@Frauen: Unfreiwilliger Orgasmus?

Benutzer102667 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo zusammen,

ich würde gern mal an die Frauen hier im Forum die Frage richten, ob Ihr Euch vorstellen könntet, gegen Euren Willen zum Orgasmus zu kommen. Oder habt Ihr so etwas vielleicht schon mal tatsächlich erlebt?

Ich frage deswegen, weil ich mal im Netz gelesen habe, daß das ein Sex-spiel bei SM-Praktiken ist, zum zweiten soll es angeblich in Südamerika eine Form der Folter gegenüber Frauen (ähnlich wie Stromstöße an den männlichen Genitalien) gewesen sein, sie zu fesseln und ihnen so lange einen Vibrator an die Klitoris zu halten, bis sie zum Höhepunkt kommen, um sie zu demütigen.

Das letzte ist sicherlich ein Extrembeispiel und ich hoffe/denke nicht, daß das jemand hier schon erleben musste. Aber habt Ihr vielleicht andere Situationen erlebt, bei denen Ihr unfreiwillig gekommen seid, oder könntet Ihr Euch vorstellen, daß es sowas gibt?

Danke schon mal für die Antworten!
 

Benutzer24126  (34)

Meistens hier zu finden
Nein ist mir noch nicht passiert und kann es mir nicht vorstellen. Ein Orgasmus hängt für mich mit großer Lust zusammen und das soll auch so bleiben.
 

Benutzer27629 

Meistens hier zu finden
Eher nicht. Wenn dann wäre es freiwillig unfreiwillig, aber komplett unfreiwillig würde es ganz bestimmt nicht funktionieren.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ja, es ist eine SM-Praktik. Aber im Endeffekt ist der Orgasmus ja eben doch nicht ungewollt. Man zörgert ihn so lange wie möglich heraus, und wenn man kommt, wird man möglicherweise bestraft, aber selbst dass will man als SMerIn ja auch.
 

Benutzer92211 

Sehr bekannt hier
Ich weiß nicht, ob auch so was gemeint ist, aber das fiel mir dazu ein: Einmal habe ich mir mit Freundinnen zusammen einen Film angesehen (keinen Porno!), in dem eine Szene vorkam, die mich so sehr erregt hat, dass ich dabei zu einem (sehr, sehr diskreten, keine Sorge :zwinker: ) Orgasmus kam. "Freiwillig" war der wirklich nicht und mir auch unangenehm, auch wenn es keiner mitbekommen hat. Na ja, da war ich eben ein Teenie und generell sehr leicht erregbar. :grin:
 
3 Monat(e) später

Benutzer106290 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube bei frauen muss eine Bereitschaft zum Orgasmus vorliegen. Denn der weibliche Orgasmus hat sein Zemtrum im Kopf, und nur körperliche Auswirkungen...
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Als bei der ersten Geburt die Orgasmen durch die Infusion zu Geburtseinleitung bekam, war das durchaus gegen meinen Willen.:grin:
Dagegen hatte ich keine Chance.
Das war schon fies udn ein wenig peinlich vor der Hebamme.:grin:

Ist aber auch oft so das ich bei Multiplen Orgasmen nicht mehr will und es dennoch weiter geht mit den Orgasmen, selbst wenn der Reiz aussetzt, geht es noch mental mit Nachbeben weiter und das ist echt heftig und man fühlt sich innerlich zerissen.
 

Benutzer101672 

Sorgt für Gesprächsstoff
Als bei der ersten Geburt die Orgasmen durch die Infusion zu Geburtseinleitung bekam, war das durchaus gegen meinen Willen.:grin:
Dagegen hatte ich keine Chance.
Das war schon fies udn ein wenig peinlich vor der Hebamme.:grin:

? Orgasmen bei der Geburtseinleitung? Habe ich noch nie gehört... passiert das oft?
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Off-Topic:
Orgasmen durch Infusionen?! Wow. Ist das eine "übliche" Nebenwirkung von wehenfördernden Mitteln?


Ich habe schon "unwillkürlich" Orgasmen im Schlaf erlebt, also nicht bewusst von mir herbeigeführt, sondern sie "passierten", weil ich so geiles Zeug träumte :ashamed:, bis ich dann quasi stöhnend aufwachte... :grin:

Mein damaliger Freund hat mich außerdem mal nachts, als er selbst sehr wuschig war, intim gestreichelt - eigentlich nur ganz harmlos, aber er merkte, wie ich sehr wollüstig reagierte. Ich wurde auch halbwach und merkte, was grad läuft, und auf seine Frage, ob er aufhören soll, flüsterte ich wohl sehr aggressiv: "DANN TÖTE ICH DICH!"
:ashamed: Es ging weiter, ich wechselte zwischen Wachen und "Schlafen" hin und her und gab mich willenlos hin. SEHR geile Erfahrung. Unfreiwillig war das nicht, aber nicht geplant.

Off-Topic:
Mein Freund und ich hatten vorher irgendwann mal darüber geredet, wie wir dazu stehen, im Schlaf berührt zu werden, ich fand die Vorstellung immer schon erregend und fühlte mich auf angenehme Weise ausgeliefert.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:
Orgasmen durch Infusionen?! Wow. Ist das eine "übliche" Nebenwirkung von wehenfördernden Mitteln?


Nein, üblich nicht aber auch nicht selten (sagte die Hebamme und grinste sich einen:grin:) , das Hormon das da verabreicht wird ist verwandt oder das gleiche das auch bei normalen Orgasmen im Körper der Frau frei wird.:zwinker:

---------- Beitrag hinzugefügt um 19:58 -----------

? Orgasmen bei der Geburtseinleitung? Habe ich noch nie gehört... passiert das oft?

Wie oft genau weiß ich nicht, aber wenn es eintritt, wird die Infusion eh sofort gestoppt, da sie dann nicht die wehenförderne Wirkung hat.
Aber Wehen und Orgasmen sind nah verwandt.:zwinker::grin:

Die Wirkung von der häufigeren Tabletteneinleitung ist übrigens ganz anders, ist auch ein anderes Hormon soweit ich weiß.
 
M

Benutzer

Gast
Ja, das funktioniert bei mir. Kam bisher hauptsächlich im Kontext von BDSM-Spielen vor. Er weiß genau, wie er mich körperlich zum Orgasmus bringen kann, auch wenn ich versuche, mich gedanklich dagegen zu sperren.
Immer muss ich das aber nicht haben, denn irgendwann wird es anstrengend und unschön. Ich muss also schon "offen" für diese unfreiwilligen Orgasmen sein.
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Nein. Bei mechanischer, konstanter Reizung würde ich es allerdings nicht ausschließen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren