Frauenarzt, heute<>damals, großer Unterschied?

Frauenarzt, heute<>damals, großer Unterschied?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    9

Benutzer85131  (28)

Verbringt hier viel Zeit
Hey :zwinker:

Bin gerade mit ner Freundin am quatschen und da meinte sie plötzlich: zum Glück leben wir in der heutigen Zeit: ist doch viel einfacher mit Pille,....Untersuchung beim Frauenarzt,...

hätte dazu nun mal 2 Fragen:

1. seit wann gibt es eigentlich die Pille? und wie hat man früher verhütet?

2. hat sich die Untersuchung beim FA in den letzten 20,30, 40 Jahren sehr verändert? wie wurde das eigentlich früher gemacht mit der Untersuchung? gab es da schon die heutigen Utensilien wie heute? Spekulum, Ultraschall (normal+vaginal)...
Ich weiß bisher nur, dass es inzwischen bequemere Stühle gibt, was ja auch schon ne Menge bringt.

Hoffe die älteren Forumteilnehmer können mir mal helfen (oder die jungeren fragen mal ihre Mutter:zwinker: )

LG und Danke
 

Benutzer46093 

Verbringt hier viel Zeit
Früher war die Pille viel höher dossiert und die Nebenwirkungen traten dementsprechend häufiger auf.
Die Auswahl an Verhütungsmöglichkeiten war auch kleiner, das Pflaster ist ja z.B. erst vor ein paar Jahren aufgekommen.

Zum Rest kann ich leider nichts sagen, aber vielleicht interessiert dich das auch. Ansonsten: Sorry fürs Abweichen von den Fragen.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
1. seit wann gibt es eigentlich die Pille? und wie hat man früher verhütet?

Wikipedia:

Die Antibabypille, umgangssprachlich auch kurz die Pille genannt, ist das von Frauen in den westlichen und östlichen Industrienationen seit 1960 am häufigsten verwendete Mittel zur Verhütung einer Schwangerschaft.

1855 stellte dieser das erste Gummi-Kondom her, das 1870 mit zwei Millimeter Dicke und vernahtet serienmäßig produziert wurde. 1912 entwickelte der Gummifabrikant Julius Fromm eine Methode nahtlose Kondome herzustellen, indem ein Glaskolben in eine Gummilösung eingetaucht wurde. Ab 1930 wurde Latex als Material benutzt. Diese Entwicklung von Latex-Kondomen war ein großer Schritt nach vorne in Bezug auf Wirksamkeit und Verfügbarkeit. Trotzdem war der Verkauf von Kondomen bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts vielerorts verboten beziehungsweise nur zum medizinischen Gebrauch erlaubt.


2. hat sich die Untersuchung beim FA in den letzten 20,30, 40 Jahren sehr verändert? wie wurde das eigentlich früher gemacht mit der Untersuchung? gab es da schon die heutigen Utensilien wie heute? Spekulum, Ultraschall (normal+vaginal)...

Schau dir folgenden Film an: Mädchen beim Frauenarzt ("Aufklärungsfilm" 60er Jahre)
 

Benutzer85131  (28)

Verbringt hier viel Zeit
zu 1. : vielen Dank, hätte ich eigentlich auch selber drauf können, wiki ist doch einfach toll

zu 2.: laut wiki ist das irgend n sexfilm.....muss nicht sein
 

Benutzer85135 

Verbringt hier viel Zeit
Etwas zur ganz frühen Entwicklung bis ungf. zum Ende des 19. Jh.

"Verhütung" gab es eigentlich schon immer, der Erfolg war meist nur mehr als mässig.
Verschiedene Methode: "Kondome" aus Schafs-Blasen oder Seide (Import aus China), waren beides eher Luxusvarianten.
Dann natürlich Coitus Interruptus.
Die Prostituierten im Mittelalter und der frühen Neuzeit hatten verschiedene Mittelchen, wie Spülen mit Essig nach dem Verkehr, ein mit Wein oder Essig getränkter Schwamm in der Vagina oder auch bestimmte Kräuter-Mischungen.

Die eigentlichen "Frauenärzte" waren die Hebammen, stellenweise auch als "Kräuterfrauen" unterwegs.
Generell hat man dem Organ nicht allzuviel Aufmerksamkeit geschenkt.

So ab Mitte des 19. Jh. wurde das anders, die Frau wurde vom Arzt entweder im Bett liegend untersucht (er tastete dann mit der Hand unter der Bett-Decke z.B. bei Schwangerschaft den Bauch ab) oder aber stehend und komplett bekleidet und der Arzt kroch dann sprichwörtlich "unter den Rock".
Man ging aber weiterhin nur dann zum "Frauen"-Arzt, wenn eine Schwangerschaft vorlag oder beendet war.

Übrigens amüsantes Faktum: der Vibrator ist eine Erfindung aus den frühen Jahren der Psychologie, man war der Meinung durch die Stimulation "Hysterie" bei Frauen heilen zu können.

Glg
Sira
 

Benutzer46933  (41)

live und direkt
hm... da müsst ich mal meine mutter fragen, glaub ich. :grrr_alt:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich war vor 10 Jahren das erste Mal beim FA. Wie es früher da ablief, kann ich nicht sagen.
 

Benutzer85131  (28)

Verbringt hier viel Zeit
ok, 10 jahre ist auch ok.

lief es vor 10 jahren genauso ab wie heute?
 

Benutzer49043  (38)

Verbringt hier viel Zeit
zu dem wie man früher verhütet hat hab ich vor jahren mal bei ner sendung so in der art wie "wahre liebe" gesehen, daß die alten ägypter schon sowas wie kondome benutzt haben... allerdings waren die wohl nicht SO sehr gefühlsecht... waren einfach kupferhülsen :eek:

irgendwann sind die leute dann drauf gekommen, daß sie auch schafs- und schweinedärme benutzen können... einfach ausspülen und vorne zuknoten, fertig :wuerg:

außerdem gabs ja so grandiose verhütungsmethoden wie "vorher rausziehen" oder "beten" :tongue: (und ich hab irgendwie das gefühl das das letztere von beiden noch wirkungsvoller ist :zwinker: )
 

Benutzer75585 

Verbringt hier viel Zeit
Zum Thema Verhütung vor der Pille weiß ich nur, dass eben "aufgepasst" wurde -> coitus interruptus. Meine Oma hat ihre drei Kinder im Abstand von jeweils vier Jahren alleine mit dieser Methode "geplant". Sie hat jedenfalls mal zu mir gesagt, dass wir es heute so viel besser hätten wegen der Pille. Und auch wenn es damals schon Kondome gab, so waren diese sehr "anrüchig". Soetwas benutzte man nur bei Prostituierten.

Bezüglich Frauenarzt bin ich mir gar nicht so sicher, ob meine Oma früher bei einem war. Fachärzte gibt es ja auch jetzt im ländlichen Raum kaum. Außerdem waren alle ihre Kinder Hausgeburten. Ich tippe auf Hebammen bzw. den Hausarzt bei Komplikationen.
 

Benutzer85131  (28)

Verbringt hier viel Zeit
danke, dass war doch schon mal sehr interessant.

wobei die geschichte mit den schweine?därmen als kondom doch nicht wirklich ne tolle vorstellung ist.

dann doch lieber heutige kondome oder pille:zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren