Findet ihr es beleidigend, Schwarzen mit "schön gebräunt" Komplimente zu machen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Der italienischer Ministerpräsident Silvio Berlusconi hat über Barack Obama gesagt, er sei jung, dynamisch und auch schon "schön gebräunt" oder so ähnlich. Darauf reagierten einige empört :angryfire
Findet ihr es auch beleidigend, dunkelhäutigen Menschen mit der Bemerkung "schön gebräunt" Komplimente zu machen?
 

Benutzer34605  (35)

Sehr bekannt hier
Findet ihr es auch beleidigend, dunkelhäutigen Menschen mit der Bemerkung "schön gebräunt" Komplimente zu machen?

Wenn es nicht beleidigend gemeint ist, dann finde ich es auch allgemein nicht beleidigend, aber halt sehr unpassend. Dunkelhäutige Menschen haben nun mal eine braune/dunkle Haut, da kann nichts mehr bräunen.

Im Falle Obama war es einfach eine dumme, unüberlegte Äußerung.
 

Benutzer6400 

Verbringt hier viel Zeit
Im Falle Obama war es einfach eine dumme, unüberlegte Äußerung.

Sicher, dass es unüberlegt war? Wir reden hier von Berlusconi. Der ist doch rechts angehaucht ... möglicherweise wollte er damit seine Meinung zum Ausdruck bringen, dass er lieber einen weißen Präsidenten gehabt hätte und keinen "schön gebräunten" = Schwarzen.
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Man kann die Äußerung Berlusconis auch anders auffassen, auch wenn er nach unseren Maßstäben noch deutlich rechts neben Albert Speer stehen würde.

Die Äußerung war: "Ich habe ihm (Medwedew) gesagt, dass er (Obama) alles hat, um Vereinbarungen mit ihm zu erreichen: er ist jung, ansehnlich und sogar gebräunt."

Ich gehe mal davon aus, dass Berlusconi auf sich selbst und ein gutes Verhältnis zwischen Russland und Italien angespielt hat. Denn er selbst schläft ja nachts nackt und ohne Bettdecke unter'm Ghetto-Toaster. Er hat seine Bräune zum Ideal erhoben (abgesehen davon, dass er sich für jung und ansehnlich hält).

Ich find's jetzt nicht sooo dramatisch. Dass Berlusconi ein eitler, machtbesessener, korrupter Vollpfosten ist, ist ja nun nicht wirklich neu, und abgesehen davon, dass ich mich frage, ob er zu den Italienern oder die Italiener zu ihm passen, stört mich ein wenig diese fast Pawlow'sche Reaktion, dass Berlusconi was sagt, und ohne Zuhören und Verstehen brandet Empörung auf. Das erinnert mich immer an "Das Leben des Brian". Nach dem Motto: "Sie haben Jehova gesagt"...

Witzigerweise könnte man Berlusconi sogar so verstehen, dass Obama doch nix Besonderes sei, nicht anders als andere Staatschefs, nur ein wenig dunkler - oder im Berlusconi-Duktus eben "gebräunt". Und das wäre doch eigentlich genau das, was alle wollen, oder? Keine Sonderbehandlung, weil Obama schwarz ist, sondern ein Umgang mit ihm als ganz normaler Staatschef. Oder etwa nicht?
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
:eek: das ist ja mal fett. da hat er wohl nicht nachgedacht und einfach so geredet...naja kann passieren.
 

Benutzer34605  (35)

Sehr bekannt hier
Sicher, dass es unüberlegt war? Wir reden hier von Berlusconi. Der ist doch rechts angehaucht ... möglicherweise wollte er damit seine Meinung zum Ausdruck bringen, dass er lieber einen weißen Präsidenten gehabt hätte und keinen "schön gebräunten" = Schwarzen.

In wie fern dieser Berlusconi politisch ausgerichtet ist, ist/war mir nicht bekannt. Habe ich in meiner Aussage also außen vor gelassen.

Aber selbst wenn man das weiß, kann man solche Aussage nicht gleich auf die politische Richtung beziehen. Und was heißt denn "rechts angehaucht"? "Rechts" ist ja nicht gleich "rechts extrem".
 
G

Benutzer

Gast
Ja, die Aussage halte ich durchaus für beleidigend.
Aber war doch klar, dass sowas von Berlusconi kommt. :kopfschue
 

Benutzer66580 

Meistens hier zu finden
Naja, da wollte der gute Silvio wohl ein Witzchen reißen, ist nicht so ganz gelungen. An Obamas Stelle würd ich das nicht wirklich ernst nehmen und mich nicht beleidigt fühlen, aber es ist schon eine ziemlich hohle Äußerung. Aber was erwartet man von Berlusconi ..
 

Benutzer64930 

Verbringt hier viel Zeit
Ich find's jetzt nicht sooo dramatisch. Dass Berlusconi ein eitler, machtbesessener, korrupter Vollpfosten ist, ist ja nun nicht wirklich neu, und abgesehen davon, dass ich mich frage, ob er zu den Italienern oder die Italiener zu ihm passen, stört mich ein wenig diese fast Pawlow'sche Reaktion, dass Berlusconi was sagt, und ohne Zuhören und Verstehen brandet Empörung auf. Das erinnert mich immer an "Das Leben des Brian". Nach dem Motto: "Sie haben Jehova gesagt"...

:totlach: Das ist gut... das hab ich mir im ersten Moment auch gedacht...

...also, wirklich beleidigend finde ich das nicht, sondern einfach nur blöd...
mein Freund stammt aus Angola und wenn jemand zu ihm so was sagt, dann grinst er nur und sagt: "Danke, ich finde mich auch sehr schön." :grin: Er hat zu mir einmal gesagt, wenn er beleidigt wäre, dann würde er damit nur bestätigen, dass seine dunklere Hautfarbe etwas Negatives ist.
 

Benutzer16687 

Verbringt hier viel Zeit
Find das nicht beleidigend.

Berlusconi darf sagen was er will.

:cool1:

Ich mein mal ehrlich, wer nimmt Berlusconi schon wirklich ernst? Außer er selbst vielleicht. Ihm gehört der großartigste Verein der Welt, von daher darf er auch mal son Blödsinn sagen, ohne dass gleich rumgeheult wird.
 

Benutzer9517  (31)

Benutzer gesperrt
Es kommt auf die Situation an. Ich mache gern Komplimente, wenn mir die Hautfarbe eines Menschen gefällt. Aber schön gebräunte Bleichgesichter interessieren mich eh nicht.

Berlusconi hat den Deppen-Bonus, dem lässt man solche Bemerkungen gerne durch, weil er dann für den Augenblick nichts noch Dümmeres von sich gibt.
 
P

Benutzer

Gast
Beleidigend finde ich es nicht, aber sehr dumm! Silvio Berlusconi ist eh ein Asi.
 

Benutzer84654 

Verbringt hier viel Zeit
Der Ton macht die Musik. Es kommt also darauf an, wie man es sagt.

Schwarze können auch noch schwarzer werden, wenn sie sich sonnen. Hab ich im Urlaub mal gesehen.
Wenn man es eher bewundernd formuliert und betont, finde ich es nicht beleidigend.
Ansonsten klingt das "Kompliment" eher billig und abwertend.
 
D

Benutzer

Gast
Schlimm fand ich es nicht. Aber dumm, sowas sollte man als Politiker nicht sagen. Da ist Kritik in der Öffentlichkeit vorprogrammiert.
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Er hat zu mir einmal gesagt, wenn er beleidigt wäre, dann würde er damit nur bestätigen, dass seine dunklere Hautfarbe etwas Negatives ist.

Wie sagte der frühere Düsseldorfer Fußballer Anthony Baffoe zu einem Schiedsrichter, nachdem der ihm die Gelbe Karte gezeigt hatte? "Mann, wir Schwatten müssen doch zusammenhalten!" :grin:

Und zu einem weißen Gegenspieler sagte er mal: "Du kannst auf meiner Plantage arbeiten..."

Oder Anthony Yeboah (Saarbrücken, Frankfurt, Nur-der-HSV) auf die Feststellung eines "kicker"-Interviewers, er wohne wie ein deutscher Musterbürger: "Soll ich etwa ein Lagerfeuer im Wohnzimmer machen?"
 

Benutzer64930 

Verbringt hier viel Zeit
:totlach: Mein Freund wurde einmal im Bus ohne Fahrkarte erwischt. Die Kontrolleurin fragt ihn: "Warum fährst du schwarz?" Er hat geantwortet: "Weil ich schwarz bin!"

Jahre später wurde er wieder erwischt. Der Kontrolleur fragt ihn: "Hast du eine Fahrkarte?" Er hat geantwortet: "Nein." Der Kontrolleur: "Wieso fährst du dann mit dem Bus?" Mein Freund: "Weil ich kein Kamel habe."

Einmal waren mein Freund und ich bei ein paar Freunden von mir zum Essen eingeladen. Viele haben ihn zum ersten Mal gesehen. Jemand fragt ihn, woher er kommt. Er antwortet, dass er im Kongo geboren und in Angola aufgewachsen ist. Darauf der andere: "Wie bist du denn nach Europa gekommen?" Mein Freund: "Mit dem Kamel."
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren