Frage zu Bewerbungsanschreiben

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
ja, das is ein duales studium und kein ausbildungsberuf

die bezeichnung lautet Dipl.-Verw. Wirt/in
------------------------------------------------------------------

deswegen verwundert es mich ehrlich gesagt ein bischen, dass du dich in EINER bewerbung um ein studienplatz und einen ausbildungsplatz bewirbst
ich würde lieber zwei bewerbungen schreiben

Katha: im grunde isses fast gleich, was in deiner bewerbung steht (mal abgesehen von ausdruck, rechtschreibung, grammatik)

wenn du für die stelle in frage kommst (und das sieht man ja an deinen zeugnissen), wirst du zum eignungstest eingeladen.
das is so ein DPG-test, der umfasst einen schriftlichen teil, gruppendiskussionen und einen mündlichen teil.

du kannst nach jeden teil rausfliegen

zumindest war das damals so... ich glaub aber nich, dass es geändert wurde.
aber falls doch, lass ich mich da gerne berichtigen
 

Benutzer50486 

Verbringt hier viel Zeit
Danke schön erstmal an alle hier, waren teilweise wirklich sehr hilfreiche Ratschläge dabei.:smile:

Hier jetzt noch einmal meine überarbeitete Version, die ich am liebsten heute noch abschicken würde.

Bewerbung um die Ausbildungsplätze als Stadtsekretär-Anwärterin und als Verwaltungsfachangestellte für die Kommunalverwaltung

[...]
 

Benutzer39246 

Verbringt hier viel Zeit
Ich weiß nicht, wie das bei euch ist, ich habe in Berlin an einer Uni gelernt. Da haben wir auch parallel unterschiedliche Berufsfelder angeboten und man hat IMMER jeweils eine Bewerbung geschrieben. Nicht Chemie- und Physiklaborant, nicht Verwaltungsfachangestellte und Fachangestellte für Bürokommunikation.

Auch wenn die beiden Berufe sehr ähnlich sind, unterschiedlich sind sie dennoch. Man könnte den Eindruck gewinnen, als würdest du dich nicht entscheiden können und einfach alles in eine Bewerbung stopfen. Ich persönlich würde es trennen.

LG
 

Benutzer50486 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe wie hier auch bereits schon erwähnt, das so mit der Ansprechperson per eMail abgeklärt. Und deshalb gehe ich einfach mal davon aus, dass es so auch in Ordnung sein wird, wenn sie es mir so sagt.
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Liebe Katha, als Hobby-Schriftstellerin habe ich deinen Text noch mal grammatisch und stilistisch gescannt, um einige Unelegantheiten im Stil auszugleichen, die bei so langem hin- und hergeschreibe zwangsläufig entstehen. Mach draus, was du willst. Sind alles nur Vorschläge.

Ich habe jetzt nur auf den Text, gar nicht auf den Inhalt geachtet, weil ich im Bereich Bewerbungen nicht besonders firm bin und bei so was selbst um Rat fragen müsste.

Auf Wunsch der TS aus dem Beitrag gelöscht :zwinker:
 

Benutzer50486 

Verbringt hier viel Zeit
Wow danke schön, wie einfach das sein kann. Ich hab mind. 30 Minuten vor dem Satz mit den Schulfächern gesessen und wusste nicht wie ich es besser schreiben soll.:grin:

Eine Frage wenn ich jetzt schreibe "[...].", muss ich nicht irgendwo noch Komata setzen?
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Na, freut mich doch, wenn ich dir helfen konnte! Viel mehr außer schreiben kann ich ja auch nicht... *gg*

Und der Satz mit den beiden Leistungskursen ist ohne Kommata völlig richtig. Ich meine, dass man den Teil "neben meinen beiden Leistungskursen XXX" mit Kommata einschließen kann, ohne dass es falsch ist, aber die Version komplett ohne sieht zumindest in meinen augen richtiger aus. Es gibt sicher auch eine Grammatikregel, die dafür gilt, aber die hab ich grad nicht im Kopf ^^

Also, wenn du Kommata setzen willst, setzt zwei so wie ich hier gesagt habe, aber ich selber würde den Satz in einer Bewerbung von mir ohne schreiben.
 

Benutzer50486 

Verbringt hier viel Zeit
Okay weil ich hätte vom Gefühl her, genau diese zwei gesetzt.:zwinker:
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Ich meine, es ist mit den zweien auch richtig. Du bist diejenige, die nachher ihre Unterschrift unter den Text setzen wird, als setz sie ruhig rein.


Wünsch dir viel Erfolg mit deinen Bewerbungen!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren