Frauen nur Puppenfleisch?

Benutzer7854 

Verbringt hier viel Zeit
Für mich sind Sex und andere Zärtlichkeiten zwei verschiedene paar Schuhe, aber wenn du es nicht differenzierst, ist das dein Ding.

Jaja, für mich auch.
Habe das oben bloß verallgemeinert, um nicht die lange Ausführung von "sexuellen Dingen" dazu schreiben zu müssen ;-)

Nur mal so als Anregung: Umarmen in einer Freundschaft ist doch vollkommen ok, oder? Also, so ein bisschen knuddeln, sich beim Fernsehen aneinanderkuscheln usw. :smile:
Das ist dann ja immer noch platonisch
 

Benutzer50712 

Verbringt hier viel Zeit
Wie ich geschrieben habe, Problem ist bei mir ,das ich mir bei den meisten Frauen die mir sympathisch sind auch was sexuelles vorstellen konnte und dann wirds manchmal schwierig, wobei ich jemand bin der eigentlich erkennt ob Frau was von mir will. Wenn nicht dann isses auch ok und lass sie in Ruhe kann aber trotzdem ihr guter Freund bleiben.

Anzumerken ist hier aber das ich niemand bin der mit ner guten Freundin in einem Bett schläft oder mit ihr kuschelt weil das gehört nicht zu einer Freundschaft ,mach ich ja auch nicht mit männlichen Freunden.

@ogelique: und genau dieses kuscheln sendet falsche Signale aus.
Ich kuschel nicht mit Freunden noch mit Freundinnen dann gibts keine Missverständnisse
 

Benutzer7854 

Verbringt hier viel Zeit
Anzumerken ist hier aber das ich niemand bin der mit ner guten Freundin in einem Bett schläft oder mit ihr kuschelt weil das gehört nicht zu einer Freundschaft ,mach ich ja auch nicht mit männlichen Freunden.

Doch, meine weiblichen Freundinnen schlafen durchaus mal mit mir in einem Bett und mal schön umarmen, einander trösten oder zum Spaß mal einen Kampf veranstalten kann man auch ohne Weiteres.
Nur nehmen das die Männer, glaube ich, etwas anders auf als gewünscht

Seh ich nicht so. Ich wein mir die Augen aus wenn eine Freundschaft zerbricht.

ich auch... *seufz*
 

Benutzer50712 

Verbringt hier viel Zeit
jup da haste recht ogelique. Und da wir doch nicht ganz so Gefühlskalt sind, bringt das oft Probleme. Unter Frauen ist das ja normal :zwinker:
 

Benutzer7854 

Verbringt hier viel Zeit
jup da haste recht ogelique. Und das wir doch nicht ganz so Gefühlskalt sind, bringt das oft Probleme.

Und was ist, wenn der Mann mit dem Kuscheln anfängt? Kann ich dann davon ausgehen, dass er sich da mehr draus erhofft und am liebsten gleich unterbinden?
 

Benutzer50712 

Verbringt hier viel Zeit
Naja ich persönlich mach sowas nicht, wenns nur ne gute Freundin ist, hm kommt drauf an wie gut du ihn kennt, ob das ein normales Verhalten von ihm ist oder was ganz neues. Das ist ja das Problem, bei einem Fremden geht man davon aus das er mehr von dir will aber bei nem Freund kommt es auf deine Menschenkenntnis an.
 

Benutzer27369  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Nur mal so als Anregung: Umarmen in einer Freundschaft ist doch vollkommen ok, oder? Also, so ein bisschen knuddeln, sich beim Fernsehen aneinanderkuscheln usw. :smile:
Das ist dann ja immer noch platonisch

Finde ich nicht. Das ist für was Platonisches einfach zu nah. Bei sowas wäre die Gefahr sehr groß, dass man sich zu sehr an diese Dinge gewöhnt, sodass die gleichen "Entzugserscheinungen" wie in einer Beziehung auftreten. Frust, wenn man diese Dinge nicht bekommen kann etc.. Außerdem möchte man, wenn man oft kuschelt und so, oft irgendwann mehr. Ich sag nicht, dass es immer so ist. Wie oft hört man auch, dass irgendwelche Mädels irgendwann einfach, ohne sich was dabei gedacht zu haben, mit "ihrem besten Freund" rumgemacht haben. Einfach weil sie der Moment dazu hingerissen hat. So vertraut und innig aneinandergekuschelt... Ein Blick zu viel und schwupps. Und das geht gar nicht.

Wenn ich ein Mädel kennenlerne würde, für die ich mich sehr ernsthaft interessiere, die solche "platonischen Freundschaften" hat, dann könnte ich ihr nie ganz vertrauen. Folglich auch keine Beziehung. Sollte sowas doch passieren und angesprochene Situation tritt ein, dann wäre mit ihr sofort Schluss und der Typ kann ein paar Nächte ins Krankenhaus. Wenn es etwas gibt, was ich abgrundtief hasse, dann das. Mit meiner ersten Beziehung, die an sich fast (!) perfekt war, habe ich nach 3 Monaten Schluss gemacht, weil mir ihr "bester Freund" nicht gepasst hat. Wenn ich keine Zeit hatte, lag sie in seinen Armen. Außerdem wusste ich, dass der Lappen was von ihr wollte. Deshalb hab ich Schluss gemacht, bevor ich ihr und ihm irgendwas hätte nachweisen können (obwohl - wie ich im Nachhinein weiß - nie was gewesen ist). Das wäre für ihn nämlich nicht sonderlich gut ausgegangen. Ich wollte nicht, dass sie mich verletzt. Ganz einfach.

Deshalb reagiere ich auch so auf diese Freundschaften zwischen Mann und Frau. Ich bin dort vorbelastet. Und sowas will ich vermeiden.

Anzumerken ist hier aber das ich niemand bin der mit ner guten Freundin in einem Bett schläft oder mit ihr kuschelt weil das gehört nicht zu einer Freundschaft ,mach ich ja auch nicht mit männlichen Freunden.

Das ist der springende Punkt ! :zwinker:
 

Benutzer7854 

Verbringt hier viel Zeit
@Bowlen: Aber dieses Umarmen usw. mache ich doch auch mit weiblichen Freunden... :ratlos:
Und da denkt sich Keiner was dabei - und Nein, ich will nichts von ihnen

Mit meinem besten Freund war ich sogar im Urlaub - in einem Hotelzimmer - und da ist auch nie was gelaufen, auch wenn wir uns manchmal wie ein altes Ehepaar geben :grin:
 

Benutzer27369  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Irgendwie ist das was anderes. Solche "lesbischen" Ansätze (auch wenn sie nicht im geringsten etwas damit zu tun haben müssen), sind unter Frauen völlig normal, warum kann ich dir nicht sagen.

Um den Gedanken zu untermauern:
Fast alle Männer finden etwas an Lesbensex oder Knutschereien zweier attraktiver Frauen und so weiter. Ich wüsste aber nicht, mal gehört zu haben, dass zwei schwule Kerle beim Sex oder Knutschen irgendwas Prickelndes bei Frauen auslösen. ^^

Kuscheln etc.:
Frauen untereinander = OK
Männer untereinander = Wem's gefällt :grin: ist aber wohl ohnehin seltener
Männer und Frauen, die nicht sexuell aneinander interessiert sind = No Way
 

Benutzer50712 

Verbringt hier viel Zeit
Naja stanni Umarmen ist für mich nicht besonders intim, aber Dinge wie kuscheln, streicheln und in einem Bett schlafen ist einfach zuviel. Wenn dann noch Alkohol im Spiel ist, kann es ganz gefährlich werden. Gibt hier sicher genug Threads, wo Freundin mit besten Freund geschlafen hat, aufgrund Alkoholkonsum.

Urlaub fahren hm , geht aber halt nicht in einem Bett schlafen.
Wenn du einen Freund hast wirst du wohl eher mit ihm in Urlaub fahren :zwinker:
 

Benutzer23485  (53)

Chauvinist
*seufz*
Soll ich jetzt jedes Mal Reißausnehmen wenn einer keine Freundin hat?

Scheißfreundschaft.:tongue:

Wenn ich ein Mann wäre, würde ich mir doch zumindest an drei Fingern ausrechnen dass die Alte vielleicht Freundinnen haben könnte die genauso knackig sind wie sie und die noch keinen Freund haben....*tztztztz*

Auch wenn´s Dir nicht paßt würde ich immer darüber nachdenken warum ich eigentlich mit einem Mann befreundet sein möchte der Single ist. Wenn Du sicher bist daß es nichts mit Deiner Anziehungskraft oder seinen guten Beziehungen zu einem Schuh-Lieferanten oder ähnliches zu tun ist es noch etwas anderes.
Freundinnen sind keine gute Sache, Frauen gönnen sich doch gegenseitig nichts. Außerdem, was ist denn das für eine Logik, ich freunde mich mit Sandra an, aber dies auch nur weil ich weiß daß sie mit Jennifer befreundet ist, die ich so hübsch finde ? :grrr:


Seh ich nicht so. Ich wein mir die Augen aus wenn eine Freundschaft zerbricht.

Kann ich mir kaum vorstellen. Du trittst vermutlich eher nochmal drauf wenn er am Boden liegt. :grin:


Und was ist, wenn der Mann mit dem Kuscheln anfängt? Kann ich dann davon ausgehen, dass er sich da mehr draus erhofft und am liebsten gleich unterbinden?

Mit Freunden wird nicht gekuschelt. Trösten ist ok, aber nicht mehr. Und natürlich kann ich mit einem guten männlichen Kumpel ein Hotelzimmer teilen, oder mit einer Arbeitskollegin, - aber doch nicht mit einer Frau, die für mich als Partnerin nicht in Frage käme .. :eek: Entweder bin ich selbst vergeben oder so eine Frau ist FETT, oder steinalt, oder mit einem festen Partner zusammen .... oder es gibt ähnliches, weshalb ich nicht mit ihr in einem Zimmer schlafen will. Und mit einer, die für mich als Partnerin in Frage käme bin ich nicht befreundet solang ich noch über eine intakte Sex-Hardware verfüge und Single bin (mag Ausnahmen dazu geben aber ich kann´s mir kaum vorstellen).
 

Benutzer27369  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Eben @ Paldur.
Umarmen - klar ! Begrüßungs(!)küsschen auf die Wange - geht auch noch. Alles andere Gehört für mich nicht in eine platonische Freundschaft zwischen Mann und Frau. Punkt.
 

Benutzer7854 

Verbringt hier viel Zeit
Männer und Frauen, die nicht sexuell aneinander interessiert sind = No Way

Ich habe noch einen kniffligen Fall für dich (ist mir auch tatsächlich so passiert) ;-)

Mann und Frau beide sexuell aneinander interessiert, aber es funktioniert nicht - aus welchen Gründen auch immer.
beide wünschen sich etwas Zärtlichkeit und kuscheln halt so miteinander, ohne, dass es zu mehr (d. h. Knutschen usw.) kommt.

Ein Spiel mit dem Feuer, wie?
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Also ich kuschel gar nicht mit meinen Freunden herum, weder mit Männern noch mit Frauen.

Ich verbinde vermutlich auch zuviel Sex mit Kuscheln und Schmusen.

Mit meinen besten Freundinnen schlafe ich bei Übernachtungen in einem Bett, klar, aber ohne irgendwelche Annäherungen und die einzigen Männer die mein Bett teilen dürfen sind mein Freund und mein Plüsch-Husky :grin:
 

Benutzer7854 

Verbringt hier viel Zeit
Mit Freunden wird nicht gekuschelt. Trösten ist ok, aber nicht mehr. Und natürlich kann ich mit einem guten männlichen Kumpel ein Hotelzimmer teilen, oder mit einer Arbeitskollegin, - aber doch nicht mit einer Frau, die für mich als Partnerin nicht in Frage käme .. :eek:


Du willst damit also behaupten, dass mein bester Freund verknallt in mich war und es nie NIEMALS verlauten ließ???

Na gut, ich muss zugeben, dass männliche Freunde bei mir definitiv auch nicht ins Bett gehören...
 

Benutzer50712 

Verbringt hier viel Zeit
@ ogelique: würde ich eine Zweckgemeinschaft nennen, weil beide wissen das es nicht klappt sexuell, frag mich zwar wie das gehen soll, aber egal.
Eigentlich kein Spiel mit dem Feuer da beide eingesehen haben das es halt nicht klappt.
 

Benutzer23485  (53)

Chauvinist
Du willst damit also behaupten, dass mein bester Freund verknallt in mich war und es nie NIEMALS verlauten ließ???

Na gut, ich muss zugeben, dass männliche Freunde bei mir definitiv auch nicht ins Bett gehören...

Ich kenn Deinen besten Freund nicht, vielleicht war er extrem schüchtern, vergeben oder tickt halt anders als ich ?
 

Benutzer27369  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe noch einen kniffligen Fall für dich (ist mir auch tatsächlich so passiert) ;-)

Mann und Frau beide sexuell aneinander interessiert, aber es funktioniert nicht - aus welchen Gründen auch immer.
beide wünschen sich etwas Zärtlichkeit und kuscheln halt so miteinander, ohne, dass es zu mehr (d. h. Knutschen usw.) kommt.

Ein Spiel mit dem Feuer, wie?

Nö, was ist daran ein Spiel mit dem Feuer ?

Beide aneinander interessiert, beide Single --> passt doch. Dass nichts dabei rumgekommen ist, ist ne andere Sache. Ärgerlich, aber ist halt so, kenne ich auch. Das ist wirklich was ganz anderes. Nicht aus jeder Streicheleinheit geht automatisch mehr hervor. Aber wenn schon einer von beiden entweder nicht interessiert oder Single ist, hat sowas gar nichts in einer platonischen Freundschaft zu suchen. Solche Sachen sollten Beziehungs-/Affären-/ONS-exklusiv sein.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren