Findet ihr es moralisch falsch mit einem Mann zu schlafen wenn er ne Freundin hat?

Benutzer40734  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin leider so jemand, der sowas schon einmal gemacht hat und das über einen längeren Zeitraum hinweg. Und er hatte keine Freundin sondern ne Frau! :ratlos:

Ich würde sowas niemals wieder tun!
 

Benutzer54002  (36)

Verbringt hier viel Zeit
@ DontSayYes :
Was willst Du dann mit der Aussage sagen ?
Ja die Chance ist groß, dass jemand anderes ja sagt, wenn Du ablehnst.
Evtl. sogar größer, als die Chance, dass noch jemand ja sagt, nachdem Du es bereits getan hast.
Die Frage ist, ob diese Tatsache Dein Handeln beeinflusst (beinflussen würde) und warum.
Wenn Du sagst "Ich finde es akzeptabel, wenn jemand Fremdgeht", dann ist das ja in Ordnung.


-- -- hellgrau

Wie gesagt, ich war noch nicht in der Situation und kann nicht genau sagen, wie es mich beeinflussen würde, aber da ich jemand bin, der das tut, was einem die Gefühle sagen, würde die genannte Tatsache nicht wirklich ne Rolle spielen.
Ich finds keineswegs akzeptabel, wenn jemand seinem Partner fremd geht, aber ich würde, wenn man mir fremd geht, auch nicht die Person mit der gepoppt wurde dafür zur Verantwortung ziehen (Ausnahmen bestätigen blah ...), sondern meinen Partner. Aus diesem Grund meine Einstellung - wenn dann doch mal der/die/das betrogene Wesen vor meiner Tür stehen sollte und mich beschuldigt, wärs mir weder peinlich noch sonst was. Klar, ich würde Mitleid empfinden, aber da scheint ja in der Beziehung wa snicht gestimmt zu haben und dafür jemand anders verantwortlich zu machen, finde ich schon echt schwach~
 
V

Benutzer

Gast
Inwiefern mische ich mich in diese Beziehung ein?
Mit "einmischen" meinte ich, dass jemand, der vergeben ist, für mich tabu ist. Ich fange nichts mit demjenigen an, der noch in einer Beziehung steckt. Wenn ihm in seiner Beziehung etwas fehlt, soll er sich ruhig holen, was er vermisst - aber nicht bei mir.


Außerdem suchen einige Frauen extra Männer, die in einer Beziehung stecken...weil sie nämlich selbst gebunden sind!
Ja, das ist doch aber mir egal, wenn es Frauen gibt, die sich vergebene Männer suchen, ich mache das eben nicht :zwinker: .


Und jetzt schlagt verbal so richtig auf mich ein!
Nö, wozu? :zwinker:
 

Benutzer50230 

Verbringt hier viel Zeit
Klar, ich würde Mitleid empfinden, aber da scheint ja in der Beziehung wa snicht gestimmt zu haben und dafür jemand anders verantwortlich zu machen, finde ich schon echt schwach~

Wenn ne beziehung schon so kaputt ist, das einer fremdgeht, dann kann ich aber nicht verstehen, warum das dann überhaupt noch ne beziehung ist....da kann man bessa schluss machen und hat keine probs mehr.....komische leute gibts...
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Mit "einmischen" meinte ich, dass jemand, der vergeben ist, für mich tabu ist. Ich fange nichts mit demjenigen an, der noch in einer Beziehung steckt. Wenn ihm in seiner Beziehung etwas fehlt, soll er sich ruhig holen, was er vermisst - aber nicht bei mir.

Das ist deine Meinung und ich toleriere sie ja auch. Außerdem sehen wir gewisse Dinge gemeinsam und zwar die, dass es in der Beziehung nicht mehr stimmen kann, wenn man(n) mit einer anderen schläft. Die wenigsten Schwänzchenträger sind nämlich notorische Fremdgänger...




Ja, das ist doch aber mir egal, wenn es Frauen gibt, die sich vergebene Männer suchen, ich mache das eben nicht :zwinker: .

Ich bin ein bisschen älter als du und hätte in deinem Alter wohl ähnlich gedacht...aber warte erstmal ab, was dein zukünftiges Leben dir so alles bescheren wird. Mensch, das klingt jetzt aber ziemlich oberlehrerhaft und ein bisschen wie Mutti...aber du weißt sicherlich, was gemeint ist. :smile:


Nö, wozu? :zwinker:

Den Moralapostel gefällt meine Einstellung sicherlich nicht...wobei mit dem Begriff Moral m. E. teilweise ziemlich leichtfertig umgegangen wird.
 

Benutzer33352  (35)

Verbringt hier viel Zeit
wenn ich weiß, dass er eigentlich vergeben ist, würde ich ihn nicht anrühren. der typ wär mir dann zu plump und das ganze würde mich gar nicht mehr anmachen.
 
B

Benutzer

Gast
gibt da ne gremnze , wenn es der fgreund meiner freundin wäre würd ich eh nie drangehen aber wenn es ein kerl is den ich net kenn bzw. dessen freundin ich net kenn, is esmir egal. Ich hab nix mit denen zu schaffen, un warum soll ich mir en schlechtes gewissen machen, dazu gehören nömlich immer zwei und er is ja eigentlich der GEARSCHTE weil er ja fremdgeht, ich bin solo un kann machen was ich will:drool:
 

Benutzer30029 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn ich wüsste, dass derjenige eine Freundin hat (egal ob ich sie kenne oder nicht), nein, dann würde ich nicht mit ihm schlafen.
Ich finde es nicht richtig und ich würde nie in der Situation der Freundin stecken wollen. Allein deshalb wäre bei mir da nichts zu machen.
 

Benutzer51063 

Verbringt hier viel Zeit
Jo, ich find's moralisch verwerflich ... aber ich find's noch viel verwerflicher im bezug auf dem Mann.
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, finde ich moralisch verwerflich. Ich mische mich nicht in eine Beziehung ein, egal wie kaputt sie ist.

Dito.

Wenn ich weiss, dass er vergeben ist, werde ich mich aber so was von davor hüten, den anzufassen. Absolutes Tabu unter allen Umständen.

Natürlich bin ich im Endeffekt nicht der Grund, dass er fremdgeht und jaja, man kann in eine funktionierende Beziehung nicht eingreifen. Aber trotzdem würde ich mir wie der letzte Dreck vorkommen, wenn ich auch nur ein winziges Bisschen dazu beigetragen hätte, eine Beziehung erst recht kaputt zu machen und auf dieses Gefühl kann ich dankend verzichten. Mal ganz abgesehen davon, dass der Mann allein schon durch sein (geplantes) Fremdgehen ne ganz schöne Menge an Attraktivität verliert.
 

Benutzer29817 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn ich weiß, dass er eine Freundin hat, würde ich es nicht tun. Wenn ich es nicht weiß ist es nicht mein PRoblem. Trotzdem finde ich sowas von seiner Seite dann nicht toll, wenn man sowas verschweigt, um jemanden anderen rumzukriegen.
 

Benutzer27802  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ist schon unschön. Aber andererseits...wenn er schon soweit ist, dass er fremdgehen würde, wird er es tun...wenn nicht mit mir, dann mit jemand anderem.


So seh ich das auch! Ich find fremdgehen auch alles andere als toll, aber wenn es jmd. machen will, wird er es auch tun!
 

Benutzer53713  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Also auch wenn ich hier jetzt sowas wie schlampe einstecken muss. ich habe mit einem Kerl geschlafen bzw. Petting gehabt, der eine Freundin hat und das nicht nur einmal.
Warum?
Einfach weil wir beide genau wissen was wir füreinander fühlen und das ist ne ganze Menge. Wie wir uns in die Augen sehen und einfach alles... da ist halt mehr und ich muss auch sagen, dass es mit ihm einfach am schönsten war (auch wenn ich noch nicht viel an vergleich hatte).
Wir wissen genau, dass es nicht das letzte mal war und seine Freundin weiß gar nichts... zwar schon unfair sie so oft zu betrügen aber ich als teilzeit Egoist sage da ganz klar, dass ich ungern auf ihn verzichten möchte und das Opfer ihn zu teilen schon groß genug ist.
 

Benutzer22343 

Verbringt hier viel Zeit
Also ganz ehrlich, ich finde es ist Sache des Kerls... Wenn ich will ist es mir egal ob er ne freundin hat, außer ich mag/kenne sie. Wenn er ja sagt ist das einzig und allein seine Schuld, denn er muss ja treu sein und ich muss nicht auf seine treue acht geben.

Er muss auch Nein sagen können!
 

Benutzer19495 

Benutzer gesperrt
Ich würde es nicht tun...egal ob die Beziehung kurz davor ist zu zerbrechen oder dergleichen. Bevor kein Schlussstrich gezogen worden ist, würde ich absolut nichts mit einem Mann körperlich anfangen. Dann müsste er sich vorher schon für die andere Frau oder mich entscheiden.

Am liebsten sind mir ja die Moralaposteln, die groß rausposaunen mal sollte sich nicht in eine Beziehung einmischen bla bla bla, dann selbst mit einem Menschen ins Bett gehen der in einer Beziehung steckt und dann als Ausrede und um sein Gewissen zu bereinigen betonen, dass die Beziehung sowieso am Ende war. Sehr inkonsequent und absolut lächerlich sich dann was zurecht zurücken....aber naja so ist es ja immer am einfachsten. Sehr bedauernswert solche Menschen.
 
H

Benutzer

Gast
@ Hasi87 :
Dürfen Menschen nicht schwach werden ?
Haben sie es nicht verdient, dass man ihnen hilft Fehler zu vermeiden ?
Wenn er nein sagen "muss", warum unterstützt Du ihn dann darin, bei dieser
Aufgabe zu versagen ?
Ist es etwa das Richtige, was ihn trifft, wenn Du ihm die Möglichkeit zum Fremdgehen bietest ?
Bist Du gegen Fremdgehen ? Wenn ja, warum unterstützt Du es ?
Wieso muss er allein auf seine Treue acht geben ?
Wieso müssen Die, die nicht wollen das fremdgegangen wird, nicht das gleiche tun ?
Wieso muss er "auch" nein sagen können ?
Ist es nicht eher so, dass er einfach nein sagen muss, und eine außenstehende Person "auch"
nein sagen können muss ?

-- -- hellgrau
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren