Fischiger Geruch nach GV

Benutzer189865  (23)

Ist noch neu hier
Hallo,
gestern hatte ich GV mit meinem Partner (wir haben mit dem Kondom verhütet). Jedoch riecht meine Scheide heute etwas nach fisch.. Was könnte das sein?
 
zuletzt vergeben von

Benutzer163532  (38)

Beiträge füllen Bücher
"Fischiger" Geruch könnte auf einen Scheidenpilz hindeuten. Du kannst dir was aus der Apotheke dagegen kaufen.

Ich finde allerdings auch den Latexgeruch nicht wirklich toll, könnte es auch das Kondom sein, das du riechst?
"Fischig" riecht es allerdings eher nicht.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer189865  (23)

Ist noch neu hier
"Fischiger" Geruch könnte auf einen Scheidenpilz hindeuten. Du kannst dir was aus der Apotheke dagegen kaufen.

Ich finde allerdings auch den Latexgeruch nicht wirklich toll, könnte es auch das Kondom sein, das du riechst?
"Fischig" riecht es allerdings eher nicht.
Mag wohl sein..🙈 Manche meinten es währe das Präjakulat welches rausfließt, obwohl er im kondom gekommen ist
 
zuletzt vergeben von

Benutzer59943  (41)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Mag wohl sein..🙈 Manche meinten es währe das Präjakulat welches rausfließt, obwohl er im kondom gekommen ist
na wenns das wäre dann könntest du schwanger sein, wenn du nicht zusätzlich zum Kondom noch anderweitig verhütest.
Das hieße aber dein Partner hat seinen Schwanz schon mal ohne Kondom rein gesteckt?
nicht die beste Idee :hmm:

wie und wo nimmst du den Geruch überhaupt wahr? Die Scheide ist von der Nase ja relativ weit entfernt :grin:
 
zuletzt vergeben von

Benutzer172636 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Meistens weißt es auf ein bakterielles Ungleichgewicht hin, das kann z.B. durch Bakterien entstehen, die beim Sex über Reibung z.B. vom Anus/dem umliegenden Gebiet auf die Vulva oder auch in die Vagina übertragen werden. Auch zu viel Reinigung (z.B. mit Duschgelen, Seifen, etc.) kann das auslösen, da dort auch die "guten" Bakterien entfernt werden. Wenn es fischig riecht kann es sich um eine bakterielle Vaginose handeln, die relativ gut behandelbar ist. Generell sollten solche Dinge, wenn sie beim ersten Mal auftreten, aber auch nochmal gynäkologisch abgeklärt werden.

Als Soforthilfe würde ich zu MultiGyn Acti Gel und zu MultiGyn Flora plus raten. Es ist übrigens kein Problem, das durch mangelhafte Hygiene untersteht, sondern kann z.B. auch dadurch begünstigt werden, dass der Intimbereich zu aggressiv mittels Duschgels und Seifen gereinigt wird. Das ist ein Bereich, der sich recht gut selbst reguliert.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer191418  (38)

Ist noch neu hier
Wenn es "Fischig"riecht ,sind es Bakterien die mit einem Antibiotika behandelt werden müssen und auch dein Partner.
Wenn man zb Anal und GV wechselt ohne kondom kann das passieren .
 
zuletzt vergeben von

Benutzer172636 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Wenn es "Fischig"riecht ,sind es Bakterien die mit einem Antibiotika behandelt werden müssen und auch dein Partner.
Wenn man zb Anal und GV wechselt ohne kondom kann das passieren .
Das ist nicht zwangsläufig der Fall. Das Milieu kann schnell mal kippen, aber das lässt sich -wenn es wirklich nur ein Ungleichgewicht ist - relativ gut auch über Maßnahmen wie pH-Wert-Einstellung und Stärkung der gewollten Population regeln. Im Allgemeinen sind das Keime, die in der Vaginalflora vorkommen, aber in Schach gehalten werden durch einen niedrigen pH-Wert, wenn das entgleist, riecht es fischig oder Pilze (die auch in einer gesunden Vaginalflora in geringer Zahl vorkommen können) können wachsen.

Ein Antibiotikum kann die Situation sogar verschlimmern, da es auch die "guten" Bakterien abtötet und dadurch das Einfallstor für Pilze öffnet, die sich dann schnell vermehren und häufig nach AB-Behandlung auftauchen.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Definitiv klingt das nach den Symptomen einer bakteriellen Vaginose, und da sollte dann doch besser mal ein Arzt drüberschauen, denn meist braucht man da schon antibiotische Zäpfchen oder Cremes und begleitend natürlich eine Milchsäurekur, um die Vaginalflora wieder ins Gleichgewicht zu bringen, aber ich will hier auch keine Ferndiagnose stellen.

Ein Antibiotikum kann die Situation sogar verschlimmern, da es auch die "guten" Bakterien abtötet und dadurch das Einfallstor für Pilze öffnet, die sich dann schnell vermehren und häufig nach AB-Behandlung auftauchen.

Das ist leider das Dilemma bei solchen Infektionen, aber je nachdem wie fortgeschritten das Ganze bereits ist, hilft manchmal leider nur mehr die Chemiekeule. Unbehandelt (manchmal ist Milchsäure bei bestehender Infektion nämlich leider auch nicht mehr ausreichend) kann so eine Vaginose nämlich mW zu Unfruchtbarkeit und anderen sehr unschönen Begleiterscheinungen führen.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer167118  (28)

Meistens hier zu finden
Ich würde mal zum Gynäkologen gehen. Könnte eine Infektion sein.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer160853 

Sehr bekannt hier
Den Rat einen Arzt aufzusuchen würde ich mich anschließen. Dieser ist im Zweifel kompetenter als eine Antwort in einem Forum.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer163532  (38)

Beiträge füllen Bücher
Ich persönlich finde es total ok, es erst mal 1, 2 Tage mit bekannten Mitteln zu versuchen, oft ist das Problem wirklich einfach und schnell behoben, da die Scheidenflora durchaus schon mal empfindlich auf verschiedene Dinge reagieren kann.
Aber natürlich spricht nichts dagegen, stattdessen direkt beim Arzt anzurufen. Bis man einen Termin hat, vergehen eventuell ebenfalls ein paar Tage, bis dahin könnte das Problem halt schon längst behoben sein.
 
zuletzt vergeben von

Benutzer186405  (50)

Öfter im Forum
zuletzt vergeben von
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren