finde keinen praktikumsplatz :(

Benutzer81091 

Verbringt hier viel Zeit
ich hatte ja schonmal eine praktikumsstelle, bei der ich jetzt nicht anfangen kann, da er selbst seine mitarbeiter nicht voll bezahlen kann.die stelle hab ich einfach so bekommen, weil der apotheker mich nett fand.hinterher stelle sich raus, dass der opa meiner cousine sein bester freund auf erden ist .
meine einzige richtige vitamin b chance ist also aufgebraucht, zumal ich mit dem teil der verwandschaft eh so garnichts zu tun habe.
Wie Serenity schon sagte...Vitamin B ist heutzutage sehr hilfreich.

Die kennen sich doch bestimmt alle irgendwie untereinander,zumindest die in deiner Gegend,
meinste nicht der Opa von deiner Cousine könnte bei einem Kollegen ein gutes Wort für dich einlegen,
zumal du schon ein Praktikum bei ihm gemacht hast.

Ein wenig Lob für deine geleistete Arbeit seinerseits könnte natürlich auch nicht schaden.:engel:
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Wie Serenity schon sagte...Vitamin B ist heutzutage sehr hilfreich.

Die kennen sich doch bestimmt alle irgendwie untereinander,zumindest die in deiner Gegend,
meinste nicht der Opa von deiner Cousine könnte bei einem Kollegen ein gutes Wort für dich einlegen,
zumal du schon ein Praktikum bei ihm gemacht hast.

Ein wenig Lob für deine geleistete Arbeit seinerseits könnte natürlich auch nicht schaden.:engel:
hab doch gesagt genau DA hab ich schon praktikum gemacht, ohne zu wissen das vitamin b vorhanden ist.aber die können mich nicht nehmen, weil schon das angestellte personal unterbezahlt ist bzw viel frei hat, weil er die arbeitszeit nicht bezahlen könnte.

sonst wär das ja schon geritzt :zwinker:
 

Benutzer81091 

Verbringt hier viel Zeit
hab doch gesagt genau DA hab ich schon praktikum gemacht, ohne zu wissen das vitamin b vorhanden ist.aber die können mich nicht nehmen, weil schon das angestellte personal unterbezahlt ist bzw viel frei hat, weil er die arbeitszeit nicht bezahlen könnte.

sonst wär das ja schon geritzt :zwinker:

Ne...ich habe gemeint ob er(der Apotheker) dir vielleicht helfen könnte bei einem anderen Apotheker eine Stelle zu finden.
Off-Topic:
Habs ein wenig schusselig formuliert:schuechte


Wenn er sagt das du absolut zuverlässig bist dann muß sich doch einer finden lassen.

Ich drück dir auf alle Fälle ganz fest die Daumen. :smile:
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Ne...ich habe gemeint ob er(der Apotheker) dir vielleicht helfen könnte bei einem anderen Apotheker eine Stelle zu finden.
Off-Topic:
Habs ein wenig schusselig formuliert:schuechte


Wenn er sagt das du absolut zuverlässig bist dann muß sich doch einer finden lassen.

Ich drück dir auf alle Fälle ganz fest die Daumen. :smile:

stimmt.könnt ich echt mal nachfragen, ob der nicht was weiß.
dann mal daumendrücken, dass er nicht schon wieder im urlaub ist :zwinker:
 

Benutzer7078 

Sehr bekannt hier
das hab ich ja alles drin.aber wieso gerade die hobbys von bedeutung sein sollen ist mir schleierhaft.
es wird eben zum teil hinterfragt bzw. gemutmaßt, warum man nur die oder nur die hobbies hat.

zb wenn man nur hobbies hat, die man für sich alleine macht, dann könnte das nach eigenbrödler aussehen, bzw. als mensch der sich im umgang mit anderen schwertut. was in einer apotheke ja kontraproduktiv wäre.

in der apotheke wäre es schon gut, wenn eine sportart dabei ist, aufgrund der häufigen stehenden tätigkeit. aber auch wieder etwas, was man im team macht, weil man ja umgang mit menschen hat.

allerdings sollte man auch nicht lügen, denn das fällt auf.
wenn man sich jetzt zb als supersportler darstellt und dann aber schon völlig aus der puste ist, weil man zum vorstellungsgespräch 1 etage zu fuß laufen mußte, dann ist man gleich unten durch.
wenn man zb schreibt lesen, aber dann im vorstellungsgespräch kein buch nennen kann, welches man gerade liest (man sollte auch den inhalt kennen, denn da kann auch was zu gefragt werden) dann fällt man auch gleich auf die nase.

von daher gesehen, schon bei der wahrheit bleiben und vielleicht ein wenig schön reden, aber mehr wie 3-4 dinge sollte man auch nicht nennen :engel:
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
also ich muss ganz ehrlich sagen, dass mir bsiher nicht ein arbeitgeber je eine frage zu meinen hobbies gestellt hat.
beim bewerbungstraining wurde damals auch gesagt hobbies kann man genausogut weglassen.
meine hobbies sind zwar gemeinschaftlich, aber nichts was ich da wirklich reinschreiben könnte.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
wenn man zb schreibt lesen, aber dann im vorstellungsgespräch kein buch nennen kann, welches man gerade liest (man sollte auch den inhalt kennen, denn da kann auch was zu gefragt werden) dann fällt man auch gleich auf die nase.

kommt mir irgendwie bekannt vor.... man, war das peinlich damals :grin: :grin: aber die ausbildungsstelle habe ich zum glück trotzdem bekommen *g*

Nun, ich fand jetzt die Bewerbung von dir auch nicht sooo toll, sonata. Da muss ein bisschen mehr Pepp rein, die Ideen von twinkeling finde ich recht gut.

Das mit den Hobbies ist halt wirklich so ne Sache, ich würde da ehrlich bleiben, glaube auch nicht, dass da unbedingt nachgefragt wird.
Ich finds erstaunlich, dass es so schwierig ist, einen praktikumsplatz zu finden. Ich meine, es geht doch hier wirklich "nur" um ein bezahltes Praktikum. Ich dachte immer, die wären froh wenn sie Praktikanten hätten.

Was ziehst du eigentlich an, wenn du persönlich vorbeischaust?
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Was ziehst du eigentlich an, wenn du persönlich vorbeischaust?

weiß ich noch nicht.ich mag mir irgendwie nichts kaufen was ich hinterher nie wieder anziehe.nehme an der chef würde mich nie wieder so sehen :zwinker: ist ja am ende auch egal, kommt eh ein kittel drüber.

ich denk mal es ein hübsches top und ne jeans werden es schon tun.

das meine bewerbung doof ist weiß ich auch,ist ja wie gesgat nur die rohfassung, das was ich in jede riengeschrieben hab,zusätlich zu dem was mir zu der apotheke gescheites eingefallen ist.hab also 20 verschiedene versionen, die wollt ich nicht alle einzeln posten^^
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Also hattest du bisher immer Jeans und ein Top an, wenn du hingegangen bist und die Bewerbung abgegeben hast?

Wie sieht es eigentlich aus, schreibst du auch oftmals etwas dazu, wie du ausgerechnet auf diese Apotheke aufmerksam geworden bist? Das hören die nämlich auch ganz gerne. Es sollte zwar nicht so sehr geschleimt klingen aber du könntest ja z.b. mal reinschreiben, dass du auf Empfehlung die Bewerbung dorthin geschickt hast, sowas macht oftmals neugierig :zwinker:
 

Benutzer75282 

Verbringt hier viel Zeit
Naja, die Arbeitgeber möchten schon den Menschen kennenlernen, der für sie arbeiten will. Und da eigenen sich die Hobbys als guter Maßstab. Wie auch schon gesagt wurde, gerade soziale Dinge werden sehr gerne gesehen.

Mein Vorredner hat auch recht, wie du auf die Apotheke aufmerksam geworden bist, macht sich auch gut. Sekundärtugenden wie Pünktichkeit und Ordnung machen sich auch immer ganz gut, zumindest hat mir das immer Pluspunkte verschafft.
 

Benutzer7078 

Sehr bekannt hier
also ich muss ganz ehrlich sagen, dass mir bsiher nicht ein arbeitgeber je eine frage zu meinen hobbies gestellt hat.
beim bewerbungstraining wurde damals auch gesagt hobbies kann man genausogut weglassen.
meine hobbies sind zwar gemeinschaftlich, aber nichts was ich da wirklich reinschreiben könnte.
wer hat denn das bewerbungstraining angeboten? das arbeitsamt? die kann man eh vergessen, was die zum teil für bekloppte ideen haben. :ratlos:

hobbies sind wichtig, da kann man eben alles mögliche drauß ableiten, schreibt man keine hobbies rein, wird vermutet, das man keine hat. keine interessen und seine zeit einfach nur dumm vertrödelt und das wirkt nie gut.

was machst du denn an hobbies?

weltbewegend ist ja nichts wirklich.
aber wenn du zb eine gemeinschaftssportart hast und dann zb gerne liest, dann solltest du das schon reinschreiben.

und auch wenn du noch nie gefragt worden bist. das kommt durchaus vor, muss nicht aber kann.
ist mir auch schon passiert.

ich denk mal es ein hübsches top und ne jeans werden es schon tun.
find ich ehrlich gesagt für ein vorstellungsgespräch oder für ein persönliches abgeben zu wenig.
man will ja einen guten eindruck hinterlassen und in der apotheke zählt ja schon der erste eindruck und die erste optik (auch wenn später ein kittel drüber kommt).

hast du evtl. ne stoffhose? schwarz wäre erste wahl, dunkelblau, dunkelbraun oder dunkelgrau?
wie sieht es bei dir mit blusen aus? bei schwarz oder grau ruhig farbig, bei blau oder braun würd ich auf weiß schwenken.
wenn es richtig warm ist, täte es auch ein schlichtes etwas enger anliegendes t-shirt (halt ein wenig "edler" als ein normales weites t-shirt).
top solltest du nicht machen, schultern sollten bedeckt bleiben.

Sekundärtugenden wie Pünktichkeit und Ordnung machen sich auch immer ganz gut, zumindest hat mir das immer Pluspunkte verschafft.
pünktlichkeit will kein mensch hören, das setzt man ungefragt voraus. wer das in seine bewerbung schreibt, hat außer pünktlichkeit nichts hervorzuheben. zumindest wird das daraus abgeleitet.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
find ich ehrlich gesagt für ein vorstellungsgespräch oder für ein persönliches abgeben zu wenig.
man will ja einen guten eindruck hinterlassen und in der apotheke zählt ja schon der erste eindruck und die erste optik (auch wenn später ein kittel drüber kommt).

hast du evtl. ne stoffhose? schwarz wäre erste wahl, dunkelblau, dunkelbraun oder dunkelgrau?
wie sieht es bei dir mit blusen aus? bei schwarz oder grau ruhig farbig, bei blau oder braun würd ich auf weiß schwenken.
wenn es richtig warm ist, täte es auch ein schlichtes etwas enger anliegendes t-shirt (halt ein wenig "edler" als ein normales weites t-shirt).
top solltest du nicht machen, schultern sollten bedeckt bleiben.
ich hab nunmal keine blusen und werd auch nie welche besitzen.mit top meinte ich auch ehrlich gesagt garnichts schulterfreies, sondern einfach ein oberteil was nicht ganz nach "normal enganliegendem t-shirt" aussieht.
die braune stoffhose kam ja auch schon beim letzen mal zum einsatz^^

und ich glaube die wissen dass man in seiner freizeit nicht die ganze zeit overdressed rumläuft.und wie gesagt, noch ist es ja kein bewerbungsgespräch zu dem ich eingeladen wurde, sondern ich versuche nur die bewerbung erstmal loszuwerden :zwinker: solange ich keine dreckigen fingernägel hab oder irgendwelche besonders hübschen spaghettiflecken, sollte das doch in ordnung sein.

im übrigen sieht man wenn man erstmal mit der tour fertig is, hinterher so oder so richtig fertig aus, hab ich festgestellt.
hoffe es wird nicht regnen :/

und das bewerbungstraining war von irgendeiner krankenkasse.hast recht, kam auch viel schrott bei rum, aber dass die hobbies nun echt der allerletzte punkt sind, um den man sich gedanken machen sollte klang irgendwie einlechtend :grin:

@hyperbolikuss: thread lesen, stehen alle antworten auf deine fragen schon drin :zwinker:
 

Benutzer49751 

Verbringt hier viel Zeit
und ich glaube die wissen dass man in seiner freizeit nicht die ganze zeit overdressed rumläuft.und wie gesagt, noch ist es ja kein bewerbungsgespräch zu dem ich eingeladen wurde, sondern ich versuche nur die bewerbung erstmal loszuwerden
zwinker2.gif
solange ich keine dreckigen fingernägel hab oder irgendwelche besonders hübschen spaghettiflecken, sollte das doch in ordnung sein.

Naja, ehrlich gesagt find ich es kommt nicht gut rüber wenn du dort in Freizeitlook auftauchst, selbst wenn du "nur" die Bewerbung abgibst. Das ist nunmal dann der erste Eindruck den sie von dir haben.
Und daqnn zum Bewerbungsgespräch ganz geschniegelt aufzutreten kommt doch auch blöd. Ich würd mich genauso gut herrichten wenn ich das nur abgebe. Sonst kommt irgendwie der Eindruck rüber Bewerbung abgeben ist dir nicht wichtig, Bewerbungsgespräch aber schon. Dabei ist das ja auch schon eine Art Bewerbung.
Dann kauf dir doch eine Bluse, die 20 Euro wirst du bestimmt haben. Es macht einfach keinen guten Eindruck da im T-Shirt anzutanzen.
Und völlig fertig und schwitzend oder triefnass würd ich da auch nicht ankommen, schlechter erster Eindruck. Gegen Regen gibts Schirme, wenns zu heiss ist halt einen Gang runterschaltne, musst ja nicht wirklich ein Zeitlimit einhalten.
Einen Taschenspiegel einstecken und kurz vorm Betreten noch mal das Aussehen checken ob alles sitzt, Frisur und Kleidung, eventuell Make up.
 

Benutzer7078 

Sehr bekannt hier
ich hab nunmal keine blusen und werd auch nie welche besitzen.mit top meinte ich auch ehrlich gesagt garnichts schulterfreies, sondern einfach ein oberteil was nicht ganz nach "normal enganliegendem t-shirt" aussieht.
die braune stoffhose kam ja auch schon beim letzen mal zum einsatz^^
auch wenn du kein blusentyp bist, eine bluse im schrank tut nicht weh und ist immer mal wieder nützlich.
es gibt immer wieder gelegenheiten, wo man solche kleidung doch mal braucht, vor allem, wenn man dann im berufsleben steht.

und ich glaube die wissen dass man in seiner freizeit nicht die ganze zeit overdressed rumläuft.und wie gesagt, noch ist es ja kein bewerbungsgespräch zu dem ich eingeladen wurde, sondern ich versuche nur die bewerbung erstmal loszuwerden :zwinker: solange ich keine dreckigen fingernägel hab oder irgendwelche besonders hübschen spaghettiflecken, sollte das doch in ordnung sein.
ich stimme aurinia da zu.
du hast in der überlegung einen denkfehler.
es ist keine freizeit wo du deine bewerbungen verteilst, sondern schon die jobsuche, du willst dich dort verkaufen, hast den ersten kontakt mit dem potenziellen arbeitgeber und gehst ja ganz gezielt mit einer bewerbungsmappe los.
du gehst ja persönlich vorbei um deine chancen höher zu stellen, als wenn du es wortlos per post schickst und somit bist du schon im bewerbungsprozess drinnen und dazu gehört dann auch die entsprechende kleidung.
ohne entsprechende kleidung wirkt das ein wenig so, als wenn du es nicht so ernst meinst und als ob es dir egal ist, ob du die stelle bekommst oder nicht.

davon abgesehen, sollte man sich eh zeit lassen bei den abgaben, lieber 2 oder 3 tage ansetzen um die mappen zu verteilen und dafür am tag nur 3-4 mappen abgeben. zeit lassen, aussehen vor betreten der apotheke nochmal schecken und auch ganz wichtig, keine volle tasche mitschleppen. wenn die tasche voll und dick ist, kriegt der arbeitgeber den eindruck, das du da eh noch einen ganzen schwung drin hast.

bei der persönlichen abgabe zählen schon die gleichen äußeren kriterien wie für ein bewerbungsgespräch.

und das bewerbungstraining war von irgendeiner krankenkasse.hast recht, kam auch viel schrott bei rum, aber dass die hobbies nun echt der allerletzte punkt sind, um den man sich gedanken machen sollte klang irgendwie einlechtend :grin:
wie gesagt das ist ein elementarer bestandteil bei bewerbungen, den wegzulassen kann einem schon schöne minuspunkte einhandeln.
manchmal frag ich mich, wo einige ihre weisheiten her haben, da sie wirklich nur bullshit erzählen.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Dann kauf dir doch eine Bluse, die 20 Euro wirst du bestimmt haben. Es macht einfach keinen guten Eindruck da im T-Shirt anzutanzen.
Und völlig fertig und schwitzend oder triefnass würd ich da auch nicht ankommen, schlechter erster Eindruck. Gegen Regen gibts Schirme, wenns zu heiss ist halt einen Gang runterschaltne, musst ja nicht wirklich ein Zeitlimit einhalten.
Einen Taschenspiegel einstecken und kurz vorm Betreten noch mal das Aussehen checken ob alles sitzt, Frisur und Kleidung, eventuell Make up.
nein, ganz ehrlich die 20 euro hab ich nicht.nicht für etwas was ich hinterher wegwerfen kann.zumal ein taschenspiegel und ein neuer schirm dann auch hermüssten :zwinker: genauso wie fahrkarten um von a nach b zu kommen, denn ich hab auch kein auto.

ich hatte ja auch wie gesgat nicht vor da in irgendeinem t-shirt aufzutauchen.ich find schon was hübsches, was nicht overdressed ist.ich will ja kein bankkaufmann werden.
ich find es ok in den klamotten aufzutauchen, die man auch zur arbeit anziehen würde.sauber und ordentlich.das ist in meinem beruf wichtiger, als ein besonderer schick.zum aussehen oder auftreten hat auch nie jemand was gesagt.bin was das angeht nicht negativ aufgefallen.
außerdem wenn ich unangemeldet auftauche, hat da sicher auch keiner zeit sich meine kleidung genau anzusehen.meistens bin ich nach 2 minuten wieder weg.

und ich bitte drum, jetzt nicht zu schreiben ich würde euren rat ja nicht befolgen.ich hab hier was gefragt und ein paar sehr gute tipps bekommen.aber jeden werde ich nicht befolgen und was das bewerbung abgeben angeht, bin ich der meinung ich sollte mir da selbst treu bleiben, denn sonst komm ich auch ganz anders rüber.
nützt mir die schönste bluse nichts, wenn ich darin aussehe wie ein bauer :zwinker: ich wirke in schicken sachen eher unbeholfen.

kann ja ein bild posten bevor ich losgehe^^
 

Benutzer78363 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
nützt mir die schönste bluse nichts, wenn ich darin aussehe wie ein bauer :zwinker: ich wirke in schicken sachen eher unbeholfen.


Meine Mutter ist auch eher der Typ für sportlich/legere Kleidung und hat haufenweise Blusen, die alle nicht teuer waren teilweise im Ausverkauf unter 10 Euro)- ergo: nicht alle Blusen sind automatisch totschick und nur für Ober-Tussis geeignet :zwinker:

Ich mein z.b. sowas: Bluse
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
thread kann geschlossen werden.nur weil ich hier nicht jeden rat annehme lass ich mich nicht schlecht bewerten.hab genug ratschläge angenommen und ich finde ich kann immer noch am besten beurteilen welche ratschläge mir helfen und welche für mich nicht in frage kommen.

Off-Topic:



Meine Mutter ist auch eher der Typ für sportlich/legere Kleidung und hat haufenweise Blusen, die alle nicht teuer waren teilweise im Ausverkauf unter 10 Euro)- ergo: nicht alle Blusen sind automatisch totschick und nur für Ober-Tussis geeignet :zwinker:

Ich mein z.b. sowas: Bluse

daran ist aber auch nichts besser als an einem hübschen t-shirt.danke für den vorschlag trotzdem.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Ich denke du solltest das mit der Kleidung vielleicht doch noch mal überdenken. Ich könnte mir vorstellen, dass viele Apothekenbesitzer da evtl. doch etwas konservativer eingestellt sind, zumal ja das Stammpublikum zumeist auch etwas reifer ist. Wenn du keine Bluse magst könntest du z.B. ein Poloshirt anziehen, oder sonst ein Shirt, dass aber eben Schultern bedeckt.

langsam regts mich auf.

wo hab ich geschrieben, dass ich schulterfrei dahingehen will?WO?? bitte was soll denn das?ihr habt mich alle nie gesehen, ich BIN vernünftig gekleidet gewesen.IMMER!

finds auf jeden fall unfair mich mit der begründung zu bewerten, denn ich hab hier jawohl nicht alle vorschläge abgewiesen.

und zum thema konservativ:
ist eine normale hose etwa nicht mehr seriös?seit wann das denn?wie gesagt ich werd kein bankkaufmann....
manchmal hab ich das gefühl die jugend ist spießiger als es eigentlich nötig wäre.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
sonata, lass dich doch nicht ärgern!
Ich finde es auch übertrieben, zumal es hier wirklich nur um einen Praktikumsplatz geht. Die Leute dort sind auch keine "Dibbelschisser", die auf jeden kleinen Furz schauen.

Es ist ja wohl klar, dass wenn man dort hingeht um sich vorzustellen und nachzufragen, dass man sich jetzt nicht megaschick macht. Wozu denn? Das ist ja meist noch nicht einmal ein Vorstellungsgespräch.

Sicher kann man viel Wert drauf legen aber bestes Beispiel: Ich hatte ein Vorstellungsgespräch im Gericht und hatte graue stoffhosen und meine Adidas Superstars (!!!) an....da waren noch so breite schnürsenkel drin, wie man das halt früher so hatte :smile:D ) aber ich bekam den Job! Soviel dazu...

Ich finde hingehen ansich vielleicht nicht so gut, weil sie damit evtl. gleich überfordert sind. Du hast ja schon relativ viel versucht, auch mit anrufen und hinschicken etc... hattest du denn das Gefühl, dass es besser ankam, wenn du direkt hingegangen bist?
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Ich finde hingehen ansich vielleicht nicht so gut, weil sie damit evtl. gleich überfordert sind. Du hast ja schon relativ viel versucht, auch mit anrufen und hinschicken etc... hattest du denn das Gefühl, dass es besser ankam, wenn du direkt hingegangen bist?

am telefon wurde ich schneller abgewimmelt.wenn man schonmal da ist schicken sie einen nicht gleich weg.außerdem ist die chance größer den chef zu sprechen.am telefon lassen die sich nämlich gerne leugnen.
und wie gesagt unsere lehrer meinten, dass die apotheker die sich an der schule so melden immer sagen, dass persönlich vorbeikommen sehr wilkommen ist.

und wenn ich die sachen einfach so wegschicke, dann bekomm ich eben oft überhaupt keine antwort.war ja alles unaufgefordert, wenn ich pech hab werfen sie also einfach alles weg und ich seh es nicht wieder.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren