Findet ihr Mädchen das unangenehm ?

Benutzer183933  (22)

Ist noch neu hier
Hi liebe Community (heute speziell die Mädchen unter euch), da ich unter chronischen starken Schmerzen leide, muss ich zweimal Täglich Tabletten (in meinem Fall Tilidin) nehmen. Jetzt meine Frage, ist es für euch Mädchen unangenehm wenn ich in eurer Anwesenheit als Freund zum Beispiel mir Tabletten in der Öffentlichkeit einwerfe ? Und wenn ich eine fremde Person wäre was würdest ihr denken wenn ihr jemanden seht der Tabletten nehmen muss ? Klingt komisch aber interessiert mich einfach :smile: schönen Abend euch noch ciaoo
 

Benutzer171320 

Verbringt hier viel Zeit
Zonnebloems Zonnebloems
Ich muss auch teilweise mein Antihistaminikum nehmen, aber ich kann das gut auf dem Klo oder sonst unauffällig nehmen.
 

Benutzer183126 

Klickt sich gerne rein
Ich verstehe immernoch nicht, was sooo schlimm daran ist, wenn man eine Tablette zu sehen bekommt?
 

Benutzer181361 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich verstehe immernoch nicht, was sooo schlimm daran ist, wenn man eine Tablette zu sehen bekommt?
Ist nicht schlimm. Mir persönlich ist es oder wäre es unangenehm wenn nach dem Grund der Einnahme gefragt würde. Ich möchte niemanden erzählen dass ich grade Regelschmerzen oder sonst was habe.
 

Benutzer183141 

Ist noch neu hier
Zonnebloems Zonnebloems
Ich muss auch teilweise mein Antihistaminikum nehmen, aber ich kann das gut auf dem Klo oder sonst unauffällig nehmen.
Ja, eine Pille ist m.E. auch kein Thema. Früh z.B. nehme ich 5. abends 4. mittags/nachts je 2.

Um es - wie offenbar gewünscht - genau auseinanderzuklamüsern: von den 5/4 sind 4/3 zu schlucken, je eine aber eben genau nicht. Die muss unter der Zunge zergehen.

Vielleicht ist das jetzt verständlich - strenggenommen ist es mir aber auch egal. Ich habe einen Versuch der Erklärung gemacht, warum ich diese Pillen eben nicht auf irgendeinem Klo nehmen möchte - und das könnt ihr nun annehmen, oder auch nicht.

Wie so oft, uferte diese Frage und diese Antwort etwas aus. 😉 Der TS hat ein ganz anderes Problem - aber auch das ist schon ausführlich erörtert worden.
 

Benutzer147358  (27)

Sehr bekannt hier
Ich muss gestehen daß ich schon Fragen hätte, wenn mein Freund am Anfang unserer Beziehung Tilidin geschluckt hätte.
Man kennt sich noch nicht sooo gut und Tilidin ist halt auch bekannt für Missbrauch.
Ich würde mich als Partnerin wahrscheinlich anschließend über die Konsequenzen schlau machen (z.B. Auto fahren).

Ich musste etwa ein Jahr vor jeder Mahlzeit eine Medikament einnehmen und mir war es ehrlich zu doof jedes Mal auf die Toilette zu verschwinden bevor ich was esse. Also habe ich das am Tisch genommen. Wenn jemand gefragt hat habe ich gesagt das ich wegen xy Medikamente nehmen muss. Man gewöhnt sich dran :smile:
 
2 Woche(n) später

Benutzer183141 

Ist noch neu hier
sondern eine wirklich heftige Nummer, Stichwort Betäubungsmittel.
Da muss ich natürlich dagegenhalten - Tilidintabletten sind keine Betäubungsmittel. Für Menschen, die keine solchen Probleme haben, und die mal eine Ibu nehmen, mag das „heftig“ erscheinen. Es ist aber nicht erfunden worden, damit es jemand, der keine „richtigen“ Schmerzen kennt, heftig findet, sondern, um gegen eben diese Schmerzen zu helfen. Bei der einen klappt’s, beim anderen weniger.

Du wirst wahrscheinlich ja auch kein Autofahren dürfen und ähnliches, oder?
Natürlich darf man damit Autofahren, wenn man richtig „eingestellt“ ist. Es geht ja eben nicht ums „high-Sein“, sondern darum, einen dauerhaften Wirkstoff-Pegel im Blut zu haben in der Hoffnung, dass der die Schmerzen nimmt.

Mich würde schon interessieren, warum mein Partner in so jungen Jahren, so starke Medis nehmen muss und vorallem würde ich gerne wissen, warum und wie Du bist, wenn Du diese nicht nimmst. Von mir kämen bestimmt Fragen.
Selbstverständlich. Ich bin mit meinem Mann jetzt 15 Jahre zusammen. Und wir haben da nicht nur lange drüber geredet, er war auch bei irgendwelchen Untersuchungen oder Ärzten dabei.
Das „Zeugs“ (in verschiedenen Varianten) nehme ich seit 9 Jahren. Die Fragen klärt man „unterwegs“ im Laufe der Zeit.
Ohne Pharmaindustrie kann ich nicht arbeiten gehen. Doof.
Mit - aber schon… Ich glaube, das reicht als „Grund“ (neben den 5 OPs). Trotzdem habe ich immer wieder einzelne Tage, an denen ich erst nicht schlafen kann wegen der Schmerzen - und dann am nächsten Tag nicht arbeiten kann und mich krank melde. Im letzten Jahr waren das ca. 40…
 

Benutzer183141 

Ist noch neu hier
Ich muss gestehen daß ich schon Fragen hätte, wenn mein Freund am Anfang unserer Beziehung Tilidin geschluckt hätte.
Klar ist das so - man kann (und muss) ja auch darüber reden. Wenn es aber so ist, dass man nur mit dem Zeug funktioniert, weil alle OPs nichts gebracht haben - dann ist es eben so. Übrigens merkt mir niemand an, dass ich irgendwas nehme. Das nennt man Gewöhnung. 🤓 Einen Ausweis für Opiate habe ich auch, einen für die Verschraubung im Rücken, einen für Cannabis (was ich nicht nehme, weil ich’s nicht vertrage. 😝).
Es gibt echt alles…

Schwierig ist nur, Urlaub außerhalb der EU machen zu wollen (z.B. in Afrika), weil da nicht nur Schwulsein mit mindestens Knast bedroht ist, sondern meine Pillen ebenso. Eine Norm für medizinisch verordnete Opiate haben sie nicht. Man muss hoffen, dass es gut geht. Genau deshalb waren wir (trotz der wunderbaren Tierwelt) noch nicht da…
 

Benutzer183141 

Ist noch neu hier
Tilidin​
trans-Tilidin​
Ethyl[(1RS,2SR)-2-dimethyl-amino-1-phenylcyclohex-3-encarboxylat]​
-
ausgenommen in festen Zubereitungen mit verzögerter Wirkstofffreigabe, die ohne einen weiteren Stoff der Anlagen I bis III je abgeteilte Form bis zu 300 mg Tilidin, berechnet als Base, und, bezogen auf diese Menge, mindestens 7,5 vom Hundert Naloxonhydrochlorid enthalten -​
 

Benutzer147358  (27)

Sehr bekannt hier
Klar ist das so - man kann (und muss) ja auch darüber reden. Wenn es aber so ist, dass man nur mit dem Zeug funktioniert, weil alle OPs nichts gebracht haben - dann ist es eben so. Übrigens merkt mir niemand an, dass ich irgendwas nehme. Das nennt man Gewöhnung. 🤓 Einen Ausweis für Opiate habe ich auch, einen für die Verschraubung im Rücken, einen für Cannabis (was ich nicht nehme, weil ich’s nicht vertrage. 😝).
Es gibt echt alles…
Deshalb habe ich ja auch nicht gesagt das ich jemanden der verschreibungspflichtige Medikament nimmt nicht daten würde oder jedem pauschal davon abgeraten :hmm: Verstehe da echt nicht was die Korrektur soll.
 

Benutzer183141 

Ist noch neu hier
Ist ja wohl klar was gemeint war :cautious:
Dir vielleicht.

Es ging um Tabletten - und die sind eben keine BTM.

Mit solchen „Fragen“ muss man sich rumschlagen, wenn Unbekanntene sehen, dass man „Pullen“ nimmt. Und dann auch noch darüber redet. Da sind so viele „Meinungen“ unterwegs, einiges an Halbwissen, dass es manchmal anstrengend ist. Deshalb nehme ich keine Pillen am Tisch, wenn Unbekannte dabei sind.

Deine Meinung in Ehren, aber ich habe die Probleme, nicht du.
 

Benutzer172677 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:

Die Geschwindigkeit, in der ein Wirkstoff freigesetzt werden kann, unterscheidet sich, z.B. je nachdem, ob er in flüssiger oder fester Form vorliegt und natürlich ob er retardiert (= langsame Wirkstofffreigabe) ist, wie es bei Tilidin in Tablettenform ist.
Um zu „kicken“, braucht es eine schnelle Wirkstofffreisetzung, das heißt, es gibt ein höheres Missbrauchspotential.
Da steckt also durchaus eine Logik dahinter und es ist auch keine rein deutsche Sache, andere Länder entscheiden in vielem ähnlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer183141 

Ist noch neu hier
Off-Topic:


Die Geschwindigkeit, in der ein Wirkstoff freigesetzt werden kann, unterscheidet sich, z.B. je nachdem, ob er in flüssiger oder fester Form vorliegt und natürlich ob er retardiert (= langsame Wirkstofffreigabe) ist, wie es bei Tilidin in Tablettenform ist.
Um zu „kicken“, braucht es eine schnelle Wirkstofffreisetzung, das heißt, es gibt ein höheres Missbrauchspotential.
Off-Topic:
Mein Gott, mir musst du doch nichts erzählen. Ich nehme auch BTM, auch, wenn die so „böse“ sind - aber sie helfen! Es ist eben nur was anderes, als Ibu oder so. Ok, ich bin nicht raus… 😋
 

Benutzer172677 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:

Mein Gott, mir musst du doch nichts erzählen.
Ich habe keine Ahnung, was Du meinst oder willst.
Du hast angedeutet, die Verordnungspraxis mache keinen Sinn, dem habe ich widersprochen und Dein „ich bin raus“ als Unverständnis/Frage verstanden. Die habe ich freundlich beantwortet.
Wenn Du was anderes meinst oder willst, musst Du das halt klarer formulieren, dann erzählen Dir andere auch nichts, in dem Du selbstverständlich überlegenstes Expertenwissen hast..
 

Benutzer183141 

Ist noch neu hier
Off-Topic:


Ich habe keine Ahnung, was Du meinst oder willst.
Du hast angedeutet, die Verordnungspraxis mache keinen Sinn, dem habe ich widersprochen und Dein „ich bin raus“ als Unverständnis/Frage verstanden. Die habe ich freundlich beantwortet.
Wenn Du was anderes meinst oder willst, musst Du das halt klarer formulieren, dann erzählen Dir andere auch nichts, in dem Du selbstverständlich überlegenstes Expertenwissen hast..
Off-Topic:
Nix da: es wurde behauptet, Tilidin sei ein BTM. Dem habe ich widersprochen.
Ist nicht so schwer - ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung.
Zur Verordnungspraxis habe ich nichts gesagt, nur dazu, das flüssiges, schnell verfügbares Tilidin eben ein BRM ist, retardiertes aber eben nicht.
Anderersits denke ich nicht, dass das ein Thema ist für dieses - oder für irgendein - Forum. Es ist eben so. Und wenn man es anders sieht, muss man klagen. Widerspruch einlegen. Was auch immer.

Danke für dein freundliches „überlegenes Expertenwissen“. Ich nehme BTM, Opiate, Opioide seit 2012. Da sammelt sich Wissen an. Ob du es akzeptierst, oder nicht.
Du kennst mich doch gar nicht. Hast keine Ahnung davon, was ich weiß, oder was ich nicht weiß.
Lass‘ doch einfach solche Bemerkungen. Die bringen niemanden weiter.
 

Benutzer172677 

Sehr bekannt hier
Flüssig - ja, Tabletten - nein. Deutsche Logik.

Nix da: es wurde behauptet, Tilidin sei ein BTM. Dem habe ich widersprochen.

Und ich habe nur dem widersprochen, was ich oben jetzt nochmal zitiert habe, wie vorher auch und habe erklärt, warum es dahinter eben tatsächlich eine Logik gibt.
Mit Deiner Diskussion über BTM oder nicht habe ich nichts zu tun, da sind wir uns einig, ich bin nämlich auf der Seite, die verordnet, was ich akzeptiere oder nicht geht auch nirgends hervor, ich war freundlich und fühlte mich von Dir blöd, von oben herab und vor allem zu Unrecht angemacht durch Dein überhebliches „mir musst Du nix erzählen“.
Anscheinend ja schon, wenn Dir o.g. Logik nicht klar ist, was ja auch nicht schlimm ist und Deine Erfahrungen in keinster Weise angreift.
Vielleicht schaust Du es Dir nochmal an und bewertest nochmal neu, ob es wirklich angebracht ist, mir nach einem kleinen, nett vorgebrachten und korrekten Widerspruch so zu kommen oder ob Du da etwas missverstanden hast oder sowas in der Art.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren