Frage zum Thema "Feige"

Benutzer15152 

Verbringt hier viel Zeit
Irgendwie kenn ich die Situation,die Rollenverteilung stimmt auch,nur bei mir gabs kein Happy End.

Ich kann nur mal eine Theorie abgeben:
Mann wurde in der Vergangenheit oft verletzt bzw. enttäuscht und ist der Frau unischer gegenüber, was sie jetzt genau bezweckt (da kann man auch die volle Wahrheit sprechen, Misstrauen kann sehr groß sein).
Hast du ihm gesagt was du von ihm willst?? Wenn er darauf spekulieren kann, wird er in seiner Verfassung wahrscheinlich den für ihn schlechtesten Ausgang setzen.

Bin ein ähnlicher Fall, wenns mir zu nah wird. Wenn man mich richtig "anpackt", kommt meist mehr vertrauen zurück. Lass ihn aber nicht darüber spekulieren, was du von ihm möchtest. Das legt er so aus, wie es ihm am besten passt. Subtil funtioniert nicht(oder wenigstens nicht oft).

Sorry, was besseres kann ich auch net beitragen, will versuchen das ganze objektiv zu betrachten.

Trotzdem viel Erfolg
 

Benutzer42888 

Verbringt hier viel Zeit
Ich meine, wie könnte man es dem Mann sagen, daß sein Verhalten nicht richtig ist (um ihm nicht gleich direkt als feige zu bezeichnen) und er sagen sollte, wie er es sieht und was er denkt?

Naja, was heisst "nicht richtig"...

Entweder er ist noch unschlüssig und äußert sich deswegen nicht.
Oder er hat keinen Bock, und will frau nicht weh tun.

Meiner Einschätzung nach, sollte frau sich da auch nicht zu viel Hoffnung machen.
Ausserdem halt ich es für ungut, wenn sie ihm signalisiert das sie quasi auf "stand by" ist.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren