Frage zur Pille und Patentex Oval N!

Benutzer95050 

Sorgt für Gesprächsstoff
Helloooooo~ :winkwink: Ich mal wieder :zwinker:


Diesmal wieder was neues;
Patentex Oval N. :rolleyes:



Das habe ich mir neulich einfach mal geholt. In der Apotheke - Rezeptfrei, klar. :hmm:

6 von den Dingern in einer Packung für 15zl. Aus Polen. :cool:

Ich hab im Internet gesucht und geguckt und da steht auf einer seite es löst sich nach 10 Minuten auf, auf einer anderen Seite erst nach 15 Minuten. Überall aber wird geschrieben, dass sich eine Art Schaum bildet die Spermien bewegungsunfähig macht und abtötet.
Dann steht irgendwo dass der Schutz 1 Stunde gegeben ist, woanders aber steht dass er bis zu 2 Stunden gegeben ist.
:hmm:
Auf meiner Packung steht was ganz anderes:
1 Stunde vor dem Verkehr einführen und warten, dann kann man Sex haben wie man will. Wenn nach einer Stunde der Herr nicht abgespritzt hat, soll man ein neues einführen.

Gehört habe ich, eine Stunde vorher rein, dann kann man sich die ganze Nacht lieben :zwinker: ...




Nun sind das ganz schöne Unterschiede.

Ich hoffe jemand bringt da etwas Klarheit in die Sache :ratlos:
:rolleyes: Möchte natürlich kein Risiko eingehen.


Und dann noch die Frage:
Verträgt sich das mit der Pille? Wenn relevant: Minisiston.


Vielen Dank für Antworten :smile:


Und noch die Info: Hat nichts damit zu tun, ob ich nun Kondome benutzen kann/möchte oder nicht. :zwinker:
Will es einfach wissen und ausprobieren (oder auch nicht, je nachdem :zwinker:), denn zu viel Wissen schadet niemandem...


Hat jemand Erfahrungen damit?
 

Benutzer95050 

Sorgt für Gesprächsstoff
Das wusste ich ja auch :tongue:

Nur steht überall was anderes.

Hast du Erfahrungen damit?
 

Benutzer97662 

Benutzer gesperrt
erfahrungen bringen da nichts^^ entweder man glaubt es oder nicht :grin:

auf jeden fall steht dort, dass es nicht hormonell ist also auch nicht auf die pille wirken kann und dass du es mindestens 10 minuten vorm akt einnehmen sollst und halt nach ner stunde nachnehmen sollst wenn ihr bis dahin nich fertig seid^^
 

Benutzer95050 

Sorgt für Gesprächsstoff
Werden wir nich :tongue:

Naja, aber Nebenwirkungen werden z.B. nirgendwo aufgelistet :zwinker:

Ich hab nur eine Story über Google gefunden, wo es wohl sehr warm wurde und dann nichts mehr lief deswegen... :tongue:
Der Kleine sollte dabei nicht verbrennen ^^
Kann ja sein dass es ein Einzelfall war und die Dame das nicht vertragen hat, nur wüsste ich gern mehr von anderen Leuten, damit ich mir ein Bild davon machen kann.

Der Pille allein vertraue ich nämlich überhaupt nicht.
Dem Kondom auch nicht 100%.
Beides zusammen zwar schon, aber ich wüsste gern eine Alternative zum Kondom. Eben Patentex Oval N :tongue:
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also ein Kondom ist meines ERachtens 100x vertrauenswürdiger als dieses Zeug!
Ein Kondom "wirkt" doch ganz einfach und nachvollziehbar: Es fängt das Sperma auf und wenn das Sperma da drin ist, wie solls dann in deine Scheide und eben weiter kommen?
Gar nicht. :zwinker:
Also sicherer und nachvollziehbarer gehts ja echt nicht.

Warum vertraust du denn der Pille nicht?
Hast du dich mit der Wirkungsweise auseinander gesetzt? Die ist etwas komplexer und da sie ja innerlich wirkt, sieht man das von außen nicht unbedingt, aber letztlich ist es auch sehr logisch und nachvollziehbar. Und die Pille ist nicht umsonst seit Jahren das sicherste Verhütungsmittel von allen. :smile:

Pille+Kondom ist meines Erachtens die sicherste Doppelverhütung. Damit kann man echt nichts mehr falsch machen.

Und ein gewisses Vertrauen in die PIlle muss einfach da sein, denn sollte mit den Zäpfchen oder mit dem Kondom ja mal was schief gehen, dann spurtest du dann ja gleich los und holst dir die PIlle danach, obwohl sie mitunter völlig unnötig ist.

Also informier dich genauer, wenn dir das hilft. Zum Beispiel hier: Home - die Pille mit Herz: Liebe ist...

Bei den Zäpfchen würde ich am ehesten dem Hersteller vertrauen und dessen Angaben.
ZIemlich unromantisch, wenn du mich fragst, aber wenn ihr es probieren wollt, ist ja deine Entscheidung.

P.S. Alternative zum KOndom gibts in der Richtung nicht, denn das Kondom ist nach wie vor die einzige Verhütungsmethode für den Mann und es wäre ja kompletter Schwachsinn, wenn du zum Beispiel noch ein Lea zusätzlich zur Pille verwenden würdest.
 

Benutzer95050 

Sorgt für Gesprächsstoff
Meine Mutter ist trotz Pille schwanger geworden, Tadaaa :tongue:

Naja die Pille soll wohl auch s ne Schicht an der Gebärmutter aufbauen wo Spermien nicht durchkommen sollten, Patentex Oval N macht was ähnliches. Nur ist es nachvollziehbarer. Außerdem müsste sich das doch gegenseitig stören? 2 Substanzen die in Berührung kommen erzeugen ne Reaktion... ich kann mir vorstellen dass dann die Schicht der Pille zerstört wird durch die Chemie... Hm.

Ich weiß nich ich find so kleine Tablettchen einfach unlogisch, dass so was passieren kann.

Kondom ist ja garkein Problem, nur habe ich die Dinger nun schon und ausprobieren will ichs auch, aber mit Sicherheit dass keine Nebenwirkungen wie Wüstentrockenheit, Brennen, Jucken, heiß werden etc. auftreten...

Zumal ich der Pille irgendwo vertrauen MUSS gezwungenermaßen...:tongue:
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich weiß nich ich find so kleine Tablettchen einfach unlogisch, dass so was passieren kann.
Warum schluckst du ein Medikament (!!), wenn dir die Wirkung nicht vertraut ist? Ich würde nichts nehmen, an dass ich nicht glaube. Die Pille hat auch viele üble Nebenwirkungen, wenn ich dann nicht glauben würde, dass sie mich vor einer Schwangerschaft schützt, wäre ich doch bescheuert, wenn ich das Nebenwirkungsrisiko trotzdem eingehen würde.

Also es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder, die Pille schützt dich vor einer Schwangerschaft, oder eben nicht. Wenn du nicht daran glaubst, dass sie es kann, dann suche die eine Verhütung, der du trauen kannst - und das sind mit Sicherheit nicht irgendwelche Zäpfchen. Denn in dem Moment, in dem die Pille nicht wirkt, sind diese auch zu unsicher.

Von daher würde ich dir raten, dich mal mit der Wirkungsweise auseinander zu setzen und ansonsten eine neue Verhütungsmethode zu suchen. Keins davon ist die eierlegende Wollmilchsau - manche sind hormonell, andere mechanisch, bei manchen muss man beim Arzt einen Eingriff über sich ergehen lassen, manche sind beim Sex lästig. Völlig bequem und sicher ist dann nur die Abstinenz, aber die hat andere Nachteile. :zwinker:

dann hat deine mutter wohl einen fehler gemacht tadaaaaaa anders gehts nämlich nicht
Du hast heute auch schon wieder die Weisheit mit Löffeln gefressen, hmm? Auch die Pille hat keinen PI von 100 %.
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Es gibt viele Frauen, die angeblich trotz Pille schwanger geworden sind. In 99% der Fälle lag aber ein Anwendungsfehler vor, den man entweder nicht zugeben will oder nicht erkannt hat.

100%ige Sicherheit bietet nur Enthaltsamkeit, darüber muss man sich im klaren sein.

Warum befürchtest du, dass Kondome dich austrocknen? Hast du eine Latexallergie oder warum sonst hast du Angst vor Juckreiz? :ratlos: Außerdem gibts Gleitgel. :zwinker:

Ich hätte vor dieser Chemie in der Scheide weit mehr Bedenken. :ratlos:
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
In 99% der Fälle lag aber ein Anwendungsfehler vor, den man entweder nicht zugeben will oder nicht erkannt hat.
Das glaube ich. Ich glaube nur nicht, dass man jedem, der trotz Pille schwanger wird, gleich Doofheit unterstellen muss, wie es der Poster vor dir gerne tut :zwinker:
 

Benutzer97662 

Benutzer gesperrt
doofheit? ich habe doofheit unterstellt? dürfte ich das bitte mal schwarz auf weiß bekommen? -.-

ich sagte nur dass es wohl ein verhütungsfehler war... nicht mehr nicht weniger
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:
Naja, wie gesagt, ich finde deinen Tonfall regelmäßig ziemlich unangenehm, gerade das "Tadaa" und das "Anders geht es nämlich nicht". Mal davon abgesehen dass es auch Fehler gibt, die nicht in jeder Packungsbeilage stehen bzw. auch nicht bekannt gewesen sein müssen, als die Mutter der TE schwanger geworden ist. Da gleich von einem Fehler auszugehen und dass es anders nicht sein kann, finde ich schon etwas anmaßend.
 

Benutzer97662 

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
das tadaaaa habe ich übernommen...
ein fehler von dem man nicht weiß, dass es ein fehler ist, ist kein fehler?
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:

das tadaaaa habe ich übernommen...
Ich weiß. Und genau das mit der Annahme, dass dann ein Einnahmefehler vorliegen muss, fand ich eben etwas zu spöttisch und unangemessen.

ein fehler von dem man nicht weiß, dass es ein fehler ist, ist kein fehler?
Zumindest keiner, dem man der Frau anlasten kann, die die Pille nimmt. Und wenn dann diese Frau oder Angehörige von ihr der Pille nicht mehr trauen möchten, ist das eine Entscheidung, die ich durchaus nachvollziehen kann. Ich kann es nicht nachvollziehen, sie trotzdem zu nehmen und dann doppelt zu verhüten, das schrieb ich ja.
Wenn man sich hier mal umguckt, wie viele Fragen täglich zur richtigen Einnahme der Pille auftauchen, dann wundert mich nicht mehr, dass das ungewollte Schwangerschaften bei entstehen. Und auch bei korrekter Einnahme wird es eine verschwindend geringe Zahl derer geben, die trotzdem schwanger werden. Und wenn man der Geschichte dann nicht trauen kann, soll man sich eben was Anderes suchen.
 

Benutzer95050 

Sorgt für Gesprächsstoff
Die Nebenwirkungen waren auf das Patentex bezogen, nicht das Kondom :zwinker:


Zu meiner Mutter kann ich sagen, dass es 100% keine Fehler gab. Ich kenne sie und weiß wie sie erzogen worden ist, ein Fehler... unvorstellbar.
Es war die Diane35.

Off-Topic:
Und ihr müsst euch meinetwegen nicht so in die Haare kriegen o.o
 

Benutzer59943  (39)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Die Nebenwirkungen waren auf das Patentex bezogen, nicht das Kondom :zwinker:

Ich hätte davor auch Angst und würde das Zeug eben deshalb nicht verwenden.
Du hast es dir ja aber sicher nicht gekauft, um es jetzt in die Tonne zu schmeißen oder? :zwinker:

Pille, Kondom und die Zäpfchen funktioniert ja nicht. Also lässt du lieber das Kondom weg und nimmst die Zäpfchen?
Hast du den PI der Dinger schon mal gelesen? :eek: Also da wäre mir ein Kondom 100x lieber.

Es gibt auch Pillenfehler, die man gar nicht als solche erkennt. :zwinker: Aber das nur am Rande.
 

Benutzer95050 

Sorgt für Gesprächsstoff
Welche denn zb? Man lernt ja immer neues^^

Mh, naja ich nehm ja die Pille und wenn die sooo sicher sein soll, kann ich ja auch mal das Kondom weglassen (was ich sowieso schon tue, nur eben nicht bis zum Ende) und die Dinger ausprobieren...

Den PI hab ich mir angesehn, ist sehr gut. 0,3 - 1,6. :tongue:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren