Find die passende Verhütung nicht!

Benutzer18265  (33)

Meistens hier zu finden
Hi !

Hab vor 5 oder 6 Monaten die Pille abgesetzt, weil ich verschiedene unangenehme Nebenwirkungen hatte. Am Schlimmsten war jedoch, dass ich keine Lust mehr auf Sex hatte- und das bei allen Pillen(andere Nebenwirkungen waren bisschen verschieden von pille zu pille). Hab Belara, Valette, Bella Hexal(Diane), und Petitbelle genommen.
Deshalb hab ich mich für ein Lea(verschließt den Muttermund) und Kondome entschieden. Zunächst war ich auch ganz Zufrieden, da ich mich auch nach Absetzen der Pille wie neu geboren gefühlt hab :grin: . Aber inzwischen empfinde ich das Ganze als nervig und störend. Das Lea hat man halt nicht immer zur Hand und so schnell geht das dann ja auch wieder nicht. Ist schon blöd, wenn man dann das Vorspiel unterbrechen muss, weil frau noch nicht "vorbereitet" war. Außerdem spüre ich es beim GV und muss dann sogar auf manche Stellungen verzichten oder kann nur "vorsichtig" poppen. Kondome sind da zwar nicht so nervig, aber mittlerweile hab ich die Nase voll von den Dingern. Wenn IMMER mit Kondom verhütet wirds nach einer Weile einfach nervig.
Bin nun halt am überlegen, ob nicht noch irgendwas in Frage käme. Eine Spirale möcht ich nicht und mit den Hormonpräparaten geht das leidige Thema der Nebenwirkungen wieder los. Vielleicht wäre ein Pflaster oder der Nuvaring was für mich, da man da ja nicht die ganzen Hormone auf einmal nimmt, sondern schön über den Tag verteilt. Aber bringt mir das wirklich was wegen den Nebenwirkungen?
 

Benutzer55069  (45)

Verbringt hier viel Zeit
der Nuvaring ist im prinzip schon nicht schlecht Link wurde entfernt
mann kann ihn wärend des Aktes herausnemen wenn er stört!
Nur bei meiner Frau hatt anfangs auch gut geklappt aber dan waren ihre tage super lang und sie war durch den Ring zimlich Feucht und dadurch sehr empfindlich und auch wund.
Aber sie hatt auch mit der Pille (mehrere ausprobirt) Ihre Probleme(bekommt jetzt die drei monats Spritze).
eifach mal ausprobieren den die Hormone im Nuvaring sind nidriger dosiert.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
wenn die hauptsächliche nebwnwirkung sexuelle unlust und stimmungsschwankungen waren, warum probierst du es nicht mal mit einer niedrig dosierten pille ohne anti-androgene wirkung?
die pillen, die du genommen sind alles sogenannte "hautpillen", mit anti-androgen wirkendem gestagen. es gibt aber auch genügend andere.
 

Benutzer49917 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde auch denken, dass du das mit ner Pille nochmal versuchen solltest. Nimm doch mal ne Micropille. Vielleicht sogar ein Dreiphasenpräparat, weil du da auch nicht an allen Tagen ne volle "Dröhnung" bekommst. Ich nehme die Trigoa und die ist perfekt.

Und wenn das bei allen Pille so ist, vielleicht bildest du dir das auch ei bisschen ein? Wielange hast du die Pillen denn immer so genommen? Und ist es wirklich besser, wen du keine nimmst? Ich meine, vielleicht hast du allgemein (also auch ohne Pille) ein paar Lustprobleme, vielleicht wegen Schulstress oder deinem Freund...

Ich glaube, dass es für so gut wie jeden Menschen, die perfekte Pille gibt. Vielleicht solltest du einfach mal in Ruhe ein Gespräch mit deinem FA führen. Auch über andere Verhütungsmethoden. Der hat doch die meiste Ahnung.
 

Benutzer18265  (33)

Meistens hier zu finden
habe die pillen zwischen 3 und 6 monate lang genommen. Und das ich mir das einbilde, glaube ich eigentlich nicht, da vorher alles in ordnung war in der ganzen zeit mit pille (über 1 jahr) nix in ordnung war und hinterher kam dann wieder alles...
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
hast du dich schon mal über östrogenfreie pillen informiert?

http://www.oestrogenfreie-pille.de/

libidoverlust und stimmungsschwankungen bishin zu depressiven verstimmungen sind typische nebenwirkungen synthetischer gestagene - und besonders der anti-androgenen.
ich denke, die threadstarterin wäre mit einer anderen mikropille, die ein neutrales oder evtl sogar leicht androgen wirkendes gestagen enthält, oder einer mehrphasen-pille besser bedient.
 
S

Benutzer

Gast
Schade, jetz hätte sogar ich gedacht, mich doch noch mit der Pille anfreunden zu können. Aber nachdem was du geschrieben hast...:zwinker:
 

Benutzer18265  (33)

Meistens hier zu finden
Was ist denn das niedrigst dosierte Hormon Präparat, was Frau nehmen kann? (mein jetzt nicht nur Pille, sondern auch alles andre mit hormonen...)
 

Benutzer53659 

Benutzer gesperrt
naja einfach nix mit hormonen:zwinker:
vll wäre die gynefix was fpr dich ??? hab die pille jetzt auch abgesetzt auf anraten meines fas, weil ich stöndig infektionen habe...wir verhüten mit gummis und haben auch kein prob damit, da uns noch nie eines putt gegangen is
 

Benutzer18265  (33)

Meistens hier zu finden
ist das nicht ne spirale? Das ist nichts für mich....
 

Benutzer10932 

Sehr bekannt hier
ich hätte jetzt evtl ne 3-phasen-pille vogeschlagen, da diese den natürlichen zyklus am besten nachempfindet. ich nehme auch eine, nämlich die novial, und habe keine probleme damit.
ansonsten: warum keine spirale? da gibt's doch jetzt so ne neue, die ganz gut sein soll. (edit: genau, gynefix)
 

Benutzer18265  (33)

Meistens hier zu finden
erstmal hat mir mein FA davon abgeraten, da ich ja auch noch jung bin
zweitens weiß ja nicht ob die mit hormonen ist, aber wenn ja hab ich ja wieder das gleiche problem
drittens würde ich beim einsetzen wahrscheinlich sterben vor panik (wenn man bedenkt, dass ich schon beim Anblick einer Spritze umkipp...)
viertens kann die spirale eine ähnliche Wirkung wie die Pille Danach haben (also, dass das Einnisten verhindert wird), was ich für mich persönlich aus ethischen Gründen ablehne
fünftens sollen sich die Regelschmerzen verschlimmern- und da hab ich ohne schon das gefühl ne herde elefanten rennt über meinen bauch...
 

Benutzer30037 

Verbringt hier viel Zeit
Und NFP, was ich schon mal erwähnt hatte? So müßt ihr nicht die ganze Zeit Kondome benutzen.
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
erstmal hat mir mein FA davon abgeraten, da ich ja auch noch jung bin
zweitens weiß ja nicht ob die mit hormonen ist, aber wenn ja hab ich ja wieder das gleiche problem
drittens würde ich beim einsetzen wahrscheinlich sterben vor panik (wenn man bedenkt, dass ich schon beim Anblick einer Spritze umkipp...)
viertens kann die spirale eine ähnliche Wirkung wie die Pille Danach haben (also, dass das Einnisten verhindert wird), was ich für mich persönlich aus ethischen Gründen ablehne
fünftens sollen sich die Regelschmerzen verschlimmern- und da hab ich ohne schon das gefühl ne herde elefanten rennt über meinen bauch...

1. das gynefix ist keine spirale, sondern eine kupferkette. das einsetzen und entfernen ist vergleichsweise unkompliziert und wegen dem geringen platzbedarf der kette und den seltenen komplikationen eignet sie sich auch für junge frauen, die noch nicht geboren haben.

2. die wirkung beruht darauf, dass kontinuierlich kupferionen freigesetzt werden, die
- die spermien abtöten
- die gebärmutterschleimhaut so verändern (ähnlich einer entzündung), dass sich kein ei mehr einnisten kann.

3. quatsch :zwinker: such mal im netz nach erfahrungsberichten - die frauen waren praktisch alle überrascht, wie wenig schmerzhaft das einsetzen ist.

4. in bis zu 20% der pillenzyklen kommt es trotz korrekter einnahme zu einem eisprung. eine schwangerschaft wird dann neben dem verdickten zervixschleim auch hier genau durch diesen mechanismus verhindert.

5. stärkere regelschmerzen sind keine typische nebenwirkung der kupferkette, lediglich häufigere zwischenblutungen in den ersten monaten.

aber wenn dir das alles trotzdem noch suspekt ist, bleiben im prinzip nur:

- nfp (sehr sicher, wenn du dir die mühe machst, dich wirklich damit zu beschäftigen, und nach eine gewissen eingewöhnungszeit auch nicht mehr so aufwändig)
- pille mit neutralem/androgenem gestagen
- mehrphasige pille
 

Benutzer43667  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Mir ging das genauso! Hatte nur etwas länger gedauert, bis ich gemerkt habe, dass all das durch die Pille ausgelöst wird. Fühle mich seitdem ich sie nicht mehr nehme auch wie neu geboren! Das ist schon ne sehr gute Beschreibung und ich habe auch nicht vor, irgendwann wieder Hormone zu mir zu nehmen.
Ich hatte auch Petibelle und mein FA sagte, nachdem ich ihm von all den Nebenwirkungen erzählt hatte, dass das dann wohl das Ende für mich mit hormoneller Verhütung sein und hat mir NFP vorgeschlagen. Allerdings muss ich erst mal schauen, ob mein Zyklus dafür regelmäßig genug ist...
Was hat denn dein FA gesagt? Der muss dich doch auch irgendwie beraten haben?!

Chisu
 

Benutzer30037 

Verbringt hier viel Zeit
Allerdings muss ich erst mal schauen, ob mein Zyklus dafür regelmäßig genug ist...

NFP geht auch mit unregelmäßigem Zyklus, das ist kein Problem. In diesem Fall ist die fruchtbare Zeit länger, aber natürlich kann trotzdem problemlos ausgewertet und nach dem Eisprung auf zusätzliche Verhütung verzichtet werden. Wichtiger ist, ob du Interesse an NFP hast. Der Rest ergibt sich von ganz allein :smile:
 

Benutzer18265  (33)

Meistens hier zu finden
was ist denn nun das am niedrigsten dosierte präparat?

stimmt es wirklich, dass bei 20% der pillenzyklen ein eisprung statt findet?

Welcher dieser Verhütungscomputer ist denn der sicherste?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren