Findet ihr Pinkeln sexy?

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Aber das andere, also, wenn es zwischen Partnern geschieht, nein, das hat damit nichts zu tun.
Meinst du jetzt das Zugucken oder das aktive Natursektspiele?
Wenn mein Freund mir einfach so beim Toilettengang zuguckt, fühle ich mich auch nicht erniedrigt, das meinte ich auch nicht :grin:
Ansonsten ist es wahrscheinlich so, wie @BrooklynBridge sagt: die Grenzen sind da fließend und für jeden anders.
 

Benutzer133419  (58)

Sehr bekannt hier
Meinst du jetzt das Zugucken oder das aktive Natursektspiele?
Wenn mein Freund mir einfach so beim Toilettengang zuguckt, fühle ich mich auch nicht erniedrigt, das meinte ich auch nicht :grin:
Ansonsten ist es wahrscheinlich so, wie @BrooklynBridge sagt: die Grenzen sind da fließend und für jeden anders.

Ich meinte aktive Spiele. Ich praktiziere das nicht, aber mir hat ein guter Internetbekannter von seiner diesbezüglichen Vorliebe erzählt, und ich hatte nicht den Eindruck, dass er mich gerne anpinkeln würde, um mich zu erniedrigen. Auch nicht, dass er sich erniedrigt fühlt, wenn er angepinkelt wird. So, wie er ist und wie er mir von sich erzählt hat, würde ich mich auch nicht erniedrigt fühlen, wenn er ds bei mir täte. Eher geehrt.

Nach dem Eindruck, den ich davon gewonnen habe, hat das nichts mit Dominanz und Unterwerfung zu tun.

Ja, stimmt, für andere mag das anders sein. Hat vielleicht damit zu tun, ob man es als "schmutzig" empfindet und andere mit seinem eigenen "Schmutz" dann "besudelt".
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich habe ohnehin eine recht offene Beziehung zu Ausscheidungen und daher können diese für mich - im richtigen Kontext - durchaus sexy sein.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich meinte aktive Spiele. Ich praktiziere das nicht, aber mir hat ein guter Internetbekannter von seiner diesbezüglichen Vorliebe erzählt, und ich hatte nicht den Eindruck, dass er mich gerne anpinkeln würde, um mich zu erniedrigen. Auch nicht, dass er sich erniedrigt fühlt, wenn er angepinkelt wird. So, wie er ist und wie er mir von sich erzählt hat, würde ich mich auch nicht erniedrigt fühlen, wenn er ds bei mir täte. Eher geehrt.

Nach dem Eindruck, den ich davon gewonnen habe, hat das nichts mit Dominanz und Unterwerfung zu tun.

Ja, stimmt, für andere mag das anders sein. Hat vielleicht damit zu tun, ob man es als "schmutzig" empfindet und andere mit seinem eigenen "Schmutz" dann "besudelt".
Das hat er dir sehr gut vermittelt, dein Bekannter.:smile:
Freut mich immer, wenn es selbst bei Menschen, die diese Vorliebe nicht unbedingt teilen, doch zumindest richtig verstanden und nachempfunden wird.

Es wird unter Natursektliebhabern äußerst selten als Dominanzmittel angesehen, es ist sehr viel häufiger ein liebevolles Geschenk und besonders intime Geste die einem damit gewährt wird.
Oftmals ist da ja auch keine Festlegung wer gibt und nimmt sondern es wird munter von beiden Seiten gegeben und freudig empfangen.
 

Benutzer133419  (58)

Sehr bekannt hier
Ja, mein Bekannter hat es auch am liebsten als Geben und Nehmen. Und er gibt und nimmt keinen Schmutz, sondern etwas Warmes, das aus seinem bzw. ihrem Inneren kommt. :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren