Frage an die Männer

Wie häufig machen Männer es sich selbst trotz erfülltem Sexleben

  • häufig

    Stimmen: 29 53,7%
  • manchmal

    Stimmen: 17 31,5%
  • selten

    Stimmen: 8 14,8%
  • so gut wie nie / nie

    Stimmen: 2 3,7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    54

Benutzer177171  (32)

Öfter im Forum
Macht Mann SB auch in einer Beziehung mit erfülltem Sexualleben?

Sprich wenn ihr mehrmals pro Woche mit eurer Freundin Sex habt oder eben so häufig wie ihr wollt?
In längeren Beziehungen, wo Sex nicht mehr ganz vom Rausch beflügelt ist und dieser teilweise weniger wird,
nehme ich an das SB wieder zunimmt aber Ersteres würde mich interessieren.

Ich habe aktuell sehr selten das Bedürfnis auf SB... vl 1x in der Woche..manchmal auch nur 1x in 2 Wochen, da ich meinen Mann gerne vernasche und ER mir reicht. Als ich noch single war, kam es auch bei mir als Frau vor, das es Tage gab wo ich 2x auf SB Lust hatte.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Mein Mann macht es sich selten, aus verschiedenen Gründen.
 

Benutzer180541  (31)

Öfter im Forum
Mein Partner hat kein Interesse an selbstbefriedigung. Das bringt ihm nichts.
Ich selbst würde zwar ab und an, aber die Grundlage dazu ist mir zu anstrengend und ich warte da lieber auf ihn. Das ist auch viel reizvoller.
 

Benutzer180555  (48)

Öfter im Forum
SB motiviert mich gar nicht, weil es mit meiner Frau tausend mal geiler ist. Und auch wenn ich mal geil bin, aus welchen Gründen auch immer mache ich es nicht, warte lieber bis es sich mit ihr wieder ergibt.
 

Benutzer184451 

Ist noch neu hier
Mein Freund macht es sich trotz Beziehung oft selbst. Finde das auch normal, das sind zwei völlig verschiedene Dinge. Dazu kommt, dass wir uns "nur" 2, 3 mal die Woche sehen, bin also oft nicht da, wenn er grad Lust hat.
Für mich selbst gibt es da auch kaum einen Unterschied, ob ich ne Beziehung habe oder nicht. Wenn ich kommen will, mache ich eher SB, das ist effektiver. Wenn ich allgemein Lust habe, dann habe ich lieber Sex. Macht alles in allem doch mehr Spaß und ist erfüllender.
 

Benutzer185864  (50)

Ist noch neu hier
Lustigerweise ist es bei mir umgekehrt. Als ich Single war hatte ich kaum Bedürfnis. Jetzt bin ich in einer sehr sexuell aktiven Beziehung. Leider manchmal mir 3 Tagen Pause. Wenn wir uns sehen holen wir das oft in wenigen Stunden nach. Meine Freundin ist da auch erbarmungslos 🤪🤪😜 Oft nach einem Tag Pause lässt mich mein kleiner Freund keine Ruhe. So alle 3 Wochen. Sie weiß es möchte aber nicht das es 1 Tag vor dem Wiedersehen ist😉

Sie möchte zwar per WhatsApp zu sehen aber ich möchte das nicht.
 

Benutzer150774 

Verbringt hier viel Zeit
Sex und SB schließen sich für mich nicht aus. Ich sehe SB als Ergänzung zum Sex, nicht als Ersatz. Oftmals reflektiere ich dabei in Gedanken den Sex, den ich mit meiner Frau hatte. Je geiler der war, desto wahrscheinlicher ist, dass ich danach selbst Hand an mir lege. Zudem nutze ich die SB gerne dafür um mir Fantasien auszumalen, was ich mit meiner Frau beim nächsten Sex so alles anstellen könnte.
 

Benutzer185763 

Klickt sich gerne rein
Die Kategorien sind etwas unspezifisch. Was ist häufig, was manchmal und was selten?

Bei mir hängt es vor allem davon ab, wie häufig ich Sex habe. In einer stressigen Phase, wenn meine Frau und ich zu wenig Zeit und Energie für das Liebemachen haben, mache ich es mir öfter mit der Hand. Wenn wir aktiver sind entsprechend seltener. In den letzten Monaten hat sich das bei mir so bei etwa 16 Entladungen pro Monat eingependelt. Mal mit einem größeren Anteil an Sex, mal mit mehr Selbstbefriedigung.
 

Benutzer153493 

Meistens hier zu finden
Also ich hab so 1-3 mal die Woche Sex (was für mich ein guter Sexdrive ist, mit täglich oder mehr wäre ich total überfordert),
mache aber zusätzlich 3-9mal SB die Woche.

Ist bei mir ein reines Druck ablassen und dauert vllt. 1-3 Minuten. Ich fühl mich danach einfach entspannter, kann besser schlafen oder weniger gestresst. Meine Freundin weiß das ich auch noch SB mache, nur ich denke wie oft ist ihr vermutlich nicht klar.
 

Benutzer185853 

Ist noch neu hier
Je älter ich werde, desto bewusster genieße ich die SB. Woodie Allen sagte: "Selbstbefriedigung ist Sex mit dem Menschen, den ich am meisten liebe".
Früher war es nur "Druck ablassen" und ich hab mich eigentlich darüber geärgert, wenn ich mir aus Mangel an "echtem Sex" einen runter geholt habe.
Heute genieße und zelebriere ich die SB als ganz eigene Spielart meiner eigenen Sexualität und mag es sehr. Youporn und xhamster helfen mir allerdings auch dabei... 😉
 

Benutzer185562  (31)

Ist noch neu hier
Ich würde unser Sexleben als sehr gut bezeichnen, also an der Häufigkeit kann’s nicht liegen, aber so mindestens 1x in zwei Wochen passiert es schon mit der SB, hat aber sicherlich keine besonderen Gründe
 

Benutzer183521 

Klickt sich gerne rein
Für mich sind Sex und SB auch zwei verschiedene Dinge.
Zwar habe ich in Phasen mit viel Sex weniger SB, aber auch nie gar nicht.
SB ist für mich im besten Sinne "Solo-Sex" und damit nicht (nur) reiner Druckabbau oder Paar-Sex-Ersatz.
 

Benutzer3336  (37)

Meistens hier zu finden
Sex und SB schließen sich für mich nicht aus. Ich sehe SB als Ergänzung zum Sex, nicht als Ersatz. Oftmals reflektiere ich dabei in Gedanken den Sex, den ich mit meiner Frau hatte. Je geiler der war, desto wahrscheinlicher ist, dass ich danach selbst Hand an mir lege. Zudem nutze ich die SB gerne dafür um mir Fantasien auszumalen, was ich mit meiner Frau beim nächsten Sex so alles anstellen könnte.
Würde das grundsätzlich so übernehmen. :jaa:

Wobei es manchmal halt auch...was weiß ich, einfacher oder erfolgsversprechender ist, es mir einfach selbst zu machen, als meine Frau zu "behelligen". Ich kenne sie ja doch ziemlich gut und kann meist recht gut einschätzen, wann ein Verführungsversuch sinnvoll ist. :tongue:
 

Benutzer18310  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Oft mach ich es mir.
Und mein Sexleben ist erfüllt. Da wir im Schichtdienst arbeiten sehen wir uns öfter mal net. Da natürlich auch öfter SB.
Aber auch wenn sie da ist oder sogar dabei.
 

Benutzer172492 

Meistens hier zu finden
Also wir sind ja frisch verliebt und vögeln wie die Karnickel. Er ist ganz niedlich und erzählt mir von sich aus, dass er weniger Pornos schaut und sich kaum noch einen runterwedelt. Wäre aber auch okay, würde er das, solange ich eben zum Zug komme, wenn ich ihn vernaschen will 😋
 

Benutzer174652 

Verbringt hier viel Zeit
hm.
und wenn frau das jetzt dann weiß, wie das in etwa so ist bei einem teil einer speziellen community - gleicht sie das dann ab mit ihren glaubenssätzen zum thema? versucht sie herauszufinden, wie das beides auf eine eigene beziehung passt? und in weiterer folge - muß ein beziehungspartner da dann seine sb-tätigkeit gestehen oder wird das versucht herauszufinden? und gibts da dann einen abgleich zum tatsächlichen und / oder erwünschten paarsex?
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Ich hab ehrlich gesagt null Ahnung wie oft mein Partner es sich selbst macht. Ich tippe auf nicht allzu häufig, da er gar nicht so oft Gelegenheit dazu hat und auch eine relativ geringe Libido.
 

Benutzer185139 (60)

Ist noch neu hier
Also ich hab so 1-3 mal die Woche Sex (was für mich ein guter Sexdrive ist, mit täglich oder mehr wäre ich total überfordert),
mache aber zusätzlich 3-9mal SB die Woche.

Ist bei mir ein reines Druck ablassen und dauert vllt. 1-3 Minuten. Ich fühl mich danach einfach entspannter, kann besser schlafen oder weniger gestresst. Meine Freundin weiß das ich auch noch SB mache, nur ich denke wie oft ist ihr vermutlich nicht klar.
Tgl. Mit Mutti geht nicht aber bis 9 x in der Woche mit Frau Faust! Naja, wenn’s Spaß macht
 

Benutzer184468  (49)

Sorgt für Gesprächsstoff
Das ist eine Fangfrage, oder? Wenn das Sexualleben voll umfänglich durch die Beziehung erfüllt ist, bedarf es wohl kaum SB :zwinker:
In meiner Beziehung war die Erfüllung erst durch die Mischung von richtigem Sex und SB gegeben.
Da ich nichts von Fremdgehen halte, aber auch nicht immer mit derselben Frau Sex haben wollte, dienten für die SB dann Pornos und Bilder als Vorlage. Das ist aber schon alles fast 13 Jahre her.

Heute bin ich Single und SB ist mein erfülltes Sexleben. Ich möchte gar nicht mehr mit richtigem Sex tauschen, da dieser fast nie die Intensität von SB erreicht hat. Außerdem bieten Pornos und Bilder viel mehr Abwechslung, ohne seine Wünsche irgendjemandem mitteilen zu müssen (was ich ungern tue).

Die Anzahl der SB würde ich je nach Lust, Laune, Stress-Level und neu entdeckter Vorlagen (Pornos und Bildern) zwischen manchmal und häufig einordnen. Gefühlt war es aber schon mal mehr ...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren