Frage zu rauchenden Partnern

tja

  • ist mir das komplett egal

    Stimmen: 30 21,9%
  • ist es mir egal, solange er beim Akt / Küssen nicht nach Rauch stinkt

    Stimmen: 21 15,3%
  • sollte er in meiner gegenwart nicht rauchen

    Stimmen: 12 8,8%
  • würde ich ihn zwingen, aufzuhören ;)

    Stimmen: 6 4,4%
  • ... ich möchte gar keinen Raucher als Partner

    Stimmen: 68 49,6%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    137

Benutzer77485  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Mal eine kleine Frage zu rauchenden Partnern.

Wen euer Partner / eure Partnerin Raucher ist, ... - bitte auswählen :smile:
 

Benutzer41772 

Verbringt hier viel Zeit
ich bin absolute nicht-raucherin, hab noch nie probiert und werds auch nicht tun. ich hab mir immer "geschworen", dass ich keinen freund will, der raucht... tja, wie es eben so ist, war mein ex raucher... mich hats am anfang gar nicht so schlimm gestört eigentl... ist erst später gekommen... da bin ich teilweise echt aggressiv geworden, wenn ich irgendwie rauch abgekriegt hab... er wollte dann aufhören, hats nicht geschafft, aber zumindest teilweise reduziert...
die küsse fand ich zum teil echt eklig, aber andererseits wenn er weniger geraucht hat, ist mir der geschmack abgegangen... :ratlos:

naja, da ich jetz weiß, wie es mit nem rauchenden freund ist, will ich WIRKLICH keinen raucher mehr... :kopfschue
schon allein weil ich den sinn hinter rauchen einfach nicht versteh :hmm:
 

Benutzer66580 

Meistens hier zu finden
Von den Auswahlmöglichkeiten trifft keine zu wirklich 100% auf mich zu. Ich hab noch nie auch nur an einer Zigarette gerochen und mir wird bei dem Geruch wirklich schlecht (so sehr, dass ich vor dem Rauchverbot manchmal in Restaurants echt kaum was runterbekommen hab). Daher wäre mir ein Nichtraucher natürlich am liebsten, und ein Kettenraucher würde definitiv nicht gehen.
Jetzt gibt es natürlich einen großen Graubereich zwischen Nicht- und Kettenraucher ... und da ist schwer zu definieren, was "akzeptabel" wäre, wenn "ansonsten alles stimmt" (blöder Ausdruck). Mit einem gelegentlich-auf-Parties-Raucher könnte ich mich sicherlich insofern arrangieren, als dass er einfach nicht in meiner Gegenwart rauchen sollte und vor dem Küssen zB nochmal kurz ein Kaugummi einwerfen sollte ... oder so (das gleiche gilt ja für mich als Vegetarierin auch mit einem Fleischesser ...).

Langfristig würde ich mir wahrscheinlich v.a. Sorgen um die Gesundheit meines rauchenden Freundes machen und ihn deshalb bitten, den Zigarettenkonsum zumindest einzuschränken. Das führt dann natürlich zu der nicht ganz einfachen Frage innerhalb einer Beziehung: inwieweit kann / darf man sich für den Partner verändern, inwieweit kann / darf man vom Partner verlangen, dass er sich verändert?
... alles nicht so einfach.
 

Benutzer70732 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin "Nichtraucherin", aber ich hab mich so langsam an den Geschmack von Zigaretten gewöhnt. Trotzdem schätze ich es sehr, dass mein Freund immer alles dafür tut, nicht nach Rauch zu stinken wenn wir uns treffen. Auch fragt er mich immer, ob es mich stört, wenn er jetzt schnell eine raucht.
Wenn er einen Joint raucht, darf er ruhig auch neben mir sein, da ich ja selber kiffe (deswegen Nichtraucherin in Anführungszeichen, kiffen ist im Prinzip ja auch Rauchen...). Die Zigarette soll er aber gefälligst wo anders rauchen.
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Mein Freund raucht-ich nicht.
Ich habe aber Verständnis für sein Laster, da ich vor den Schwangerschaften selber geraucht habe.
Macht mir auch nichts aus, solange er mich nicht direkt nach ner Zigarette küssen will.:zwinker: Eine Kaugummilänge muss dann schon dazwischen liegen.
 

Benutzer54458 

Verbringt hier viel Zeit
...ist es mir egal, solange er beim Akt / Küssen nicht nach Rauch stinkt

trifft am meisten zu bei mir.
Als wir zusammenkamen, hat mein Partner recht stark gequalmt, mittlerweile hat er es sehr, sehr stark reduziert (was sich u.a. sehr positiv auf den Geschmack des Spermas auswirkt :drool: :zwinker: ) Er hat aber auch damals schon z.B. nur draußen geraucht (würde ich in meiner Wohnung auch nicht wollen). Wobei ich "Zigarette raus - Zunge rein" natürlich nicht mag. Da achtet er auch drauf.
 

Benutzer10610 

Verbringt hier viel Zeit
Bei mir tirfft nichts 100%ig zu:

Eine DAUERHAFTE Beziehung kann ich mir nur mit einem Nichtraucher vorstellen. Ich war auch schon mit Rauchern zusammen, aber ich kann es beispielsweise absolut nicht haben, wenn meine Kleidung nach etwas anderem riecht als nach Waschmittel oder mir und in der Beziehung war es dann so, dass ich bewusst irgendwelche Kleidung angezogen habe, die mir nicht besonders wichtig war und die danach in die Wäsche konnte. Das heißt an Tagen wo ich ihn nicht gesehen habe (und zur Uni etc) habe ich mir meine Lieblingssachen angezogen, bei ihm nicht :grin:
Auf Dauer würde mir sowas auf die Nerven gehen... wobei die Frage ist, ob man das nicht verdrängt, wenn man RICHTIG verschossen in den Anderen ist :zwinker:
 
M

Benutzer

Gast
Ich selbst bin Nichtraucherin, hab aber keine Probleme wenn in meiner Umgebung geraucht wird.
Irgendwie haben rauchende Männer ja auch was an sich... :schuechte
Also mir wär es völlig boogie ob mein Partner raucht oder nicht, das soll er selbst entscheiden, nur meine Tiere soll er nicht zuqualmen und vernebeln :zwinker:
 

Benutzer53548  (34)

Meistens hier zu finden
Ich bin selbst Raucher, von daher find ichs gar nicht schlecht, dass mein Partner auch raucht :smile:
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
ein raucher wäre ziehmlich sicher NICHT mein partner.
 

Benutzer48246 

Sehr bekannt hier
Ich möchte keinen Raucher als Freund.

Hatte ich schon, aber find ich einfach nicht besonders toll... :kopfschue
 

Benutzer31535 

Verbringt hier viel Zeit
Rauchen ist für mich ein absolutes Ausschlusskriterium bei der Partnerwahl. Nicht nur des Rauchens selbst wegen, sondern weil ich damit noch andere für mich negative Charaktereigenschaften mit verbinde.
 

Benutzer12370  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Rauchen ist für mich ein absolutes Ausschlusskriterium bei der Partnerwahl. Nicht nur des Rauchens selbst wegen, sondern weil ich damit noch andere für mich negative Charaktereigenschaften mit verbinde.
genau das haben von mir auch schon sehr sehr viele zu hören bekommen :zwinker:
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
... ist mir das egal, obwohl ich selbst Nichtraucherin bin. Natürlich erwarte ich ne gewisse Rücksichtnahme, wenn ich mal keinen Rauch einatmen will. Außerdem ist es mir aus Gesundheitsgründen für den Partner lieber, wenn er aufhört.
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
da ich ex-raucherin bin, würde ein rauchender partner keinesfalls in frage kommen, denn die gefahr, dass ich rückfällig werden könnte, wäre mir zu groß
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Ist mir das egal, ich bin schließlich selbst Raucherin.
Fast finde ich es sogar "gut", aber einzig und allein aus dem Grund, weil mir dann niemand mahnend auf die Finger schaut, wenn ich mir eine Kippe anstecke. Ich möchte keinen Partner, der wegen dieses Lasters ständig an mir rumnörgelt. Diese Gefahr kann ich bei einem Raucher immerhin ausschließen.
Aber wie gesagt, im Prinzip ist es mir völlig egal.
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ist mir vollkommen wurscht, solange er weder in die eine noch in die andere Richtung ein Extremist ist.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren