Früher Pornokonsum

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Bekanntermaßen sehen heute schon 10- oder 12jährige Pornos, was es früher nicht gab. Was bewirkt dieser sehr frühe Pornokonsum? Fühlen sich z.B. sehr junge Mädchen so abgestoßen davon, dass sie später (mit 16, 17) kein oder wenig Interesse am "echten" Sex haben? Haben Jungs nach frühem Pornokonsum später Probleme beim Sex, weil sie falsche Vorstellungen entwickelt haben?
Schreibt bitte dazu, in welchem Alter ihr eure ersten harten Pornos gesehen habt, egal ob freiwillig oder zufällig.
 

Benutzer161456 

Sehr bekannt hier
Also ich muss gestehen, dass ich mit ca. 8-9 Jahren die Pornoheftchen meines Vaters entdeckt habe und mir dann öfters wieder angeschaut habe. Wenn ich mich recht erinnere, habe ich schon in diesem Alter dazu (trocken) gerubbelt.

Dann kam es irgendwann zur Katastrophe:
Ich habe sie dann wohl irgendwann mal mit zu meinem Kumpeln in die Schule mit genommen. Die hat dann dummerweise die Lehrerin entdeckt und eingesackt.
Das Ende vom Lied war dann, dass meine Mutter(!!) sie dann beim Direktor abholen musste.:whoot::whoot:.
An den Ärger zu hause kann ich mich nicht mehr erinnern. ...habe ich wohl verdrängt.

Eigene Pornoheftchen habe ich mir aber nie gekauft.
Erst als das Internet dann schnell genug war um Bilder anzuschauen, kam ich hier auf den Geschmack.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer18741 

Meistens hier zu finden
Fühlen sich z.B. sehr junge Mädchen so abgestoßen davon, dass sie später (mit 16, 17) kein oder wenig Interesse am "echten" Sex haben?
Oder ebenfalls überzogene Vorstellungen von der Größe eines Penis und seiner Ausdauer haben und von ihrer Orgasmusfähigkeit zu viel erwarten und den Zwang empfinden stöhnen zu müssen.
 

Benutzer161456 

Sehr bekannt hier
Fühlen sich z.B. sehr junge Mädchen so abgestoßen davon, dass sie später (mit 16, 17) kein oder wenig Interesse am "echten" Sex haben?

Glaub ich eigentlich nicht.
Ich glaube Mädchen haben erst Interesse an Pornos, wenn sie in ihrer Entwicklung auch soweit sind.
Vorher fehlt einfach der Drang dazu.
Der gefühlte Ekel ist hier ein effektiver und wirksamer Selbstschutz.

Aber hier habe ich keine echte Vorstellung. Ist aber ein interessantes Thema.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Glaub ich eigentlich nicht.
Ich glaube Mädchen haben erst Interesse an Pornos, wenn sie in ihrer Entwicklung auch soweit sind.

Es wäre schön wenn hier junge Frauen schreiben würden, die früh damit konfrontiert wurden. Bei mir gabs das damals noch nicht so ausgeprägt, außer ein paar harmlosen Heftchen, die man irgendwie interessant fand.
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
Mit 14 sah ich in Frankreich mit Freunden "Cuir Noir". Ich empfand dabei ueberhaupt nichts ausser Erstaunen darueber, welch abgedrehtes Zeug produziert wird. Sexuell machte das mit mir rein gar nichts. Ich kann mich erinnern, dass ich erst mit ca. Mitte 20 z.B. Playboy interessant fand, und meine Pornozeit begann erst so mit 30.
 

Benutzer162121 

Benutzer gesperrt
Puh, also mit 13 haben mir noch die Nackedeis aus der BRAVO meiner älteren Schwester gereicht. :grin: Ich war aber auch nicht viel älter, als ich meine ersten Porno-VHS hatte. Allerdings habe ich darauf noch nicht gewichst, das fing erst mit 15 an. :grin: Von da an stieg mein Pornokonsum stark an, aber ich kann nicht sagen, dass das zu irgendwelchen Problemen geführt hätte. Dass in Pornos nicht alles echt ist, war mir auch damals schon klar. So viel Grips sollte man als 15-jähriger schon haben.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Ich glaube, ich war 13 oder 14, als ich angefangen habe, mich dafür stärker zu interessieren und auch gezielt, wenngleich etwas verhuscht und ängstlich, das Internet durchforstet habe. :ninja:
Falsche Vorstellungen entwickelt man da unter Umständen, aber wenn man mal näher darüber nachdenkt und etwas skeptisch ist, kann man selbst als Kind erkennen, dass ein Porno die sexuelle Realität in etwa so stark wiederspiegelt wie irgendein Action-movie den Alltag von Polizisten. Bei dem Zeug, was ich in dem Alter gesehen habe, war mir zumindest klar, dass es gespielt war.
 

Benutzer138842  (28)

Verbringt hier viel Zeit
Ja eben und genau das ist eben das was sich viele Jungs und Mädels aber dann als Vorbild nehmen und sich dann gegenseitig unter Druck setzen.
 

Benutzer162178  (25)

Öfters im Forum
Ich würd mal sagen, dass das stark von der Person abhängig ist, die sich die Pornos anschaut. Also wie labil und beeinflussbar man da selbst ist. Ich weiß noch, als ich zwölf war, kam ich versehentlich beim Surfen mal auf ne Pornoseite und war absolut abgeschreckt und verstört. Ich war noch nicht so weit dafür :grin:
Ich glaube das erste mal absichtlich habe ich mir sowas mit 14 oder 15 angeschaut. Aber auch ich habe gewusst, dass das in Echt nicht so ablaufen kann und muss und habe mir persönlich keinen Druck gemacht, da irgendwie mithalten zu müssen. Ich weiß aber aus Gesprächen mit Freunden und Freundinnen, dass das bei denen anders war. Besonders bei den Jungs in Bezug auf Größe und Ausdauer und bei den Mädchen wars dann wohl die Bereitschaft bzw. der Druck, irgendwelchen "Schweinkram" mitmachen zu müssen.
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
Was bewirkt dieser sehr frühe Pornokonsum?
dazu gibts doch etliche studien,warum liest du dir die nicht einfach mal durch?sonst erfährst du ja nichts über die folgen von frühem pornokonsum,sondern nur irgendwelche vermutungen und meinungen.

bei meinem ersten porno war ich glaub ich 12-und ja,ich war angewidert,aber nicht vom porno selbst...ging eher drum,wer sich den wie angeguckt hat,aber das führt jetzt zu weit.
einfluss auf mein sexleben hatte das gar keinen.
 

Benutzer161456 

Sehr bekannt hier
dazu gibts doch etliche studien,warum liest du dir die nicht einfach mal durch?sonst erfährst du ja nichts über die folgen von frühem pornokonsum,sondern nur irgendwelche vermutungen und meinungen.

bei meinem ersten porno war ich glaub ich 12-und ja,ich war angewidert,aber nicht vom porno selbst...ging eher drum,wer sich den wie angeguckt hat,aber das führt jetzt zu weit.
einfluss auf mein sexleben hatte das gar keinen.
Verlink doch mal, wenn du mehr weißt.
Wie werden sollche Studien repräsentativ erhoben?
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Meinen ersten Pornokontakt hatte ich mit 11 oder 12. Zu der Zeit hab ich mich auf jeden Fall schon bewusst selbst befriedigt. Die Reaktion auf den Porno war erstmal Ernüchterung. Nach dem Motto: "Und das ist es jetzt?".
 

Benutzer161456 

Sehr bekannt hier
Die alles entscheidende Frage ist doch:
Wären wir tatsächlich ein anderer Charakter, wenn wir keine Pornos schauen würden?

Ich glaube nicht wirklich.
Klar, verändert sich das Sexualverhalten der Menschen, aber das hat es sich wohl schon immer.
Ich glaube nicht, dass mein Sexleben mit dem meiner Eltern oder Ureltern vergleichbar ist.

times changes
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
Verlink doch mal, wenn du mehr weißt.
nö wieso,googeln kann man selbst.
Wie werden sollche Studien repräsentativ erhoben?
in diesem fall wohl durch befragungen,die ausgewertet werden.
aber natürlich gibts verschiedene arten von studien,je nach fachgebiet,thema etc.
repräsentativität bedeutet schlicht,dass durch datenerhebungen aussagen über eine grundgesamtheit gemacht werden können.wenn dich sowas interessiert,könntest du dich mit empirie beschäftigen und ein blick in die grundzüge der wissenschaftstheorie schadet da auch nicht.
 

Benutzer161456 

Sehr bekannt hier
nö wieso,googeln kann man selbst.

in diesem fall wohl durch befragungen,die ausgewertet werden.
aber natürlich gibts verschiedene arten von studien,je nach fachgebiet,thema etc.
repräsentativität bedeutet schlicht,dass durch datenerhebungen aussagen über eine grundgesamtheit gemacht werden können.wenn dich sowas interessiert,könntest du dich mit empirie beschäftigen und ein blick in die grundzüge der wissenschaftstheorie schadet da auch nicht.

Ich persönlich halte nicht viel von wissenschaftlichen Sexstudien.
Das ist eigentlich ein Widerspruch in sich und nicht zielführend.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich persönlich halte nicht voel von wissenschaftlichen Sexstudien.
Das ist eigentlich ein Widerspruch in sich und nich zielführend.
ich denk,die thematik interessiert dich?
und ich sehe da gar keinen widerspruch,man kann absolut alles untersuchen.
sorry aber ich hab den eindruck,du hast dich noch nie wirklich mit wissenschaft beschäftigt und hast wohl falsche vorstellungen davon...
 

Benutzer36879 

Benutzer gesperrt
Mit 14. Von meinem Cousin und etwas später bei einem volljährigen Freund. War aber nie abhängig davon, nur ganz selten mal geschaut. Anfangs mehr, aber schon nach weniger Zeit kaum bis gar nicht.
Pornos sind auch nicht das erste, was ich im Internet gesucht habe, als ich dann Internet hatte. Gab soviel spannnenderes mMn :zwinker:
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:
ich denk,die thematik interessiert dich?
und ich sehe da gar keinen widerspruch,man kann absolut alles untersuchen.
sorry aber ich hab den eindruck,du hast dich noch nie wirklich mit wissenschaft beschäftigt und hast wohl falsche vorstellungen davon...

Dann wäre es ja von Vorteil, wenn du ihm -da du ja anscheinend entsprechende Kenntnisse hast und da gut filtern kannst- ihm mal eine fundierte Studie zu der Thematik zeigst. :smile: Das weckt meiner Erfahrung nach mehr Interesse auch selbst noch aktiv zu werden als "google selbst".
 

Benutzer161456 

Sehr bekannt hier
ich denk,die thematik interessiert dich?

Interesse natürlich, aber ob die Daten dann die Wirklichkeit abbilden ist bei solch intimen Themen mM. zweifelhaft.
Solche Daten können event. eine gesellschaftliche Tendenz aufzeigen, Einfluss auf eine persönliche Situation haben sie aber wohl weniger.
Da ist so ein Forum wie PL schon viel besser geeignet.
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren