Frauen und extrem kalte Extremitäten

D

Benutzer

Gast
Mhhh, naja, ich wills kurz machen...
Okay, ich denke wir kennen uns nicht gut, aber wir sind hier an einem Punkt angelangt, wo wir uns gegenseitig die Wahrheit sagen können, oder?

Ich denke, dass Frauen, die Frostbeulen, Männer nur brauchen um ihre extrem kalten Extremitäten (Arme, Beine) an ihnen aufzuwärmen, wenn sie abends zu ihnen ins kuschelige Bett schlüpfen.
@Frauen: Steckt da ein Fünkchen Wahrheit hinter?

Natürlich dürfen die Männer auch posten, wenn sie ähnliche Erfahrungen gemacht haben...

:engel:

Edit: Ich bitte darum, nicht jeden Beitrag bierernst zu nehmen. Ironietags dürfen an den entsprechenden Stellen eigenständig eingesetzt werden :grin:
 

Benutzer8686 

Sehr bekannt hier
Also ich hab mich noch nie an einen Typen körperlich rangemacht, weil mir kalt war...

Das wär mir auch irgendwie neu, dass das ein Annäherungsgrund wäre
 

Benutzer1274 

Sehr bekannt hier
!? Also, wenn ich zu jemandem ins Bett hüpfe, will ich da entweder Schlafen, Kuscheln oder Ficken.

Aufwärmen kann da durchaus mit dabei sein, aber nicht primär. Und auch Männer können kalte Extremitäten haben, ohja!
 

Benutzer2295  (36)

Sehr bekannt hier
MoonLight schrieb:
!? Also, wenn ich zu jemandem ins Bett hüpfe, will ich da entweder Schlafen, Kuscheln oder Ficken.

Aufwärmen kann da durchaus mit dabei sein, aber nicht primär. Und auch Männer können kalte Extremitäten haben, ohja!

*unterschreib*
 

Benutzer16921 

Verbringt hier viel Zeit
....Ich denke, dass Frauen, die Frostbeulen, Männer nur brauchen um ihre extrem kalten Extremitäten (Arme, Beine) an ihnen aufzuwärmen, wenn sie abends zu ihnen ins kuschelige Bett schlüpfen....

ja das stimmt. und ich komme mir immer so schäbig dabei vor! :cool1:


lg
kerl
 
D

Benutzer

Gast
*kopfkratz* Das hat weniger was mit Sex zu tun. Es sollte eine leicht ironische Einleitung sein (eher das Gebiet "partnerschaftlicher Beziehungsalltag").

Es ist eher die Situation, wenn ihr gemeinsam ins Bett geht. Und Frauen haben oft ziemlich kalte Hände und Füsse. Und sie umschlingt einen dann. Und man muss ihr dann leider sagen, dass der hintere Rücken nicht gerade die ideale Stelle ist, um die Hände aufzuwärmen und ihre Füsse auch verdammt kalt sind.

Da ist jetzt auch nichts schlimmes dran. Aber Frauen sind halt teilweise echte "Frostbeulen" (z.B. hab ich mal bei so einer Gelegenheit mit einer Freundin ausdiskutiert, dass es daran liegt, dass Frauen in der Steinzeit die "Höhle gehütet haben" und dass es dabei unökonomisch ist, wenn die Arme und Beine mit Blut überversorgt werden und dabei zuviel Wärme flöten geht. Es war halt lustig darüber zu philosphieren (auch für sie)).

ja das stimmt. und ich komme mir immer so schäbig dabei vor! :cool1:
lg
kerl

der kerl ist ein echter Männerversteher
 

Benutzer23485  (52)

Chauvinist
Wenn eine Frau im Bett engen Körperkontakt sucht hat das nach meiner Erfahrung nur in längeren Beziehungen und da auch nur teilweise etwas mit ihrer "Frostbeuligkeit" zu tun :zwinker:
Ich habe aber NOCH NIE eine Frau im Bett gehabt, die wärmere Füsschen oder Patschehände hatte als ich - entweder krieg ich grundsätzlich immer nur die Eisklötze ab oder ich bin einfach ein ziemlich gut beheizter Typ, keine Ahnung ..... :schuechte
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Jetzt oute ich mich mal und gestehe, dass ich mich schon hin und wieder an einem Mann hinkuschle, damit mir warm wird. Ich leide extrem unter kalten Händen und Füßen und da ist nun mal die Körperwärme das beste Mittel dagegen. :zwinker:
Natürlich ist es für einen Mann nicht gerade angenehm, wenn ich meine Eisfüße unter seinen Hintern schieb oder meine Hände unter seinen Achselhöhlen auftaue...:zwinker: ...aber ich finde, da muss er durch, weil er immer noch das stärkere Geschlecht ist und sich doch so gerne in der Rolle als Beschützer und Kümmerer sieht. :zwinker:
 

Benutzer35070 

Meistens hier zu finden
also ich friere schneller als mein freund aber er hatte auch schon mal extrem kalte Füße, da ich aber kein Mann bin habe ich ja nicht die Pflicht diese zu wärmen :zwinker:
aber mein Feund is noch für viele andere sachen gut als nur zum wärmen.
 

Benutzer34605  (35)

Sehr bekannt hier
Ich lass mich gerne wärmen, wieso denn auch nicht? Das ist doch kein Ausnutzen.
Wenn mir kalt ist und wir liegen zusammen im Bett, kommt mein Freund meist sogar von selbst an und fragt, ob er mich wärmen soll. Ich find das schön und er macht das, glaub ich, auch gerne. :herz:
 

Benutzer35742  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Bei uns ist es umgekehrt, ich hab fast nie kalte Füße und Hände, ich bin ein natürlicher Heizofen, deswegen schiebt mein Freund eher seine Hände zwischen meine Beine :grin:
 

Benutzer15722  (49)

Verbringt hier viel Zeit
Und auch Männer können kalte Extremitäten haben, ohja!

OK, ich bin bekennender Kaltfüßer... :schuechte
Ich bin abends oft froh, wenn ich meine eiskalten Füße unter die vielleicht schon von meinem Schatz angewärmte Decke stecken kann. Meist ist das auch echt kein Problem, aber manchmal, wenns zu krass ist, dann besteht mein Schatz auf eine "Vorwärmphase"... :zwinker:
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
mein freund ist ein ofen. beim zubettgehen hab ich oft eher kalte hände (füße sind weniger schlimm). mein freund "bewundert" mich dafür, wie ich meine hände so kalt kriege, und unterstellt, ich würd mir die hände extra noch kalt waschen oder heimlich ins eisfach halten, bevor ich ins bett gehe :zwinker:. nachts allerdings mutiere ich dann auch zum ofen.

allerdings ist es ein lustvolles leiden, mein freund WILL dann, dass ich mich an ihm aufwärme. komischerweise merke ich selbst gar nicht, dass ich so "kalt" bin, ich friere nämlich fast nie...
als hier neulich die heizung ausfiel, hab übrigens ich meinen freund gewärmt.
 

Benutzer49300 

Verbringt hier viel Zeit
Frauen frieren leichter

Frauen frieren schneller. Frauen haben nur 25% Muskeln während Männer 40% haben und Muskeln erzeugen wärme. Außerdem haben Frauen eine dünnere Haut :zwinker: .

Naja anden Füßen, Händen Und Ohren friert man ja sowieso am leischtest am wenigsten durchblutet, obwohl ich habe manchmal auch richtig heiße Füße und Hände
 

Benutzer12216 

Sehr bekannt hier
also bei mir wäre es eher so das die frau und ich uns gegenseitig wärmen müssten!:tongue:obwohl bei der richtigen frau wirds mir schnell warm!:engel:
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
ich friere im winter oft. füße und hände sind da vor allem betroffen. besonders, wenn man sich wenig bewegt. aber ich bekomm doch keine frostbeulen. wenn hier jemand ne beule hat, dann doch wohl der kerl neben einem im bett :cool1:
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
...füße und hände sind da vor allem betroffen. besonders, wenn man sich wenig bewegt. aber ich bekomm doch keine frostbeulen. wenn hier jemand ne beule hat, dann doch wohl der kerl neben einem im bett :cool1:

Wenn dein Schatz dir beide kalten Füße auf deinen Bauch legt, dann vergeht die Beule des männlichen Wesens aber recht schnell (gestern geschehen) :schuechte

Was ist das: Kalte Hände, kalte Füße, kalter Arsch ?
Entweder eine Frau oder ein Viech, das nicht mehr lebt.:tongue:
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Ja aber sicher doch! wir haben das von Kindesbeinen an doch schon so gelernt, als der 5 jährige Nachbarsjunge sagte "Hey kleine, willst du meine jacke? ist doch so kalt hier draußen"... Wenn sie das freiwillig machen, kann man das doch gerne ausnutzen oder? :tongue:
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren