Fernbeziehungs Ratgeber

Benutzer164500  (24)

Benutzer gesperrt
400km trennen uns mittlerweile. Kennen sicher einige von euch. Also raus mit den Tipps! Was ist wahnsinnig wichtig, was sollte man vermeiden, woran ists bei euch gescheitert, warum seid ihr zusammen geblieben?
 

Benutzer164330 

Sehr bekannt hier
Ich fange dann mal an.
375km trennen uns jetzt seit über einem Jahr. Kennengelernt haben wir uns in einem Forum übers Internet, kennen also beide keine "normale" Beziehung ohne so viel Platz dazwischen.
Was da hilft oder nicht hilft ist unterschiedlich.
Ich Skype oder telefoniere gerne, er mag das nicht weil es ihm zu sehr wehtut an die Entfernung erinnert zu werden. Ich lasse mir sehr oft Bilder und Sprachnachrichten auf WhatsApp schicken, einfach um auch ein bisschen "dabei zu sein". Habe auch meistens ein Shirt von ihm in meinem Bett liegen.
Die Kommunikation ist natürlich erschwert, es entstehen viel häufiger Streits aus Missverständnissen heraus. Wie man das vermeiden kann weiß ich leider nicht :confused:
Auf jeden Fall zu vermeiden sind zu lange Zeiten zwischen den Treffen. Wo das liegt ist wohl individuell, bei mir sind 4 Wochen die absolute Grenze, da liege ich aber die letzten Abende und wenn klar ist dass es so lange dauert auch mal zwischendurch heulend im Bett.
Was mir auch wichtig ist, ist die Perspektive in naher Zukunft zusammen zu ziehen oder den Abstand zu verringern.
Bsp. einer zieht für den Job weg, der andere kommt nach sobald er dort auch einen Job gefunden hat.
Beide gehen noch zur Schule, bewerben sich zum Studium in die selbe oder benachbarte Unis.
Ich ziehe nach dem Abi in ein fremdes Bundesland um dort mein Duales Studium zu absolvieren, in dem wird auch mein Freund studieren und danach leben wollen.


Hat jemand einen Tipp wie man schafft wirklich mal was zu machen, und nicht im Bett hängen zu bleiben?
Wir nehmen uns immer so viel vor, schaffen tun wirs aber nicht, weil kuscheln am Ende immer viel toller ist:love:
 

Benutzer104021 

Sehr bekannt hier
Wir haben sieben Jahre lang eine Fernbeziehung mit 200 km geführt - sind jetzt aber vor kurzem zusammengezogen :love: trotzdem weiß ich natürlich noch sehr genau, was es bedeutet, eine Fernbeziehung zu haben. Meine Tipps wären:

* Versucht euch trotz der Kosten und dem hohen Aufwand so oft wie möglich zu sehen. Mindestens an zwei Wochenenden im Monat fand ich immer wichtig - vielleicht ist es euch hin und wieder möglich, euch in der Mitte zu treffen? (Verwandte, Hotelzimmer, usw.)

* Habt Vertrauen zueinander. Gerade bei einer Fernbeziehung führt jeder in großem Ausmaß sein eigenes Leben - und dazu gehört auch mit Freunden fort zu gehen oder an sehr vielen Aktivitäten teilzunehmen, bei denen der Partner nicht genau überwachen kann, was man jetzt mit wem tut oder unterlässt. Eifersucht ist in einer Fernbeziehung verdammt schwierig.

* Telefoniert jeden Tag und schreibt euch Nachrichten. Sprecht über die kleinen Dinge des Alltags, damit ihr einander das Gefühl vermittelt, ihr "wärt dabei gewesen" und dass ihr euch für den anderen interessiert.

* Sucht euch wenn möglich ein gemeinsames Hobby, dass ihr trotz der Entfernung zusammen ausüben könnt. Wir sind beide Gamer - wir haben also an vielen Abenden die Woche zusammen online gezockt und währenddessen über Teamspeak miteinander gelabert. So konnten wir immer was zusammen machen und Spaß haben, auch ohne dass wir uns effektiv gesehen haben.

* Versucht Zeiten einzuplanen, wo ihr euch längere Zeit als nur ein Wochenende lang sehen könnt. Urlaube zusammen machen, die Ferien gemeinsam verbringen oder vielleicht ein Praktikum in der Nähe des Partners zu machen (Ferialjob ftw^^) helfen sehr.

* Nutzt die modernen Medien durchaus auch, um den sexuellen Aspekt eurer Beziehung spannend und am Laufenden zu halten. Verschickt hin und wieder sexy Fotos, "verführt" euch gegenseitig am Telefon oder nutzt die Webcam dafür. Auch hier gilt natürlich: Das Vertrauen dafür muss vorhanden sein. Wenn ihr euch nicht sicher seid, dass mit den Fotos "Schund getrieben" wird, dann lieber bleiben lassen - nicht dass am Ende noch etwas im Internet landet.....

* Überrascht euch gegenseitig mit kleinen Geschenken. Mal eine nette E-Mail zwischendurch, oder eine Postkarte, oder ein Päckchen mit Süßigkeiten verschicken... Hier gibt es ebenfalls sehr viele Möglichkeiten, wie man dem anderen trotz großer Entfernung unerwartet eine Freude machen kann.

Ja, das wären so auf die Schnelle meine Tipps. Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen? Vor allem gilt halt: Durchhalten, durchhalten, durchhalten. :smile:
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
ich finde nicht,dass eine fernbeziehung gegenüber einer beziehung ohne große entfernung zwischen den partnern andere ratschläge erfordert.letztlich müssen bei jeder art zwischenmenschlicher beziehung gewisse dinge nun mal stimmen bzw gegeben sein,zb dass man sich über die gestaltung der beziehung (wie oft mag man sich sehen etc) einig ist,die kommunikation stimmt usw.ich seh da also eine fernbeziehung nicht als sonderfall an,denn letztlich funktionieren beziehungen nun mal dann gut,wenn alle wichtigen gegebenheiten stimmen,man zueinander passt und sich einig ist in allemk beziehungsrelevantem.
davon abgesehen gibts auch paare ohne große räumliche entfernung,die sich dennoch zb sehr selten sehen können oder wollen.es ist also denbkar,dass auch solche beziehungen genauso ablaufen wie fernbeziehungen,was treffen und kontakthäufigkeit angeht.und auch bei nicht-fernbeziehungen kann man sich auseinanderleben etc pp,es gibt da also nicht zwangsläufig andere mögliche probleme als bei fernbeziehungen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren