Frei.Wild rechts?

Benutzer129922 

Öfters im Forum
Es geht um die scheiß nationalistische Ader, mit der sie ihre Texte gestalten, nicht um irgendwelche gesellschaftlichen Entscheidungen. Und die allgegenwärtige Verharmlosung genau solcher Passagen ist es, die ich nicht versteh - vor ziemlich genau 80 Jahren ging es mit ähnlicher Meinungsmache los und man sollte eigentlich meinen, dass die Westeuropäer heute schlau genug sind, die Sinnlosigkeit darin zu erkennen.

Habt ihr euch mal Volksmusik angehört?
Die singen doch auch immer "Wie toll doch ihre Heimat ist" uns NIEMAND sagt die wären rechts.
Warum dürfen Volksmusiker stolz auf ihre Heimat sein, Frei.Wild aber nicht? Ist doch Schwachsinn.
 

Benutzer127935 

Öfters im Forum
ich nenn sowas heimatliebe

Ich spreche aber nicht von Heimatliebe, falls du dir meinen vorigen Beitrag nochmal durchliest. Mir geht's um überhobenen Nationalismus.

Habt ihr euch mal Volksmusik angehört?
Die singen doch auch immer "Wie toll doch ihre Heimat ist" uns NIEMAND sagt die wären rechts.
Warum dürfen Volksmusiker stolz auf ihre Heimat sein, Frei.Wild aber nicht? Ist doch Schwachsinn.

Haste aber fein den Liedtext studiert. :rolleyes:
Und zur Volksmusik: die finde ich nicht minder widerlich. Und ja, auch die ist oftmals "rechts". Auch die CDU ist "rechts". Informiert euch doch erstmal, was "rechts" überhaupt bedeutet...
 

Benutzer129922 

Öfters im Forum
Ich spreche aber nicht von Heimatliebe, falls du dir meinen vorigen Beitrag nochmal durchliest. Mir geht's um überhobenen Nationalismus.



Haste aber fein den Liedtext studiert. :rolleyes:
Und zur Volksmusik: die finde ich nicht minder widerlich. Und ja, auch die ist oftmals "rechts". Auch die CDU ist "rechts". Informiert euch doch erstmal, was "rechts" überhaupt bedeutet...

Die CDU ist rechts?^^
 
L

Benutzer

Gast
vor ziemlich genau 80 Jahren ging es mit ähnlicher Meinungsmache los und man sollte eigentlich meinen, dass die Westeuropäer heute schlau genug sind, die Sinnlosigkeit darin zu erkennen.
Die innen-/außenpolitischen und gesellschaftlichen Zustände der damaligen Zeit, völlig losgelöst aus dem geschichtlichen Kontext, mit der heutigen Zeit zu vergleichen ist ähnlich sinnlos.
Auch die CDU ist "rechts".
Die CDU ist bei weitem weniger rechts als ZSK links ist. Und ob überhobener Nationalismus verteufelt, während romantisierte Anarchie aber propagiert werden darf, halt ich genauso für fragwürdig.
 

Benutzer74907 

Benutzer gesperrt
vor ziemlich genau 80 Jahren ging es mit ähnlicher Meinungsmache los

Ne eben nicht. Damals haben sich SA, KPD, Demokraten und Reaktionäre auf den Straßen die Schädel eingeschlagen und aufeinander geschossen. Dazu kam ganz klare Rhetorik was man mit dem Gegner zu machen habe.

Lange Rede kurzer Sinn: Es war schlichtweg nicht wie heute mit frei.wild.

Was genau haben eigentlich die Südtiroler damit am Hut das die Deutschen damals den Österreicher gewählt haben? Ach ja gar nichts.


Ich spreche aber nicht von Heimatliebe, falls du dir meinen vorigen Beitrag nochmal durchliest. Mir geht's um überhobenen Nationalismus.

Ach so überhobener Nationalismus. Das ist doch so eine tolle Redewendung die man sich je nach Situation zurecht biegen kann oder?

Südtirol, wir tragen deine Fahne
Denn du bist das schönste Land der Welt
Südtirol, sind stolze Söhne von dir
Unser Heimatland, wir geben dich nie mehr her
(Frei.Wild - Südtirol)

Dagegen einfach mal die erste Strophe Portugiesische Nationalhymne die mein Vater durchaus mal anstimmt.

Helden des Meeres, edles Volk,
Tapfere, unsterbliche Nation,
Richtet heute wieder auf
die Pracht Portugals!
Aus den Nebeln der Erinnerung,
O Vaterland, ertönt die Stimme
Deiner ehrwürdigen Vorväter,
Die Dich zum Siege führen wird!

Und wenn man dann auch noch bedenkt wie bereitwillig die Portugiesen, auch eigentlich meine ganze Familie dort bereitwillig das einfach so anstimmt.

Ganz schön schlimme Zustände. Sind das alles Nazis?



Und erneut nur Sarkasmus und null Argumente. Dieser gesamte Nonsens wurde schön mehrmals hier wiedergekäut und sehr präzise widerlegt. Lesen.

Überhaupt nichts wurde widerlegt. Südtirol kämpft seit der Eroberung durch Italien für Autonomie und/oder Unabhängigkeit von Italien. Dies zeigt sich Gesellschaftlich auch in der Musik.
Und es gibt eben noch viele Menschen in Südtirol die nicht damit einverstanden sind das die Italienischen Faschisten sich jedes Jahr um die Faschistischen Monumente in Südtirol versammeln und der "Befreiung" Südtirols gedenken. Mit Befreiung meinen die übrigens Italieanisierung Südtirols.


Eine ähnliche Gegebenheit findest du in Katalonien wo die Unabhängigkeitsbewegung immer mehr an Fahrt gewinnt. Das ist übrigens auch Nationalismus. Die Menschen sprechen dort aber Katalanisch und von daher ist es wohl nicht so schlimm wenn die von "Heimat" reden.
 

Benutzer123048  (41)

Sehr bekannt hier
In Bezug auf Südtirol mag das alles sein. Das ist gar nicht mein gedanklicher Schwerpunkt, sondern, dass solche Texte in weiten Teilen Deutschlands doch zumeist anders aufgefasst werden. Hier gibt es derartige Streitigkeiten nicht (außer ein paar erfundene aus der Reichsdeutschen-Ecke), aber wie schon gesagt wurde, lassen sich die Texte eben SEHR simpel auch auf eine deutsch(über)patriotische Sicht übertragen. Und das stößt hier übel auf, nicht die Südtiroler, die mit diesen Texten der Band allgemein durchaus auch etwas anderes verbinden können.
 

Benutzer74907 

Benutzer gesperrt
Tut mir Leid aber das ist gelinde gesagt großer Unsinn.

Wer Nazi ist hört ganz andere Bands/Musiker als frei.wild. Die sind da schon viel zu seicht und grenzen sich zu sehr ab.


Es stößt hier übel auf weil Deutsche anscheinend zu dumm sind zu erkennen das nicht jeder Mensch die selbe Geschichte hat wie sie. Und da scheint es schon einige arg zu überfordern das es Menschen gibt die Deutsch reden aber nicht die speziellen 12/7 Jahre mit ihnen teilen.
Genau so bescheuert sind irgendwelche Amerikaner die nach Europa kommen und sich über den Zwarten Piet in den Niederlanden aufregen da es ja unbedingt etwas mit Minstrel Shows zu tun haben muss. Ist ja auch logisch denn wir haben Weiße Menschen die sich das Gesicht schwarz anmalen. Es kann ja gar nichts anderes sein als eine Verarschung von Schwarzen. Oh Entschuldigung.. Farbigen? Dunkel Pigmentirten die oft auch Laktose intolerant sind?


frei.wild sind Südtirol National Patriotisch. Das hat nichts mit Nazis zu tun. Ist ziemlich einfach zu verstehen und keine höhere Physik.

Wer allerdings trotzdem zu dumm ist dies zu verstehen und es in einen "Groß-Deutschen" Kontext sieht sollte sich mal fragen wer hier eigentlich der größere Nationalist ist.
 

Benutzer123048  (41)

Sehr bekannt hier
Kleiner Tip: Such mal auf youtube Nazivideos (ist leider ziemlich leicht). Und dann schau mal in deren History, welche Videos die geliked haben. Was glaubst du, bei wievielen du da Videos von Frei.Wild, den Onkelz und Konsorten findest.
Das nur als kleines INDIZ, dass das mit der "Nicht-Akzeptanz"-dieser Bands in der rechten Szene mehr Phantom als Realität ist. Aber eine praktische Schutzbehauptung dieser Leute.
 

Benutzer32430  (35)

Meistens hier zu finden
Das nur als kleines INDIZ, dass das mit der "Nicht-Akzeptanz"-dieser Bands in der rechten Szene mehr Phantom als Realität ist. Aber eine praktische Schutzbehauptung dieser Leute.

Akzeptanzt von frei.wild ggü. der "rechten Szene" oder deren Akzeptanz ggü. frei.wild? Das sind zwei Dinge die man besser nicht verwechseln sollte :smile:

Es ist zwar richtig, dass du bloß von INDIZIEN schreibst, aber bedenke: auch wenn morgen die halbe NPD ein video von dir "liken" würde -etwa weil sie dich missversteht oder -verstehen will- dann macht DICH das doch keineswegs rechtsextrem, oder?
 

Benutzer123048  (41)

Sehr bekannt hier
Deshalb bin ich mit der Argumentation auch vorsichtig (Ich habs schon präzise formuliert und die Blickrichtungen nicht vertauscht :zwinker:), aber es ging ja darum, die Band sei in rechten Kreisen gebrandmarkt (ähnlich wie angeblich auch die Onkelz) was ich nach eigenen Beobachtungen (Musikauswahl in von entsprechendem Klientel besuchten Lokalen, tragen von Shirts usw.) stark anzweifeln möchte. Das "ganz oder gar nicht" der Ewiggestrigen gibts nicht mehr, auch tendenziell "verwertbare" Patriotengruppen, die man schön vor den Karren spannen kann, werden gerne akzeptiert.
 

Benutzer74907 

Benutzer gesperrt
Kleiner Tip: Such mal auf youtube Nazivideos (ist leider ziemlich leicht). Und dann schau mal in deren History, welche Videos die geliked haben. Was glaubst du, bei wievielen du da Videos von Frei.Wild, den Onkelz und Konsorten findest.
Das nur als kleines INDIZ, dass das mit der "Nicht-Akzeptanz"-dieser Bands in der rechten Szene mehr Phantom als Realität ist. Aber eine praktische Schutzbehauptung dieser Leute.

bear_facepalm_www-zaatmm73.jpg



Das ist so doof das mir darauf keine Antwort einfällt.



Das "ganz oder gar nicht" der Ewiggestrigen gibts nicht mehr, auch tendenziell "verwertbare" Patriotengruppen, die man schön vor den Karren spannen kann, werden gerne akzeptiert. .

Die essen wahrscheinlich auch das gleiche was du so isst.

Lass dich mal nicht vor den Karren spannen.
 

Benutzer105448 

Sehr bekannt hier
Kleiner Tip: Such mal auf youtube Nazivideos (ist leider ziemlich leicht). Und dann schau mal in deren History, welche Videos die geliked haben. Was glaubst du, bei wievielen du da Videos von Frei.Wild, den Onkelz und Konsorten findest.
Das nur als kleines INDIZ, dass das mit der "Nicht-Akzeptanz"-dieser Bands in der rechten Szene mehr Phantom als Realität ist. Aber eine praktische Schutzbehauptung dieser Leute.

Die essen auch Weißbrot und Nutella, das muss auch ein Zeichen sein :whistle:
 

Benutzer123048  (41)

Sehr bekannt hier
Häme und Beleidigungen? Typisch, sag ich da nur :zwinker:
Und bei sinful milita fällt mir auch nichts mehr ein.

Du schreibst: "Wer Nazi ist hört ganz andere Bands/Musiker als frei.wild."
Ich liefere Hinweise, dass das schlicht FALSCH ist, und du tust so, als hätte das nie zur Diskussion gestanden und sei der absurdeste Gedanke überhaupt.

Wer derart offensichtliche Anzeichen ins Lächerliche zieht und deren Tragweite offenbar nicht zu erfassen in der Lage ist, mit dem verschwende ich nicht meine Zeit in albernen Diskussionen, trotz des brav geposteten Internet-Memes. Kann ja jemand anderes übernehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer97441  (27)

Öfters im Forum
Ist wohl ein Thread den man so endlos weiter führen könnte.

Ich höre auch Frei.Wild und na klar - ihre Texte sind 100%ig als patriotisch zu verstehen. Der angesprochene Nationalstolz der Band, sowie den Versuch Südtirol von Italien zu trennen spiegelt sich in vielen, wenn nicht sogar den meisten ihrer Lieder wieder.

Na und? Deshalb ist die Band als nationalsozialistisch zu betrachten? Ich sage nein.
Patriotismus und Nationalismus - für viele hier offenbar identisch, und doch so verschieden. Schade eigentlich, wenn es in unserer Welt um ein solches Thema geht, obwohl gleichzeitig ein irrer Diktator seine Atomraketen startklar macht und droht den Rest der Welt zu attackieren.
Wir streiten doch im Grunde den Unterschied zwischen Patriotismus und Nationalismus aus. Fängt das eine an, wo das andere endet? Die Grenzen scheinen zu verschwimmen, und immer wieder das Beispiel Hitler und das 3. Reich. "Wir Deutsche haben doch gelernt aus unseren Fehlern!" Natürlich haben wir das, welch einfältige Aussage. Mir kommt es zum Halse raus! Guckt mal auf YouTube nach Nationalhymnen. Mir geht es da weniger um die Texte, sondern um die Kommentare. Scheinbar scheint dort die Heimatliebe weit verbreitet zu sein. Im Kontrast nun die Kommentare unter den Videos der Deutschen Nationalhymne. Nazis lese ich da, auch 68 Jahre nach Kriegsende. Die Deutschen werden diesen "Fehler" des Krieges nie loswerden. Guckt euch die Plakate der Demonstranten in Griechenland an. Überall auf dieser Welt die gleiche Einstellung uns gegenüber.
Und im Umkehrschluss versucht unsere Regierung und die meisten Deutschen Bürger es ihnen Recht zu machen. Zeigen wir ihnen, dass wir nicht mehr so sind. Wir haben uns verändert - positiv! Und dabei wird der wahrhafte Feind des Nationalismus dementiert, ja bekämpft. Aber gleichzeitig, und hier kommt meine persönliche Meinung mit ins Spiel, wird der Patriotismus - die Liebe zu Heimat! - ebenso wegrasiert.

Das kann doch nicht sein! Entschuldigt mal! Bin ich jetzt Nazi wenn ich auf die Strasse gehe und sage "Ich liebe Deutschland!"? Denn nichts anderes singt doch Frei.Wild!
Die Texte von ihnen sind gut, sie gefallen mir. Und deswegen bin ich doch kein Nazi nur weil ich bei Südtirol, Schwarz und Weiss, Das Land der Vollidioten oder sonst einem Lied von ihnen mitsinge!
Ich will auch gar nicht auf Volksmusik, Rap oder sonstige Genres eingehen, bei denen mindestens genauso auf das eigene Land verwiesen, oder Minderheiten sogar beleidigt werden.

Ich liebe mein Land. Und ich stehe dazu, und zwar nicht nur einmal in zwei Jahren zur WM oder EM wenn alle ganz brav an die Ecke laufen ins Rewe oder Aldi und sich da Deutschlandfähnchen fürs Auto kaufen. 4 Wochen später und du wirst schief angeguckt wenn du die Dinger noch am Auto hast. Fährt vor dir ein Auto in dem hinten die Deutschlandflagge aufgehängt ist, kommen gleich Gedanken hoch. Warum? Weil wir nicht zeigen können wer wir sind. Wir dürfen es nicht. Aus dem einfachen Grund heraus, dass wir doch Nazis sind. Abgestempelt.

Erst kürzlich beschwerte sich ein Freund darüber, er dürfe die Kriegsflagge aus dem Kaiserreich seines Urgroßvaters nicht haben. Einerseits verständlich, denn das Ding ist bestimmt einiges Wert. Andererseits wieder einmal typisch dafür, dass sowas noch im Keller der Eltern lagert. Ich bin mir sicher es gibt noch viele viele Menschen in Deutschland die nicht nationalistisch gesinnt sind, und sich trotzdem schämen die Flagge aufzuhängen, denn dann wäre man ja Nazi.

Eines noch: Ich bin jetzt 19 Jahre alt, mache im Moment mein Abitur, kann mich scheinbar gut artikulieren und bin gewiss kein Hinterwäldler aus dem tiefsten Wald oder Dorf. Ich wohne am Rande einer der 30 größten Städte Deutschlands und habe sehr viele Freunde. Nicht alle denken wie ich, eine freie Meinung sein auch ihnen gegönnt. Und trotzdem halten viele nichts von der Diskussion "Frei.Wild = Rechts?". Alle jedoch, und zwar ausnahmslos, mögen Deutschland so wie es ist. Denn Deutschland ist ein schönes Land.
Die politischen Gemüter gehen selbstverständlich auseinander, doch Nazis, und das würde ich unterschreiben, zähle ich nicht zu meinen Freunden.
 

Benutzer74907 

Benutzer gesperrt
Du schreibst: "Wer Nazi ist hört ganz andere Bands/Musiker als frei.wild."
Ich liefere Hinweise, dass das schlicht FALSCH ist, und du tust so, als hätte das nie zur Diskussion gestanden und sei der absurdeste Gedanke überhaupt.

Und das schlimme ist das du anscheinend wirklich nicht verstehst wie dumm das ist.

Wahrscheinlich hört so ein Nazi sogar mal ganz normale Hippe Musik die so im Radio kommt.
Aber weißt du was? Das stellt die Musiker in kein schlechtes Licht nur weil sie ganz sicher auch solche Fans haben.

Aber lass mich raten das ist bei frei.wild alles ganz anders.


Wer derart offensichtliche Anzeichen ins Lächerliche zieht und deren Tragweite offenbar nicht zu erfassen in der Lage ist, mit dem verschwende ich nicht meine Zeit in albernen Diskussionen, trotz des brav geposteten Internet-Memes. Kann ja jemand anderes übernehmen.

Ja und Adolf Hitler war ein Wagner Fan. Das macht Wagner zu einem Nazi. Antisemit war er ja also ganz sicher auch ein Nazi. Denn so funktioniert die Welt. Schließlich kann man sich jeden verrückten Vergleich einfach so aus der Nase ziehen.
Ach und Hitler war auch Vegetarier. Die sollten mal aufpassen nicht das es abfärbt.

Es wird wohl ein paar Nazis geben die frei.wild hören. Und? Die hören sicher auch noch ganz andere Bands gegen die du sicher nichts hast.
Bei den einen ist es gut und bei den anderen nicht. Das ist einfach nur Scheinheilig.

Ach und erklär mal die Tragweite das Nazis auch frei.wild hören. Ich bitte darum erkläre mir die große Gefahr darin das Nazis Lieder wohl auch mal laut hören die sich nicht einmal im geringsten für den Nationalsozialismus aussprechen.

Ich bin mir sicher das dir schon irgendwas einfallen wird.
 

Benutzer123048  (41)

Sehr bekannt hier
1. Hitler war kein Vegetarier
2. Jede Band, die wirklich keine Nazis als Fans haben will, die schafft das auch. Zumindest schafft sie es, in diesen Kreisen nicht auch noch einen erhöhten Status zu genießen. Und die Tragweite ist, dass Rechtsoffenheit salonfähig gemacht wird, wie es in diesem Thread schon x-mal erläutert wurde. Nicht jeder kriegt die gedankliche Unterscheidung zwischen "ich mag mein Land" und "Kanacken raus" hin. Sad but true.
3. Dein Sarkasmus geht mir sonstwo vorbei.
4. Diese Diskussion führt zu gar nichts ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren