"Frau beim Oralverkehr "führen""

Bärchen10  

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,
ich habe mal eine Frage an Euch. Ich bin schon sehr lange glücklich mit meiner Frau zusammen, und der Sex läuft wunderbar. Wir haben oft Oralverkehr miteinander und ich darf in ihrem Mund kommen und sie hat keine Probleme damit es zu schlucken. Ich brauchte sie nicht mal zu beten das zu tun, sie hat mich einmal gefragt, ob es nicht schöner für mich sei in ihrem Mund zu kommen und seit dem praktizieren wir das immer...
Seit einiger Zeit habe ich eine Phantasie, ich weiß aber nicht, ob ich mich trauen soll, sie darauf anzusprechen:
Ich würde sie gerne beim blasen führen... also sprich, es würde mich tierisch anmachen, wenn sie meinen Penis in den Mund holen würde und ich dann die Kontrolle habe.. Ich würde sie gerne mit meinen Händen an ihrem Hinterkopf nach meinen Vorstellungen führen...
Meint ihr sie findet das pervers, wenn ich sie das frage..
Ich denke mal eine Frau fühlt sich vielleicht etwas erniedrigt, wenn man solch einen Wunsch äußert. Ich respektiere meine Frau und liebe sie über alles, deshalb weiß ich nicht, ob ich das Thema ansprechen soll
 

Evil  

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube das ist nicht sonderlich pervers...da habe ich meine Freundin aber schon um einige perversere Sachen gebeten bzw. drauf angesprochen....
 

Lila   (38)

Verbringt hier viel Zeit
Das macht mein Freund auch manchmal, meist sogar ohne es zu merken. :grin:
Oft lass ich ihn das einfach machen, manchmal stört es mich aber auch, dann schieb ich seine Hände weg. Ist aber auf keinen Fall pervers! Manchmal sogar ziemlich hilfreich, wenn er mir damit zeigt, wie er es gerne möchte. :zwinker:
 
M

Marco2308

Gast
pervers? Neeee!
mach es einfach mal ganz sanft! Sie wird wahrscheinlich nix dagegen haben! Du solltest aber wie gesagt recht sanft und nicht wild wie ein STier abgehen!
 

MooonLight  

Sehr bekannt hier
Pervers ist das nicht - aber ich würde dir gleich sagen, dass das nicht drin ist.
Mir persönlich gefällt das überhaupt nicht, weil das Blasen schließlich eine Sache ist, bei der ich die Kontrolle hab und bei der ICH bei ihm mache. Da will ich mich drauf konzentrieren, und nicht einfach nur den Mund aufhalten, und gucken, dass ich noch was anderes machen kann, während er irgendwie meinen Kopf bewegt oder - noch schlimmer - einfach so meinen Mund 'fickt'.
Allerdings sind die Ansicht darüber ja verschieden.
 

Hexe25   (43)

Verbringt hier viel Zeit
pervers nicht, aber kann schon erniedrigend sein. Aber in einer funktionierenden Beziehung sehe ich da keine Probleme. Da knn man mit sowas umgehen......

Hexe
 

Teufelsbraut   (38)

teuflisch gute Beiträge
Es ist halt Geschmackssache - ich habe an sich nix dagegen, solang ich die Vorherrschaft beim Blasen behalte (sonst wärs wirklich nix anderes als "in den Mund ficken" und was soll daran noch interessant sein?). Ab einem gewissen Erregungsgrad macht das mein Freund auch ab und an automatisch - und solang ers nicht übertreibt (bzw ich grad in der Laune bin, ihn zu lassen *hehe*) isses auch ok für mich.
Es ist halt so: manche Männer haben ein Gefühl dafür und dann isses auch net schlimm. Es gibt aber auch welche, die etwas zu begeistert sind oder glauben, ein Mund ist ein ewig langes Behältnis für einen Penis und wild hineinrammen, als würde es kein Morgen mehr geben. Dieser Irrtum kann einer Frau gründlich die Laune am Blasen verderben (mir übrigens auch), unter anderem sehr unangenehm sein oder sogar weh tun. Ich würds langsam angehen lassen und immer genau auf die Siganel achten, falls es der Frau zuviel wird.
 

silou   (37)

Verbringt hier viel Zeit
In einer guten beziehung ist es doch das "normalste", das man sich seine geheimen sex. Wünsche und Phantasien erzählt, bzw auszuleben versucht, oder ?

Ich persönlich finde es überhaupt nicht pervers, sonderen eher sehr erotisch, wenn ein Partner den anderen auch mal sex. führt ... und mnachmal ergibt es sich auch einfach ohne worte ..
 
S

SunMoonStars

Gast
ich finde es auch total ok... meist macht es mich auch an, wenn es etwas wilder zur sache geht ... wenn man sich vertraut ist und weiss was der partner mag, dann sollte sowas auch nicht erniedrigend sein...ausserdem solls ja auch leute geben, die auf sowas stehen..ich persönlich nun nicht, aber wenn mein partner mich beim blasen etwas führt find ichs okay :grin:
 

mairj   (39)

Verbringt hier viel Zeit
Ohja, habs erst letzte wieder gemacht und es war echt geil.

Kommt immer ganz auf die Stimmung an, ob ich Lust dazu verspüre oder nicht, aber pervers find ichs nicht.

Meine Freundin hat da auch absolut nichts dagegen und mann muss es ja auch ncith so doll treiben, dass frau würgen muss.
 
E

Eowyn

Gast
sprich sie lieber nicht drauf an... da kann man sich als frau echt dumm vorkommen. nach dem motto "allein kann ichs doch auch... aber scheinbar gefällts ihm so nicht!!"

ich würds einfach mal sanft ausprobieren (ohne ihr die mandeln in den magen zu drücken!!)

kannsts danach ja auf die extase schieben!! :zwinker2: :zwinker:
 
S

Sonnenklee

Gast
Schließe mich den anderen soweit mal an, die sagen, dass es ok ist, solang ers nicht übertreibt..
Und ich füge hinzu, dass du da auch aufpassen musst, dass deine Frau dich da nicht falsch versteht. Du schreibst, es gibt bei euch keine Probleme und alles läuft gut. Wenn du nun plötzlich anfängst ihr den "Job" wegnehmen zu wollen, dass sie ähnlich wie beim Busensex praktisch nix zu tun hat, außer mehr oder weniger nur "hinhalten" zu müssen, könnte es sein, dass sie es so auffasst, als seist du mit ihrer "Arbeit" nich zufrieden. Als wäre sie nicht gut genug. Also ich wäre da schon etwas gekränkt, wenn man mir sagen würde
"Es liegt überhaupt nicht an dir, aber ich würd dich beim blasen am liebsten mal komplett führen"
Kann schnell als ein nett/höflich formuliertes "Du bist mir nichmehr gut genug, ich nehms lieber selbst in die Hand" verstanden werden. Kommt auf den Charakter der Frau an.

Sprich, nich vorher sagen, sondern lieber sie leicht dabei etwas steuern, aber nich zu viel wegnemen. (Wie oben bereits gesagt) Macht meina manchmal auch ^^ Nur so als kleine Hilfe, wie schnell ers nu braucht *g*
 

kephamos   (37)

Verbringt hier viel Zeit
Meine Freundin hat mich von selber gefragt ob ich das nicht mal machen will... naja ich finds genau schön als wenn ichs sein lasse. Und so muss ich ja noch was machen das issn bissl schad dann *gg*
 

Liza   (36)

im Ruhestand
Naja, nichts gegen Hände auf den Hinterkopf - aber das war es dann auch. Ich stelle es mir sehr, sehr unangenehm vor, wenn ein Mann beim Blasen komplett die Kontrolle übernimmt, denn er kann - logischerweise, ist ja nicht sein Mund - schlecht einschätzen, was "zu tief" und was "noch okay" ist. Gerade wenn er wirklich erregt ist, kommt er vermutlich nicht auf den Gedanken, dass seine Freundin sich übergeben wird, wenn er seinen Penis noch tiefer in ihren Hals stößt.

Ich würde das nicht zulassen. Beim Fellatio will ich die Kontrolle ahben; er kann mir zwar sagen, wie er's gerne hätte, aber meinen Kopf darf er nicht bewegen - denn schon ein Zentimeter zuviel löst einen furchtbaren Würgereiz aus. Ich mach es schließlich nicht nur ihm zuliebe, sondern auch, weil es mir ebenfalls gefallen soll - und das klappt nunmal nicht, wenn er in meinem Mund und meinem Rachen macht was er will. Die Hände auf dem Hinterkopf sind wie gesagt okay, das gibt vielen Männern das Gefühl, ein wenig die Kontrolle zu haben, und die auf-und-ab - Bewegungen fühlen sich gleich nochmal so intensiv an - aber sobald er anfängt, so sehr zu schieben und zu drücken, dass ich nicht mehr ohne größere Kraftanstrengung dagegen ankomme, ist der Spaß für mich vorbei.

Pervers finde ich es nicht.
Erniedrigend muss es auch nicht zwangsläufig sein - erniedrigend ist nur, was einer von beiden als solches empfindet. Ich persönlich würde mir schon irgendwie als "Mittel zum Zweck" vorkommen, aber vielleicht ist das bei anderen Frauen ja anders.
Ich vermute trotzdem mal, dass du beim Fellatio niemals die komplette Kontrolle an dich reißen wirst.
 

[sAtAnIc]vana   (33)

Sehr bekannt hier
Ich denke wenn du nicht zu ihr gehst und sagsrt "Hey kleine, lass mich mal lieber das Ruder übernehmen" *rofl *gg dann wird sie nix dagegen haben..

Wenn sie dir vertraut das du dich unter Kontrolle hast, nicht das du ihr nacher deinen Penis weit reinschiebst wird das schon klappen :zwinker:

vana
 

Mithrandir   (36)

Meistens hier zu finden
Ich denke schon, dass du fragen kannst.

Für mich persönlich ist es eigentlich nichts. Ich will bei der Fellatio zwar die Hände auf den Hinterkopf legen - aber auf meinen! :grin: Ich will da genießen und sonst an nix denken!
 
1 Monat(e) später
Z

Zitronenscheibe

Gast
wenn ich SB mache denke ich öfter an diese situation, also daß er sozusagen in meinen mund fickt, macht mich tierisch an. in real haben wir es aber noch nie so richtig gemacht. stelle es mir anstrengend vor, weil wenn er dann relativ kurz davor ist und ich mal ne pause machen will, dann wirds es wenig schwierig, da er das dann in seiner geilheit gar nicht mitkriegt...
 

Hexe25   (43)

Verbringt hier viel Zeit
Frag sie doch einfach mal wie sie dazu steht. kannst das haso verpacken, dass du letzte Nacht davon geträumt hast und es dich angemacht hat...!
Dann siehst du ja was sie davon hält!

Naja, kommt drauf an welche Einstellung man dazu hat. Danach richtet sich auch ob man sich als Frau erniedrigt fühlt!

:zwinker: viel Spass
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren