Fortgehen, aber nicht sagen, dass man vergeben ist?

Benutzer91095 

Team-Alumni
Hey,

ich gehe gerne abends alleine fort. Ich bin jedoch in einer Beziehung. Meinen Freund stört das nicht.

Ich gehe gerne alleine weg, weil ich das Gefühl hab, freier zu sein und mehr Leute kennenzulernen. Ich ertappe mich dabei, wie ich mich beim Fortgehen wie ein Single verhalte, d.h. ich flirte ein wenig herum und erwähne in keinem Atemzug, dass ich einen Freund habe. Mehr aber natürlich nicht. Dennoch hab ich ein schlechtes Gewissen, weil ich mir denke, dass sich der ein oder andere vllt doch "Hoffnungen" macht und ich dabei gar nicht zu haben bin. Würde er überhaupt mit mir reden, wenn er wüsste, dass ich schon vergeben bin?

Also, findet ihr es schlimm, wenn man nicht sagt, dass man vergeben ist? Im Grunde schmeiße ich mich niemandem an den Hals und mache niemanden an, sondern möchte mich einfach nur nett unterhalten. Im Grunde geht es daher auch niemanden an, ob ich denn nun vergeben bin oder nicht. Ist mein Verhalten trotzdem falsch?

Wie handhabt ihr das?
 
V

Benutzer

Gast
Ich sehe es mittlerweile lockerer als noch vor ein paar Jahren.
Am Flirten an sich ist nichts verwerflich, solange man nicht die Absicht hat, es über das Flirten hinausgehen zu lassen. Finde ich zumindest.
Flirten stärkt das Selbstbwusstsein, macht Spaß, gibt Bestätigung.

Und was genau nun flirten ist, das definiert doch eh jeder anders. Was für den einen nur eine nette Unterhaltung ist, ist für den nächsten vielleicht schon ein halbes Eheversprechen (übertrieben formuliert). Daher brauchst du auch kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn sich jemand falsche Hoffungen macht. Wenn du allerdings nach deinem Beziehungsstatus gefragt wirst, sagst du dann, dass du vergeben bist? Den Partner zu verleugnen wäre nämlich gar keine feine Sache, so was finde ich fies dem Partner gegenüber. Na ja und dem Flitpartner gegenüber auch.

Ich selbst bin nicht so der Flirter und gehe lieber mit meinem Partner weg als ohne - aber ich finde an deinem Verhalten nichts verwerflich. Du tust es ja nicht vor den Augen deines Partners und vor allem nicht in der Absicht, ihn zu verletzen.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Naja, es geht gar nicht so um meinen Partner. Der weiß davon und hat kein Problem damit :smile: Es geht eher um die andere Person, mit der ich rede/flirte. Wenn ich hier manchmal Threads von Menschen lese, die in kleinste Dinge irgendwas hineininterpretieren und sich Hoffnungen machen, ob da was draus wird, dann möchte ich eigentlich nicht unbedingt auch ein Auslöser für solche falsch geweckten Hoffnungen sein...
 

Benutzer97440  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich manche es manchmal genauso wie du. Ich binde eigentlich niemand sofort auf die Nase dass ich vergeben bin. Nicht weil ich irgendwie zweigleisig fahren will, sondern manchmal genieße ich einfach das Flirten ein bisschen. Aber ich achte auch darauf dass es niemals ausufert, sodass der andere sich sonst was für Hoffnungen macht. Natürlich kann ich niemand in den Kopf schauen und seine Gedanken lesen, aber bei gewissen Anzeichen ziehe ich sofort die Notbremse.

Ich würde dieses Verhalten nicht zwangsläufig als falsch betrachten, nur wenn es ausartet und man sich weiterhin so verhält, obwohl man bereits deutlich gemerkt hat dass der andere sich Hoffnungen macht.
 
V

Benutzer

Gast
Naja, es geht gar nicht so um meinen Partner. Der weiß davon und hat kein Problem damit :smile: Es geht eher um die andere Person, mit der ich rede/flirte. Wenn ich hier manchmal Threads von Menschen lese, die in kleinste Dinge irgendwas hineininterpretieren und sich Hoffnungen machen, ob da was draus wird, dann möchte ich eigentlich nicht unbedingt auch ein Auslöser für solche falsch geweckten Hoffnungen sein...
Wie gesagt, solange du nicht auf eine konkrete Frage nach deinem Beziehungsstatus sagst: "Nö, ich bin Single" finde ich es eigentlich nicht verwerflich dem Flirtpartner gegenüber.
Wobei wenn es dein Partner so locker sieht, dann finde ich so eine kleine Lüge auch nicht wirklich dramatisch, wenn auch vielleicht nicht sooo mördermäßig positives-Karma-fördernd :zwinker:. Es ist doch bloß ein Flirt, kein Heiratsversprechen.
Ich finde, allein durch das Flirten verspricht man nichts. Also würde ich sagen, dass es einfach ein persönliches Problem ist, wenn man sich falsche Hoffnungen macht, bloß weil man einen netten Flirt hatte. Das mag zwar etwas arschig klingen, aber mein Gott, man kann auch einfach mal die Kirche im Dorf lassen. Es ist doch nur ein Flirt.
 
L

Benutzer

Gast
Ich finds nicht schlimm, solange es nur beim Flirten bleibt.

Allerdings habe ich keine Lust dazu, mit anderen zu flirten, also handhabe ich das gar nicht. ^^

Gelegentlich lächelt mich jemand an und ich lächle zurück, das wars auch schon. Näher mag ich niemanden ran lassen.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Hmm sich ausdrücklich als Single auszugeben finde ich nicht besonders nett.

Anflirten allerdings ist m.M.n. kein Problem. Soweit sollten die Mitmenschen es schon im Griff haben, sich keine Hoffnungen zu machen. Natürlich gibt es Menschen, die solche Sachen überinterpretieren. Aber das man deshalb aufs Flirten verzichtet - da hätte man ein ganz großes Fass aufgemacht. Dann könnte man auch sagen, dass man den tiefen Ausschnitt nicht tragen darf, weil sich Leute dadurch gestört fühlen könnten, und dass man auch ja nicht laut in der Öffentlichkeit über Flugzeuge reden darf - es könnte ja jemand ein 9/11-Trauma haben und darauf negativ reagieren. Letzteres ist jetzt vielleicht ein übertriebener Vergleich, aber ich hoffe man sieht, worauf ich hinaus will.

Außerdem hat ein Abblock-Verhalten auch leider etwas selbst bestätigendes: Jemand möchte eine Frau kennen lernen und in freundlichen Kontakt mit ihr kommen. Neun Frauen blocken sofort ab, und bei der zehnten Frau, die nicht so reagiert, kommt dann der Gedanke: "Hey, die will vielleicht was von mir."
Böswillig interpretiert sind damit die Frauen, die jeden Flirtversuch abwürgen, schuld daran, dass andere Frauen Objekt falscher Hoffnungen werden :zwinker:.
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Off-Topic:
Off-Topic:

Verdammt, ich wusste, ich bin ein böser Mensch.
:tongue: :grin:
Das wissen wir doch längst :tongue: :bussi:
Ich finde die andere Situation übrigens auch nicht so toll: Man unterhält sich einfach nett mit einer Frau, flirtet dabei vielleicht ein wenig, aber hat eigentlich nichts weiter im Sinn - und auf einmal reagiert sie verschlossen und abweisend. Das ist auch eine unangenehme Situation.
 
M

Benutzer

Gast
Empfinde ich nicht als großes Problem. Wer sich wegen einem netten Augenaufschlag oder einem neckenden Spruch von mir große Hoffnungen macht, der sollte generell mal die Einstellung zum Flirten überdenken :zwinker:
Ich sehe Flirten auch nicht als Beziehungsanbahnung, sondern als Spaß, der zwischen Menschen abläuft. Und das kann genausogut zwischen zwei (nicht aneinander) vergebenen passieren.

Solange man nicht konkret herumposaunt, man wäre solo - alles kein Problem :smile:
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Naja, ich wage mal zu behaupten, dass die meisten Männer, die abends irgendwo weg gehen und mit einer Frau reden, auch mehr als nur Quatschen wollen. Allerdings scheint es vielen auch egal zu sein, ob diejenige einen Freund hat oder nicht, sie versuchen so oder so ihr Glück. Zumindest habe ich die Erfahrung gemacht. Deswegen ist es auch eher unwichtig, ob du nun sagst, dass du vergeben bist, oder es verschweigst.
Ich frage mich nur, wo du die Männer findest, mit denen man sich des späten Abends noch nett unterhalten kann. Ich finde da immer nur lallende, betrunkene Idioten vor...schade eigentlich.
 

Benutzer73266 

Meistens hier zu finden
(X) Ich finde es schlimm, wenn man das tut, weil man dem anderen falsche Hoffnungen macht

Allerdings war ich bis jetzt die meiste Zeit meines Lebens Single, darum weiss ich zugegeben nicht wie das ist........ ob es mir schwer fallen würde das gleich zu sagen......
 
L

Benutzer

Gast
Ich finde, um die Gedanken/Hoffnungen anderer muss man sich in solchen Situationen keine Gedanken machen.

Ich gehe auch gern allein los und flirte. Ich fänd es doof, mit dem Beziehungsstatus in die Tür zu fallen, da es eben nicht nur den Beziehungsmenschen, sondern auch die individuelle Person gibt. Wenn ich mit einer Frau rede, soll sie sich für mich interessieren und nicht dafür, wie es zuhause gerade läuft o.ä. Wenn ich gefragt werde, sage ich natürlich, dass ich verheiratet bin.
 

Benutzer54069 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde des zumindest net so nett gegenüber dem der sich evtl chancen ausrechnet bei zb ner dame die ohne typen on tour ist und des eigentlich fast immer . Mir ist das jetzt denk ich schon 30 mal passiert das die betreffenden damen in ner beziehung waren .
 
L

Benutzer

Gast
Der Helmi schrieb:
Mir ist das jetzt denk ich schon 30 mal passiert das die betreffenden damen in ner beziehung waren .

Und was schlägst du vor - ein Partyverbot für Vergebene? Sorry, nicht alle Frauen und Männer sind Freiwild, das nur darauf wartet erobert zu werden. Und nur, weil man sich gut unterhält, heißt das ja noch nicht, dass da zwangsläufig mehr ist/geht.
 

Benutzer54069 

Verbringt hier viel Zeit
Nein da hast jetzt was falsch verstanden . Ich hab ja prinzipel nix dagegen das welche allein weg gehen . Ich hab ja des glück das mich frauen a nur zum unterhalten brauchen . Mir stinkt die sache ja erst wenn sie allein unterwegs ist mir erzählt das sie vergeben ist , ob das wahr ist oder net tut nix zur sache , sich schön mit mir unterhält evtl bisla was gemeinsam trinkt und dann aber mit irgendeinem anderen dann nach hause geht . Der aber nicht ihr derzeitiger freund ist
 
L

Benutzer

Gast
Der Helmi schrieb:
Mir stinkt die sache ja erst wenn sie allein unterwegs ist mir erzählt das sie vergeben ist , ob das wahr ist oder net tut nix zur sache , sich schön mit mir unterhält evtl bisla was gemeinsam trinkt und dann aber mit irgendeinem anderen dann nach hause geht .

Naja, aber dann dann hat sie ihrerseits eben kein Interesse. Deutlicher kann sie's ja gar nicht ausdrücken. Das ist schade für dich und von ihr echt nicht die nette Art, aber manche Frauen sind einfach genervt, dass jeder sie anspricht. Kurz: Es ist der bequemste Weg "nein, danke" zu sagen.

Letztlich verfolgen ja nicht nur die Solo-Männer Interessen, sondern auch die Solo-Frauen.
 

Benutzer54069 

Verbringt hier viel Zeit
Eben sagte ich ja das ich des net so toll finde . Vor allem wenns immer so läuft . Aber des schlimme ist ja das a paar davon ja wieder angedackelt kommen um sich wieder zu unterhalten wie blöd und scheiße die männer so sind und wenn dann wieder so ein hübscher wobei die des a net so wirklich sind kommt und des spiel von neuen beginnt
 
L

Benutzer

Gast
Der Helmi schrieb:
Aber des schlimme ist ja das a paar davon ja wieder angedackelt kommen um sich wieder zu unterhalten wie blöd und scheiße die männer so sind und wenn dann wieder so ein hübscher wobei die des a net so wirklich sind kommt und des spiel von neuen beginnt

Gleich beim erneuten Gespräch abwimmeln :zwinker: Man muss ja nicht alles mitmachen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren