Festplatte formatieren

Benutzer6366 

Benutzer gesperrt
Ich hab auf meiner Festplatte Linux und wollte sie nun komplett formatieren!

Kann mir jemand sagen, was ich da tun muss - zumal das über Linux direkt nicht geht?

Danke im voraus!
 

Benutzer26046  (38)

Verbringt hier viel Zeit
bei windows xp und debian kannst du dir festplatte während des installationsprozesses formatieren. ansonsten hilft nur eine startdiskette o.ä. wenn du die festplatte formatieren willst auf der sich das betriebssystem befindet, dass du gerade nutzt.
 

Benutzer26155 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin ja kein Linuxprofi, aber konnte Linux sich nicht auch selbst formatieren? Mit "dd" oder sowas. Da gabs doch irgendwas...
 

Benutzer26974 

Verbringt hier viel Zeit
Natürlich kannste mit Linux formatieren.
Versuchs mal mit mkfs (make filesystem)
 

Benutzer29024 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin ja kein Linuxprofi, aber konnte Linux sich nicht auch selbst formatieren? Mit "dd" oder sowas. Da gabs doch irgendwas...
Mit dd kann man sich bei falscher Anwendung ganze Partitionen oder Festplatten unbrauchbar machen (löschen bzw. mit irgendwas überschreiben). Aber formatiert wird wie Gringo83 geschrieben hat mit mkfs.
 

Benutzer6366 

Benutzer gesperrt
Danke für die Antworten, aber ich glaub ich hatte mich da falsch ausgedrückt!

Ich möchte die Festplatte löschen, also in den Urzustand versetzen, als wäre nie was drauf gewesen!

Aber mit mkfs geht das laut meinem Linux-Buch nicht, weil dieses auf einer partitionierten Festplatte ein Dateisystem einrichtet - und das will ich ja nicht!

Die Platte soll danach komplett leer sein!!!!

Hat da noch jemand eine Lösung?
 

Benutzer50473 

Benutzer gesperrt
Mit den Startdisketten von Partition Magic kann man z.B. komplett formatieren. Gibt bestimmt noch viele ähnliche.

Wieso erstellst du dir nicht ne DOS Stardiskette und formatierst so?
 

Benutzer6487 

Verbringt hier viel Zeit
Es geht also NICHT darum, Partitionen zu formatieren, sondern alle Partitionen zu löschen.

Linux macht das z.B. mit fdisk /dev/hda


Wenn dein Windows nicht auf der Platte drauf ist, kannste das mit Windows auch erledigen:
Systemsteuerung > Verwaltung > Computerverwaltung > Datenträgerverwaltung. Hier siehst du alle deine Partitionen, und kannst sie löschen/erstellen/formatieren.

Wenn du kein Win zur Verfügung hast:

Starte von einer XP-CD und geh in die Reparaturkonsole. Starte hier fdisk

Wenn du eine Win95/98/ME-CD oder ne DOS Startdiskette hast, boote davon und nimm dann fdisk.



EDIT: Du kannst natürlich niemals die Partitiion löschen/formatieren, auf der sich das grade laufende betriebssystem befindet - daher KANN das mit Linux gar nicht gehen, solange es sich auf dieser Partition befindet.
 

Benutzer43870 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn du sie verkaufen willst, solltest du eine Lowlevel Formatierung machen, bzw. ein entsprechendes Programm zur Datenlöschung benutzen.

Formatieren ist ganz einfach, entweder du hast ein System auf einer anderen Platte laufen und kannst dann von dort aus die gewünschte Platte formatieren. Oder du benutzt ein Bootmedium und formatierst die Platte.

Haben hier doch schon einige geschrieben.
 

Benutzer26974 

Verbringt hier viel Zeit
cfdisk hat ne ansprechendere Oberfläche als fdsik :smile:
 

Benutzer29024 

Verbringt hier viel Zeit
Komplett löschen geht unter Linux tatsächlich mit dd:
Angenommen die Platte ist /dev/hdb, dann wäre die entsprechende Befehlszeile:
dd if=/dev/zero of=/dev/hdb
Damit muss man aber echt aufpassen, denn falls man damit aus versehen die falsche Platte überbügelt, dann wird es schwierig wieder an die Daten zu kommen. Aber es ist nicht ganz unmöglich. Deshalb solltest du, wenn du die Platte verkaufen willst, lieber irgendein spezielles Löschprogramm nehmen, wenn du ganz sicher gehen willst.
 

Benutzer6487 

Verbringt hier viel Zeit
Auch die Rootpartition? Das dürfte das Problem sein!
 

Benutzer29024 

Verbringt hier viel Zeit
@Event Horizon: Genau deshalb hab ich in dem Beispiel hdb geschrieben. Das das mit hda, wo ja normalerweise die Rootpartition liegt, nicht geht, ist schon klar.
 

Benutzer26155 

Verbringt hier viel Zeit
Warum sollte die Rootpartition ein Problem sein? Weigert sich das Programm oder hat es einen anderen Grund? Als Admin/Root sollte man das doch eigentlich machen können, oder?
 

Benutzer43870 

Verbringt hier viel Zeit
Root sollte theoretisch auch löschbar sein, es kann aber ein Schutz eingreifen (von dd aus). Vielleicht hat mal jmd. Lust es auszuprobieren. :grin: :tongue: :cool1:
 

Benutzer26155 

Verbringt hier viel Zeit
Mein Linux ist schon platt - habs allerdings von WinXP aus gelöscht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren