Flirten trotz Partner

Benutzer11922  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Ich MUSS flirten, egal ob vergeben oder nich, is einfach jobbedingt.....ohne Flirt deutlich weniger Geld :cool1:
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich flirte immer und überall (manchmal sogar mit Frauen), aber meist ohne jede Hintergedanken.:zwinker:
Und ich werde auch oft angeflirtet (auch im Beisein meines Mannes, stört ihn nicht macht ihn eher ein wenig stolz:grin: ).

Ich gehe mit offenen Augen und einem Lächeln auf den Lippen durch die Welt, einfach weil es anderen Menschen und mir Freude bringt einen anerkennenden Blick, ein Lächeln zu erhalten.

Wie mein Pfarrer schonmal zu mir gesagt hat: "Du trägst mit deinem Lächeln, Dein Licht in die Welt."

Flirten tut gut, stärkt das Selbstvertrauen, macht gute Laune (die man auch wieder weitergibt) und macht schön und jung.
Flirten kann man nie genug, egal ob man einen Partner hat oder nicht.
Flirten hat ja nichts damit zu tun nach Begattungschancen zu suchen.

mein mann flirtet auch, auch in meinem Beisein, so wie ich in seinem Beisein, wir wissen was wir aneinander haben, Flirten ist ja nicht gefährlich.

Allerdings kann man auch im Rahmen eines Flirts ein deutliches "ich will" aussenden, das ist aber jetzt kein Alltagsflirt, da muss man spontan sexuelle Schwingungen zu der Person spüren, das kommt eher seltener vor, mag ich aber auch ganz gerne, man muss es ja dann trotzdem nicht gleich in die Tat umsetzten.:grin:
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ganz davon abgesehen, dass ich in einer offenen Beziehung stecke, ich würde auch in einer monogamen Partnerschaft flirten. Ich mag es Augenkontakt herzustellen, ein nettes Lächeln hat noch keinem geschadet – Im Gegenteil, meine Laune steigert sich. Ich flirte nicht vor den Augen meines Partners. Es kann vorkommen, dass die Initiative von mir ausgeht. Ich trete gerne mit meiner Umwelt in Kontakt, indem ich Menschen ein freundliches Lächeln schenke. Wird eben hin und wieder gerne mal missverstanden, macht aber nix.

Was ich mir erlaube, muss ich auch meinem Partner zugestehen.
 

Benutzer30520 

Verbringt hier viel Zeit
Mich würde mal interessieren, wer von den Vergebenen hier trotzdem flirtet. Wie weit geht ihr dabei?

Kein Sex, kein exzessives Rumgefummel/-geknutsche. Ansonsten alles was Spass macht.

Geht die Initiative dabei von euch aus, d.h. macht ihr gezielt andere Leute an, oder lasst ich euch anflirten und geht dann bei Bedarf darauf ein?

Beides.

Könntet/würdet ihr so ein verhalten bei eurem Partner tolerieren?

Tolerieren selbstverstaendlich. Alles andere waere inkonsequent. Toll find ichs deswegen zwar noch nicht, aber soll ja auch irgendwie Spass machen, wenn abends weggeht. Wir haben das natuerlich auch vorher abgesprochen und Grenzen ausgemacht.

Und: Warum flirtet ihr überhaupt?

Weils mir zu langweilig ist mich zu besaufen und auf irgend ner Tanzflaeche rumzuhuepfen. Das war mit 16 noch ganz lustig. Und stundenlange Diskussionen ueber Elementarteilchenphysik hab ich schon in der Uni.
Ausserdem kann ich nicht anders. Das passiert automatisch, wenn ich mich mit Personen anderen Geschlechts unterhalte. Ich flirte auch mit der 120kg Tonne an der Burgerkingkasse waehrend sie die fettigen Pommes auf mein Tablett knallt oder mit der 83 jaehrigen, die ihr Navi vergessen hat und mich nach dem Weg zur naechsten Kneipe fragt.
So bin ich eben. :bandit_alt:
 

Benutzer18117 

Verbringt hier viel Zeit
Warum sollte man dann nicht flirten dürfen?
Das ist doch in erster Linie Ausdruck von Lebensfreude.
 

Benutzer72148 

Meistens hier zu finden
Klar flirte ich. Warum auch nicht?
Ich flirte gern, es hebt die Stimmung...
Mein Freund darf natürlich auch flirten mit wem er will.
 

Benutzer84118  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich flirte auch sehr gerne.
Bewusst flirte ich zwar niemanden an,aber wenn ich angeflirtet werde gehe ich da hin und wieder drauf ein.
Aber ich mache von anfang an klar das da nicht mehr laufen wird,weil ich einen freund habe.
 

Benutzer49751 

Verbringt hier viel Zeit
seit ich mit meinem freund zusammen bin hab ich mit niemandem geflirtet, nicht das ich wüsste. und hab auch kein verlangen danach :zwinker:

aber vorher war ich jetzt auch nicht so die flirtkünstlerin :tongue: für sowas war ich immer zu schüchtern :grin:
 

Benutzer31535 

Verbringt hier viel Zeit
Das kommt jetzt auch so ein bisschen auf die Definition von "Flirten" an. Manche stellen sich darunter vielleicht schon ein Lächeln vor, andere vielleicht erst einen Kuss.

Ich flirte nicht in einer Beziehung, wobei ich darunter alles verstehe, was in irgendeiner Weise ein Interesse an der anderen Person signalisieren könnte. Würde meine Partnerin es tun, gefiele mir das auch nicht.

Ich sehe da auch keinen Sinn drin, wenn man glücklich zusammen ist. Und dem Angeflirteten gegenüber kann es ja auch gemein sein, wenn es falsch verstanden und sich mehr erhofft wird.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
selten, kommt aber vor. ich erwähne aber dabei, dass ich vergeben bin.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren