Frage zur Pilleneinnahme

Benutzer122732  (39)

Ist noch neu hier
Hi,

ich habe gerade folgendes Problem:

Ich nehme Biviol. Die Packung war am Freitag zu ende. Ich habe dann von einer neuen Packung die zweite (weißen) Reihe weiter genommen. Das hat sonst im Notfall auch schon funktioniert. Nun aber nicht bekam ich meine Blutung. Soweit kein Drama. Nun habe ich Montag einen Termin beim FA und bekomme eine neue Pille (andere Sorte, 28 Tage Pille). Darum wollte ich die Blutung ja hinaus zögern, um eben dann mit der neuen anzufangen.

Muss ich jetzt komplett einen Monat aussetzen oder könnte ich alternativ am 8 Tag normal Biviol weiter nehmen und dann halt beim nächsten Zyklus wechseln? Die Pille aktuell weiter zu nehmen ist ja überflüssig, weil Blutung schon da. Aber zähle ich jetzt ab dem Freitag wo die Packung zu ende war oder ab den Tag wo ich jetzt mit nehmen aufhöre?

Wenn ich die Marke wechsle, muss ich dann am ersten Tag der Regel beginnen mit der Einnahme, oder normal weiter wieder ab dem 8 Tag ab Pause?

Ist jetzt etwas anders gelaufen als geplant und verwirrt mich deshalb etwas.

bye
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Wechseln kannst du jederzeit, aber Sex ohne weitere Verhütung dann bitte erst nach 7 neuen Pillen.
Und an deiner Stelle hätte ich auch jetzt schon keinen Sex ohne Kondom mehr, für den Fall, dass der Pillenschutz wirklich dann nach dem Wechsel erstmal weg ist und da würde ich auch rückwirkend auf Nummer sicher gehen, weil es praktisch einer Pausenverlängerung gleich käme und da kann auch rückwirkend noch was passieren.
 

Benutzer122732  (39)

Ist noch neu hier
Kondom nehm ich bei Umstellung eh erstmal, ich fühl mich da auch sicherer. Jetzt hab ich momentan so oder so kein Sex, von daher mach ich mir da keine Gedanken. Es geht nur um den Wechsel. Ich hab die dann heute quasi das letzte mal genommen. Morgen lass ich weg, weil ja nun wegen Blutung eh hinfällig und Montag bekomme ich die neuen. Ungeschützten Sex hatte ich das letzte mal am Mittwoch und war ja noch der normale Pillenzyklus dran, also ist das ja egal.

Das mit den 7 Pillen ist bekannt, ich hab die aber sonst immer so begonnen wie es empfohlen wird, also am ersten Tag der Regel. Ich hab auch alles notiert und lege es meiner Frauenärztin vor, da kann sie mich noch mal genau beraten. Wollte nur vorab mal fragen weil hier ja einige sind die es genauer wissen bzw sich damit beschäftigen.

Ich denke aber, durch das durcheinander wäre es wirklich am besten einfach mitten drin umzustellen. Dann verhütet man die 7 Tage eben zusätzlich. Aber das wäre wohl die einfachste Lösung.
 

Benutzer122732  (39)

Ist noch neu hier
Also falls es mal jemand ähnlich geht, man kann Biviol ohne Probleme durchnehmen. Der Schutz ist immer noch gewährleistet. Man muss eben in dem Fall, bei der neuen Packung, gleich die zweite Phase einnehmen (in dem Fall die weißen Pillen). Sprich die ersten 7 Pillen überspringen.

Wechsle jetzt auf Cerazette, sobald ich mich entscheide die aktuelle Einnahme von Biviol abzubrechen. Auch dann ist die Verhütung gewährleistet, weil dann ja schließlich die normale Pause eintritt und da schützt die Pille im Normalfall ja auch. Die neue Pille nehme ich dann ab ersten Tag der Blutung und somit besteht durchgehend Schutz.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Hast du eigentlcih mal den BPZ der Cerazette gelesen?
Da steht zum Wechsel nämlcih ganz was anderes drin als das, was du hier schreibst.

Wenn Sie von einer 21- oder 22-Tage Kombinationspille auf Cerazette umstellen
Nehmen Sie die erste Cerazette-Filmtablette am folgenden Tag nach Einnahme der letzten Tablette Ihrer bisherigen Pille ein (d.h.
es gibt keine Einnahmepause). Eine zusätzliche Verhütungsmethode ist dann nicht erforderlich.
 

Benutzer122732  (39)

Ist noch neu hier
Nein, da ich die Pille noch gar nicht habe. Aber ich habe das ganze mit meiner Frauenärztin besprochen und wenn ich sie Frage ob ich es dann ab ersten Tag der Regel nehmen kann und sie ja sagt, dann kann man wohl davon ausgehen das da was dran ist oder nicht?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Nein, da ich die Pille noch gar nicht habe. Aber ich habe das ganze mit meiner Frauenärztin besprochen und wenn ich sie Frage ob ich es dann ab ersten Tag der Regel nehmen kann und sie ja sagt, dann kann man wohl davon ausgehen das da was dran ist oder nicht?
Also ich würde der Packungsbeilage vertrauen, zumal mit der Variante ohne Pause wechseln sowieso nie was falsch macht und dagegen spricht ja nichts. Also warum ein Risiko eingehen?
Der Pillenhersteller wird das sicher nicht umsonst so in seine PB schreiben.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren