Frage zum Erbrecht...

Benutzer6068 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,
Meine Eltern sind zurzeit in Urlaub (italien, ca. 1000 km), und da macht man sich dann schonmal gedanken, .. was wäre wenn?

Nun hab ich mal das Testament meiner Eltern angeschaut - nein, ich hab nicht in Bankschließfächern geschnüffelt - mir wurde vor ihrer abreise genau erklärt, wo ich was find, wenn was ist.

Nun, das Testament besteht eigentlich nur aus folgendem: Wenn Ehepartner X stirbt, bekommt alles der andere. Allerdings: Was ist, wenn beide sterben?

Wir haben zwar in der Schule mal dieses Erbrecht durchgenommen, allerdings hab ich da wie üblich geschlafen. Auf meine Situation zugeschnitten: Was würde passieren?

Ich bin 18, hab ne Schwester die 13 ist: Würde ich das Sorgrecht kriegen, und - sofern nichts weiter schriftliches vorhanden - allen Besitz ? Oder tritt da ne Zusatzklausel in kraft, das z.b. Kinder bis 21 Jahren noch einen Vormund brauchen, z.b. Oma / Opa ?

Wer steht den am nächsten zu meinen Eltern? Ihre Kinder, oder deren Eltern? Also oma/opa? Wenn ja, sähe ich nämlich schwarz - die Eltern meiner Mutter leiden beide mehr oder weniger an Alzheimer, die Mutter meines Vaters kommt mittlerweile auch ins "träge alter", den Vater gibts nicht mehr - im Krieg gefallen.

Nunja, ich möcht lediglich n bisschen klarheit haben... nicht das ich scharf drauf wäre, die schulden zu erben :/
 

Benutzer38203  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn beide Elternteile sterben, bekommts du und deine Schwester alles zu gleichen Teilen.
Wie das mit dem Sorgerecht ist, weiß ich nicht, du bräuchtest mit 18 keins mehr, deine Schwester schon.

Und: die Schulden musst du auch nicht erben, das kannst du vorher bestimmen, es heißt dann ob das Erbe positiv oder negativ ist und dann kannst du dich entscheidne ob du es annimmst.
 

Benutzer6068 

Verbringt hier viel Zeit
LadyMetis schrieb:
Wenn beide Elternteile sterben, bekommts du und deine Schwester alles zu gleichen Teilen.
Wie das mit dem Sorgerecht ist, weiß ich nicht, du bräuchtest mit 18 keins mehr, deine Schwester schon.

Und: die Schulden musst du auch nicht erben, das kannst du vorher bestimmen, es heißt dann ob das Erbe positiv oder negativ ist und dann kannst du dich entscheidne ob du es annimmst.

Aber da meine Schwester zu dem Zeitpunkt ja noch keine 18 ist, kann sie wohl auch nicht alles erben, oder? Wenn doch, braucht sie sicherlich nen neuen Vormund - und wer wäre das? Ich, der nächste Verwandte, oder Oma/opa?
 
S

Benutzer

Gast
Als Vormund würdest du nicht gewählt.
Dazu bist du mit 18 definitiv zu jung :zwinker:
Oma/Opa, oft aber auch Tante/Onkel kommen in Frage, wenn nichts anderes angegeben ist.
Vermögen müsste dann angelegt werden bis sie selber 18 ist und darüber verfügen darf.
 

Benutzer6068 

Verbringt hier viel Zeit
smileysunflower schrieb:
Als Vormund würdest du nicht gewählt.
Dazu bist du mit 18 definitiv zu jung :zwinker:
Oma/Opa, oft aber auch Tante/Onkel kommen in Frage, wenn nichts anderes angegeben ist.
Vermögen müsste dann angelegt werden bis sie selber 18 ist und darüber verfügen darf.

Aber wie würde das den dann aufgeteilt, also, das vermögen? Es hieß ja, halb / halb.
 
S

Benutzer

Gast
Jipp..
wenn ihr wirklich die Einzigen seid, die erben, dann wir es je zur Hälfte an euch beide verteilt!
 

Benutzer6068 

Verbringt hier viel Zeit
smileysunflower schrieb:
Jipp..
wenn ihr wirklich die Einzigen seid, die erben, dann wir es je zur Hälfte an euch beide verteilt!

Aber wer übernimmt den die "Teilung". Ich mein, man kann doch schlecht sagen 2/3 des hauses gehören dir, der andere teil kriegst du + Geld :what:. Und isses da möglich, wenn z.b. ein Notar o.ä. so nen Verteilungsplan aufstellt, das ganze noch zu "tauschen" ? Also wenn ich z.b. lieber das Geld hätte, als n Teil vom Haus?

Hypothetisch, das mit dem Haus und Geld.. :grin:

Hm, kann mir nicht vorstellen das jemand anderes erben sollte... meine Eltern fürn nen Privatkrieg mit ihren Geschwistern :grin:
 
S

Benutzer

Gast
jipp..
natürlich!
Wenn einer der Erben minderjährig ist sowieso!
Wie die Verteilung erfolgt ist unterschiedlich, erst mal halb halb - und wenn es dann zB Streit gäbe w Haus oä - dann müsste das Verkauf werden oder der der es komplett haben wollte müsste den anderen Erben auszahlen.
 

Benutzer6068 

Verbringt hier viel Zeit
Hm, Gut...
Hab mir nämlich überlegt, was wäre, wenn meine Eltern aufm Rückweg ausm Urlaub n tödlichen Unfall hätten...

jaja, was man sich nicht alles bei einer Sitzung ausmalt *g*
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren