Fkk

Benutzer73266 

Meistens hier zu finden
(X) Würde ich nie machen

.....weil ich vor Scham im Erdboden versinken würde :schuechte

Außerdem wüsste ich nicht wo, FKK ist in Ungarn nicht verbreitet, wenn dann machen es dann und wann Touristen, aber die Einheimischen ehr nicht........

Meine Eltern haben nicht schlecht geschaut als sie mal in Deutschland aus Versehen auf einem FKK-Strand gelandet sind :tongue: Sie haben beim Eingang nicht auf die Hinweise geachtet und sind einfach da rein wo der Eintritt günstiger war........sind da dann aber auf dem schnellsten Wege wieder raus :grin:
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
FKK ist eines der wenigen Dinge, die ich für den Rest meines Lebens wirklich kategorisch ausschließen kann. Käme für mich überhaupt nicht in Frage, weder aktiv noch passiv. Für mich ist Nacktheit in dem Ausmaß nichts, das in die Öffentlichkeit gehört und ich möchte auch nicht, dass mir die Nacktheit wilfremder Menschen dergestalt "aufgedrängt" wird, ohne dass ich Einfluss darauf habe. Ich finde "oben ohne" am Strand schon schrecklich. Also nein, das wäre wirklich gar nichts für mich. :kopfschue

naja, jede(r) so wie er/sie will.
Aber manche Beiträge zu diesem Thema versteh ich einfach nicht. Was heißt "Nacktheit aufdrängen"? Ist Nacktheit eine Krankheit oder ein sonstige Übel? Auf der Straße bekommt man ja auch "Gesichter aufgedrängt", "Beine aufgedrängt", "Arme aufgedrängt", "Frisuren aufgedrängt", "Klamotten aufgedrängt" etc pp. ....Genauso ists auch beim Nacktbaden....außerdem achtet man da gar nicht so genau drauf (ich zumindest nicht).....und ob da noch ein bisserl Stoff (Badehose, Bikini, Badeanzug) dran ist, ändert m.E. auch nicht viel.
 

Benutzer82248  (42)

Benutzer gesperrt
FKK ist eines der wenigen Dinge, die ich für den Rest meines Lebens wirklich kategorisch ausschließen kann. Käme für mich überhaupt nicht in Frage, weder aktiv noch passiv. Für mich ist Nacktheit in dem Ausmaß nichts, das in die Öffentlichkeit gehört und ich möchte auch nicht, dass mir die Nacktheit wilfremder Menschen dergestalt "aufgedrängt" wird, ohne dass ich Einfluss darauf habe. Ich finde "oben ohne" am Strand schon schrecklich. Also nein, das wäre wirklich gar nichts für mich. :kopfschue

Hört sich für mich reichlich verklemmt an. Ich meine: wenn Du keinen Bock auf FKK hast, ist das Deine Sache - und wenn Du nciht an einen FKK-Strand gehst, ist das auch Deins. Allerdings finde ich die Formulierung "aufgedrängt" reichlich deplatziert. Dir persönlich drängt doch niemand irgendwas auf - aufgedrängt wäre doch höchstens, wenn Du irgendwo am Textilstrand liegst und sich eine Horde nackerter FKK-Anhänger ohne Rücksicht auf das dort herrschende Textil-Gebot rund um Deinen Liegeplatz legt...
 

Benutzer82248  (42)

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
Hast Du mir die niedliche Bewertung verpasst? Hier waren Meinungen gefragt und das ist eben meine, ich wüsste nun wirklich nicht, inwieweit ich das "Thema verfehlt" haben soll. Aber das war ja wieder klar, sofern man Euch keinen Honig ums Maul schmiert und das alles supertoll findet, wird man hier abgesägt und als verklemmt bezeichnet. :grin:

Bewertet hab ich Dich nicht, warum sollte ich ? Und ein "Maul" hab ich schon mal gar nicht. Aber bitteschön: an einem FKK-Strand drängt Dir niemand seine Nacktheit auf - dort sind nunmal alle nackt... Wenn Dir das nicht passt, solltest Du keinen FKK-Strand aufsuchen. So einfach ist das. Und dass -wer auch immer- Deine aufdräng-Logik als "Thema verfehlt" betrachtet, kann ich sogar verstehen.
 

Benutzer83872  (34)

Benutzer gesperrt
Ich hätte jetzt total Lust auf FKK...aber ich bin zu Faul....müßte dazu in die Nachbarstadt fahren....wenn einen das Wetter bloß nicht immer so Faul machen würde
 

Benutzer83872  (34)

Benutzer gesperrt
Könnt ihr das nicht per PN austragen ?
 

Benutzer82248  (42)

Benutzer gesperrt
Danke, da wäre ich ja niemals von allein draufgekommen. Hab ich etwa was anderes geschrieben? FKK ist nichts für mich und deshalb gehe ich an keinen Strand, weil ich - selbst wenn ich es gut fände, nackt zu sein -, nicht mit der Nacktheit anderer konfrontiert werden will und ich diese dort als aufgedrängt empfinden würde.

Vergiss es, ich hab einfach keine Lust, mich mit Dir zu streiten - aber "verklemmt" ist für meine Begriffe die einzige Beschreibung, die zu Deinen Aussagen passt. Ich verstehe -wie übrigens einige andere hier wohl auch - allerdings nicht ganz, wie etwas, dass in einem bestimmten Rahmen als normal gilt, dann als aufgedrängt empfunden werden soll.

Im Grunde doch das gleiche, wie wenn Du auf einen Weihnachtsmarkt gehst und die vorweihnachtliche Stimmung als aufgedrängt empfindest oder wenn Du aufs Oktoberfest gehst und Dich durch biertrinkenden schunkelnde Menschen und ihre "aufgedrängte Fröhlichkeit" belästigt fühlst.

Also nochmal ganz deutlich zum Mitschreiben: Ich habe nichts gegen Deine Abneigung zum Thema FKK oder Nacktheit - aber man sollte die Kirche im Dorf lassen und anderen ihren Spaß gönnen.

Off-Topic:
Könnt ihr das nicht per PN austragen ?

Ich denke, das hat sich jetzt sowieso erledigt. (Zumindest für mich...).
 

Benutzer83872  (34)

Benutzer gesperrt
Das mit dem FKK hat sich ja für heute erledigt...es zieht sich zu draussen..das nächste Gewitter braut sich zuammen :cry:
 

Benutzer7999  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Macht ihr auch FKK oder habt ihr es mal gemacht ?
Ja, regelmässig. Im Urlaub und am Baggersee.

Aus welchen Gründen macht ihr es ?
Ist einfach angenehmer. Tolles Körpergefühl. Keine nassen Klamotten. Nahtlose Bräune. ...

Gucken, Überzeugung, weils schön ist.... ?
Siehe vorherige Frage.
 
X

Benutzer

Gast
Es sind natürlich wieder dieselben Leute, die sich überflüssigerweise darüber aufregen müssen, daß es nunmal Menschen gibt, die der Nacktheit in der Öffentlichkeit nichts abgewinnen können.

naja, jede(r) so wie er/sie will.
Aber manche Beiträge zu diesem Thema versteh ich einfach nicht. Was heißt "Nacktheit aufdrängen"? Ist Nacktheit eine Krankheit oder ein sonstige Übel?

In deinem Alter sollte auch dir der Begriff Schamgefühl etwas sagen. Normalerweise sollte sich damit dann auch deine erste Frage bereits von selbst beantworten:

Manche Leute mögen es nunmal einfach nicht, sich wildfremden Menschen komplett nackt zu zeigen, weil dies deren persönliche Intimsphäre verletzt.

Dieselben Leute sind es in der Regel auch, denen der Anblick wildfremder nackter Menschen unangenehm ist, weil sie dann nämlich selber "gezwungen" wären, die gedachten Intimsphären anderer zu verletzen.

Auf einem FKK-Strand würde diesen Menschen demzufolge die Nacktheit anderer "aufgedrängt" werden.

Was bitte ist daran so schwer zu begreifen?​

Nun zu deiner zweiten Frage:

Nein, Nacktheit ist keine Krankheit und auch kein sonstiges Übel. Dasselbe trifft auch auf das Thema "Notdurft verrichten" zu.

Genauso wie es den meisten Menschen unangenehm ist, ihre Notdurft in der Öffentlichkeit zu verrichten oder andere dabei zu beobachten, genauso ist denjenigen, die mit FKK nichts anfangen können, auch Nacktheit in der Öffentlichkeit unangenehm.

Das alles kann nichts mit Verklemmtheit zu tun haben, sonst wäre die gesamte Welt verklemmt. FKK ist außerhalb Deutschlands nämlich kein nennenswertes Thema.​

Hört sich für mich reichlich verklemmt an. Ich meine: wenn Du keinen Bock auf FKK hast, ist das Deine Sache - und wenn Du nciht an einen FKK-Strand gehst, ist das auch Deins. Allerdings finde ich die Formulierung "aufgedrängt" reichlich deplatziert. [...]

Hört sich für mich reichlich frustriert an. Ich meine: Warum stört dich ihre vermeintliche Verklemmtheit so? Finde dich damit ab, daß du nicht zu jedem Gesicht auch den nackten Rest zu sehen bekommen wirst. Finde dich damit ab, daß es Menschen mit dem dringenden Bedürfnis gibt, dich nicht nackt zu sehen. Das Leben ist nunmal hart. Andererseits will dir hier keiner deine FKK-Gelegenheiten wegnehmen. Worüber regst du dich also auf?
 

Benutzer79458 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann es aus Gesundheitlichen Gründen nicht machen! Ich bekomme sofort einen Sonnenbrand und innerhalb 10 minuten würde ich da auch Brandblasen bekommen, einziger Schutz "Sonnenschutzfaktor 50+" das aber immer und regelmässig auftragen ist nicht nur teuer sondern auch ätzend, deshalb :mad:
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
Es sind natürlich wieder dieselben Leute, die sich überflüssigerweise darüber aufregen müssen, daß es nunmal Menschen gibt, die der Nacktheit in der Öffentlichkeit nichts abgewinnen können.?

...ich rege mich nicht auf, dass manche Menschen Nacktheit "in der Öffentlichkeit" nichts abgewinnen können. Weshalb sollte ich?


In deinem Alter sollte auch dir der Begriff Schamgefühl etwas sagen. Normalerweise sollte sich damit dann auch deine erste Frage bereits von selbst beantworten:

Ja, ich scheine tatsächlich alt genug zu sein, dass mir der Begriff "Schamgefühl" etwas sagt :zwinker: Ich kann ja auch durchaus verstehen, dass jemand aus "Schamgefühl" sich nicht nackt zeigen will. Ist ja o.k.....hatte in der Pubertät auch so eine Phase. Und auch bei Erwachsenen kann ich das logischerweise nachvollziehen. Was ich aber nicht verstanden habe (und auch jetzt noch nicht!) ist dieses "Aufdräng"-Argument.

Manche Leute mögen es nunmal einfach nicht, sich wildfremden Menschen komplett nackt zu zeigen, weil dies deren persönliche Intimsphäre verletzt.​


?? Wieso sollte jemand AN EINEM NACKTBADESTRAND dadurch, dass er nackt ist, einen anderen in dessen Intimsphäre verletzen....man ist doch selber nackig? Diese Logik erschließt sich mir nicht. Es geht hier doch nicht um nackig durch eine Fußgängerzone laufen oder sich nackig an einen Textilstrand legen (was auch ich niemals tun würde).

Dieselben Leute sind es in der Regel auch, denen der Anblick wildfremder nackter Menschen unangenehm ist, weil sie dann nämlich selber "gezwungen" wären, die gedachten Intimsphären anderer zu verletzen.

versteh ich nun überhaupt nicht :kopfschue . Das manchen der Anblick wildfremder nackter Menschen unangenehm ist, ist ja wohl ein Fakt, auch wenn ich eigentlich auch weiterhin nicht verstehe, warum das eigentlich so ist. Aber wieso man selber "gezwungen" ist, die "gedachte" (???) Intimpshäre anderer zu verletzen, versteh ich Null. Wie gesagt, keiner wird gezwungen an einen Nacktbadestrand zu gehen und die Nackten dort werden sich ja wohl durch die Nacktheit anderer kaum in irgendeiner weise beeinträchtig fühlen.

Auf einem FKK-Strand würde diesen Menschen demzufolge die Nacktheit anderer "aufgedrängt" werden.

Was bitte ist daran so schwer zu begreifen?
... sorry, ich bin scheinbar ein wenig beschränkt :zwinker:

Nun zu deiner zweiten Frage:

Nein, Nacktheit ist keine Krankheit und auch kein sonstiges Übel. Dasselbe trifft auch auf das Thema "Notdurft verrichten" zu.​

??? was haben Nacktheit und Notdurft gemeinsam? Stinkt Nacktheit? Macht es Schmutz? Werden dadurch Fliegen angezogen und Krankheitserreger freigesetzt? :kopfschue

Genauso wie es den meisten Menschen unangenehm ist, ihre Notdurft in der Öffentlichkeit zu verrichten oder andere dabei zu beobachten, genauso ist denjenigen, die mit FKK nichts anfangen können, auch Nacktheit in der Öffentlichkeit unangenehm.

Also da gibts ja wohl einen riesen Unterschied, ob ich in der Öffentlichkeit kacke und meinen Scheißhaufen hinterlasse, oder ob ich nackt in einem See bade und mich auf der Liegewiese sonne (siehe oben).

Das alles kann nichts mit Verklemmtheit zu tun haben, sonst wäre die gesamte Welt verklemmt. FKK ist außerhalb Deutschlands nämlich kein nennenswertes Thema.

das "Verklemmtheits-Argument" war nicht meins. Trotzdem darf ich darauf hinweisen, dass nicht nur in D bisweilen nackt gebadet wird. Warst Du schonmal in Frankreich an der Atlantik-Küste, in Dänemark oder in Holland? Und dass Nacktbader eine Minderheit darstellen beweist sowieso 0,00 .


Hört sich für mich reichlich frustriert an. Ich meine: Warum stört dich ihre vermeintliche Verklemmtheit so? Finde dich damit ab, daß du nicht zu jedem Gesicht auch den nackten Rest zu sehen bekommen wirst. Finde dich damit ab, daß es Menschen mit dem dringenden Bedürfnis gibt, dich nicht nackt zu sehen. Das Leben ist nunmal hart. Andererseits will dir hier keiner deine FKK-Gelegenheiten wegnehmen. Worüber regst du dich also auf?

wieso frustriert? Mich frustriert höchstens, dass ich den Eindruck habe, dass die Möglichkeiten zum Nacktbaden eher geringer werden.
Scheinbar hast Du überhaupt nicht verstanden, warum die meisten Menschen nacktbaden. Da geht es ÜBERHAUPT NICHT darum, dass man "zu jedem Gesicht auch den nackten Rest zu sehen bekommt". Das ist totaler Bull-Shit. Es geht dabei den meisten (Ausnahmen bestätigen die Regel) um das eigene Körpergefühl etc. oder einfach praktische Dinge (keine nassen Badehosen etc.).

Im Prinzip regt mich - wie gesagt - gar nix daran auf, außer wenn ich solche Aussagen wie Deine im letzten Abschnitt lesen muss.
 
X

Benutzer

Gast
[...] Was ich aber nicht verstanden habe (und auch jetzt noch nicht!) ist dieses "Aufdräng"-Argument.



?? Wieso sollte jemand AN EINEM NACKTBADESTRAND dadurch, dass er nackt ist, einen anderen in dessen Intimsphäre verletzen....man ist doch selber nackig? Diese Logik erschließt sich mir nicht. Es geht hier doch nicht um nackig durch eine Fußgängerzone laufen oder sich nackig an einen Textilstrand legen (was auch ich niemals tun würde).

Die Geschichte mit dem Schamgefühl hast du ja verstanden, was schonmal gut ist, weil damit die Chancen nicht schlecht stehen, daß wir hier in puncto "aufdrängen" noch auf einen gemeinsamen Nenner kommen werden.

Du erfaßt momentan noch nicht den Punkt, auf den "wir" - also die, die mit FKK nichts anfangen können - überhaupt hinauswollen, wenn wir von "Nacktheit aufdrängen" sprechen.

Für Leute, die Nacktheit in der Öffentlichkeit aus Scham ablehnen, ist es vollkommen unerheblich, ob sie sich an einem Ort befinden, an dem es üblich ist nackt zu sein, oder nicht. Die Nacktheit anderer fremder Menschen ist und bleibt für sie unangenehm, wie du es ja laut deinen Worten selber nachvollziehen kannst.

Da aber von denen, die mit FKK nichts am Hut haben, keiner freiwillig einen FKK-Strand aufsucht, ist dieses "aufdrängen" lediglich auf den hypothetischen Fall bezogen, daß sie doch mal gezwungen wären, einen FKK-Strand aufzusuchen - aus welchem abstrusen Grund auch immer.

Jetzt klarer?

wieso frustriert? Mich frustriert höchstens, dass ich den Eindruck habe, dass die Möglichkeiten zum Nacktbaden eher geringer werden.
Scheinbar hast Du überhaupt nicht verstanden, warum die meisten Menschen nacktbaden. Da geht es ÜBERHAUPT NICHT darum, dass man "zu jedem Gesicht auch den nackten Rest zu sehen bekommt". Das ist totaler Bull-Shit. Es geht dabei den meisten (Ausnahmen bestätigen die Regel) um das eigene Körpergefühl etc. oder einfach praktische Dinge (keine nassen Badehosen etc.).

Im Prinzip regt mich - wie gesagt - gar nix daran auf, außer wenn ich solche Aussagen wie Deine im letzten Abschnitt lesen muss.

Warum regst du dich über meinen letzten Abschnitt auf? Der war an Dr. Falke gerichtet und nicht an dich. Und aus welchen Gründen FKK-Anhänger FKK-Anhänger sind, das habe ich schon verstanden und das stellt hier auch keiner in Abrede.

Der Punkt ist, daß von Dr. Falke ein völlig bescheuerter Verklemmtheitsvorwurf kam. In dem selben Stil habe ich ihm geantwortet, nicht mehr und nicht weniger.
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
Da aber von denen, die mit FKK nichts am Hut haben, keiner freiwillig einen FKK-Strand aufsucht, ist dieses "aufdrängen" lediglich auf den hypothetischen Fall bezogen, daß sie doch mal gezwungen wären, einen FKK-Strand aufzusuchen - aus welchem abstrusen Grund auch immer.

Jetzt klarer?

im Prinzip jetzt schon kapiert, aber wie Du selber schreibst, ist das ja völlig hypothetisch. Im Kern bleibt also allein das Schamargument und das Aufdräng-Argument ist ....zumindest in der Praxis....ziemlich irrelevant.

Also gut, ich glaub wir drehen uns ein wenig im Kreis....lass mal gut sein.:zwinker:
 

Ähnliche Themen

G
  • Gesperrt
Antworten
8
Aufrufe
1K
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren