Frage an die Männer (mit der Ex treffen)

Benutzer158619  (28)

Benutzer gesperrt
Huhu,

Frage an die Männer, ihr beendet die Sache, die Ex meldet sich und will sich treffen.
Würdet ihr es tun, wenn ihr die Beziehung wirklich nicht mehr wollen würdet, oder würdet ihr es nur tun, wenn ihr an der Ex Freundin bzw. Beziehung noch hängen würdet. Normales Treffen, ohne sich näher zu kommen, falls welche denken, dass sich der Mann nur noch wegen der einen Sache treffen will.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Bist du die Ex?
Oder gehts um deinen Freund, der sich mit der Ex treffen möchte?

Seit wann getrennt? Warum getrennt?
Warum wollen sie sich jetzt treffen?
 

Benutzer36879 

Benutzer gesperrt
Bist du die Ex? Oder gehts um deinen Freund, der sich mit der Ex treffen möchte?

Seit wann getrennt? Warum getrennt?
Warum wollen sie sich jetzt treffen?
Off-Topic:
Ein Mann bist du ja nicht :zwinker:

Treffen, ja wieso denn treffen? Wenn es nicht wegen Interesse ist, rein freundschaftlich?
Wenn ich wirklich kein Intersse hätte, kann die tun was sie wolle, mich würde die nicht mehr kriegen.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Allgemein gesprochen:
Man kann sich mit Ex-Partnern nach der Trennung treffen, auch ohne, dass man die Beziehung fortsetzen möchte. Zb für klärende/abschließende Gespräche, Übergabe von Eigentum wie Klamotten und Co, das noch beim Ex liegt/lag, oder auch einfach so, weil beide zb nur noch freundschaftlich füreinander empfinden und die Freundschaft fortführen möchten.
 

Benutzer157060  (58)

Ist noch neu hier
Wenn ich mich von einer Frau trenne und diese das Bedürfnis hat sich treffen zu wollen, so würde ich diesem Treffen zu stimmen ohne noch an der Beziehung zu hängen und das auch ohne jegliche Hintergedanken, denn es ist meiner Meinung nach immer schlecht, wenn die Frau oder Mann, je nach dem wer sich von wem getrennt hat, mit der Gefühlswelt alleine zurück bleibt.
Und nur weil sich zwei Menschen trennen muss es ja nicht heißen, dass man nicht weiterhin freundschaftlich verbunden bleiben kann, trotz der Trennung
 

Benutzer131604  (24)

Benutzer gesperrt
Ich habe bisher mit Treffen ehemaliger Partner nur Probleme gehabt. Letztendlich hat man doch wieder verschiedene Ansichten, weil sich beide aus dem Treffen unterschiedliche Sachen erwarten.

Bei mir hats beide Male in einem absolut grottenlangweiligen Treffen geendet, bei dem ich am Ende froh war, wieder heimfahren zu können. Danach gabs nach einiger Zeit noch Streit wegen irgendwas, weil man ja merkt, dass es auch freundschaftlich nicht passt und das Gespräch war auch wieder beendet.
 

Benutzer150418 

Verbringt hier viel Zeit
Kommt drauf an, wie und weshalb man sich getrennt hat.

Ich bin bei sowas egoistisch und schaue, was mir selbst gut tut und was ich mir zumuten kann. Je nach dem wie die Trennung ausgesehen hat, interessiert mich nicht, ob da jemand noch was mit mir zu klären hat und sich treffen will. Ich würde das nur machen, wenn ich selbst entweder freundschaftliches Interesse habe oder merke, dass ich nochmal drüber sprechen muss, um nach vorn sehen zu können.

In deinem Fallbeispiel: Ich würde mich treffen, nachdem ich in Erfahrung gebracht hab, worum es bei dem Treffen gehen soll. Und sollten dann Versuche unternommen werden, mich zurück zu gewinnen, wäre der Ofen aus. Wenn ich schon was beende hab ich dann auf sowas keinen Bock. Ich finde das einfach nur respektlos. Mir gegenüber sollte man nicht den Fehler machen meine Entscheidungen in Frage zu stellen, weil dann das Gespräch beendet ist. :smile:

Ich hab aber auch keine Erfahrungen mit so nem ganzen Hin-und-Her-Kram. :grin: Bisher habe ich alle meine Beziehungen beendet an nem Punkt, an dem ich mir 200% sicher war und hätte da dann nochmal einer versucht rumzunerven... :X3: Ich find die Situation auch absurd - bedeutet mir jemand romantisch noch was, dann mach ich nicht Schluss. Und wenn ich abserviert werd, dann nehm ichs hin und geh keinem auf den Wecker. Also Treffen, weil mir romantisch noch was an der Person liegt... das wäre mir emotional zu aufwändig, weil ich keinem nachlaufe. Eher beiße ich mir den kleinen Finger ab.

Irgendwie klingt "normales Treffen" und die Art deiner Formulierung schon leicht verdächtig nach rumstressen. :grin:
 

Benutzer150539 

Sehr bekannt hier
Ich versteh grad nicht, ob dein Freund sich mit seiner Ex treffen will oder ob du die Ex bist und er ne Freundin hat und da irgendwelche Gründe gegen ein Treffen aufzählt.

Ich hab mit gewissen Exfreunden ein sehr gutes Verhältnis. Der eine wohnt bei mir um die Ecke und wir gehen regelmässig zusammen Abendessen und reden über Gott und die Welt. Mit nem anderen Sass ich vor kurzem über meiner Abschlussarbeit und wir haben zusammen über mein Laptop geflucht (weil das Statistikprogramm nicht so wollte, wie wir).
Mit anderen ist neutral, nochmals andere sind zerstritten, weil die Trennung echt unter aller Sau war (aber er war ja das arme Opfer, genauuuu..)

Wenn mein Partner sich mit seiner Ex treffen wollen würde, wärs ok für mich. Wäre auch möglich, dass sie von ihm ne Beratung oder ähnliches möchte (Finanzbranche). Ich vertraue darauf, dass mein Partner mir die Wahrheit über deren Beziehung und Trennung erzählt hat, deshalb hab ich kein Problem, wenn sie Kontakt halten würden.
 

Benutzer161622  (23)

Ist noch neu hier
Also wenn ich die Beziehung nicht mehr wollen würde, würde ich mich auch nicht mit ihr treffen, man muss ihr ja nicht unnötig Hoffnung machen
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren