Finden es Frauen schlimm wenn sie kein Höhepunkt haben ?

Benutzer122098 

Ist noch neu hier
Hallo Community

Finden es frauen schlimm wenn sie beim sex nicht zum höhepunkt kommen oder reicht es ihnen aus, wenn nur ihr Partner kommt ?
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Gegenfrage: Finden es Männer schlimm wenn sie keinen Orgasmus bekommen, sondern nur die Partnerin? Nein Frauen sind nicht nur dafür da, damit Mann Spaß hat.

Von alle und jeder kann man eh nicht sprechen, ich rede von mir:
Wenn ich mal nicht zum Höhepunkt komme, ist das okay, wäre es immer so, hätte ich irgendwann keine Lust mehr auf Sex.
Aber warum willst du das wissen? Hast du Angst, dass du deine Freundin nicht befriedigen kannst?[DOUBLEPOST=1348408686,1348408652][/DOUBLEPOST]Edit: Ahhh, Antwort im nächsten Thread gefunden...
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich find's sehr schlimm, ja. Aber: Ich bin sehr leicht zum Orgasmus zu bewegen. Wenn ich also keinen habe, dann läuft etwas massiv(!) schief beim Sex.
 

Benutzer121949  (31)

Sorgt für Gesprächsstoff
Wenn ich mal nicht zum Höhepunkt komme, ist das okay, wäre es immer so, hätte ich irgendwann keine Lust mehr auf Sex.
Also ich finde es manchmal sogar schöner ihn zu verwöhnen und zu streichel als selbst befriedigt zu werden. Auch mag ich das Gefühl beim Sex manchmal mehr als das beim Orgasmus.
 

Benutzer91008  (34)

Sehr bekannt hier
Ich persönlich finde es schon störend wenn ich keinen Höhepunkt habe,
aber man kann ja auch anders als durch reine Penetration zum Orgasmus kommen,
wie ich bereits im anderen Thread von dir geschrieben habe.
 

Benutzer46910 

Meistens hier zu finden
Ich finde es nicht schlimm, aber es ist schöner, wenn man ab und zu (alle paar mal) einen Orgasmus bekommt.
 

Benutzer116974 

Öfter im Forum
Man muss unterscheiden... Wenn ein Mann und eine Frau miteinander schlafen, besser gesagt, Liebe machen, weil sie sich nahe sein wollen und sich lieben, dann ist ja diese Nähe in erster Linie wichtig..und der Orgasmus ist da zweirangig bei Frauen. Und sogar bei manch Männern.

Wenn man jedoch einfach mal Sex haben will, wegen der Lust und Leidenschaft und neben der Nähe halt einfach mal Spaß haben will, dann denke ich, ist es schon iwie frustierend für die Frau wenn sie nicht kommt...schließlich arbeitet man ja beim Sex neben dem ohnehin schönen Gefühl darauf hin :smile:

mfg
 

Benutzer122350  (23)

Ist noch neu hier
Ich finde, ein Höhepunkt sollte schon sein, denn sonst ist es Lust los.
 

Benutzer46224 

Benutzer gesperrt
Es ist natürlich unbefriedigend. So schlimm finde ich es aber nicht, wenn es kein Dauerzustand ist und der Mann sich bemüht auf meine Wünsche einzugehen um mich zum Orgasmus zu bringen.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Also ich kann ja nur für mich sprechen :zwinker: und ich finde es nicht schlimm wenn ich nicht komme. Warum? Weil mir wichtig ist dass es uns gefällt dass es schön ist und da gehört für mich ein Orgasmus nicht zwingend dazu.

Ich muss ehrlich sagen ich hatte mal ne zeit dass ich immer nachdem ich gekommen bin leichte Kopfschmerzen bekommen habe das fand ich schon etwas doof. :grin:
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Nein, schlimm jetzt nicht gerade.
Ist nicht so tragisch und ist ja dennoch schön aber besser ist es schon mit. *g*
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Wenn es mal vorkommt, finde ich es nicht schlimm. Wenn ich dauerhaft keinen Orgasmus hätte, fände ich das aber alles andere als prickelnd.
 

Benutzer92406  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Schlimm ist ein Beinbruch. Aber in der Regel hätte ich dann schon gerne einen Orgasmus zum Abschluss. Wenn er schon sein Pulver verschossen hat, gibts ja immer noh Hände und Mund ;D
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
durch sex an sich? stört mich nicht. hat eh bisher "nur" einmal geklappt in 10jahren, mir fehlts echt nicht.

wen der mann mich aber dauerhaft auf egal welche weise nicht zum orgasmus bringen kann, würds mich extrem stören.
 

Benutzer113076 

Verbringt hier viel Zeit
Vor 10 Jahren war es schlimm und ich war dann sogar schlecht gelaunt.

Inzwischen ist das absolut egal!
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich komme extrem leicht zum Orgasmus, bzw. zu mehreren Orgasmen, brauche sie aber nicht.
Manchmal mag ich sogar absichtlich Sex ungestört (ja Orgasmen können nerven) genießen, einfach den Weg als Ziel nehmen und sich gemütlich treiben lassen (passt natürlich nicht zu jedem Sex).

Ich würge ohnehin oft Orgasmen ab, hab ich letzt bemerkt, hab da meinen Zaubergriff.:grin:

Weiß jetzt aber nicht wie es wäre, wenn ich ewig keinen Orgasmus mehr gehabt hätte (das kommt eben nicht vor), vielleicht wäre es dann was anderes.

Im übrigen stört es mich auch nicht wirklich, wenn er nicht kommt (was auch immer mal der Fall ist), kann nachvollziehen das man manchmal über den Punkt hinaus ist und sich das lieber für sich allein später nochmal nachbereitet.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Man muss unterscheiden... Wenn ein Mann und eine Frau miteinander schlafen, besser gesagt, Liebe machen, weil sie sich nahe sein wollen und sich lieben, dann ist ja diese Nähe in erster Linie wichtig..und der Orgasmus ist da zweirangig bei Frauen. Und sogar bei manch Männern.
Nee, also wenn ich Nähe möchte, dann lege ich mich kuschelnd aufs Sofa, kraule meinen Freund und genieße die Nähe - aber wenn ich Sex möchte, dann möchte ich Sex, und der sollte dann auch erfüllend sein.

Ich brauche jetzt nicht jedes Mal einen, aber wenn ich wirklich richtig wuschig bin, dann muss das auch zum Ende gebracht werden, ansonsten fehlt einfach was.

Ich würde mal meinen, dass die meisten Frauen, die in der Lage sind, Orgasmen zu haben und wissen, was sie brauchen, damit sie einen bekommen, auch tatsächlich regelmäßig einen haben möchten - wenn man einmal weiß, wie es "mit" ist, will man nicht mehr dauernd "ohne". Das heißt jetzt natürlich nicht, dass das ein Wettbewerb ist oder irgendjemand in der Verpflichtung steht, dafür zu sorgen - das Ganze sollte schon noch unverkrampft bleiben. Es gibt durchaus Tage, da wird es nichts und dann lassen wir es - aber wenn es gut möglich ist, dann nehmen wir das auch mit, damit beide danach mehr als zufrieden sind.

Und in Ergänzung zum anderen Thread: Was gar nicht geht, ist, wenn jemand meint, wenn er fertig ist, wäre auch die Partnerin fertig. Es gibt ja nun noch andere Wege, eine Frau zum Orgasmus zu bekommen. Ich werde im Übrigen währenddessen gerne selbst mit der Hand tätig und kann das so gut steuern - wir kommen dann meistens gleichzeitig, was relativ "praktisch" ist :zwinker:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ich finde es erst dann schlimm, wenn es zum Dauerzustand wird und er sich nicht bemüht, mit mir zusammen etwas an der Situation zu ändern.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren