Flaute im Bett

Benutzer84546 

Verbringt hier viel Zeit
hallo, ich melde mich weil ich unbedingt einen Rat brauche oder einfach mal mein Herz ausschütten muss :frown:
Mein Freund und ich sind seit 5 Monaten zusammen ich würde sagen eigentlich glücklich bis auf ein paar Situationen die mir oft mal zu denken geben.. Wir hatten die ersten zwei Monate täglich Sex seit drei Monaten geht fast nix mehr der Grund?! Er hat einfach keine Lust ich habe ihn gefragt warum er meinte er empfindet kein Bedürfnis und ist einfach zu faul dafür das ganze tut mir weh weil ich weiß dass es bei seiner Ex genau andersrum war .. Hier wollte er aber sie nicht.. Ich fühl mich als Frau unattraktiv u nicht mehr zu 100% geliebt!
 

Benutzer149852  (27)

Sorgt für Gesprächsstoff
Also normalerweise sind Probleme im Sexleben auf Probleme im Beziehungsleben zurückzuführen, bist du dir denn wirklich sicher, das bei ihm alles ok ist und die "Faulheit" wirklich der einzige Grund ist?
 

Benutzer133315  (24)

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich würde jetzt auch mal vermuten, dass da mehr hintersteckt...
Also entweder sind seine Gefühle weniger geworden oder irgendetwas bedrückt ihn, würde mal nachbohren
 

Benutzer137727  (28)

Meistens hier zu finden
Merkwürdig ist es, aber es tritt auch mal auf.
Auch Jungs wollen mal keinen Sex.
Aber solange ist echt Merkwürdig, da würde ich mir auch Gedanken machen.
Ist den Sonst alles in Ordnung?
weil ich auch denken würde das da was nicht Stimmt.
Haste mal mit ihm ausgiebig drüber gesprochen warum er nicht will. Wieso er keine lust hat?
 

Benutzer142227 

Sehr bekannt hier
Was heißt denn es geht "fast gar nix mehr"? Alle paar Wochen oder alle paar Tage?

Ist er zufrieden mit eurem Sex? Kann er bzw. könnt ihr gemeinsam eure Fantasien ausleben? Habt ihr neue Dinge ausprobiert? (Stellungen, Orte, Toys...)
 

Benutzer149437  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Hm...

Er ist zu Faul für das Ganze.
Hm...
Ich wette da steckt irgendetwas tiefgründigeres dahinter.
Ich würde auch sagen rede mal ganz in Ruhe mit Ihm.

Aber hey ich kann dich verstehen, dass dich das Ganze verletzt.
 

Benutzer84546 

Verbringt hier viel Zeit
Naja ich will schon täglich aber zeig es ihm nicht es is halt so wir haben einmal pro Woche ab u zu 2x aber dann auch nur wenn er betrunken ist oder bisschen angeheitert.. Wenn ich ihn so oftmals berühre weist er mich ab.. Ja ich habe heute mit ihm darüber geredet er behauptet es liegt nicht an mir ich bin total überfragt :-( er hat mir Eiskalt ins Gesicht gessgt dass er einfach keinen trieb mehr verspürt.. Ich merke dass er mich liebt er beweist es auch oft genug er hat auch Angst mich zu verlieren aber es ändert nichts an seinem Bedürfnis .. Wenn wir Sex haben dann hab ich oft Angst dass ich ihn dazu zwinge ich habe im allgemeinen Angst ihn anzufassen :frown:
 

Benutzer142227 

Sehr bekannt hier
Anscheinend habt ihr beide dann ein total unterschiedliches sexuelles Bedürfnis - da wird es schwierig es auf einen Nenner zu bringen, wenner von sich aus sagt "sein Trieb ist weg". Das hört sich für mich jetzt nicht so an, als hätte er groß ein Bedürfnis daran was zu ändern.

Ich stelle mal meine vorher gestellten Fragen noch einmal, da ich sie wichig finde:
Ist er zufrieden mit eurem Sex? Kann er bzw. könnt ihr gemeinsam eure Fantasien ausleben? Habt ihr neue Dinge ausprobiert? (Stellungen, Orte, Toys...)
 

Benutzer84546 

Verbringt hier viel Zeit
Ja er sagt er is zufrieden das sagt er sogar von sich aus ohne dass ich nachfragen muss wir benutzen Spielzeug u sowas es is nicht so als wäre es Blümchen Sex
 

Benutzer142227 

Sehr bekannt hier
Es ist oft so, dass zwei Menschen nicht das gleiche Frequenz-Bedürfnis in Bezug auf Sex haben. Dann ist halt die Frage, wieviel an Kompromissen man eingehen will. Willst du zurückstecken auf die Gefahr hin, dass ihr bald gar keinen Sex mehr habt? Und das bereits nach 5 frischen Monaten? Oder willst du gemeinsam mit ihm daran arbeiten, dass sich wieder etwas ändert. Wobei hier die Frage er lautet: Will er denn etwas ändern?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also wenn das Sexleben schon nach 2 Monaten Beziehung einschläft und der Partner dir dann auch noch so klar sagt, dass er einfach keine Lust hat, dann seh ich da ziemlich schwarz leider.
 

Benutzer138371  (40)

Beiträge füllen Bücher
Klingt nicht unbedingt toll.
Schaut für mich so aus, als wenn das Problem wo anders wäre.
Wenn schon in den ersten 5 Monaten die Luft raus ist, dann liegt das Problem wo anders. Normal kann man in der ersten Zeit nicht die Hände voneinander lassen.

Ich würde das ehrliche Gespräch mit ihm suchen, und ihn fragen was los ist.
 

Benutzer149375 

Verbringt hier viel Zeit
Dass man am Anfang einer Beziehung häufiger miteinander ins Bett springt und die Häufigkeit im Laufe der Zeit abnimmt, ist völlig normal. Dass das jedoch bei euch "schon" nach 5 Monaten so ist, und zudem noch mit seiner Aussage zu faul zu sein, ist aber doch etwas merkwürdig...

Warum verspürt er nur den Hauch einer Lust, sobald er Alkohol getrunken hat?!

Aber an der "Faulheit" kann das schonmal nicht liegen behaupte ich... da "muss" mehr dahinter stecken... Hat er denn vielleicht Vorlieben oder Wünsche, von denen du bisher nur nichts weißt? Den Schritt zu gehen, mit ihm offen darüber zu reden hast du ja bereits getan, nur leider ohne eines vernünftigen Ergebnisses...

Vielleicht solltest du deine Position mal stark betonen, d.h. ihm offen sagen dass du dich nicht geliebt fühlst, nicht begehrt und dass die Situation dich unglücklich macht... Möglicherweise erkennt er ja dann, dass du so auf Dauer nicht glücklich bist?!
 

Benutzer84546 

Verbringt hier viel Zeit
So also haben gestern nochmal ausführlich geredet er hat mir gesagt es liegt daran dass er Angst hat zu versagen weil ich es doch sehr ja ich schreibe es jetzt so wie er es gesagt hat, hart brauche und er ein Problem hat nämlich dass er immer zu schnell kommt u Er es nie aus eigener Kraft schafft mich zu befriedigen.. u wenn er Alkohol getrunken hat dann is es ganz anders denn da kann er länger und hat nicht diesen enormen Druck er hat mir versprochen wir arbeiten daran u er will mich deswegen nicht verlieren
 

Benutzer149375 

Verbringt hier viel Zeit
Das hört sich doch mal nach einem Lösungsweg an! Es kann definitiv nicht schaden auch weiterhin darüber zu sprechen, damit du dich wieder begehrter fühlst und er sich auch "sicherer" wird und die Angst verliert.

Ich drücke euch die Daumen und bin gespannt, ob du in 2-3 Wochen vielleicht von einer positiven Veränderung berichten kannst :smile2: Lasst es krachen ;-)
 

Benutzer133315  (24)

Planet-Liebe-Team
Moderator
Na das hört sich ja mal nach einem Lösungsansatz an :smile:
Ich würde ihn beruhigen und ihm sagen, dass er sich keinen Druck machen muss etc. ihr würdet das schon hinbekommen.
Was es nicht allers bewirken kann darüber zu reden...
Du kannst uns ja, wenn du magst, mal berichten, ob sich etwas, ich hoffe mal zum Positiven, geändert hat :smile:
 

Benutzer149951 

Benutzer gesperrt
Also da kann ich dir nur empfehlen mit ihm was ausgefallenes machen hatte das Problem mit meiner Freundin mal aber haben es schnell in den Griff bekommen :zwinker:
 

Benutzer132677  (40)

Meistens hier zu finden
Also mal ganz ehrlich. Das scheint ein weit verbreitetes Phänomen zu sein. Ob hier oder anderen Foren. Ich frage jetzt einfach mal allgemein : wenn es dazu kommt, ist die Beziehung doch eigentlich gelaufen, oder? Bei war es so. Von heute auf morgen hatte sich meine ex verweigert. Grund bei ihr: anderer Typ.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren