Frage zum Orgasmus der Frau

Benutzer95335  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo, ich wußte nicht genau, wie ich es benennen sollte,
aber ich denke, es trifft es ganz gut.
Hab ja gehört,das die Frau 2 unterschiedliche Orgasmen kriegen kann.
einmal den vaginalen
und einmal den klitoralen.

Also der klitorale ist doch z.b. wenn ich sie von aussen befriege,
also z.b. mit dem finger oder mund?

der vaginale tritt nur beim Geschlechtsverkehr auf, richtig?

Meine Freundin meinte nämlich zuletzt, das eine Frau
wohl nicht durch die Reibung beim Sex kommt,
also wenn ich mit dem Penis drin bin.
ich denke sie meint, nur beim klitoralen orgasmus.
hab nicht mehr weiter nachgefragt,
aber dachte mir noch, es gibt doch auch Frauen, die auch
beim Geschlechtsverkehr kommen?

sie meint, sie wäre wohl nie dabei gekommen.

kann soetwas sein?
kann ich da was dran ändern, oder irgendwie üben,
oder gibts bestimmte bewegungen oder ähnliches,
was ich machen kann,das sie auch mal beim Geschlechtsverkehr
einen Orgasmus bekommt??
 
M

Benutzer

Gast
Es gibt Frauen, die können von Anfang an vaginal kommen (und damit meine ich nicht nur durch das alte Penis-rein-und-raus-Spiel, sondern auch durch Stimulation mit Spielzeug, den Fingern, etc). Bei anderen klappt das nie. Und einige Frauen brauchen Wochen, Monate, Jahre oder Jahrzehnte, um schlussendlich vaginal kommen zu können.
Die Gründe dafür können verschiedenen sein. Mental, körperlich, hormonell. Was in den wenigsten Fällen klappt ist, sich Druck zu machen oder unbedingt zu wollen, dass es jetzt klappt.
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Dass sie vaginal noch nie gekommen ist, kann sehr gut sein. Es gibt viele Frauen, die beim GV nicht - oder nur sehr selten - kommen, bei manchen dauert es, bis es klappt, bei manchen klappt's nie. Sie ist da also nicht unnormal, das kann sehr gut sein. Und jede Art von Druck Deinerseits, dass jetzt mal kommen "sollte" würde nichts helfen - im Gegenteil. Mach das Ganze nicht zum Problem.

Was Du mal probieren kannst, wäre beim GV ein wenig den Winkel zu variieren, um die G-Punkt-Region besser zu stimulieren. Z.B. mit nem Kissen unter ihrem Po in der Missionarsstellung, in der Löffelchen-Stellung... Aber erwarte keine Wunder von solchen Experimenten - und wenn sie trotzdem nicht vaginal kommt ist's auch ok. Mach keinen Krampf draus.

Kommen kann sie beim GV eventuell trotzdem: Wenn Du dabei direkt ihre Klit stimulierst. Geht z.B. sehr gut in der Löffelchen-Stellung mit den Fingern, in der Reiter-Stellung mit dem Daumen,... da sind Deiner Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Ansonsten gilt: Guter Sex ist Kopfsache. Mach ihr den also nicht kaputt, indem Du ne Orgasmus-Diskussion aufmachst, sondern schau, dass sie sich bei Dir komplett fallenlassen kann, verführ sie schon vor dem Sex mit Worten und Berührungen, schaff eine erotische Atmosphäre, lass Dich beim Sex selbst komplett fallen, zeig ihr wie sehr Du ihn genießt und sie begehrst, denk nicht daran, dass Du sie jetzt zum Orgi bringen musst, sondern genieße das Gefühl, sie zu spüren und verwöhnen... Erwarte nicht, dass sie pur vom rein-raus kommen muss. Es ist wie gesagt nicht unnormal und weder ihr noch Dein Fehler wenn das (vielleicht noch) nicht klappt.
 

Benutzer95335  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Danke für eure Antworten, ich will ihr ja keinen Druck machen,wollte es nur mal wissen,
ob das wirklich so ist.
Ist es für Frauen wirklich nicht so schlimm,wenn sie nicht kommen?
ich glaub Männer haben da eher ein Problem mit oder?
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ist es für Frauen wirklich nicht so schlimm,wenn sie nicht kommen?
Das dürfte sich kaum pauschal beantworten lassen. Wenn Frau gar nicht durch den Partner kommen kann, also auch nicht klitoral, wird sie das vermutlich nicht so toll finden und den "Fehler" bei sich suchen, oder es eben akzeptieren, weil sie's nie anders erlebt hat. Wenn sie in der Lage ist, bei Ov, Fingern oder eben zusätzlicher Stimulation beim Sex zu kommen, gibt's eigentlich kein Problem. Es bringt aber so oder so nichts, als Mann da für sie mitdenken zu wollen. Wie sie so etwas bewertet oder empfindet weiß sie eben am besten. Und sie zusätzlich unter Druck setzen bringt gar nichts, im Gegenteil.
ich glaub Männer haben da eher ein Problem mit oder?
In der Regel ja. Genau wie Frau sucht dann eben auch Mann gerne den Fehler bei sich. Es wirkt auf ihn wie ne Minderung seiner "Leistung" im Bett, er zweifelt an seiner Manneskraft, fragt sich, ob sie wenn sie nicht kommt überhaupt Spaß beim gemeinsamen Sexeln hat. Einige übersehen dabei, dass beim Sex der Weg eben auch teils das Zeil ist. Das was vor dem Orgasmus steht macht nun eben auch Spaß, Berührungen, Geilheit, sich gegenseitig verwöhnen - das kann man auch so genießen. Manche Männer machen den Fehler das nicht zu sehen und fuhrwerken dann krampfhaft an der Partnerin rum, damit sie doch endlich kommt. Das merkt Frau. Das ist krampfig. Das macht keinen Spaß. Und fallenlassen und genießen können beide nicht dabei.Der Erfolg ist also relativ ausgeschlossen. Und gerne wird dabei übersehen, dass man wenn man nicht dran denkt, dass sie nun muss, sondern sich locker macht, einfach macht was beiden gefällt, sich fallen lässt, sie mit allen Sinnen genießt und mitreisst, wesentlich größere Chancen hat dass es mal klappt, als wenn man Technik A-Z durchprobiert und nur verzweifelt Richtung Orgasmus schielt. Ganz abgesehen davon, dass es wesentlich mehr Spaß macht.
 

Benutzer104021 

Sehr bekannt hier
Um hier mal meinen Senf dazuzugeben - ich persönlich glaube, der Orgasmus einer Frau ist in vielen Fällen eine Kopfsache. Anders kann ich mir nicht erklären, dass manche Frauen durch alleinige Stimulation der Brüste kommen können, wieder andere nur durch Muskelkontraktion im Intimbereich und noch mal andere zB durch intensive sexuelle Träume ohne jede körperliche Stimulation... von klitorialer Stimulation oder vaginaler mal zu schweigen.

Sorg also einfach dafür dass deine Liebste sich entspannt und sich komplett fallen lassen kann und lasst das Thema Orgasmus mal außen vor - das ist dann erfolgsversprechender, als wenn du ihr oder sie sich Druck macht...
 

Benutzer95863  (34)

Öfters im Forum
ich glaube nicht daran, dass eine frau NICHT vaginal kommen kann.

ich weiss, dass es durchaus fälle gibt, wo eine frau ihr leben lang nicht vaginal gekommen ist, aber ich bezweifle, dass es auch nur eine frau gibt, die körperlich dazu NICHT in der lage ist.

für mich ist das ebenfalls alles größtenteils kopfsache :zwinker:
 

Benutzer108973 

Sorgt für Gesprächsstoff
ich glaube nicht daran, dass eine frau NICHT vaginal kommen kann.

ich weiss, dass es durchaus fälle gibt, wo eine frau ihr leben lang nicht vaginal gekommen ist, aber ich bezweifle, dass es auch nur eine frau gibt, die körperlich dazu NICHT in der lage ist.

für mich ist das ebenfalls alles größtenteils kopfsache :zwinker:

aha...
 

Benutzer95335  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Habt ihr denn Tipps, also in welchen Stellungen sie vielleicht besser kommen kann,
oder ich mit meinem Penis besser am Bereich dran komme?
fände es schon schön,wenn sie auch irgendwann mal beim sex kommt,
wenn das denn funktioniert.
wie gesagt, erzwingen möchte ich nichts!
Aber Tipps sind gern gesehen.

vielleicht können auch mal Frauen berichten, die auch nicht von Anfang an vaginal gekommen
sind und es irgendwann doch geklappt hat und wie?
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Habt ihr denn Tipps, also in welchen Stellungen sie vielleicht besser kommen kann,
oder ich mit meinem Penis besser am Bereich dran komme?
Oben wurden dir doch schon Stellungstipps genannt...
Ansonsten ist das wohl wieder eine "Try & Error"-Geschichte, abhängig von der Anatomie und der vorher vorhandenen Erregung.

Manche Sexualwissenschaftler sind der Meinung, dass die G-Punkt-Region erst dann tatsächlich zugänglich und stimulierbar ist, wenn durch ausreichende klitorale Stimulation ein gewisser Erregungslevel erreicht ist, damit der Bereich überhaupt erst durchblutet wird und die Drüsen reagieren.

Mein Ex hat es gar nicht geschafft, mich zum Orgasmus zu bringen, vaginal schon gar nicht, weil wir anatomisch da scheinbar nicht gepasst haben.
Bei meinem jetztigen Freund ist es von hinten (also Doggy oder Löffelchen) so richtig krass, da denke ich jedesmal, ich schnappe gleich über und so wird der Sex dann immer ziemlich wild (auch wenn ich eigentlich auf Kuschelsex aus war...) und ich explodiere förmlich. :tongue:

Wenn es dir um den G-Punkt geht, erforsche deine Freundin doch mal gründlich mit dem Finger, verfehlen kannst du diesen Bereich eigentlich nicht. :zwinker:

Und noch etwas zum vaginalen Orgasmus nur über die orgastische Manschette: sehr schwierig bei mir persönlich. Klappt bei mir nur bei ausreichender klitoraler Stimulation bis kurz vor dem Orgasmus und dann (egal ob per Finger, Toy oder Penis) kurze, kräftige, schnelle Stöße.

Wie du siehst, muss man da eine Menge experimentieren, aber vor allem eben auch Frau selbst. Sie muss zwingend wissen, was sie besonders erregt und wie sie stimuliert werden möchte.

Ansonsten gilt wie immer: Kopf aus, der Orgasmus ist nicht alles im Leben.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren