Frage zum Zitieren (Unihausaufgabe)

Benutzer115582 

Verbringt hier viel Zeit
Hallöchen,

keine Ahnung, ob das hier überhaupt irgendwo hingehört, aber probieren kann man es ja mal. Sonst löscht den Thread einfach.

Ich soll jedenfalls einen Text zusammenfassen, der, wie sehr oft, mit Quellenangaben versehen ist.
So weit so gut. Wenn ich diesen Text jetzt zusammenfassen soll, muss ich denn genau den Wortlaut der einzelnen Sätze übernehmen und nur kürzen und dann die selben Quellenangaben benutzen?
Oder schreibe ich den Text um in eigene Worte und führe meine darin enthaltenen Informationen auf den Text zurück, den ich zusammenfassen soll?

Ich mach das das erste Mal, obwohl ich schon 2 Semester hinter mir habe. Ich hoffe, dass mir hier jemand helfen kann.

Falls jemand meinen wirren Text nicht komplett versteht fragt bitte nach :smile:

Danke und so!
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
So genau hab ich noch nicht verstanden auf was du hinaus willst...

So weit so gut. Wenn ich diesen Text jetzt zusammenfassen soll, muss ich denn genau den Wortlaut der einzelnen Sätze übernehmen und nur kürzen und dann die selben Quellenangaben benutzen?
Nein.
Oder schreibe ich den Text um in eigene Worte und führe meine darin enthaltenen Informationen auf den Text zurück, den ich zusammenfassen soll?
:ratlos:

Du fasst den Inhalt in deinen eigenen Worten zusammen - ich denke mal, dass der Dozent hauptsächlich sehen will, dass du ihn verstanden hast. Meiner Meinung nach sind Quellenangaben da nicht notwendig oder handelt es um einen Abstract? -
 

Benutzer115582 

Verbringt hier viel Zeit
Das hat mir meine Dozentin geschrieben:
Ich wünsche mir von Ihnen eine kleine Zusammenfassung aus einer der unten genannten Vorschläge. Sie haben die Wahl. Ihre Eigenproduktion sollte einen Umfang von ca vier Seiten inklusive ordnungsgemäßer Zitate haben. Ist das ok?

Ja da steht "Ihre Eigenproduktion", aber was soll ich denn da genau zitieren? Und woher? Also was meint sie mit "ordnungsgemäßer Zitate" ?
 
R

Benutzer

Gast
Wenn ich diesen Text jetzt zusammenfassen soll, muss ich denn genau den Wortlaut der einzelnen Sätze übernehmen
Dann wäre es ja keine Zusammenfassung. :grin:

und nur kürzen und dann die selben Quellenangaben benutzen?
Kommt auf die Aufgabenstellung an. Ich würde wohl, wenn keine genaueren Angaben gemacht wurden, sowas schreiben wie "Nach [Autor Jahr: Seitenzahl] ..."
Oder schreibe ich den Text um in eigene Worte und führe meine darin enthaltenen Informationen auf den Text zurück, den ich zusammenfassen soll?
So mache ich es, wenn ich zB Zeitungsartikel zusammenfassen muss. Da nennt man eigentlich nur anfangs die Quelle und bezieht sich später nur noch höchstens mit "according to the author" auf ihn zurück, wobei klar ist, wer mit author gemeint ist.
 

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Achsooo hmmm....
Deine Zusammenfassung von vier Seiten wird ja wesentlich kürzer sein als der Originaltext, also fasst du zusammen und zitierst dann eben den Originaltext mit vgl. Autor Jahreszahl: Seiten X-Y
Solltest du Originalzitate nehmen, dann eben mit Gänsefüßchen zitieren.
Quellen, die in deinem Originaltext sind, musst du dann nicht zitieren, es sei denn im Originaltext ist ein direktes Zitat, das du auch für deine Zusammenfassung verwendest ...
 
R

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Ich muss auch hier nochmal fragen, weil ich es irgendwie seltsam finde: Stellt eure Fakultät kein Style Sheet bereit, auf dem alle Zitier-Konventionen zusammengefasst sind?
 

Benutzer120810  (35)

Benutzer gesperrt
Beziehst du Dich in Deinem Text auf ein Factum, schreibst Du hinter diese Aussage ein [1] und vermerkst am Ende der Arbeit alle derart markierten Quellen und Zitatfragmente.
 

Benutzer115582 

Verbringt hier viel Zeit
Also mein Text ist so aufgebaut:
Unten sind zB die Zahlen 17-21 aufgelistet mit jeweils Auto Jahres: Seiten X-Y
und jeder Teil des Textes ist aus einer anderen Quelle zitiert. Also immer hinter so 3 Sätzen steht eine Hochzahl für die unten angegeben Quelle. Das geht den ganzen Text so weiter. Der Text ist also nicht von irgendwem selbst geschrieben, sondern aus mehreren Teilen anderer Quellen zusammengesetzt. Soll ich sonst einfach mal so ein Stück von dem Text posten? Da seht ihr vllt wie ich das genau meine. Ich hab das Gefühl, dass ich mich hier grad bisschen blamiere :frown:

Nicht lachen bitte ich rall das grad noch nicht so. Ich frag lieber 2x nach bevor ich das nachher noch Mal schreiben darf :grin:


@Riot: EDIT: Habe sowas auf der HP gefunden, aber werde daraus nicht viel schlauer...
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer113006 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Also mein Text ist so aufgebaut:
Unten sind zB die Zahlen 17-21 aufgelistet mit jeweils Auto Jahres: Seiten X-Y
und jeder Teil des Textes ist aus einer anderen Quelle zitiert. Also immer hinter so 3 Sätzen steht eine Hochzahl für die unten angegeben Quelle. Das geht den ganzen Text so weiter. Der Text ist also nicht von irgendwem selbst geschrieben, sondern aus mehreren Teilen anderer Quellen zusammengesetzt. Soll ich sonst einfach mal so ein Stück von dem Text posten? Da seht ihr vllt wie ich das genau meine. Ich hab das Gefühl, dass ich mich hier grad bisschen blamiere :frown:
Nennt sich wissenschaftliches Arbeiten. Hat man doch in allen wissenschaftlichen Texten?!:ratlos:
Edit: dein Text ist von Münch. Münch bedient sich wiederum anderer Texte, z.B. von Müller, Schmidt, Meier etc. Dann musst du in deiner Zusammenfassung nur Münch zitieren und dann zwar mit Münch Jahreszahl: Seitenzahl(en) .... Würde ich so machen...
 
R

Benutzer

Gast
Der Text ist natürlich von irgendwem geschrieben, der hat sich eben auf andere Quellen bezogen und diese zitiert. Du kannst dann auch schreiben [Autor der originalen Quelle Jahreszahl: Seite(n)] zitiert in: [Autor des Artikels, den du zusammenfassen musst Jahreszahl: Seite(n)].

Wenn du auf diese Weise zitierst, musst du selbstverständlich in der Bibliographie am Ende deiner Arbeit alle zitierten Bücher ordnungsgemäß auflisten.

Studierst du irgendwas Technisches? Denn das ist wirklich ganz normales wissenschaftliches Arbeiten. :grin:
 

Benutzer115582 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kapiere das trotzdem nicht =/ Ich soll also Teile aus den gegebenen Zitaten nehmen und diese zitieren?

Ne ich studiere auf Lehramt. Also ich habe das dann so verstanden, dass ich immer die beiden Frauen, die das verfasst haben als Leute angebe, von denen ich das zitiere und von wem die das haben?
 
R

Benutzer

Gast
Ich kapiere das trotzdem nicht =/ Ich soll also Teile aus den gegebenen Zitaten nehmen und diese zitieren?
Naja, in einer Zusammenfassung sollte man eigentlich in eigenen Worten schreiben, was man zusammenfasst. Zitieren wäre ja sinnlos, du sollst den Text ja kürzen.

Daher würde ich keine direkten Zitate (das sind die in Anführungszeichen :tongue:) nehmen, sondern nur indirekt zitieren, das kommt dann auf den Satz an, aber ein Beispiel wäre "According to [Name Jahreszahl: Seite], [Zusammenfassung des Abschnitts/Aspekts, den du zusammenfassen möchtest, OHNE Anführungszeichen und natürlich in eigenen Worten!]".
 

Benutzer115582 

Verbringt hier viel Zeit
Ah ok Riot das check ich und klingt auch sinnvoll.
Vielen Dank hier an alle, dass ihr mir so schnell und zahlreich geholfen habt!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren