fühle mich eben eingeengt durch diese ganzen Dinge, die unser Leben sicherer machen sollen. Ist ja alles noch okay bis jetzt, aber irgendwann sollte man wissen, wann die Relationen nicht mehr stimmen.

Siehe oben die Sache mit dem Grundgesetz.

Off-Topic:

Das mit der Groß- und Kleinschreibung hat überhaupt nichts damit zu tun. Und nein es soll auch nicht cool wirken.
Sondern?

Dass du mich bewertet hast, hab ich nicht behauptet.
Auf welche Weisheit soll ich kommen, wenn ich darüber nachdenke, dass der Satz mit der Groß-und Kleinschreibung mich genervt hat?
Das man einfach die Regeln der Rechtschreibung wenigstens versuchen soll einzuhalten, dann bekommt man auch keine nervigen Hinweise dazu.
 

Benutzer18636  (37)

Verbringt hier viel Zeit
es stimmt das ich nicht alles tun und lassen kann weil es gesetze gibt


die frage ist aber wie stark die gesetze mich beschränken und wie stark sie es in zukunft tun

ich glaube nicht das neue methoden mich im gleichen umfang beschränken wie ältere und sei es nur die geistige beschränkung
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren