Frau/Mann mit Kind

A

Benutzer

Gast
Wie steht ihr dazu ... würdet ihr ohne groß nachzudenken mit dem oder der eine Beziehung eingehen, oder würdet ihr schon ins Grübeln kommen...

Also Grübeln finde ich schon normal, denn wie es hier ja auch schon einige Userinen geschrieben haben, eine Mutter mit Kind(ern) bekommt man nicht einzeln, sondern nur im Doppelpack. Meine Freundin hat auch ein Kind und meine Entscheidung für sie, ist auch eine Entscheidung für das Kind.

Die Liebe einer Frau kann man beeinflussen, die Liebe eines Kindes eher weniger. Und ebenso umgekehrt, Wenn ich das ungezogene Blag der Freundin nicht leiden kann, dann hat die Beziehung auch keine Zukunft. Also man sollte sich schon gut überlegen, ob man Lust und Kraft dafür hat, aber wenn, kann es einen schon sehr bereichern.

LG
 

Benutzer31272  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Also vor der Geburt meiner Maus wars mir schon wichtig das es für uns gemeinsam das erste Kind ist. Aber andereseits so sehr wie ich meinen Mann liebe hätte ich ihn auch mit Kind akzeptiert.
 

Benutzer67966 

Verbringt hier viel Zeit
Für mich wäre es in erster Linie wichtig, welche Position ich in dem ganzen Beziehungsgeflecht einnehmen kann. Wenn meine Integration in die bestehende Familie langfristig nicht klappt, kann ich mir das nicht vorstellen. Wenn sich aber alle mögen und sich eine neue, größere Familie daraus ergibt, fände ich es okay.

Einen Versuch wäre es mir auf jeden Fall wert, wenn der Rest stimmt.
 

Benutzer41772 

Verbringt hier viel Zeit
ich glaub, ich fühl mich noch nicht wirklich bereit dazu, für ein kind zu sorgen. wenns mein eigenes wär, wär das ne andere situation, denk ich, weil ne andere beziehung zwischen uns herrscht. wenn das kind allerdings bei der mutter lebt und er es ab und zu (oder auch öfter) besucht, dann macht mir das eigentl nix aus, denk ich...
ich will zwar auch mal kinder, aber jetz ein fremdes kind annehmen... ich glaub, das könnt ich noch nicht.
 

Benutzer22200  (35)

Meistens hier zu finden
Ich stand mal fast vor der Entscheidung und ich fand sie auch mega süß. Nur hab ich mir die Frage gestellt, ob es sich lohnt, das weiter zu verfolgen. Sie war 24, ich bin 21... ok, sie verdiente genug geld als Fotomodell, aber irgendwo kann ichs mir generell nicht vorstellen, abhängig von einer Frau zu sein, dann noch zusätzlich das Kind... Da hätte ich ja meine ganzen Kindereien ablegen müssen.... Nee danke :zwinker:
 

Benutzer56700 

Meistens hier zu finden
Früher hätte ich das kategorisch ausgeschlossen, heute sehe ich das etwas neutraler...:zwinker:
Wenn sie mein Typ wäre, und auch sonst ALLES passt, wäre es kein "no go" wenn sie ein Kind hätte.

Wären es mehrere Kinder, und gar noch von verschiedenen Männern sähe es wieder anders aus. Das käme für mich- zumindest ich Sachen Beziehung- nicht in Frage!
Off-Topic:
Zumindest macht es beim Sex keinen Unterschied ob sie schon Kinder hat oder nicht- hatte mal eine kurze Affäre mit einer Frau die schon 2 Kinder hatte. Früher hätte ich da Bedenken gehabt...:engel:
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
wenn es in einer beziehung kinder gibt, macht das alles ernster - ernster als ich jetzt beziehungen führen wollte. prinzipiell hab ich nichts gegen anderer männer kinder, aber in erster linie will ich selber eigene kinder und eine familie - sobald sich solche fragen für mich stellen, ist mir auch egal ob die frau schon kinder hat. natürlcih hat bmwstar ein bisschen recht - drei kinder von drei männern würden mich auch stutzig machen.

aber momentan wäre das für mich schwer vorstellbar. kinder brauchen sicherheit, zuwendung, aufmerksamkeit, zeit.. alles dinge, die ich momentan entweder nicht in genügendem maße übrig hab oder klipp und klar gesagt, für mich selber aufwenden will.
 

Benutzer12630  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Mir fehlt bei den Abstimmmöglichkeiten das es ein Pluspunkt ist wenn die Frau ein Kind hat. Für mich ist es alles andere als abschreckend wenn die frau, die ich will ein Kind hat. Ich würde eine Frau mit Kinder einer ohne Kind vorziehen wenn ansonsten alles identich ist.
 
2 Monat(e) später

Benutzer52592 

Benutzer gesperrt
Könnte ich mir sehr gut vorstellen, da ich eigene Kinder nicht haben möchte. Wenn schon Kinder da wären, wäre ich somit aus dem Schneider :zwinker:
 

Benutzer82207 

Verbringt hier viel Zeit
mein bester kollege (21) hat eine freundin (23) , die hat gleich 4 kinder :geknickt: nur 3 wohnen bei den beiden....
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Wenn sie altersmäßig zu meinen Kindern passen und sie sich verstehen könnte man drüber reden.:zwinker: :grin:

Ich müsste mich halt auch in das Kind verlieben.:smile:

Aber ehrlich gesagt wäre es, sowohl wegen meiner eigenen Kinder, als auch wegen Kinder des potentiellen Partners für mich eher so, dass ich lieber auf eine zukünftige Beziehung verzichten würde.
Das führt immer zu zusätzlichen emotionalen Verwicklungen im Falle einer Trennung, dass würde ich meinen Kindern derzeit noch nicht zumuten.:ratlos:
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Ich hab `n Freund mit Kind (Wochenendpapa) und das ist alles andere als einfach und unkompliziert, sondern ein Riesenproblem. Was aber vor allem an der garstigen Kindsmutter liegt.

Aber ich liebe meinen Freund und ich wusste es ja von Anfang an. Also wusste ich, worauf ich mich einlasse. Es ist aber schon schwer. Die Kleine wohnt zwar nicht bei ihm, aber er sieht sie alle 2 Wochen und in der Zeit, wo er dann bei seiner Tochter ist drehe ich fast am Rad. Das ist echt hart für mich, aber ich würde meinen Freund nie deshalb verlassen! Gestern erst habe ich seine Tochter zum ersten Mal gesehen. Ich muss sagen, mir ging es sehr schlecht. Auch heute noch. Ich muss ständig daran denke

Das kenn ich irgendwie. :-( Bin grade dabei, mich damit abzufinden, aber einfach ist es nicht.
 

Benutzer67627  (51)

Sehr bekannt hier
kurz nach der trennung von meinem mann, hab ich einen sehr lieben kerl kennengelernt, der auch einen sohn in dem alter meiner kleinen hatte.

mich hat unter anderem auch angezogen, wie lieb er sich um den kleinen gekümmert hat und wie oft er ihn, trotz einiger entfernung zu sich geholt hat. für ihn wäre es auch kein problem gewesen, eine frau mit kind zu akzeptieren. das ganze scheiterte dann eher an 800km entfernung (bin vom norden in den süden gezogen)...man kannte sich einfach noch nicht gut genug um eine beziehung auf so grosse distanz aufrecht zu erhalten.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren