@Frauen - Zusehen lassen bei der Entbindung?

S

Benutzer

Gast
es ist klar, dass es nicht gerade schön aussieht aber das es dann auf den sex projeziert wird.. ich finds irgendwie merkwürdig!

Ich stimme Dir mal wieder zu *g*

Jaja, Horrorfilme, in denen das Blut nur so spritzt, die können sie sich aber anschauen, oder wie?

Er muss mir während der Entbindung ja nicht zwischen die Beine schauen (wäre auch ziemlich unnötig), aber er kann doch meine Hand halten und einfach für mich da sein!
 

Benutzer32813  (45)

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde die Entscheidung meinem Partner überlassen.

Wenn er gerne dabei wäre, fänd ich es schön, hätte aber auch kein Problem damit, wenn er es nicht möchte.

Aber ich würde mich sehr freuen, wenn meine beste Freundin mich entbinden würde. Da weiß ich mich in den besten Händen. :smile:
 

Benutzer34605  (35)

Sehr bekannt hier
Er sollte dabei sein und würde es sogar ausdrücklich wollen :smile:

Ich werd meinen mal fragen, aber ich denke mal, er würde das auch wollen und ich sowieso. :smile:
Und mein Schatz hat schon so viel Ekelhaftes gesehen, da wird ihm ein bisschen Blut und Schleim nicht weiter viel ausmachen. :grin: (Bzw. er muss ja nicht direkt da unten gucken, ist ihm aber überlassen.)
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
es ist klar, dass es nicht gerade schön aussieht aber das es dann auf den sex projeziert wird.. ich finds irgendwie merkwürdig!
Ich glaube wenn ich Kerl wäre, würde ich auch so denken, ab dem Zeitpunkt wo da unten ein Kind rauskam ist sie keine Frau mehr sondern Mutter. Ab dem Zeitpunkt ist die Pussy nichts sexuelles mehr, weil da schließlich was Lebendes rauskam. :ratlos:
Zumindest wäre das eine Erklärung :blabla_alt:

@topic: nein ich will ja selber nicht mal bei der (nie passierenden) Entbindung dabei sein, kann doch kein Blut sehen :grin:
 

Benutzer13943  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Ich werd jetzt mal ein bisschen "heftiger".

Es ist ja normalerweise so, dass man noch schnell nen Einlauf bekommt (hab ich von meiner Mutter so gehört).

Aber es gibt bestimmt genug Fälle wo es wirklich akut ist und da einfach eben kein Einlauf gemacht werden kann.

Und angeblich (lt. Aussage meiner Mutter) presst man einfach wie blöde und da könnte es vorkomme, dass auch Sch..... mit rauskommt. :ratlos:

Sollte das bei mir der Fall sein, wäre das super unangenehm - klar, die Hebammen und Ärzte werden das als "normal" empfinden, aber für mich wäre das der absolute Horror (gut, wenn man gerade entbindet, wird man da herzlich wenig drüber nachdenken).
Wenn ich wüsste mein Freund sieht mir gerade beim Sch***** zu dreht sich bei mir der Magen um.

Er SOLL sogar bei mir sein, aber am liebsten wäre es mir, wenn er "bei mir" wäre.
 
K

Benutzer

Gast
Ich denke mal schon das ich das gerne hätte wenn er dabei ist.
Er muss ja nicht unbedingt auf die Vagina starren und warten das er den Kopf sieht. Das fänd ich auch nicht gerade sooooooooooo ästetisch.

Wobei das seine Sache ist. oO
 

Benutzer34605  (35)

Sehr bekannt hier
Off-Topic:

Es ist ja normalerweise so, dass man noch schnell nen Einlauf bekommt (hab ich von meiner Mutter so gehört).

Ja das stimmt.
Meine Mutter hat mir allerdings erzählt, dass man diesen noch vor der Entbindung bekommt, damit alles schön leer ist und sowas eben nicht passiert, wie du es beschrieben hast. :grin:
 

Benutzer4681  (44)

Verbringt hier viel Zeit
würde ich und er nicht wollen mich in so einer Lage zu sehen, also NEIN!
 

Benutzer47027 

Verbringt hier viel Zeit
Würdet ihr euren Liebsten bei der Entbindung dabei haben wollen? Habt ihr gar schon Erfahrungen damit?

Erfahrungen nein, aber ich würde ihn auf jedenfall dabei haben wollen! zum händchenhalten :grin: denke er will auch dabei sein... wenn ihm der anblik nicht geällt soll er halt woanders hinschaun oder augen zumachen... hauptsach ich weiß ihn in meiner nähe und kann seine hand ordentlich zerquetschen :drool:
 
S

Benutzer

Gast
Ich glaube wenn ich Kerl wäre, würde ich auch so denken, ab dem Zeitpunkt wo da unten ein Kind rauskam ist sie keine Frau mehr sondern Mutter. Ab dem Zeitpunkt ist die Pussy nichts sexuelles mehr, weil da schließlich was Lebendes rauskam. :ratlos:
Zumindest wäre das eine Erklärung :blabla_alt:

Ich bin froh, dass nicht jeder so eindimensional denkt :smile:

@(ma)donna

Urgh, das wäre mir auch total unangenehm. :ratlos: Allerdings wohl nur in diesem Moment bzw. kurz danach. Ich kann es ja verstehen, wenn dieser Anblick gewöhnungsbedürftig wäre, aber ist das ein Grund, z.b. keinen Sex mehr mit dieser Person zu haben?

Ich fänds auch nicht so prickelnd, wenn ich - um es mal ganz deutlich zu sagen - Kot/Blut/Kotze meines Freundes in irgendeiner Form zu sehen bekommen würde, aber ich 'verstoße' ihn doch deswegen nicht. :ratlos:

Das Leben ist schließlich kein Hochglanzkatalog. Und eine Beziehung, bei der die Partner authentisch bleiben, erst recht nicht :ratlos:
 

Benutzer18610 

Verbringt hier viel Zeit
Naja, es ist halt für einige Männer ein traumatisches Erlebnis. Sowas sucht man sich ja nicht bewusst aus, nach dem Motto: So, ich finde die Geburt jetzt mal so eklig, dass ich nie wieder mit meiner Partnerin schlafen möchte.
Ob das dann vernünftig oder rational oder sonstwas ist, ist dabei ja überhaupt keine Frage. Es ist ja auch nicht rational, dass einige Frauen Pornos widerlich finden, trotzdem soll es das geben.
 

Benutzer49039 

Verbringt hier viel Zeit
War auch bei der Geburt meiner Tochter dabei, war allerdings wirklich nicht sehr schön, als sie rauskam, es gehen einem schon Gedanken durch den Kopf, wie wenn was so Grosses da durchpasst, wie kann ich sie je wieder befriedigen, aber das legt sich wieder, das Wunder der Geburt des eigenen Kindes zu verpassen, fände ich viel schlimmer, da gehört das einfach dazu.
 

Benutzer2295  (36)

Sehr bekannt hier
SilentNoize schrieb:
Naja, er muss ja nicht unbedingt unten reingucken, wo das Kind rauskommt, aber so auf Kopf-/Handhöhe hätt ich ihn schon gern. :smile:

Genau so. :jaa:
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Also im Großen und Ganzen wäre ich schon enttäuscht wenn ich das alleine durchstehen müsste.. aber wenn es eben nicht anders geht, was will man machen?
 

Benutzer56537 

Benutzer gesperrt
Also ich hab mich mal grad erkundigt. Es kann durchaus sein, das Frau während der Geburt ihre Kontrolle über jegliche Körperfunktionen verliert.
Falls jemand noch diese ´morgendliche RTL2 Geburts-show im Tv kennt: Da sieht man die Frauen erst ihren Leidensweg durchmachen und sobald das Kind kam, wurde fürs Fernsehen speziell Musik eingespielt, also der Ton rausgenommen... also um dementsprechende Geräusche zu übertönen.
Besonders übel: Geburten in diesen Badewannen... da schwimmt der Kot dann halt schön auf der Wasseroberfläche, ect...

Meine Mutter meinte eben: Man stelle sich vor einem ist speiübel und man muß sich tierisch vor den Augen seines ersten Dates übergeben. So ungefähr soll diese Scheißgefühl sein:zwinker:

Also dann auf gutes gebären!:grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren