Frage zur Pille und erbrechen

Benutzer8025 

Verbringt hier viel Zeit
Und zwar nimmt meine Freundin immer gegen 20:00 Uhr die Pille ein, nun hatten wir an dem Abend miteinander noch geschlafen und gegen 02:00 Uhr musst sie erbrechen. Nun ist meine Frage, kann was passieret sein?

P.S.:
Ich weiss das die Pille nun nicht mehr richtig wirkt, es geht bei dieser Frage nur um den Abend.
 

Benutzer10135 

Verbringt hier viel Zeit
wenn sie sich nach dem sex erbrochen hat, dann brauchst du keine befürchtungen haben.
müsst jetzt eben in diesem zyklus zusätzlich mit kondom verhüten.

wenn sie sich vor dem sex erbrochen hat, dann sollte sie mal rechnen wann sie ihre letzte entzugsblutung hatte..wenn diese erst ne woche oder zwei her ist, sollte sie einen arzt aufsuchen.
 

Benutzer10282 

Verbringt hier viel Zeit
Es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass etwas passiert ist. Habe mal gelesen, dass die Nahrung (also auch die Pille) nach 4 Stunden vom Magen in den Darm gewandert ist, dann also auch nicht mehr erbrochen werden kann. Andererseits hat ja sicher auch jeder Mensch sein eigenes Verdauungstempo, so dass es eine Garantie nicht geben kann. Zumal Sperma im Körper einige Tage überleben kann. Falls sowas nochmal passiert: Einfach eine Pille nachnehmen oder beim Arzt nach der "Pille danach" fragen!
 

Benutzer10135 

Verbringt hier viel Zeit
klar..aber wenn sie zuvor sex hatten, kann echt nichts passieren, da die spermien gleich abgetötet werden
 

Benutzer1539 

Sehr bekannt hier
Kann mich Kathi nur anschließen ... wenn sie um 20 Uhr die Pille genommen hat und um 2 Uhr erbrochen hat, liegen da 6 Stunden zwischen ... und spätestens 5 Stunden nach Einnahme der Pille wurde diese vollständig vom Körper zersetzt ... kann also nichts passiert sein.

Juvia
 

Benutzer10282 

Verbringt hier viel Zeit
@Lea 1000: Das ist ein gefährlicher Irrtum. Wenn Du heute Sex hast, kann es durchaus sein, dass im warmen Milieu der Vagina Spermien noch bis z. B. übermorgen überleben!!!!!
 

Benutzer8025 

Verbringt hier viel Zeit
Jab ich weiss das man dann nur noch mit Gummi machen sollte.

Und es war auch die 2. Woche.
 

Benutzer1539 

Sehr bekannt hier
Wenn ihr unbedingt noch extra verhüten wollt, ist das natürlich ok. Notwendig wärs aber nicht, denn wie gesagt, nach sechs Stunden wurden die Wirkstoffe der Pille sowieso komplett vom Körper aufgenommen und es kann eigentlich nichts passieren :zwinker:

Juvia
 

Benutzer10135 

Verbringt hier viel Zeit
klar spermien sind bis zu 5tagen überlebensfähig..(aber auch nur, wenn frau die pille nicht nimmt)
 

Benutzer10135 

Verbringt hier viel Zeit
die pille täuscht zum einen eine "dauer-schwangerschaft" vor und zerstört zum andern "spermien"
 

Benutzer1539 

Sehr bekannt hier
Wo hast du denn gehört, dass die Pille die spermien zerstört? So ein Unsinn ... hier mal ein Ausschnitt aus der zukünftigen FAQ:

In der Pille sind Hormone enthalten, die den körpereigenen Hormonen sehr ähnlich sind. Diese Hormone senden dem Körper nun die gleiche Botschaft wie die körpereigenen Hormone Östrogen und Gestagen und sorgen somit dafür, dass keine befruchtungsfähigen Eizellen mehr heranreifen.
Außerdem ist durch die Einnahme der Pille das Sekret des Gebärmutterhalses um die Zeit des Eisprungs - also ca. 14 Tage nach dem ersten Tag der Regelblutung - für Spermien undurchlässig und die Gebärmutterschleimhaut nicht für die Einnistung der Eizelle vorbereitet. So kommt es, dass die Pille besonders sicher vor einer Schwangerschaft schützt.

Die Pille zerstört also nicht die Spermien, sondern sorgt nur dafür, dass sie nicht bis in die Gebärmutter vordringen können ... d.h. aber nicht, dass Spermien nicht in der Vagina überleben können.

Juvia
 

Benutzer505 

Team-Alumni
@uvi

Dann fehlt wohl ein Punkt in den FAQ. Die Pille verändert wenn ich richtig informiert bin das Scheidenmilieu. Es wird saurer und Spermien können nicht so lange darin überleben..
 

Benutzer1539 

Sehr bekannt hier
@Serenity

Hab die FAQ ja selber zusammengestellt ... mit Hilfe mehrerer Websites etc. ... und da stand überall das selbe ... und mein FA hats mir eigentlich auch so erklärt :rolleyes2

Juvia
 

Benutzer505 

Team-Alumni
@Juvi
Hm, ich such mal Texte raus, mein Rechner möcht grad nicht so wie ich will.. Die Pille kann das Scheidenmilieu saurer machen. Gut für Geschlechtskrankheiten - schlecht für Spermien :zwinker:
 

Benutzer1539 

Sehr bekannt hier
@serenity

Jo, ha auch gerade noch was dazu gefunden ...
Die künstlichen Östrogene und Gestagene besitzen chemisch hochreaktive Gruppen, fast alle haben am 5er-Ring eine Ethinylgruppe (C-Dreifachbindung-CH). Diese Dreifachbindung ist instabil, sie schnappt sich in den Zellen Wasser, gibt ein H-Atom ab, dadurch wird das Milieu sauer. Wenn die Spermien in Kontakt mit diesen künstlichen Hormonen kommen, nehmen sie sie auf, werden sauer und verlieren ihre Fähigkeit, sich fortzubewegen. Spermien sind nur in alkalischem Milieu bewegungsfähig. Im Nebenhoden, wo sie in saurem Milieu “lagern”, sind sie starr, erst die basische Dreingabe der Prostata macht sie beweglich. Ebenso hemmt das saure Vaginalmilieu ihre Beweglichkeit, das alkalische Sekret der Zervix fördert sie. Die Spermien erstarren, bleiben in der Schleimhaut hängen, wo sie sich selbst abbauen
Naja, man lernt eben nie aus *g* ...

Juvia
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren