Flirtseiten IN einer Beziehung und sich als Single ausgeben? Eure Meinung?

Benutzer146864  (27)

Benutzer gesperrt
Hallo zusammen,

mein Freund (26) und ich (21) sind jetzt seit etwa nem Jahr zusammen. Wir wohnen etwa 80 km auseinander und da ich mein Studium erstmal auf Eis gelegt habe, habe ich mir (auch auf seinen ausdrücklichen Wunsch) in seiner Stadt einen Job gesucht und werde ab Januar bei ihm einziehen. Bis vor Kurzem konnte ich mir nichts Schöneres vorstellen, als mit ihm zusammen zu leben und ihn jeden Tag um mich zu haben.
Ich bin generell ein etwas eifersüchtiges Wesen, allerdings beteuerte er immer, dass ich mir bei ihm keine Sorgen machen bräuche. Ich glaubte ihm das, warum sollte er auch sonst so viel für mich tun: Er hat mich aufgefangen als mein Vater mich mal rausgeschmissen hatte, war immer für mich da, wenn es mir schlecht ging, hat immer meine Wünsche respektiert und war mir in Streitsituationen mit anderen Menschen immer 100% loyal.
Doch vor ein paar Wochen ist etwas passiert, was mir mein Vertrauen, als auch meine Herzensfreude an der Beziehung genommen hat:
Ich habe den Namen meines Freundes bei Google eingegeben, um einen Online-Zeitungsbericht, indem er für seinen besonders guten Notendurchschnitt erwähnt wurde, auszudrucken und meiner Mutter zu zeigen.
Dabei bin ich auf eine Flirtseite gestoßen, bei der er sich als Single ausgab und offensichtlich seit kurzer Zeit aktiv ist. Mir blieb das Herz stehen. Als ich ihn anrief und zur Rede stellte, streitete er alles ab und meinte, der Account sei alt und er würde ihn nicht nutzen (Was mit dem Datum von diversen Uploads und Einlogg-daten nicht übereinstimmte). Er würde sich auch nicht abmelden können, weil er sein Passwort vergessen habe.
Soweit so gut, ich glaubte ihm das.
Ein paar Wochen später zeigte er mir was an seinem Laptop, wo ich in der Downloadliste (unten am Browser) sah, dass er sich genau die App von dieser Flirtseite runtergeladen hatte. Fettnäpfchen. Er war schon wieder nicht ehrlich, stritt alles ab. Als ich ein paar Stunden später auf sein Profil zugreifen wollte, war es plötzlich gelöscht. Als ich ihn darauf ansprach kam nur ein "Ich weiß nicht, wieso das jetzt gelöscht ist."

Naja, ich habe es auch erstmal auf sich beruhen lassen. Eine bloße Anmeldung auf solchen Seiten muss ja nicht unbedingt = Untreue bedeuten.
Gestern habe ich mich dann doch nochmal intensiver damit gedanklich beschäftigt. Diese Aktion, vor allem noch die diversen Lügen um das Thema, haben mich schon sehr stutzig gemacht.
Deshalb habe ich ihn gestern nochmal ganz sachlich darauf angesprochen und gefragt, was ihn denn dazu verleitet hätte, solche Seiten zu nutzen und was er sich davon erhofft hatte. Er meinte daraufhin, er könne es mir nicht sagen. Auf weitere Fragen von mir blockte er komplett ab und verfiel (mal wieder) in einen Nervenzusammenbruch. Am Ende kamen nur noch (meiner Ansicht nach erzwungene) "Es tut mir ja leid" und "Es war ein großer Fehler".

Nun weiß ich nicht genau, was ich machen soll. Mein Vertrauen zu ihm ist größtenteils am Arsch - ich habe auch mit einer einsichtigeren Reaktion seinerseits gerechnet. Ich fühle mich fast schon verarscht und hintergangen.
Bald ist Weihnachten und es steht schon länger fest, dass er Weihnachten mit meiner Familie feiert. Darauf freue ich mcih nicht mehr so wie vorher. Auch den im Januar bevorstehende Umzug zu ihm zweifel ich nun etwas an, ob das so das Richtige für uns beide ist.
Ich liebe meinen Freund sehr, aber mit diesen ganzen Lügen hat er es sich mit mir fast verspielt und ich überlege echt, die Beziehung zu beenden.

Wie findet ihr das? Wie würdet ihr an meiner Stelle reagieren?
Wäre um jeden Ratschlag dankbar!
Ina
 

Benutzer143952  (27)

Sehr bekannt hier
Die Ausrede "Ich weiss es nicht,es tut mir ja leid" nicht gelten lassen.Er weiss es sehr wohl.Das du dich verarscht und hintergangen fühlst ist da normal wurdest du ja auch.Ich würde schnellstmöglich nochmal das Gespräch suchen und er soll mal die Karten auf den Tisch legen und nicht mit "Tut mir leid…ich weiss nicht warum…ich war dumm…es war ein Fehler" kommen. :smile:
 

Benutzer138371  (41)

Beiträge füllen Bücher
Ich würde ihn einfach nochmals in einer ruhigen Minute mit den Tatsachen konfrontieren.
Abstreiten kann er es ja jetzt nicht mehr, du hast es gesehen, und er hat es dann später gelöscht. Also die Fakten sind da.
Und warum er es gemacht hat, kann er dir nicht sagen?
Oh doch... ich würde ihn wirklich mal beiseite nehmen, und mit ihm da drüber reden.

Einfach so, wenn alles passt treibt man sich nicht auf solchen Seiten rum.

Ich drücke dir die Daumen, das es einen guten Ausgang nimmt. Obwohl ich auch verstehen kann, das du dich jetzt nicht mehr so auf das ganze freust... würde ich mich auch nicht mehr.
 

Benutzer120063 

Planet-Liebe Berühmtheit
Einfach so, wenn alles passt treibt man sich nicht auf solchen Seiten rum.

Einfach so vielleicht nicht - obwohl es passt vielleicht schon, sowas ist für manche ja auch ein Ego-Push. - Ich würde ihn darauf auch nochmal ansprechen, weil es mich besonders stören würde, dass er erstmal gelogen hat. Warum? Außerdem hätte ich gerne ein ehrliches Gespräch mit einer ehrlichen Einsicht, damit ich darauf vertrauen kann, dass er künftig nicht mehr fremdflirtet.
 

Benutzer122781 

Planet-Liebe ist Startseite
alleine der punkt, dass er dort angemeldet war als single ist zwar verletzend, wäre für mich aber kein trennungsgrund.
ABER seine lügerei bzgl. des themas finde ich auch ziemlich....auffällig und würde mir schwer zu denken geben.
zudem ist er ja selber sehr eifersüchtig, so dass ihm klar sein dürfte, was das in dir auslöst. stell dir mal vor die situation wäre umgekehrt gewesen...er hätte dir doch ne riesen szene gemacht!
allein für sich genommen, mag die sache nicht allzu brenzlig sein. in kombination mit deinen anderen threads (extreme eifersucht, sein cholerisches verhalten), würde ich mir das mit der beziehung wohl auch nochmal überlegen, vom zusammenziehen ganz zu schweigen (klemm dir das wirklich vorerst...das würde die gaze situation nur noch verschlimmern).
das problem ist eben, dass dein vertrauen nun (zu recht) stark angeknackst ist. und wo kein vertrauen, da keine glückliche beziehung.
wie du jetzt konkret damit umgehst, das musst du selber wissen.
ich glaub, ich käme nicht mit der kombination der ganzen punkte, die eure beziehung belasten, zurecht.
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Einfach so vielleicht nicht - obwohl es passt vielleicht schon, sowas ist für manche ja auch ein Ego-Push.
Genau das. Ich würde sogar vermuten, dass die meisten Männer (und Frauen, auch in einer Beziehung) das eher aus Spaß machen und über Flirtseiten nicht unbedingt fremdgehen. Das könnten sie schließlich auch, aber bei diesen Onlineportalen ist es eben leicht, sich schwarz auf weiß eine Bestätigung zu holen.
Dass er dich angelogen hat, geht natürlich gar nicht.
Aber, TräneAusFanta TräneAusFanta , Hand aufs Herz: er weiß doch, dass du eifersüchtig reagierst, oder? Vielleicht hat er es einfach abgestritten, weil er Angst hatte, dass du dann überreagierst?
Das ist natürlich trotzdem keine gute Basis, vor allem für ein Zusammenziehen nicht.
Ich würde nochmal zu ihm gehen sagen, dass er es dir sagen kann und du nicht direkt total sauer bist und dass es für dich einfach nur wichtig ist, gerade im Hinblick auf euere Zusammenleben, dass er ehrlich zu dir ist.
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Puh also ich finde es ganz schön dreist von deinem Freund in vielerlei Hinsicht. Zum einen sich dort anzumelden und sich als single auszugeben und zum anderen dir auch noch knallhart ins Gesicht zu lügen, das geht gar nicht.
Ich weiß nicht, ob das allein Grund genug ist, die Beziehung zu beenden aber zur Rede stellen würde ich ihn definitiv nochmal und nicht so leicht davonkommen lassen, das kann's ja wohl nicht sein.
Den Umzug würde ich mir an deiner Stelle auch nochmal ganz gründlich überlegen, ich kann nur zu gut verstehen, dass dein Vertrauen (zu Recht) angeknackst ist und das sind nicht gerade die besten Voraussetzungen um sich gemeinsam was aufzubauen.
 

Benutzer146864  (27)

Benutzer gesperrt
Danke für eure Antworten.
Ja, das stimmt, in Kombination mit allen anderen Schwierigkeiten ist das wirklich im Moment nicht sehr einfach. Ich merke auch, dass ich immer schwacher werde, sprich ich habe einfach keine Lust mehr, mich zu streiten, zu diskutieren, mich ankacken zu lassen. Ich bins leid ständig am Schluss doch zu Kreuze zu kriechen. Ich habe nur Angst, dass ich es später bereue.
 

Benutzer123421  (30)

Sehr bekannt hier
Ich würde nochmal zu ihm gehen sagen, dass er es dir sagen kann und du nicht direkt total sauer bist und dass es für dich einfach nur wichtig ist, gerade im Hinblick auf euere Zusammenleben, dass er ehrlich zu dir ist.
Genau so!
 
L

Benutzer

Gast
Er meinte daraufhin, er könne es mir nicht sagen. Auf weitere Fragen von mir blockte er komplett ab und verfiel (mal wieder) in einen Nervenzusammenbruch.
Das ist ne Stelle, die mich wirklich, vor allem für dich in deiner Situation, stutzen lässt. Vielleicht interpretiere ich da zu viel hinein und das war mehr ein Ausflucht um nicht weiter darüber zu reden, nur ist das in einer Situation, wo ne gemeinsame Zukunft relativ greifbar wird, keine sonderlich clevere Aussage.
 

Benutzer123421  (30)

Sehr bekannt hier
Ach und zum Thema "mal wieder einen Nervenzusammenbruch" ...
Wenn er das öffter hat und das wirklich nicht als Ausrede nutzt sollte er, wenn er noch nicht ist, schnell mal bei einem Arzt vorbei schauen.
Ist körperlich alles in Ordnung, sollten Sie darüber nachdenken, ob eventuell ein Besuch beim Psychologen sinnvoll ist. Dies ist besonders dann empfehlenswert, wenn Sie schon länger unter Symptomen wie Erschöpfung und depressiver Verstimmung leiden.
 

Benutzer149500  (26)

Verbringt hier viel Zeit
Also das klingt für mich danach als ob er die Beziehung selber schon in der Kriese sieht, warum auch immer. Vielleicht arbeitet er damit ja schon daran sich einen "Ersatz" für dich ran zu holen. Komisch ist diese hinterhältige Sache auf jeden Fall, wenn er ein Problem sieht, dann soll er es ehrlich mit die besprechen.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Ich würde es beenden, wenn ich ihm nicht mehr vertrauen kann.
Zusammen ziehen erst recht nicht - vielleicht, wenn er dir den wahren Beweggrund nennt, aber ich denke, dass ich selbst dann nicht mehr unbedingt glauben würde, was er als Begründung angibt.
Belogen hat er dich schließlich mehrfach.
 

Benutzer66277 

Verbringt hier viel Zeit
Wer es einmal macht, macht es immer wieder. Ich habe damit genug Erfahrungen gemacht, und mein ex ist immer weiter gegangen wollte sich sogar mit einer Frau zum sex treffen. Ich weiss nicht ob er es nicht sieht was er an dir hat oder ob er es nach diesem einem mal sein lässt. Bei mir hat es mein ex erst eingesehen nachdem ich die Beziehung beendet habe. Nach solchen Aktionen ist es wirklich schwer wieder vertrauen aufzubauen.denk darüber nach ob dir das alles mit ihm wirklich wert ist. Du bist noch so jung und es gibt bessere Männer auf dieser Welt die dich schätzen würden und wert auf Ehrlichkeit und vertrauen legen. Ich habe wirklich sehr darunter gelitten und sowas wünsche ich wirklich niemandem.
 

Benutzer132677  (40)

Meistens hier zu finden
Er würde sich auch nicht abmelden können, weil er sein Passwort vergessen habe.

Was soll der Blödsinn? Zum Ausloggen braucht man doch kein Passwort (lol). Er erzählt dir Käse, ich würde mir stark überlegen mit ihm zusammenziehen zu wollen. Das ist ohne hin ein heikler Schritt. Ich würde es lassen.
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
Ich habe den Namen meines Freundes bei Google eingegeben ... Dabei bin ich auf eine Flirtseite gestoßen, bei der er sich als Single ausgab ...

Wer ist so blöd und meldet sich mit seinem Realnamen bei einer Flirtseite an?


Ansonsten kann ich dazu nur sagen: was ist an Flirten falsch? Viele tun es in einer Partnerschaft heimlich, weil sie es wegen der Eifersucht des Partners müssen.

Ich habe schon früh gelernt, keine Zeit und Gedanken in Eifersucht zu verschwenden, sondern zu schauen, dass mein Partner bei mir alles findet was er braucht und ich alles bekomme, was ich brauche .... So sind wir beide zufrieden und kein Flirt wird zu keinem großen Problem, über das man sich sorgen müsste.

Für mich gehört Flirten zum Leben ... mein Mann schmunzelt darüber, er weiß ja, dass ich weiß, wo ich hin gehöre.

Sich als "Single" auszugeben erhöht die Chancen auf einen virtuellen Kontakt. Das hat nicht zwangsläufig zu bedeuten, dass man aktiv auf der Suche nach einem realen Sex-Date ist. Nennen wir es in dem zarten Alter, in dem sicher auch der Partner der TS noch ist: Marktforschung. In dem Fall auch noch Dummheit, dass man "ergooglebar" ist. Und die Rechtfertigungs-Situation "warum, weshalb, wieso" ist ziemlich aussichtslos - was sollte man auch sagen, wenn man erwischt wird? "Ich bin eben auf der Suche nach anderen Kontakten, um ein bisschen unverbindlich zu flirten, weil ich so oft alleine bin und dieser Kick mir Spaß macht." Kommt nicht so gut rüber.

Liebe TS: Wenn Du kannst, versuch darüber zu stehen und mach das Fass nicht noch weiter auf ... lass das Thema ruhen. Gestalte Eure Beziehung attraktiv und aufregend - dann musst Du auch keine Angst haben, dass sich Dein Freund nach fremden Armen sehnt - sondern er "nur" ein bisschen flirtet.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Ansonsten kann ich dazu nur sagen: was ist an Flirten falsch?

Mei, das ist halt eine individuelle Sache, da zieht jeder seine Grenzen woanders. Und es ist m. E. völlig akzeptabel, wenn die TS eben nicht tolerieren will, dass ihr Freund aktiv auf Flirtseiten zugange ist und sich dort als Single ausgibt. Man muss sowas nicht gut finden und deswegen ist man nicht gleich übertrieben eifersüchtig oder unentspannt.

Meine persönliche Ansicht ist: Ich möchte keinen Partner haben, der während unserer Beziehung als angeblicher Single auf Flirtseiten unterwegs ist (ob er nun wirklich vorhat, fremdzugehen, oder ob er das macht, weil er ein so schwaches Selbstbewusstsein hat, dass er regelmäßigen "Ego-Push" braucht, wäre mir dabei fast schon egal - passt für mich beides nicht). Und erst recht möchte ich keinen Partner haben, der mir auch noch mehrfach dreist ins Gesicht lügt.
Daher wäre für mich die Konsequenz, dass ich definitiv nicht mit ihm zusammenziehen würde und außerdem wahrscheinlich auch die Beziehung als solche beendet wäre.
 
K

Benutzer

Gast
Mei, das ist halt eine individuelle Sache, da zieht jeder seine Grenzen woanders. Und es ist m. E. völlig akzeptabel, wenn die TS eben nicht tolerieren will, dass ihr Freund aktiv auf Flirtseiten zugange ist und sich dort als Single ausgibt. Man muss sowas nicht gut finden und deswegen ist man nicht gleich übertrieben eifersüchtig oder unentspannt.
Eben. Es ist vor allem (für mich) ein großer Unterschied, ob man zB auf einer Party mal eben auf einen kleinen Flirt einsteigt, oder ob man aktiv danach sucht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren