Fetisch, Kink oder doch nur eine Fantasie die weg ist?

Benutzer163373  (27)

Benutzer gesperrt
Hallo zusammen


ich habe mich gefragt was eigentlich ein Fetisch oder ein Kink ist. Bei mir war es so, dass ich als Teenager mir neben den normalen Pornos auch Spanking Pornos angeschaut habe. Wenn ich mich erinnere, bekam ich nie einen Ständer nur vom schauen, ich half da mit meiner Hand.

Ich versuchte nun Spanking mit meiner Freundin. Nun, die Erektion ging sogar eher ein bisschen zurück, als es mich mehr erregen wurde.

So habe ich wieder ein paar Spanking Pornos angeschaut. Die Körper der Frauen gefielen mir, wie sie sich auszogen etc.. aber die Handlung selber war eher naja. Die Aktion selber hat mir nicht gefallen. Habe sogar ein komisch Gefühl bekommen, als diese inszenierten Schläge anfingen.


Bei der Freundin ist dies anders, da bekomme ich schon eine Erektion wenn sie sich auszieht. Aber spanking würde ich nicht einsetzen. Gut, während dem Vorspiel oder dem Sex kann man ein paar klapse einbauen, ist aber selten der Fall


Jetzt war das ein Fetisch von mir ein Kink oder nur eine Fantasie die ich heute nicht mehr ehrend finde?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Es scheint generell eher eine Vorliebe zu sein die dich eher neugierig macht, aber offensichtlich real nicht wirklich interessiert.
So großartig geil fandest du es ja wohl auch früher nicht, sonst hätte sich das sicher mal gesteigert.:zwinker:

Warum ist dir das als Technik so wichtig, wenn es für dich nicht geil ist und dich gar nicht erregt?
Wenn ich das richtig verstanden habe sogar nichts was dein Kopfkino kickt?
Es ist nichts für dich?
 

Benutzer156506 

Meistens hier zu finden
Klingt für mich nicht nach dem, was ich unter einem Fetisch verstehe. Sowas ist meiner Erfahrung nach sehr präsent und bestimmend für die Erregbarkeit. Natürlich gibt es da im Laufe der Zeit auch Veränderungen, manche solche Neigungen gehen zurück und neue (aber meist artverwandte) Neigungen kommen hinzu. Und dann gibts auch meistens einen großen Unterschied zwischen den Phantasien und der realen Umsetzung.

Von daher: es war vielleicht nur ein vorrübergehendes Interesse. Ist es denn ein Problem für dich, dass du es heute anders wahrnimmst?
 

Benutzer163373  (27)

Benutzer gesperrt
Von daher: es war vielleicht nur ein vorrübergehendes Interesse. Ist es denn ein Problem für dich, dass du es heute anders wahrnimmst?

Im Gegenteil bin eher froh. Ich denke es war nur ein Interesse, so wie intensives küssen?
[doublepost=1480334119,1480333972][/doublepost]
Es ist nichts für dich?

Denke mal war eine Vorliebe? So wie Menschen stehen auf stundenlanges kuscheln andere eher weniger?

Sogar wenn ich Spanking jetzt noch mögen würde, wäre e nur eine Fantasie ? Viele Menschen haben auch solche nehme ich an
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Das eine Fantasie auch nur in der Fantasie anregend ist, ist gar nicht so selten. Sie hält nicht immer der Realität stand.

Finde ich persönlich jetzt nicht schlimm, dass sich Vorlieben ändern. Früher fand ich den klassischen Sex (ohne BDSM Elemente) auch erfüllend, heute wäre das undenkbar.
Man entwickelt sich ja weiter, probiert Sachen aus und streicht auch bestimmte Punkte wieder von seiner "must have" Liste. Es kommen neue dazu, Dinge, die früher eklig oder undenkbar waren können einen nun reizen. Nichts ist da statisch.

Also probiere aus und wundere dich nicht groß, warum deine Vorlieben sich verändern. Erst recht nicht in der Realität. :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren