Frage an die Frauen

Benutzer107115 

Verbringt hier viel Zeit
Generell sprechen Frauen ja deutlich offener über Sex mit ihren Freundinen als Männer das mit ihren Kumples tun.

Daher habe ich jetzt einfach mal ganz unverbümte Frage, ich hoffe es fühlt sich keiner gestört, sonst einfach ignorieren, will hier niemandem auf den Schlieps treten.

Ich habe hier viel gelesen, auch rausgesuchte relativ alte Beiträge zu themen die mich interessieren, Squirting, Fisting... solche für die meisten nicht alltägliche Sexpraktiken.
Nun war deutlich rauszuhören das die Männer größtenteils interessiert/fasziniert/begeistert sind, die Frauen aber eher ablehnent/angewidert sind. Das deckt sich komplett mit den Erfahrungen die ich gemacht habe wenn ich im Freundeskreis mal rumgehorcht hab, wobei das in einem Fall echt übel in die Hose gegangen ist weil sie sagt sie probiert das auf keinen Fall, er aber jetzt total heiss drauf ist :schuettel:.

Meine Frage an die Frauen wäre nun: Was genau stößt euch daran so ab, oder aber begeistert euch daran?
Darauf hab ich nämlich noch keine wirkliche Antwort erhalten, da gibt es meist nur Schulterzucken.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich kann dazu ehrlich gesagt nichts sagen, weil ich zu jeder einzelnen nicht-alltäglichen Sexpraktik eine andere Einstellung hab. Die Einstellungen variieren von:

- Find ich nicht nachahmenswert
- Gleichgültig
- Interessant
- Reizvoll
- Geil!
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Das Schulterzucken scheint hier im Forum weiterzugehen. :rolleyes:
Die Antwort von Lotusknospe passt perfekt auf jede Sexualpraktik, das nenne ich akademischen Weitblick. :tongue::grin:
 

Benutzer107115 

Verbringt hier viel Zeit
Das Schulterzucken scheint hier im Forum weiterzugehen. :rolleyes:

Ja scheint so, obwohl das echt schade ist, hätte mich mal interessiert was daran so ekelig sein soll, was ganz oft hier zu lesen ist, ist zum Beispiel das dann ja alles nass ist... ich versteh zum Beispiel nicht was daran ekelig sein soll wenn man rumsaut, gehört doch irgendwie dazu, na ja zum mindest bei uns... aber wie gesagt, ich bin es ja aus dem Freundeskreis gewöhnt, das Schulterzucken und Kopfschütteln...
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Hm, ok, wenn du explizit nach den zwei genannten Dingen fragst - erste Anmerkung dazu, ich hab mit keinem von beiden eigene Erfahrungen.

Allerdings, das genannte Squirting würde mich persönlich durchaus mal interessieren, da ich aber keine Ahung hab wie das beeinflussbar sein soll, ist es auch kein großes Lernziel. Find da nichts ekliges dran, Körperflüssigkeiten gehören eben zum Sex dazu.

Fisting interessiert mich hingegen gar nicht. Ich bin eher eine Mimose und kann Schmerzen gar nicht leiden. Außerdem versteh ich absolut nicht, was an "ausgefüllt sein" so erregend sein soll. Ich bevorzuge kleinere Penisse, weil das einfach angenehmer und schmerzfrei ist, wieso sollte ich dann seine komplette Hand drin haben wollen?? Ich bin ja generell immer für ausprobieren vor urteilen, aber da weiß ich allein aus der BEschreibung und Vorstellung heraus, das ist nichts was mir im entferntesten Spaß machen würde. Weil ich da einfach zu schmerzempfindlich bin und mir der Schmerz rein gar nichts gibt.

So in etwa die Antwort erwartet?
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Naja das mit dem Squiting kann man sich ja nicht aussuchen, das passiert einfach oder passiert nicht, bei mir ist das jedenfalls so.
Also ich war beim ersten mal überraschte es mich schon arg, aber eklig fand ich das nicht, eher faszinierend und ja mittlerweile find ich es toll, wenn es passiert (sehr selten).
Gerade beim Squirten ist es eher so das Männer das nicht mögen und eklig empfinden bzw. sich darübe rärgern das die Frau dann nicht so gut (läuft oft trockene danach) weiterficken kann oder der Orgasmus zu heftig war oder eben die Sauerei/Bettzeug wechslen zu groß ist.:zwinker:
Ich bin eh ziemlich ekelfrei was Sex angeht, hab auch schon mit Wonne Natursekt und mehr praktiziert, von daher wüsste ich nicht was an meinem oder seinem oder ihrem Ejakulat eklig sein sollte, das ist alles sehr lecker und geil.

Zum Fisten kann ich nur sagen, dass ich da auch offen bin, das es mich als Fantasie auch sehr erregt, sowohl aktiv wie auch passiv, aber es bisher noch nciht sooo viele gelungene Versuche vorallem durch Männer gab.
Einmal wurde ich von einem schmalen Frauenhändchen gefistet, aber das war so zufällig und spontan in einer geilen Situation, das ich das gar nciht so vollumfänglich mitbekommen habe, aber es war schön.
Ich hab schonmal auch bei einer anderen Frau Ansätze zum Fisten gemacht, mich aber doch letztlich nicht richtig getraut, aber zugeschaut habe ich schon aus allergrößter Nähe (einen Zungenschlag entfernt) und das ist schon ein geiler Anblick der leicht auf einen überspringt.:drool::drool::drool:
Aber ok, ich bin ein schlechtes Beispiel für ausgefallenen Praktiken, es gibt fast nichts was ich ablehnen würde (naja vielleicht Doppelanal oder anales Fisten, das ist bei regelmäßiger Umsetzung tatsächlich nicht so gut für den Schließmuskel:grin:) oder auf das ich nicht neugierig wäre, das entscheidet letztlich nur die Sitution und ob man endlich mal einen passenden Partner dafür gefunden habe.

Bisher habe ich immer nur die Männer als absolute Bremser in Sachen Sex erlebt, in Beziehungen ganz und gar, in sehr offenen Affären geht da deutlich mehr.
 

Benutzer105719  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Auf die beispiele bezogen:
fisting: meine mumu ist eher eng, ich bevorzuge ebenfalls eher kleine Penisse. Wenn wir zwei Finger teilweise schon arg weh tun, warum dann die Hand?
Squirting: hatte ich nie, kann ich nicht erzwingen, wenn's passiert prima, ablehnen tu ich es nicht. Aber warum erzwingen, Sex ist doch keine arbeit.

Alles weitere: meiner Erfahrung nach sind die Männer eher "probierbremsen", ich sag da nur anale Spiele beim Mann, da war leider noch keiner zu bereit. Ich mach schon viel mit, nur Schmerzen muss ich nicht haben. Und Sperma im Gesicht, das ist aber mehr ein Prinzip als ne echte Abneigung.:zwinker:
 

Benutzer106693 

Sorgt für Gesprächsstoff
Fisting: Mir kommt es darauf an, ob es sich gut anfühlt, wenn mein Männe mit seinen Fingern dort unten ist und nicht, ob ich seine ganze Hand reinbekomme. Ich kann es mir nicht vorstellen und mir gibt es auch nichts, also mache ich es nicht.

Squirting: Ist mir schonmal passiert, mein Freund dachte, das Kondom wäre geplatzt, aber ansonten sagt er dazu nichts.

Ich probiere fast alles aus. Aber ehrlich gesagt, habe ich damit aufgehört, seit mein Mann zu allem, wo er mal experimentierfreudig sein soll "NEIN" sagt.
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Fisting: Davor graust mir. Wäre für mich mit ziemlicher Sicherheit schmerzhaft - also nein danke. Ich gebäre ja auch nicht mal eben nur um den tollen Schmerz zu spüren.

Squirting: Läßt mich kalt, sah ich nie als erstrebenswert, fasziniert mich einfach nicht.

Viele "ausgefallene" Dinge interessieren mich einfach nicht, meine Sexinteressen sind außerhalb von Vaginal- und Oralverkehr auf einer ganz anderen Ebene angesiedelt als auf der der so genannten "Experimentierfreudigen". Was diese p.t. Männer und Frauen als probierenswert ansehen, finde ich langweilig oder lächerlich oder eklig - und umgekehrt.

Generell sprechen Frauen ja deutlich offener über Sex mit ihren Freundinen als Männer das mit ihren Kumples tun.

So? Deckt sich nicht mit meinen Erfahrungen.
 

Benutzer107115 

Verbringt hier viel Zeit
Ich freue m ich ja schonmal riesig über Antworten!

Würde aber gerne noch dazu sagen das mit Fisting absolut keinerlei Schmerzen bereitet, ich steh nämlich auch nicht auf Schmerzen!

Wenn ich das heir so lese von verklemmten, Experimentierarmen Männern kann ich nur den Kopf schütteln und muss zu der Kenntnis kommen das ich wohl ein äußert seltenes Exemplar erwischt habe... ich glaube dafür bekommt er nachher erstmal nen dicken Knutschaa.
@ Lollypoppy, dann bin ich auch ein äußert schlechtes Beispiel, ich bin auch einfach zu neugirig und wissbegierig um Dinge von vorne herein auszuschließen. Allerdings muss ich dir bei Analfisten und ähnlichem im Bereich des Schließmuskels recht geben, das geht in Richtung Gesundheitsgefährdung, und fällt dann auch bei mir aus.

@ Celle, gebären ist komplett anders als Fisting, ich darf da mitreden, bei beidem ;-)
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
entweder es ist einfach noch nicht eingetreten und man lässt sich lieber zeit oder hat kein interesse dran, so ists bei mir jedenfalls.
 

Benutzer101781 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also ich finde Squirting toll:drool: Und mein Freund weiß auch langsam die Hebel zu bedienen, damit es öfter klappt :herz:

Fisting. Ich stell es mir aufregend vor, noch bin ich dafür zu eng, aber wer weiß, was die zukunft bringt :rolleyes:
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Squirting finde ich ab und an ganz nett.
Fisten stehe ich neutral gegenüber, es wäre nichts, was ich aktiv vorschlagen werde. Gedanklich erregt es mich nicht.
 

Benutzer100475 

Sorgt für Gesprächsstoff
Viele "ausgefallene" Dinge interessieren mich einfach nicht, meine Sexinteressen sind außerhalb von Vaginal- und Oralverkehr auf einer ganz anderen Ebene angesiedelt als auf der der so genannten "Experimentierfreudigen". Was diese p.t. Männer und Frauen als probierenswert ansehen, finde ich langweilig oder lächerlich oder eklig - und umgekehrt.

Kannst du mir Beispiele nennen?
Hört sich interessant an, da ich mir gerade nichts genaues darunter vorstellen kann.
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Off-Topic:


'Chelle beißt den Männern nach dem Sex immer den Kopf ab, was glaubst du denn? :zwinker: :grin:
xfylao.gif
xfylao.gif
xfylao.gif
xfylao.gif


Off-Topic:
Na toll, wir müssen draußen bleiben. :tongue:
Naja entweder so oder ich habe wieder den Posteingang voll mit HI TOLLES PROFIL CHELLE [ichhabkeinsverdammtwarumglaubstewohlesistleer] NA LUST ZU CHATTEN LOL
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren