Frau bezahlt, Problem für den Mann?

Benutzer88040 

Benutzer gesperrt
Wie sieht es bei Euch aus wenn Ihr z.Beispiel in den Urlaub fahrt.
Bei mir ist es so dass mein Freund ein nicht so hohes Einkommen hat, er ist kaufmännischer Angestellter in
einem kleinen Unternehmen. So kommt es ab und an auch mal vor dass ich ihn zum Essen einlade oder auch mal ne Städtereise bezahle weil er auch noch an seine Exfrau was zahlen muss.
Er hat da ein echtes Problem damit weil er sich da als Mann komisch vorkommt. Hat er mir zumindest mal
so angedeutet. Ich bin nicht der Typ Frau, die alles auf den Cent nachrechnet, im Gegenteil. Ich brauch nicht so
auf mein Geld achten und deshalb bin ich da wesentlich freizügiger.Männer scheinen damit aber sehr schwer
zurechtzukommen wenn die Frau über mehr Geld verfügt.

Wie ist das bei Euch? Rechnet Ihr alles nach um nicht benachteiligt zu werden?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Mein Mann hat damit auch oft Probleme.
Nur beim Haushaltsgeld komischerweise nicht. :grin: Da störts ihn nicht, wenn fast alles von mir kommt und er sich durchfrisst.

Wenn wir aber z.B. Essen gehen (was höchstselten vorkommt) und ich dann bezahle, dann fühlt er sich unwohl. Meistens bezahlt er dann - mit meinem Geld. :grin: Damit es wenigstens so aussieht als würde er mich einladen.
 
C

Benutzer

Gast
Nein, absolut keine Probleme mit.

Ich bezahle gerne und lass mich auch gerne bezahlen, wer da nun mehr bezahlt ist mir grundsätzlich egal.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
wir teilen uns die rechnung. mein freund hat ne excel tabelle dafür. :grin:
 

Benutzer54698 

Verbringt hier viel Zeit
wir teilen uns die rechnung. mein freund hat ne excel tabelle dafür. :grin:
Off-Topic:

Gottchen :eek: Das wär ja nix für mich.:engel:


Ich finde es in einer Partnerschaft total normal, dass mal der eine, aber auch der andere bezahlt.

Sehe da gar keine Probleme drin und finde der Mann sollte es auch nicht.

Falls einer deutlich mehr verdient ist das vielleicht noch was anderes.. Aber da ich meistens von Studenten umgeben bin und ich selber Schülerin bin tut sich da nicht viel :grin: :engel:
 
P

Benutzer

Gast
Bisher war es immer so, dass mal der eine, mal der andere bezahlt hat, eben je nachdem wer gerade mehr Geld hat. Ich seh da jetzt auch nicht so das große Problem drin, aber ein Exfreund hat immer darauf bestanden, auch mit meinem Geld zu bezahlen (wenn ich wollte), damit es wenigstens vor den anderen so aussieht, als würde er mich einladen. :ratlos:
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
So lange sich keiner von beiden in den Ruin treibt, stört mich das nicht.
Ich finde es nicht schlimm, wenn die Person, die mehr verdient, auch mehr bezahlt.
 

Benutzer59900 

Verbringt hier viel Zeit
der mann hat zu bezahlen... genauso muss er mir auch meine teuren handtaschen und klamotten bezahlen... und natürlich die juwelen :smile: :smile: :smile:

nee quatsch. ich denke gerade heutzutage sollte es kein problem sein, wenn beide abwechselnd bezahlen. klar haben beide nicht immer gleich viel geld zur verfügung... Aber dann lädt der "ärmere" den anderen dann zu "mc donalds" ein und der reichere den anderen eben ins "luxus restaurant" (wenn er unbedingt da essen will).

es sollte ja nicht um die höhe des geldes gehen, sondern um die geste. und gerade weil wir frauen heutzutage gleichberechtigt sein wollen und ebenfalls arbeiten gehen... können wir die männer eben auch mal einladen! jeder starke man sollte das einsehen :smile:... auch wenn sich viele männer damit schwer tun *g*

das mache ich übrigens auch mit platonischen freunden so. minimiert auch gleichzeitig diese dämlichen missverständnisse mit männlichen bekannten, die sich gleich was darauf einbilden, weil sie mich zum essen eingeladen haben... (so von wegen: du hast meine einladung angenommen, das heißt du hast interesse daran mein frauchen zu werden.)
 

Benutzer88047 

Sorgt für Gesprächsstoff
Normalerweise,früher zahlte ich immer, wenn ich mit meiner Freundin ausging. Aber seit einigen Jahren hat sich das geändert. Sie lädt mich immer wieder ein, so daß das Bezahlen ausgeglichen ist. Mal sie-mal ich. Daran habe ich mich gewöhnt.

Gruß Manfred
 

Benutzer71558 

Verbringt hier viel Zeit
Ich persönlich mag es nicht, wenn mir alles bezahlt wird und zahle so oft es geht selbst, oder auch für den Typen mit (Hab ich in meiner letzten Beziehung so gemacht, und mach ich jetzt sogar, wenn ich Abends in der Kneipe einen kennenlerne, bzw. mit Freunden unterwegs bin)
Ich habe zwar weniger Geld, aber deshalb muss man mir nicht alles zahlen. Mir ist das unangenehm.
 

Benutzer50146 

Verbringt hier viel Zeit
Bei uns ist es auch so das mein Freund dann gegebenenfalls mit meinem Geld bezahlt, er findets sonst komisch. :grin: Ich finds aber okay so, muss dann immer grinsen.
 

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
und gerade weil wir frauen heutzutage gleichberechtigt sein wollen und ebenfalls arbeiten gehen... können wir die männer eben auch mal einladen! jeder starke man sollte das einsehen :smile:... auch wenn sich viele männer damit schwer tun *g*

Also ich tue mich damit garnicht schwer. Falls du jetzt das Bedürfnis hast, mich einzuladen, würde ich nicht nein sagen :zwinker:

Ich würde schon sagen, dass ich ein freigiebiger Mensch bin, wenn ich denn gerade etwas Geld habe. Meine Großeltern hatten in Bezug auf Geld auch immer die Einstellung "Euch soll es mal besser gehen, als uns früher" und waren daher alles andere als geizig. Sowas färbt dann wohl auch ab. Also ich gebe durchaus auch gerne...allerdings nicht, wenn ich den Eindruck habe, dass mich jemand ausnutzen will.
Grundsätzlich habe ich auch kein Problem damit, mir von einer Frau etwas ausgeben zu lassen. Auch hier sollte es natürlich nicht zu einseitig sein.
 

Benutzer82466  (42)

Sehr bekannt hier
Wir schauen schon, dass wir uns abwechseln und da kommt sich keiner komisch vor, wenn der andere bezahlt :jaa: Als wir z.B. in Wien waren, habe ich das ganze Essengehen bezahlt, weil er ja den Sprit usw. gezahlt hat.

Ich denke, in Summe gleicht es sich halbwegs aus.
 

Benutzer83584  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Da ich im Moment finanziell besser da stehe, als er, hab ich ihm schon die ein oder andere Sache gezahlt. Jedoch hat er sich anfangs extrem dagegen geweigert, weil es er sich es absolut nicht vorstellen konnte, wenn die Freundin bezahlt. Er wäre auf gut Deutsch eher verhungert, statt dass er mich fragen würde, ob er evtl etwas Geld haben könnte.
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
naja aus dem Klischee "Mann sorgt mit Geld für die Frau" sollten wir ja langsam alle raus sein.
Wenn ich zB mal eingeladen werden von einer Freundin sei das zum Essen oder sie gibt mir einen aus, habe ich damit keine Probleme. Wieso auch?
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Meiner kommt sich dabei nicht komisch vor. Meist bezahlt er, denn er verdient viel mehr.
Aber ich zahle auch öfter mal wenn wir essen gehn oder so. Das ist völlig normal und gleicht sich immer wieder irgendwie aus.
 

Benutzer56700 

Meistens hier zu finden
Da ich bisher immer mehr Geld zur Verfügung hatte als meine Partnerinnen war ich noch nicht in der Situation. Für mich ist es selbstverständlich dass ich meist für meine Freundin (mit-)bezahle.
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
um gottes willen, nein.

wir rechnen doch nicht jeden franken aus, damit keiner zu kurz kommt.

mein freund und ich verdienen ziehmlich gleich viel. er könnte je nach job bisschen mehr verdienen. (nicht viel mehr)

wir wechseln uns irgendwie ab, mit bezahlen.
zudem gib ich viel lieber, als dass ich nehme.
er wohnt ja bei mir (meine wohnung) die bezahl ich selbst. (will ich so)
dafür hat er mir die letzten sommerferien total bezahlt!

ich kaufe essen, er kauft essen, bald teilen wir uns alles (ziehen zusammen) heisst jeder bezahlt einen X bertrag auf ein gemeinsames konto und von da wird, der haushalt (adsl, telefon, miete, tvanschluss etc) bezahlt.

es gleicht sich immer irgendwie aus. ich alde ihn zum essen ein, er mich ins kino oder anders rum und so weiter :zwinker:

keiner hat angst (oder müsste angst haben) er komme zu kurz.
 

Benutzer40041 

Verbringt hier viel Zeit
Bei uns ist es auch ausgeglichen. Zumindest so, dass wir abwechselnd zahlen. Wenn der eine dann nur zwei Döner zahlen muss und der andere beim nächsten mal dann zwei Abendessen mit Getränken im Restaurant ist halt Pech. :grin: ;O)
Was ich früher immer doof fand ist, dass wenn man sich zu einem Date verabredet hat, Kaffee trinken oder Eisessen geht, dann bekomm ich am Schluss grundsätzlich die gesamte Rechnung. Meistens auch noch mit einer Frage "zusammen"? Da will man sich ja nicht gleich bei seinem Date als geizig hinstellen und sagt nein. :cool1:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren