Fleischskandal in deutschen Supermärkten.. was sagt ihr dazu?

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Ich gehe mal davon aus, dass es in den Nachrichten die meisten schon gesehen haben, hier aber trotzdem noch einmal:

Fleischskandal in deutschen Supermärkten: Altes Fleisch wird als neu verkauft

Bilder in der 'Hannoversche Allgemeine Zeitung' zeigen jetzt, wie Mitarbeiter altes Fleisch nehmen, es in eine neue Verpackung packen und ein neues Frischedatum draufkleben.

Diese Aufnahmen hat ein ehemaliger Mitarbeiter einer großen deutschen Supermarktkette heimlich geschossen. Jetzt verklagt der Mitarbeiter seinen ehemaligen Arbeitgeber. Er ist sich außerdem sicher, dass auch andere von diesem Vorgehen wissen.

Die Staatsanwaltschaft hat bereits einige Filialen durchsucht und dabei alte, aber neu verpackte Fleischwaren sichergestellt.

Quelle

Eben wurde irgendwo im TV gesagt, dass das keine Einzelfälle seien..

Ich find das absolut ekelerregend.. wenn ich mir jetzt so vorstelle was ich alles schon gegessen haben muss :geknickt:

Ich glaub ich werde Vegetarier :grrr: ob ich das aber nun durchhalten könnte *zweifel*

Was sagt ihr denn so dazu?
 
E

Benutzer

Gast
Ich kaufe (bzw. lasse kaufen) mein Fleisch, meine Wurst etc. nur bei meinem Metzger des Vertrauens, der im Übrigen der beste ist....und da ist sicherlich nichts schlecht.

Was allerdings ist, wenn ich irgendwo eine Currywurst esse oder ein Schnitzel bestelle, weiß ich nicht und will ich nicht wissen.

evi
 

Benutzer10697 

Verbringt hier viel Zeit
:kotz:

wenn ich mir jetzt so vorstelle was ich alles schon gegessen haben muss
Wenn das mal so alles wäre.
Ich war bei nem Chinesen (heimlich) im Kühlraum ... :flennen: :kotz:
Und auch speziell das soll kein Einzelfall sein, die nehmen das mit der Hygiene nicht so genau.
Was und woher dein Dönerfleisch ist, weiste leider och nich wirklich.


Letztens hamse gezeigt, dass schon einige getestete Restaurants/Imbisse mit genmanipuliertem Fett kochen, und auch genmanipulierte Zutaten verwenden, ohne es auszuschildern.

Müllermilch lässt grüßen. :bier: *mniam*

Oder der frischgepresste O-Saft, der schon abgefüllt gar nicht frisch, sondern verkeimt war, und selbst bei den selbstzupressenden waren die Keime schon im Automaten.

Zurück zum Fleisch.
Bei kleinen Händlern die ums Überleben kämpfen würd ichs ja noch am ehesten verstehen :rolleyes2
Aber bei so ner großen Handelskette, die ja grade durch Konzentration und Marktmacht die kleinen mit verdrängt (hat), da isses eine um so größere Sauerei.
Erst verdrängen sie die Alternativen, um dann den Hals nicht voll genug zu kriegen.
Ein kleiner Imbiss wäre wahrscheinlich verwarnt/geschlossen werden.
Und was erwartet diese Ketten/Filialen ? :kotz:
Bin mal gespannt.

Da kriegt ein anderes Thema wieder ganz akute brisanz.
Billiges Fleisch aus England (Rinderwahn).

*mniam*
 

Benutzer13006  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Es geht wie immer nur ums Geld.

Habe gestern den Bericht bei "Extra" gesehen, da meinten die, dass die Entsorgung von altem Fleisch um 20€ pro 100kg kosten würde, da kann man es ja billiger nochmal nen Tag als frisch verkaufen.

Aber da sieht man ja, wenn die Deutschen immer nur billig haben wollen, dann bekommen die auch billig, koste es was es wolle und der Ehrliche ist immer der Dumme.

Das schlimmste an der ganzen Sache ist, dass jetzt die ganze Nachfrage nach Fleisch jetzt wieder zurückgeht und die Bauern da wieder drunter zu leiden haben, dass ihre Erlöse noch weiter runter gehen.

Da machen die Läden so eine Scheiße, und der letzte, der Erzeuger hat wieder die Arschkarte. Völlig unverschuldet.

Früher wollte ich mal mein Geld als Landwirt verdienen aber mittlerweile seh ich nur noch schwarz, da man immer der Dumme ist.
 

Benutzer26729 

Verbringt hier viel Zeit
hatten schon 2x verdorbenes hackfleisch von real...das angeblich haltbar war... wurde von uns korrekt "gelagert" wollten es am nächsten tag essen, aber da stank es schon und sah komisch aus. :wuerg:
 

Benutzer14614  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Hm ich hab gestern noch eine herzhafte rinderroulade gegessen die von besagter supermarktkette kam (war ja ihm tv nich zu übersehen :grin:)
Geschmeckt hats trotzdem und leben tu ich auch noch.
Ich guck eigentlich immer dass das fleisch frisch aussschaut wenns mir nich so dolle vorkommt kauf ichs nicht.
Sollte ich trotzdem mal eine 2. ware bekommen interessiert mich das nicht solange ich keine schäden davon trage.
Aber ist mal wieder der typische Skandal der schon lange nötig war hab mich schon gewundert.....

LG Sara

Alvae schrieb:
hatten schon 2x verdorbenes hackfleisch von real...das angeblich haltbar war... wurde von uns korrekt "gelagert" wollten es am nächsten tag essen, aber da stank es schon und sah komisch aus. :wuerg:

ohja die "große" Handelskette...
hm also ich kaufe hackfleisch eh nur an dem tag an dem ich es esse und das auch wirklich nur an der theke, bei hackfleich wäre mir das dann doch zu riskant außerdem muss man da nicht gleich 3kg kaufen
 
S

Benutzer

Gast
Wenn man auf sowas achten würde, dürfte man fast nichts mehr essen. Wenn man auf alles achten würde, was angeblich krebserregend ist, dürfte man auch nichts mehr tun ausser Atmen vielleicht. Von daher ists mir völlig egal :smile:.
 

Benutzer25792  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Ich finds eigentlich auch ne Schweinerei,aber der Verbraucher schreit ja immer mehr nach billigpreisen.Egal um was es geht. Ich sag nur "Geiz ist geil" usw...

Dann brauch man sich nicht zu wundern und erst recht nicht zu beschweren wenn sowas passiert.

Wenns ums essen geht geb Ich lieber ein paar € mehr aus und weiß was ich hab.

LG Kai :bandit:
 

Benutzer12685 

Verbringt hier viel Zeit
SirLurchi schrieb:
Wenn man auf sowas achten würde, dürfte man fast nichts mehr essen. Wenn man auf alles achten würde, was angeblich krebserregend ist, dürfte man auch nichts mehr tun ausser Atmen vielleicht. Von daher ists mir völlig egal :smile:.

Genau.
Ich find das mit dem Fleisch zwar auch eine Riesenschweinerei, aber es ist ja wirklich so, daß man dann fast nichts mehr essen darf, weil überall irgendwo Sch... drin steckt.
 

Benutzer17954 

Verbringt hier viel Zeit
hab von ner freundin gesagt bekommen ich solls im fernseh anschauen, sie arbeitet bei real ...
hat sich richtig gefreut über das ganze :/ ...(kommt laut ihr in dem geschäft in dem sie arbeitet nicht vor, war schon relativ lange in der fleischabteilung, ich glaub ihr mal)

ist aber schon ne sauerei, aber so wirklich stören tuts mich nich, bis jetzt halten wir uns daheim immer jedes jahr 3 säue und schlachten dann selber/bzw lassen schlachten, dann wissen wir was fürn mist essen *g* , und wenn wir mal doch fleisch kaufen, dann beim metzger unseres vertrauens(bei dem wir auch schlachten) und nicht im supermarkt

mfg shad
 

Benutzer20842 

Verbringt hier viel Zeit
SunsetLover schrieb:
Ich find das mit dem Fleisch zwar auch eine Riesenschweinerei, aber es ist ja wirklich so, daß man dann fast nichts mehr essen darf, weil überall irgendwo Sch... drin steckt.

So ist es. Neulich gab es ja auch mal einen Bericht, dass der in Pizzen
verarbeitete Schinken in vielen Fällen minderwertig ist.

Hier treffen sich Profitgier der Anbieter mir der Geiz-ist-geil-Mentalität der
Konsumenten.

Ersteres sollte bei Gesetzesverstössen empfindlichst bestraft werden.
Aber auch der Verbraucher muss sich im klaren darüber sein, daß Qualität seinen Preis hat.
 

Benutzer12685 

Verbringt hier viel Zeit
starcruiser schrieb:
Aber auch der Verbraucher muss sich im klaren darüber sein, daß Qualität seinen Preis hat.

Ja, das stimmt, wobei aber auch hier das Problem ist, daß ja einfach alles immer teurer wird. Guck dir mal an, was heute schon teilweise díe "normalen" Lebensmittel kosten. Und wenn man dann wirklich noch auf gesunde Sachen achten soll, dann wird gesunde Ernährung bald ein Luxusgut.
Wir haben z.B. schon relativ viel, wo wir bei uns im Garten selbst anbauen, aber das geht ja wohl auch nicht alles.
 
S

Benutzer

Gast
Henk2004 schrieb:
Das schlimmste an der ganzen Sache ist, dass jetzt die ganze Nachfrage nach Fleisch jetzt wieder zurückgeht und die Bauern da wieder drunter zu leiden haben, dass ihre Erlöse noch weiter runter gehen.

Da machen die Läden so eine Scheiße, und der letzte, der Erzeuger hat wieder die Arschkarte. Völlig unverschuldet.


Das ist alles andere als schlimm, denn dadurch werden Abermillionen von ungeborenen Nutztieren, vor einem qualvollen Leben bewahrt.
 

Benutzer505 

Team-Alumni
seki#2 schrieb:
Das ist alles andere als schlimm, denn dadurch werden Abermillionen von ungeborenen Nutztieren, vor einem qualvollen Leben bewahrt.
Schon als ich den Namen in der Übersicht las.. :rolleyes2

Bitte bleibt beim Thema und haltet die Vegi vs. Fleischfutterer Diskussion hier raus.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren