frauen und spinnen

Benutzer98824 

Benutzer gesperrt
ich weiß ja, dass viele frauen ein großes problem mit spinnen haben. ich wollte aber gerne mal wissen, ob es standard ist, wie meine freundin sich im falle eines spinnenbesuchs in ihrer wohnung verhält.
nicht selten ist es bisher vorgekommen, dass sie ziemlich panisch und hysterisch wird, unkontrolliert durch die gegend rennt und rumbrüllt.
vorallem brüllt sie dann mich an, ich möge die spinne doch möglichst schnell entfernen. wenn mir das nicht immer gleich sofort gelingt, wird alles noch umso schlimmer :drool:
da sie aber sonst zum staubsauger greifen würde, was ich immer gerne verhindere, da ich nicht mag das die armen viecher von ihr erlegt werden, bin ich stets bemüht sie aufzusammeln und zurück in die freie natur zu entlassen. :zwinker:
wie handhabt ihr das so?
 
M

Benutzer

Gast
Hihi, erinnert mich an meine Schwester. Wir waren neulich bei ihr und mein Freund musste dann den Helden geben, weil sie im Wohnzimmer eine Spinne entdeckt hatte und sich in der Küche verstecke. Ich war grade Duschen und hörte nur spitze Schreie - konnte mir dann allerdings schon zusammenreimen, was los ist.
Naja, er hat die Spinne wohl rausgetragen. :smile:

Ich selbst habe kein Problem mit den Tieren, die dürfen locker in der Wohnung bleiben. Nach einiger Zeit kommen eh die Stubentiger und fressen sie.
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Das Verhalten ist bei Männern, mit gleicher Phobie, nicht anders. :-/
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich bin da leider auch panisch. Zum Glück haben wir einen Kater, der auf meine "Spinnenstimme" konditioniert ist und heldengleich angalloppiert kommt, sobald ich nach ihm rufe :zwinker:
 

Benutzer99146 

Benutzer gesperrt
bei sämtlichen tierchen, die sich relativ langsam von A nach B bewegen können, werde ich nicht panisch. dennoch wird so eine spinne trotzdem wahlweise mit dem staubsauger oder irgendeinem papier/tuch gekillt. selbst schuld, wenn die sich in meine 4 wände begibt!

wenn da irgendwas ekliges durch die gegend fliegt (z.b. schnaken, wespen,...), ja dann könnte ich gut deine freundin sein. da muss ich mich aber auch in der öffentlichkeit arg zusammenreißen, dass ich nicht panisch schreiend weglaufe.
 

Benutzer105123 

Öfters im Forum
ich kenne es umgekehrt die meisten die ich kenne die angst vor spinnen haben sind männer wie z.b. mein cousin, der freund meiner mum, ein guter bekannter und am besten ist da ein sehr guter freund von mir. da als er mal bei mir gepennt hatte ich ein himmelbettnetz im bett liegen gehabt habe und er es irgdwie geschafft hat sich nachts im schlaf darin einzuwickeln, ist er am nächsten tag voll panisch aufgewacht und dachte er wär in einem spinnennetz gefangen. das war echt genial und bin aus dem lachen gar nicht mehr raus gekommen.
ich selbst lass eigentlich die meisten spinnen in meiner wohnung leben da sie ganz gut gegen fliegen und mücken sind. ich hab auch keine angst vor mäuse welche ich durch meine katzte nur zu oft auch einfangen muss.
panikataken bekom ich eigentlich nur von wespen da zittert mein ganzer körper (kindheitstrauma)
 
D

Benutzer

Gast
Bei uns ist es umgedreht. Meine Freundin hat damit kein Problem und ich mag sie ab einer bestimmten Größe überhaupt nicht mehr. Ich renn nicht panisch weg und schreihe, aber halte mich dann in sicherem Abstand auf. Besonders schlimm sind Opa Langbeins (Weberknechte) und die dicken Schwarzen. Aber auch die fange ich mit einem Glas, wenn meine Freundin nicht da ist und mich rettet. Die werden dann rausgetragen, töten muss nicht sein.
 
G

Benutzer

Gast
Zum Glück haben wir einen Kater, der auf meine "Spinnenstimme" konditioniert ist und heldengleich angalloppiert kommt, sobald ich nach ihm rufe :zwinker:
:herz:

Ich bin da auch leicht panisch. Kommt aber auf die Größe der Spinne an. Solche mit dünnen Beinchen finde ich nicht so schlimm und die kann ich auch selbst wegmachen (also Buch draufschmeißen oder so, ganz sicher nicht raustragen...). Aber eine Zeitlang hatte ich mal richtige Riesenspinnen im Zimmer, da kann ich mich auch nicht halten und renne aus dem Zimmer. Das gilt übrigens auch für Käfer. :wuerg: Aber dafür hat man ja Väter und Freunde. :tongue: :grin:

Dafür rette ich meinen Freund und meinen Vater regelmäßig vor Bienen und Wespen. Vor denen haben die beiden nämlich panische Angst und führen dann nette Tänzchen auf, sobald sie mal eine schief von der Seite anschaut. :tongue:
 

Benutzer98824 

Benutzer gesperrt
Das Verhalten ist bei Männern, mit gleicher Phobie, nicht anders. :-/

ein erwachsener mann, der beim anblick einer spinne hysterisch rumschreit, fände ich mehr als peinlich :zwinker:

dennoch wird so eine spinne trotzdem wahlweise mit dem staubsauger oder irgendeinem papier/tuch gekillt. selbst schuld, wenn die sich in meine 4 wände begibt!

und wer gibt dir das recht, vorsätzlich ein wehrloses lebewesen zu töten?
vorallem ein äußerst nützliches noch dazu.
 

Benutzer105866 

Sorgt für Gesprächsstoff
sobald sie größer als 1/2 mm sind, werde ich auch panisch. Meist steck ich damit dann auch noch meine mutter und meine schwester an, dementsprechend muss dann auch mein dad den helden spielen :tongue:
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
fände ich mehr als penlich
Ich finde mich da selbst auch sehr peinlich, aber Panik ist meistens nichts, was man so steuern kann.

Mein Freund findet ja immer, ich solle eine Therapie dagegen machen, aber das würde ja bedeuten, dass ich mich den Viechern stellen muss - und das möchte ich gar nicht, ich will mich mit denen ja nicht vertragen, die sollen gar nicht erst da sein!

Im Übrigen wurden bei uns Spinnen immer rausgetragen. Töten finde ich zu barbarisch. Dass der Kater sie frisst, finde ich okay, auch wenn ich es nicht mag, wenn er Beine in den Schnurrhaaren hat *brrr*
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Die Spinne einzusaugen bringt rein gar nichts weil sie da drinnen weiter lebt, am besten sie steigt drauf und macht sie richtig platt dann ist sie garantiert tot.

Ja ich habe Angst vor Spinnen oder Panik oder was auch immer oder wie auch immer man das nennen mag. In der vorigen Wohnung saß mal eine mittelgroße Spinne am Spülbecken Rand, ich hab mich nicht um die Burg hingetraut um das wasser aufzudrehen oder ein Glas über die Spinne zu geben. Ich hab dann meinen Freund angerufen und hab schon richtig geheult und war voller Panik von ihm kam dann der Vorschlag mit dem Glas und ich so ja ich mach das schon. 10min später stand er dann da (er war schon in der Firma) und hat die Spinne entfernt. :herz: :ashamed:

Grundsätzlich muss ich sagen dass ich froh bin dass in der Wohnung hier keine Spinnen sind und das obwohl wir einen Balkon haben. :grin:
 

Benutzer99146 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
Die Spinne einzusaugen bringt rein gar nichts weil sie da drinnen weiter lebt, am besten sie steigt drauf und macht sie richtig platt dann ist sie garantiert tot.

soll das wirklich so sein? wenn man die mit voller power einsaugt, irgendwie kann ich mir nicht recht vorstellen, dass die dann noch lebendig im beutel landen?!
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Meine Frau und ich haben auch eine leichte Spinnenphobie, sie etwas mehr als ich. Bei ihr kommt dann auch mal ein Schreier raus, aber nur einer. Herumgerannt wird nicht, dann könnte man ja verpassen wo die Spinne hin rennt.
 

Benutzer98824 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:


soll das wirklich so sein? wenn man die mit voller power einsaugt, irgendwie kann ich mir nicht recht vorstellen, dass die dann noch lebendig im beutel landen?!

Off-Topic:
spinnen sind robuster als du glaubst! es kann auch passieren, dass sie anschließend (hoffentlich) wieder rauskrabbeln und dir in die haare kriechen :grin:
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
so ne typen mit spinnenphobie kenn ich auch - kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. ich mag spinnen, und ich hab sie auch gern in meiner wohnung. wenn ich halt nen typen zu besuch hab, der angst vor spinnen hat, setz ich sie aber gezwungenermaßen auch nach draussen. wenn jemand in meiner gegenwart versucht, eine spinne zu töten, kann er aber mit stunden- bis tagelanger 100%iger feindschaft meinerseits rechnen und ganz verzeihen werd ich sowas nie.

mit wespen ist das aber ähnlich: ich mag die, und muss mich im sommer regelmässig mit meinen ausbildern zoffen, die wespen immer töten wollen. kann doch nich so schwer sein, mir bescheid zu sagen wenn da eine rumschwirrt (die sitzen mir eh gegenüber) und ich setz sie einfach wieder raus...
 

Benutzer99146 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
spinnen sind robuster als du glaubst! es kann auch passieren, dass sie anschließend (hoffentlich) wieder rauskrabbeln und dir in die haare kriechen :grin:

da ich schrieb, dass ich bei spinnen nicht panisch werde, bringt der kommentar jetzt irgendwie nicht so viel! :grin: die werden nur entsorgt, weil ich in meiner wohnung keine tierchen haben will...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren