Fernbeziehung-wie finanziert ihr das?!

Benutzer38554 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo!:winkwink:
Also ich führe seit ein paar monaten eine Fernbeziehung von ca 300 km.Es läuft sehr gut u wir sehen uns 1 mal die woche, doch so langsam nervt es mich tierisch das all mein geld für die blöde fahrerei drauf geht.
Wie managed ihr das? Habt ihr vor dann irgendwann zusammen zu ziehen oder könnt ihr euch den zustand auf lange zeit so vorstellen?
Ich weiss das es wohl keine wirkliche lösung gibt, wollt mich nur mals auskotzen u hören wie ihr das so alles geregelt bekommt.
Lieben Gruss
Concarino
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Ich nehme mal an, dass eure finanziellen Möglichkeiten nicht so dolle sind.
Dann muss man eben die Kröte schlucken, bis man eine Aussicht auf Zusammenleben hat.
Wichtig ist, dass man den täglichen Kontakt hält.
Und da nicht mit dem teuren SMS-Mist und auch nicht per email oder sonstigen elektronischen Möglichkeiten, sondern per Telefon.
Günstige Tarife gibt es da genug.

Waschbär mit 610 km Fernbeziehung seit 1 1/2 Jahren ...
 

Benutzer37980 

Verbringt hier viel Zeit
200km ...mich stört das mit dem geld auch ein wenig da ich auch nicht so viel habe

du kannst wenn du mindestens 3 tage eher buchst mit der bahn zum sparpreis 50 fahren wenn ein WE mit drin liegt...bei den 200km kommt das aufs selbe wie die spritkosten...schau mal auf bahn.de
oder die bahncard für 200 im jahr und dann fürn halben preis wann du willst - auch kurzfristig
ich machs auch einmal die woche (meist mit auto)

auf lange zeit??? keine ahnung sieht im moment eh schwierig aus aber über jahre will ichs nicht machen ...

mfg
dunkelkammer
 

Benutzer49178 

Verbringt hier viel Zeit
Man kann auch je nach Verbindung diese Ländertickets nehmen. Kosten unter 20 E, und gelten den ganzen Tag (also bei 200 km Hin- und Rückfahrt für nen Kurzbesuch).
 

Benutzer41502  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Mein Freund und ich haben uns jetzt beide die Jugend BahnCard 25 geholt. Er kommt in zwei Wochen zu mir und zahlt für Hin- und Rückfahrt + Platzreservierung nur 28€ :smile:
Das ist doch alle zwei Monate, die wir uns sehen, ein erträglicher Preis.
 

Benutzer39246 

Verbringt hier viel Zeit
Mein Freund und ich haben uns jetzt beide die Jugend BahnCard 25 geholt.

Wenn du richtig geschaut hättest, dann würdest du sehen, dass die Jugend BahnCard für die Theradstarterin nicht in Frage kommt. :ratlos:

Als allererstes schlage ich dir die Mitfahrzentrale vor. Wenn du in einer halbwegs größeren Stadt wohnst und er auch, dann dürftest du pro Fahrt nicht mehr als 10-12 € zahlen.

Ansonsten kauf dir die BahnCard 25, gibt es bis Ende Januar noch für 33 € (statt 50 €). Ich würde normal HH-Berlin Hin und Zurück 110 € zahlen, wenn ich allergings die BahnCard 25 habe, und dann noch über einen Sonntag fahre + 3 Tage vorher, dann zahle ich nur 35 € (sofern auch noch Kontigente vorhanden sind). Also lohnen würde es sich allemal.

Wie macht ihr es denn derzeit?

LG
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Mein Freund und ich haben uns auch ein ganzes Jahr lang finanziell völlig ruiniert (zusätzlich zur Bahnfahrt kommen ja noch die Anrufe...:flennen: ). Da gibt`s keine Lösung, außer weniger oft hinfahren (ging gar nicht....) oder zumindest in einander Nähe ziehen.
 

Benutzer32811  (34)

...!
Waren 250km, gelöst haben wirs letztendlich durchs Zusammenziehen.
Vorher jedes Wochenende Zugfahren, die ersten 3 Monate für 72 Euro pro Wochenende, dann schleunigst eine BahnCard bekommen und dann jedes Wochenende für 38 Euro. Er war noch in der Ausbildung, ich gehe zur Schule. War schon nicht leicht und verdammt teuer, hat sich aber gelohnt. Einen Tag nach seiner Ausbildung ist er dann aber doch lieber in meine Stadt gezogen. :zwinker:
 

Benutzer28835 

Verbringt hier viel Zeit
Grundsätzlich schließe ich mich den Vorrednern mit der Bahncard 25 an. Was mit "Kontigente" gemeint war...da geht es um die Sparpreise. Meine Freundin und ich hatten auch 350 km und haben dann jeweils 3 Wochen vorher gebucht, das hat jedesmal geklappt. Allerdings sind manche Verbidnungen zu Spitzenzeiten auch nicht wirklich mit den Sparpreisen möglich. Wir hatten also die Strecke Kassel - Potsdam und haben mit dem ICE nie mehr als 60 Euro hin- und zurück incl. Sitzplatzreservierung gezahlt.
 

Benutzer39246 

Verbringt hier viel Zeit
Wir hatten also die Strecke Berlin - Potsdam und haben mit dem ICE nie mehr als 60 Euro hin- und zurück incl. Sitzplatzreservierung gezahlt.
Wie bitte? Nun hör aber mal auf zu spinnen!!! In Berlin brauchst du eine ABC-Karte, die nicht mehr als 4 € kostet. Wieso ICE? Berlin - Potsdam sind ein Katzensprung. :eek: In die S-Bahn gesetzt und nach 30-40 Minuten wieder ausgestiegen.
 

Benutzer15828 

Verbringt hier viel Zeit
Da hab ich ja noch richtig glück. Mich würds aber auch ankotzen. Hab auch nur ein Taschengeld von 25 Euro im Monat zu verfügung. Da ich immer bei meinem Freund bin zahle ich ca. 9,40 für hinn und rückfahrt. Eigentlich auch sehr teuer. Und wir wohnen ca. 50 km voneinander entfernt. :ratlos: :eek:
 

Benutzer34626 

Verbringt hier viel Zeit
Wie bitte? Nun hör aber mal auf zu spinnen!!! In Berlin brauchst du eine ABC-Karte, die nicht mehr als 4 € kostet. Wieso ICE? Berlin - Potsdam sind ein Katzensprung. :eek: In die S-Bahn gesetzt und nach 30-40 Minuten wieder ausgestiegen.

genau das wollt ich auch grad anmerken :zwinker:
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
mein ex und ich haben s n halbes jahr(350km entfernung)per mitfahrgelegenheit gemanaged.güngstig(max 15€pro fahrt),schnell und man lernt neue leute bzw dauer-mitfahrgelegenheit kennen.
 

Benutzer38554 

Verbringt hier viel Zeit
Hey:smile:
freut mich ja das doch so viele geschrieben haben!
Ja das mit der Bahncard 25 für 33€ hab ich auch direkt gemacht u trotz Bahncard 25 u Sparpreis 50 komme ich nie unter 50€, u wir sind beide nur studenten:geknickt:
aber naja nun weiss ich das wir nicht die einzige sind die leiden u vor allem weiss ich das es echt funktionieren kann:smile:
Mittlerweile denke ich auch ab u zu daran zu ihm zu ziehen. Bin erst im ersten semester u könnte nochma wechseln, nur wir sind noch nicht soo lang zusammen.
Wie lange habt ihr mit dem zusammenziehen gewartet?
Ganz lieben gruss u nochma danke für die antworten!!!
ConCarino
 
T

Benutzer

Gast
Hi!

Wir sind nach knapp 2 Jahren zusammengezogen, aber damals war es noch keine Fernbeziehung. Seid ihr denn erst seit ein paar Monten zusammen oder führt ihr erst seit dann eine Fernbeziehung? Falls erstes: Bevor ihr Unzug und gemeinsame Wohungssuche plant, würde ich erst mal ausprobieren, ob es auch bei euch klappt, wenn ihr längere Zeit zusammen verbringt. Wäre doch bestimmt in den Semesterferien möglich, könntest ja in seiner Stadt Praktikum machen oder so.

Es ist ja eine große Umstellung, sich dann täglich zu sehen, was leider nicht immer gut geht. Habe das wieder vor mir, wenn mein Freund und ich mit Studium / Ausbildung fertig sind.

Falls für dich ein Uniwechsel ohne Probleme möglich ist, wäre ja auch eine Lösung zunächst mal für dich allein zu wohnen, nur halt in seiner Nähe. Was sagt er denn dazu?

Und sonst kann ich mich den anderen nur anschließen: BahnCard, oder was ich bevorzuge Mitfahrgelegenheiten. Selbst Bahn ist bei 600 km sehr teuer.

Alles Gute!
 

Benutzer20526 

Verbringt hier viel Zeit
Wie lange habt ihr mit dem zusammenziehen gewartet?
Ich bin nach meinem Abi zu meinem Freund gezogen. Dann hab ich halt paar Monate bei ihm rumgegammelt und war vorher in den Ferien oft hier um zu "testen". Und dann hab ich hier angefangen zu studieren.
Vorher hatten wir 2 Jahre ne Fernbeziehung über 800km (Berlin - BaWü).

Wenn wir uns gesehen haben, ist er entweder die 8 Stunden mitm Auto oder Zug (BC 50) zu mir gekommen oder ich bin in den Ferien mitm Zug (BC 25) zu ihm gefahren.
War sicher nicht immer leicht die Zeit, aber wenn man will, scafft man das auch! :smile:
 

Benutzer39420 

Verbringt hier viel Zeit
Hi
Meine Freundin führt auch eine Fernbeziehung. Sie und ihr Freund managen das mit der Mitfahrzentrale. Das ist wirklich super.:smile:
Schau doch mal unter www.mitfahrzentrale.de ob das für dich auch in Frage kommt?
Liebe Grüße!
 

Benutzer44332 

Verbringt hier viel Zeit
Führe auch ne Fernbeziehung! 300km von zuhause entfernt. Komme jedes Wochenende nach hause. Freundin wohnt zum Glück nur ne Tür weiter. Finanzieren tu ich das durch meine verhältnismäßig gute Bezahlung. Außerdem besteht Aussicht auf Besserung da ich nur noch bis 31.07 so weit weg bin. Dann bin ich wieder jeden Tag zuhause.
Auf Dauer (also net wie bei mir) kann man das Problem wohl wirklich nur mit zusammenziehen lösen!!!
 

Benutzer24749 

Verbringt hier viel Zeit
Wir haben beide ein Gehalt, außerdem nehme ich häufig Leute mit. Dazu kommen ja noch Semesterferien. Also sooft fahre ich eigentlich gar nicht wenn ich das jetzt mal so überschlage.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren